Getriebe active hybrid

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo Leute, ich hatte einen ganz merkwürdigen Effekt neulich. Auto wurde im Sport Modus bewegt. Soweit alles normal, bis ich an einer Ampel anhielt. Beim wieder anfahren ruckelte der Wagen und holperte. Ich habe dann, als ich auf die Autobahn auffuhr bemerkt, dass das Getriebe nicht mehr die Fahrstufen wechselt. Bis 120km/h blieb der gleiche Gang drin und der Motor drehte an der maximalen Drehzahl. Schalthebel nach links, um von Hand zu wechseln ging auch nicht. Normalerweise wird dann die aktuelle Fahrstufe angezeigt. Nichts. Dann bin ich abgefahren und habe den Wagen ausgeschaltet. Also auch die Zündung ausgestellt.
    Danach ging alles wieder völlig normal.


    Hätte das schonmal jemand mit der regulären ZF 8HP?


    Danke und Gruß
    Paco

  • Ich nehme mal an, dass im A6 E-Tron genau das gleiche Getriebe drin ist. So viele 8Gang ZF mit integriertem E-Motor wird es ja nicht geben. Wer mehr weiß kann gerne korrigieren.


    So lange sich das Getriebe mit der AN/Aus Methode resetten lässt Glück gehabt. Da wird irgend ein Kennwert nicht gepasst haben oder falsch interpretiert worden sein. Bei mir war es so, dass er im E-Modus glaube nicht alle 8 Gänge durchgeschaltet hat sondern nur die ersten 4 ? Ich weiß es nicht mehr. Evtl. dachte das Auto es ist noch im E-Modus hat aber den Verbrenner schon dazu geschaltet.



    Ich denke das Getriebe ist die Achillesferse an dem Auto. Solche Probleme wie du hatte ich jetzt nicht aber hin und wieder unsaubere Gangwechsel oder auch Überforderung der aktuellen Situation. Wenn man normalen fährt ist das Getriebe super aber mal bisschen schneller oder sportlicher dann Kickdown dazwischen mag es überhaupt nicht. Da beginnt das Searching und dann der Wechsel zwischen Batterie und Verbrenner war auch nicht immer so 100% sauber. Meine subjektive Meinung ist da ist zu viel Technik in der Kiste die nicht ausgiebig erprobt wurde. Klar wie hoch sind die Stückzahlen? Quasi bei 0. Allein schon dass der E-Motor auch die 8 Gänge durchschaltet finde ich suboptimal gelöst.

  • Danke, ich wusste gar nicht, dass es den A6 e Thron gibt, aber die Daten klingen wirklich extrem ähnlich.


    Habe jetzt 104tkm drauf, wie lange fährst du den Audi schon?


  • Habe jetzt 104tkm drauf, wie lange fährst du den Audi schon?



    Damit wäre, nach der allgemeinen Einschätzung die man üblicherweise so liest, der Punkt erreicht, an dem ein Automatikgetriebeservice angeraten wäre.
    Dabei wird der Filter+Öl gewechselt und die Kennwerte zurückgesetzt.


    Mein 6er, dieses Jahr in den Service gegangen mit 110tkm, schaltet seitdem wieder "wie neu".
    Klingt blöd, ist aber wirklich so.
    Mit dem alten Öl waren die Gangwechsel etwas ruckelnder und nicht so verschliffen.
    Zwar noch immer wirklich gut, aber eben nicht hervorragend so wie jetzt.


    Man könnte auch noch Verschleißteile im Schaltkasten tauschen lassen, das bietet sich bei dem Service an - mein ZF Partner hat aber klar gesagt, dass bei 100tkm das an sich noch nicht notwendig ist (der Meister hat das gesagt, der Mitarbeiter am Telefon wollte mir natürlich das Komplettpaket aufschwatzen).


    Google mal nach ZF Partner in deiner Nähe, die machen das bei jedem Fahrzeug mit ZF Getriebe.


    Von ZF wird ein Wechsel übrigens alle 80-100tkm "empfohlen" (vorschreiben können sie es nicht, damit würden sie den Herstellern des PKW vorausgreifen). :rtfm:



    Gekostet hat mich der Spaß (nur Filter+Öl+Zurücksetzen - ohne Spülen oder Revision oder solche Späße) 550€ dieses Jahr.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Guter Hinweis. Allerdings war ich mir dessen bewusst und habe diesen Monat den entsprechenden Service machen lassen. Getriebe Öl Spülung und dazu gibt es von ZF einen entsprechenden Satz.
    Und ha, die Schaltvorgänge sind seitdem wirklich sanfter

  • Ich würde dann wohl nochmal resetten lassen, sollte kostenfrei dabei sein, da das Problem ja jetzt erstmalig (relativ kurz) nach dem Service aufgetreten ist.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.