Mini für 10 k€ gesucht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ist ja nicht viel los hier im Forum.
    Heißt das, es gibt nicht viele Mini User oder haben die alle nur keine Probleme mit ihren Autos? ;)

    Ich bin normalerweise zwei bis drei Klassen höher unterwegs (E61) suche aber als Zweitwagen (Nachfolger für den Polo) was Neues.
    Nutzung ist wirklich nur regionaler Stadtverkehr, von daher reicht eigentlich die Benzin-Basis Motorisierung aus.

    Einige Komfort-Features werden gewünscht:
    - Telefon-FSE
    - Klima-Automatik
    - PDC mindestens hinten
    - Sitzheizung

    Gibt es für das geplante Budget von 10 k€ was Brauchbares mit wenig km und einigermaßen aktuell?
    Gibt es Motoren / Ausstattungen, die mit Vorsicht zu genießen sind?
    Bekannte Schwachstellen / Reparaturanfälligkeiten?
    Gab es empfehlenswerte Facelifts?

    Ich bin da, was das Thema Mini angeht noch völlig unbefleckt, könnte also noch nicht mal den Unterschied zwischen Cooper und Works erkennen...

  • würde auf bestimmte ausstattungspakete achten.
    Ich würde auch den 1er mit rein werfen. Von privat hast du auch die mwst nicht und bist nochmal ein stück günstiger.

  • Für 10 tsd werden deine Wünsche nur schwerlich zu erfüllen sein. Bei uns waren 102 PS, die FSE, Shz sowie die Farbe Pflcht. Wenn du zusätzlich Klimaautom. und PDC haben möchtest wird es mit Fahrzeugen beim BMW/Mini Händler ganz eng und privat eng. Bei der 75 PS Variante ist die Situation etwas besser, wobei mir diese etwas zu schwach wäre. Positiv ist, dass aktuell vermehrt Leasingrückläufer auf den Markt kommen. Bei dem von dir genannten Budget hat man es "fast" durchgehend Fahrzeuge mit Vorschäden zu tun. Sonstiges: Fahrzeuge nach 04/15 haben ein verbessertes Kurbelwellenaxiallager, welches bei den Modellen von Ende 13 bis 4/15 für z.T. teure Schäden sorgte.