E39 oder E61

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Als Navi scheint es mittlerweile ganz gute Android Nachbauzen mit DAB zu geben.


    Der Julian von Autoreparaturtorial auf Youtube hat da letztens eins in seinem 530d nachgerüstet.

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Hallo zusammen,

    ich fahre seit 5 Jahren einen E61 (siehe Userpage). Bin nach wie vor sehr zufrieden, wollte damals unbedingt einen N52 530i ohne Panoramadach und mit Schaltgetriebe. War gar nicht einfach.

    Halte den E61 immer noch für ein top modernes Auto. Klas das CIC Navi wäre schon noch schön gewesen, gabs aber nicht mit dem Motor. Aber das CCC bringt mich auch immer ans Ziel. Nur die Entertainmentanbindung ist nicht optimal. Aber mit dem Auxin Kabel kann man ja auch sein Smartphone anschließen.

    Momentan gibt es keinen Grund auf einen Nachfolger zu wechseln, irgendwie können die in meinen Augen auch nichts wirklich besser.


  • Halte den E61 immer noch für ein top modernes Auto. Klas das CIC Navi wäre schon noch schön gewesen, gabs aber nicht mit dem Motor. Aber das CCC bringt mich auch immer ans Ziel. Nur die Entertainmentanbindung ist nicht optimal. Aber mit dem Auxin Kabel kann man ja auch sein Smartphone anschließen.


    Ich habe das CCC mit USB Anbindung, finde ich :top:


    Das CIC mit Festplatte, kommt für mich zum MP3 hören, nicht an das CCC heran.
    Navi, Design und der Rest ist klar beim CIC


    Was ich beim CCC liebe ist die Bedienung ohne "Knöpfe"



    Momentan gibt es keinen Grund auf einen Nachfolger zu wechseln, irgendwie können die in meinen Augen auch nichts wirklich besser.


    Ich hatte damals auch den E61 angeschaut:


    E39 war mir zu alt und gefiel mir als Touring nicht so gut. Aber innen :top:
    E61 aussen :top: innen für mich :flop: zu kahl. war der 3er schöner
    F11 aussen wie innen :top: aber halt noch andere Preisklasse

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Zwischenstand.
    Unter den letzten E39 und den frühen E61 gibt es schon interessante Angebote, jedenfalls auf dem Papier. Irgendwie tue ich mich schwer, 500 oder 600 km zu einer Besichtigung mit deutlichem Unsicherheitsfaktor zu fahren. Hat niemand Lust mir mein Wunschauto vor die Haustür zu stellen?



    Gruss Wolfgang

  • Jetzt wird mir ein 525i E61 von April 2005 angeboten, Motor N52B30O0 - 2,50l (160kW).



    Nicht unbedingt der 530i, den ich gesucht habe, aber die Ausstattung stimmt.



    Gibt es hier eine Meinung zu der Motorisierung?



    Gruss Wolfgang

  • Dürfte der letzte Saugrohreinspritzer sein? wenn ich mich nicht irre. Hab ich bei Mobile schon mit über 300.000 km gesehen. Kaufen wenns passt, nachdem ich in der letzten Zeit viel über DI-Motoren gesehen habe bin ich mir sicher, dass ich sowas nicht will. Besonders, wenn da vorne Ringe drann sind. ;)

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Wenn es passt, den 525i
    Wobei der Motorcode nicht stimmen kann: N52B25
    Erst beim N53 gab es B30OL und B30UL.


    Wobei für den E61 spricht, dass er schon die 6HP26 hat, beim E39 hast Du
    Noch die 5HP. Allerdings ist ein E39 - v.a. Special Edition - ein Traum von innen: Geniales
    Leder, was im E6x schon langsam nachließ - bis zum Ende des Lebenszyklus leider immer schlechter....




    tom01
    Was hast Du gegen den N53? NACH der Reparatur (13x Injektoren, 11x Zündspulen, 1x HDP) war das der beste R6 von BMW - noch spontaner am Gas als der N52, noch drehfreudiger.


    Hätte mein E93 -welches in Ungarn wieder aufgebaut wurde - nicht das Zeitliche gesegnet, ich würde ihn immer noch fahren - trotz verlockender Jaguar V8(AJ26 ff).

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Ich habe den E61 gekauft. Der schmale Geldbeuten rät zu Kompromissen. Die Ausstattung ist gut, die Randbedingungen waren ok, der Motor animiert dazu, den Wählhebel der Automatik öfter mal nach links zu drücken.



    Was den Motorcode betrifft, so komme ich damit auch nicht so ganz zurecht. Er stammt aber aus einer BMW Datei, die man früher mal zu der Fahrgestellnr. irgendwo herunterladen konnte, habe ich vom Vorbesitzer bekommen.
    bmwarchiv.de ...


    und da habe ich herauskopiert
    Motor N52B30O0 - 2,50l (160kW)
    Modellbezeichnung 525i
    Ausführung Europa
    Typschlüssel NL51
    E-Code E61


    Gruss Wolfgang

  • Genau, das ist ein N52 mit 2,5l von 2005. Der wurde ja noch eine Weile länger gebaut, meiner ist von Oktober 2006 und auch ein N52.


    War auch recht regelmäßig beim Service, km Stand sollte also passen. ;)

  • Hier die letzten sieben Stellen
    CN07197



    Gruss Wolfgang


    Dann Gratulation zum schönen R6 von BMW. Die kleinen liefen meist feiner, die großen rauer bei höherer Leistung.
    Viel Spaß mit dem schönen Fahrzeug
    Allzeit knitterfreie Fahrt

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Mit dem E61 bin ich noch in der Kennenlernphase.



    Als ich kürzlich im Display nach dem Motorabstellen eine Ölkanne gezeigt bekommen habe, dachte ich, dass es Zeit wäre den Ölstand zu kontrollieren. Normale Vorgehensweise, Motorhaube auf und Ölmesstab benutzen. Ich habe einen Moment gebraucht, bis ich sicher war, dass da kein Ölmesstab ist.



    Ich bin schon recht befremdet, dass BMW auf die bescheuerte Idee gekommen ist, den idiotensicheren Ölmeßstab abzuschaffen, um eine interne sensorbasierte Lösung einzuführen, die durchaus nicht immer fehlerfrei arbeitet (wie verschiedene Kommentare besagen).



    Ansonsten suche ich einen Platz für einen Reservekanister und habe schon einmal in alle Ecken geschaut. Hinter der linken Klappe im Kofferraum sieht es so aus, als ob da eine Halterung für Irgendetwas vorbereitet ist. Kann mir jemand sagen, wofür die vorgesehen ist (Foto).



    Gruss Wolfgang




  • Ölverbrauch N52B25
    Ich habe jetzt schon mehrfach vom BC den Hinweis bekommen, einen Liter Motoröl nachzufüllen, der Ölstand steht dann im Display auf gelb. Wenn der Liter drin ist zeigt das Display 5xgrün. Soweit ok, nur
    der Motor schein den Liter auf ca. 500km zu verbrauchen!
    Der Motor läuft gut, macht keine blauen Wolken und keine Öltropfen.
    Ich habe einen Ölwechsel gemacht um die Ölmenge selbst zu kontrollieren, die Anzeige im Display scheint zu stimmen, ich habe bei 3xgrün ca. 6,3 Liter abgelassen.
    Eingefüllt habe ich Mobil 5W30. Eigentlich würde ich gerne zu 10er Öl wechseln, was aber von BMW nicht freigegeben sein soll ??
    Habt Ihr eine Idee?



    Gruss Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,
    ob ein 10w30 wirklich höherviskos ist, als ein gutes 5w40 halte ich für diskutabel.
    5w30 würde ich allerdings auch nicht mehr fahren.


    Ich selber fahre in meinem 6er ein 5w40.
    Da es das Mobil1 nicht mehr gibt, steht jetzt der Wechsel auf ein anderes Öl an.
    Ich habe mich für das Addinol Super Light 5w40 entschieden: https://www.ebay.de/itm/10-Lit…ba44d6:g:uQsAAOSwqRlcF7BI




    Man beachte Bitte den roten Text in Bezug auf die Freigaben.
    Da ich keine Garantie mehr habe und BMW bei meiner ollen Kiste auch GANZ SICHER keinerlei Kulanz mehr gewähren wird, ist mir die Freigabethematik ziemlich egal.
    Mein verlinktes Öl war für BMW freigegeben und erfüllt weiterhin die MB 229.5 Norm welche schärfere Anforderungen als das Longlife01 stellt.


    Schmiert schneller durch als ein 10er Öl und bietet mit 40er Heißviskosität mehr Schutz als ein 30er Öl.
    Ich denke, dass du damit deinen Ölverbrauch messbar reduzieren kannst.


    2L auf 1000km kann ich mir fast nicht vorstellen.
    Das wäre schon extrem viel.
    Da müsstest du auch mit allen Kats eine sichtbare Blaurauchfahne haben.
    Hast du dich mal hinters kalte Auto gestellt und beim allerersten Start mal auf die ersten Abgase geschaut? Kommt da was bläuliches?

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.


  • 2L auf 1000km kann ich mir fast nicht vorstellen.
    Das wäre schon extrem viel.
    Da müsstest du auch mit allen Kats eine sichtbare Blaurauchfahne haben.
    Hast du dich mal hinters kalte Auto gestellt und beim allerersten Start mal auf die ersten Abgase geschaut? Kommt da was bläuliches?


    Kann ich nur unterschreiben - ich hatte mal einen 420SE mit 3l/1000 km und das war schon ein ziemlicher Nebelwerfer (v. a. im Stadtbereich)!

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ich kann Eure Anmerkungen verstehen und würde ebenfalls eine blaue Fahne erwarten, kann aber auch beim Kaltstart am Morgen keine entdecken.
    Trotzdem ist das Öl weg.

  • Erstaunlicherweise bemerkt man einen hohen Ölverbrauch nicht zwingend an einer Rauchbildung, wie ich immer wieder feststellen musste (nicht beim E39). Dass der N52 nun offenbar auch zu den Ölsäufern zählt, stimmt mich nachdenklich.