E39 oder E61

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Scheibenkleister,
    die erneuerte KGE hat das Ölverbrauchsproblem nicht weiter beeinflusst.
    Die Anforderung "einen Liter Motoröl nachzufüllen" kommt nach 450 bis 600 km.



    Gibt es Hinweise, dass der 2005er N52 Notor grundsätzliche Probleme hat?
    Gibt es Ideen, das Problem wenigstens etwas zu entschärfen, ohne den Motor aufzumachen, evtl. mit anderem ÖL?



    Ölwechsel habe ich mit Mobil 5W30 gemacht, zum Nachfüllen benutze ich 5W40.




    Gruss Wolfgang

  • Ja, das haben wir doch aber gesagt. :cool:
    Nein, es gibt keine andere Möglichkeit, umölen ist sinnlos und KGE kann es niemals sein bei so hohen Verbrauch. Deine Abstreifringe sind nicht mehr wirksam, der Motor muss somit das Öl verbrennen, leider.

  • Ja, wird wohl so sein.
    Den Motor aufzumachen rechnet sich nicht,
    dann werde ich versuchen, das Öl schneller einzufüllen als es verbrannt wird.
    Mal sehen wie lange das gut geht.



    Ist eigentlich bekannt, ob es schlechte Serien von Kolbenringen gab, z.B. 2005,
    oder ist es wahrscheinlicher, dass der Motor in seiner Jugend schlecht behandelt wurde.



    Zu einer möglichen "schlechten Behandlung" zähle ich auch die fragwürdige Politik der Hersteller, zunehmen oder mittlerweise gänzlich (?) auf den 1.000 km Ölwechsel zu verzichten.



    Gruss Wolfgang

  • Zu dem Thema gibt es wohl von BMW sogar eine Puma-Maßnahme. Ungünstige Positionierung einer Ölbohrung am Kolben. Da hilft wohl endgültig nur der Austausch:(:(. Betrifft wohl alle N52B25 bis 2010.

    gruß stefan


    ...und möge der ewige Grip mit Euch sein

  • Vor Jahrzehnten haben schwächelnde Motoren (Kompression, Ölverbrauch, ...) oft ein Doping in Form von Molybdändisulfid bekommen. Es hat meist irgendwie funktioniert, die Lebensdauer zu verlängern.



    Bei meinem Motor kann ich doch eigentlich nicht mehr viel verderben.
    Ich überlege, ob ich eine Portion MOS2 einfüllen sollte oder löse ich damit eine neue Katastrophe aus?



    Gruss Wolfgang

  • Hier ein recht interessanter Beitrag zum Thema Ölverbrauch.
    Genannt ist zwar Audi, aber es scheint das selbe Problem wie bei BMW zu sein, Mir wurde gesagt, dass der Ölabstreifer beim BMW auch diese Öffnungen hat. Kommt vielleicht alles von demselben Hersteller?



    Gruss Wolfgang



    https://youtu.be/MstEuljOwyI

  • Ist durchaus möglich.


    Das sind alles Folgen des Spritspar und Downsizingwahn.


    Auf yt zeigt die Firma Redhaed Zylinderkopftechnik regelmäßig TFSI Motoren mit genaudiesem Problem.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Kommt vielleicht alles von demselben Hersteller?



    Hallo Wolfgang,
    die Zulieferer liefern auch nur das, was ihnen vorgegeben wird - wenn Audi oder BMW da eine Reklamation durchziehen könnten, dann machen die das auch.


    Das sind halt Konstruktionen, die schön und toll sind wenn alles neu ist...aber das haben Audi und BMW höchstselbst so gewollt.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Zu dem Thema gibt es wohl von BMW sogar eine Puma-Maßnahme. Ungünstige Positionierung einer Ölbohrung am Kolben. Da hilft wohl endgültig nur der Austausch:(:(. Betrifft wohl alle N52B25 bis 2010.


    hatte ich noch nie gehört. Echt schade, dass es diesen motor auch erwischen kann.



    Ja, wird wohl so sein.
    Den Motor aufzumachen rechnet sich nicht,
    dann werde ich versuchen, das Öl schneller einzufüllen als es verbrannt wird.
    Mal sehen wie lange das gut geht.


    wenn du weiter fährst, wird der schaden nur größer!
    Bei der menge müsste ja der auspuff schon verölt sein.

  • Die N52, grad aus 2005 bis grob 03/2006 sind bekannte Ölsäufer.
    Diese leichte fehlerhafte Konstruktion haben damals auch andere Hersteller wie VAG auch mit Porsche gebaut, war halt Stand der Technik. Da hat keiner abgeschaut oder zu schwache Ringe verbaut.

    hat sich 2006 konkret etwas geändert am Motor? Sind späte 2006er oder frühe 2007er besser?


    diefenbaker: was gibts neues? Wie ist eigentlich der Kilometerstand des Problemkinds?

    > welcher ist mein nächster...? >

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

  • Mein N52 530i braucht ca. 1l - 2l Öl zwischen den Wechseln. Vor allem Flotte BAB Etappen scheinen einen erhöhten Durst zu erzeugen. Auf jeden Fall braucht er weniger als mein alter 330i M54. :)


    Bei mittlerweile >220TKM stört mich das aber auch gar nicht. Hab halt immer eine Dose im Kofferraum liegen.


    Immer noch top zufrieden!

  • Hallo Fox323 ,

    Du hast nach dem km-Stand gefragt, der liegt bei 205.000.

    Der Ölverbrauch liegt bei 500 bis 600 km pro Liter.

    Blaue Wolken kommen nicht aus dem Auspuff, das Abgas sieht unauffällig aus.

    Auf dem Heck sammeln sich im Laufe der Zeit kleine schwarze Punkte,

    das Öl wird offenbar kaum verbrannt (?).


    Gruss Wolfgang