• Ersten berichten zufolge ist viel bmw technik dabei. Das finde ich ok.
    Was ich aber echt kurios finde sind erhebliche teile des innenraumes. Da hätte toyota auch lexus nehmen können. Man hat ja hochwertige gute teile für den innenraum.
    Ich finde es einfach nur bitter, dass man als toyota fahrer hier umgewöhnt wird. :rolleyes:


    Ich will auch keinen mercedes blinkerhebel in meinem bmw und genau so sehe ich die markenidentität. Ob das der marke gut tut frage ich mich auch.


    Als bmw fahrer werde ich mir das auto auf jedenfall mal ansehen. :top:
    Der Z4 ist ja optisch sehr asiatisch.


    Der größte nachteil dürfte wohl der platz und die damit verbundene alltagstauglichkeit sein.


    Das design ist echt wuchtig geworden. Hier klotzt man zurecht und nach dem schlaffen GT86 kommt eine richtige krawallbüchse. Ich finde solche kooperationen immer noch ganz gut, weil es imho auch mehr möglichkeiten und vorteile für den kunden schafft.

  • Also wenn man nach diesem Bericht geht, dann sind da 100% BMW drin:


    http://www.autobild.de/artikel…m-sportcoupe-5259623.html


    Da fragt man sich natürlich, was BMW geritten hat, den Japanern das Auto zu "schenken" (ein Z4 Coupé wär ja nicht sooo abwegig) und andererseits, was Toyota damit will. Den Flottenverbrauch drückt er ja nicht gerade :D
    Wirklich nur Imageträger (für Leute die keine Ahnung von Technik haben)?


    Sonst finde ich ihn sehr gelungen, die BMW-Technik würde mich alles andere als abschrecken und wenn die geschätzten 46.000€ für den 3l in Grundversion stimmen geht auch der Preis völlig in Ordnung. Außerdem ist er auch schön kompakt...für mich auf jeden Fall eine Überlegung wert. Einziges Problem: Erstmal keine Handschaltung. Wobei das Argument im Artikel (Toyota hätte kein passendes) Quatsch ist. BMW hat nämlich mehr als eins was passen würde :)

  • Als BMW und Toyota Fan finde ich das Projekt höchst spannend und halte das für die interessanteste Neuerscheinung seit langem :)

    > welcher ist mein nächster...? >

  • Nächstes Jahr geht es ja erst mit der/dem Supra weiter und jetzt kann man schon mal einen ersten Blick drauf werfen:


    https://www.motor1.com/news/29…yota-supra-rear-revealed/


    Mir persönlich gefallen die optischen Zitate der vierten Generation (JZA80) - Heckgestaltung und ansatzweise die Scheinwerferform. Entenbürzel reloaded. :D Auch die Nähe zum Concept Car muss man loben (selbst wenn man das Concept vielleicht nicht unbedingt wunderschön findet). So konnte man sich schon frühzeitig ans Design gewöhnen. Mutig und individuell gestaltet bleibt der Toyota-Sportwagen ja dennoch

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.


    (ehemals freakE46)

  • stehen die schon beim hädler?


    denkt jemand hier aus dem forum darüber nach? Mich fasziniert das auto mehr wie zz jeder bmw.

  • Nein, an den verschwende ich keinen Gedanken mehr. Ist einfach zu häßlich, besonders am Heck. Schon der Z4 ist im Original enttäuschend wenn man ihn mit den Bildern vergleicht und beim Supra sind schon die Bilder mit dem Pseudo-Alpine-Heck fürchterlich :rolleyes: Ein Sportwagen braucht ein breites Heck, aber das sieht aus wie seitlich zusammengedrückt. Und an ein BMW-Cockpit mit Toyota-Logo kann ich mich auch nur schwer gewöhnen und Handschaltung gibts auch nicht.