Volvo beschränkt Vmax auf 180km/h

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Mir war überhaupt nicht klar, dass man mit einem Renault schneller als 180 fahren kann ;):duw:

    Mir auch nicht, bis ich in Boxberg mal mit einem Instruktor in einem Megane RS mitgefahren bin ^^:top:

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Solche Modelle wie den Megane RS werden sie dann vermutlich einstellen. Das ergibt ja gar keinen Sinn mehr.


    Oder zukünftig als Alpine verkaufen, dann kann man das umgehen.

  • Oder zukünftig als Alpine verkaufen, dann kann man das umgehen.

    Ein Schlupfloch bleibt halt immer... :hehe:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ich hab noch üble Erinnerungen an die Alpine A310 V6, die war bei ü180 echt instabil weil vorn zuwenig Anpressdruck an der Vorderachse :-(

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Wenn wir schon total OT sind, können wir es wenigstens mit etwas mehr Inhalt füttern:

    https://www.auto-motor-und-spo…nault-sport-marke-alpine/

    Der Artikel ist zwar schon ein halbes Jahr alt, an der Ausrichtung hat sich bis jetzt aber nichts geändert.

    Tradition und Historie spielen oftmals zudem nicht die große Geige, wenn es an der Zeit ist, eine neugeborene oder wiederbelebte Marke zu pushen. Siehe CUPRA oder DS.

    Der Rest, der von Renault ohne Renaultsport übrig bleibt, kann die 180 km/h als Limit ganz gut verkraften. Da war es bei Volvo meines Erachtens ein deutlich stärkerer Einschnitt.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Da war es bei Volvo meines Erachtens ein deutlich stärkerer Einschnitt.

    Findest Du? Die Biologie-Lehrer sind doch eh noch nie schneller als 110 gefahren? :p

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Findest Du? Die Biologie-Lehrer sind doch eh noch nie schneller als 110 gefahren? :p

    Immerhin hat Volvo ein paar Fahrzeuge mehr im Angebot als Renault, die aus eigener Kraft locker 250 km/h schaffen würden. ;)

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • 110?

    Gestern Abend hatte ich ortsausgangs einen recht neuen Volvo SUV vor mir. Nach einem Kilometer hatte er immerhin schon 60 drauf. Noch einen Kilometer weiter 70. Dann endlich kam weniger Gegenverkehr und ich konnte ihn endlich überholen.

    Und nein, es ging nicht bergauf...


    *nerv*

    Ähnliches hatte ich gestern mit einem Dreier BMW. Und ich war kurz davor zu überholen. Mit dem Rad.... ;) Vorfahrt genommen und dann Standgasbeschleunigung. :top: :kpatsch:


    :hehe:

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Stramme Waden, alle Achtung.. ^^

    Nein, dicken Akku... :hehe:

    Seit Juni 2021 ist Flashbeagle CO2-neutral.

    Er verstarb selbstbestimmt und ohne Schmerzen an den Folgen einer Krebserkrankung, die mit Leber- und Lungenmetastasen unheilbar geworden war.

    Flashbeagle hinterlässt einen BMW und zwei Fahrräder.

  • Ich könnte mich mit einem auf 180 Km/h beschränkten Kfz rein gar nicht anfreunden. Der Gedanke, dass mich jede x-beliebige Sprinter- oder entsperrte "Renault" Masterschrankwand mit 7-9 winkenden Handwerkern freundlich aufblinkend von der linken Spur zitieren würde, wäre für mich verkehrte Welt.

  • Vielleicht wissen die Autobauer die ihre Autos jetzt schon auf 180 km/h begrenzen dass wir hier bald ein Tempolimit bekommen, dann hat sich das auch mit den winkenden Sprinter-Besatzungen erledigt :m:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Vielleicht wissen die Autobauer die ihre Autos jetzt schon auf 180 km/h begrenzen dass wir hier bald ein Tempolimit bekommen, dann hat sich das auch mit den winkenden Sprinter-Besatzungen erledigt :m:

    Na ja, die meisten jucken heute bestehende Tempolimits ja auch nicht.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Ich bin über Ostern erst wieder im tempolimitierten Ausland unterwegs gewesen.

    In Östereich ist man nicht wirklich entspannt unterwegs, weil da recht viele Blitzer stehen - die Einheimischen interessiert das halt nicht die Bohne, die fahren mit 150-160 ihrer Wege weil sie die Standorte kennen. :D


    In Slowenien und Kroatien hingegen ist man sehr entspannt unterwegs - ich bin da übrigens (GPS) 150 gefahren und war mit weitem Abstand nicht der Schnellste... und warum funktioniert das in SLO und HR dennoch so entspannt?

    Weil sich die Leute nen schai$$ darum kümmern und einfach Platz machen, wenn jemand schneller will.

    "Soll er halt machen, mir wurscht".


    DESWEGEN ist es dort entspannt, nicht wegen eines wie auch immer gelegten Limits.



    Wenn hierzulande ein Limit kommt, dann läuft es, wie es jetzt auch läuft: ein Oberlehrer der genau nach Tacho das Limit fährt und alle anderen dahinter aufhält, die nach GPS das Limit fahren.

    Und die "ich fahre immer +20" Fahrer sind dann auch in der Schlange links.

    Entspannter wird hier nichts werden, eher noch unentspannter weil dann etliche "die dürfen das aber nicht!" Fahrer erst recht sich zum Verkehrssheriff ernannt sehen werden. :sz:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Dass mit Tempolimit in Good-old-Germany nichts entspannter wird, sieht man doch schon heute in den limitierten Bereichen. Statt vernünftig zu überholen, wird rumgegurkt und so mancher verschwindet längere Zeit im toten Winkel. Sicherheitsgewinn durch Ermüdung stelle ich ebenfalls in Frage.


    Es spart CO2 ein und das ist eigentlich das wesentliche Argument - da gibt es nichts zu bestreiten. Aber jeder hat es aktiv selbst in der Hand - dann soll Rasen eben im Geldbeutel weh tun...

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • So wenig, wie in Deutschland am Ende mehr als 180 gefahren wird bringt es für die Umwelt natürlich praktisch nichts. Aber ich kann die Hersteller verstehen, dass sie versuchen ihre Modelle preisgünstiger zu entwickeln und nicht auf die sehr wenigen Märkte zu optimieren, in denen man die 180 auch fahren darf.


    Was mich an solchen Beschränkungen vor allem stört (neben der Tatsache, dass ich durchaus auch mal schneller fahren will) ist die starke Vermutung, dass es vor allem ums Sparen geht. Ich möchte nicht in einem Auto sitzen, von dem ich vermute, dass der Hersteller an Bremsen, Fahrwerk und sonst noch was gespart hat und dann versucht, dass über eine solche Begrenzung zu rechtfertigen.