Von DSL zu Kabel Internet

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

  • DAs Teil steck ich dann in den Desktop, der die Verbindung zur LTE-Fritzbox aufnimmt?


    Könnte ich die LTE-Fritzbox nicht auch über (DSL?)Kabel mit dem Desktop verbinden?

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Hallo


    Das ist kein Modem, sondern eine richtige Fritzbox. Wenn WLAN geht, oder sogar über ein simples LAN-Kabel verbunden, läuft es immer. Die Fritzbox läuft bei mir unter Win10 und Win7, iOS und Android, selbst ein Sony-Fernseher und ein Webradio laufen damit prima.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Existiert denn schon eine Fritzbox?


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • . ABER wenn ich mir die Angebote über VERIVOX anschaue...


    Wieso über Verivox?
    Was bietet denn der Kabelnetzbetreiber direkt? Oft geht da was im persönlichen Gespräch.


    Wie gesagt, LTE über Aldi ist nicht so der Bringer.

    2 Mal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Nein, momentan existiert keine "Fritzbox". Laut Wikipedia ist eine "Fritzbox" ein Modem - Anmerkung von mir: Mit einem tollen Namen und recht teuer, qualitativ offenbar hochwertig.


    Mit VODAFONE KABEL DEUTSCHLAND ging im persönlichen Gespräch nichts. Daher bin ich dort ja auch mit dem Mobiltelefon weg.


    Ich finde momentan den Gedanken Internet zuhause über Mobilfunknetz mittlerweile recht reizvoll, da ich keine Festnetztelefonie benötige und ungern für etwas bezahle, was ich nicht nutze. Ich will möglichst nicht mehr als EUR 15/mon. für Internet zuhause ausgeben. Es soll nur einigermaßen schnell sein, also LTE oder G4 oder wie das heißt. Wenn es sowas nicht geben sollte, probiere ich den LIDL Surfstick mit max. 32 MBit aus.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Hallo


    Eine Fritzbox ist ein Router, kein Modem. Es benötigt keinen Treiber. Wenn das Endgerät netzwerkfähig ist, geht es auch. Deswegen spielt das Betriebsystem des PC auch keine Rolle.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Für ein einziges Endgerät extra eine FB anzuschaffen ist in der Tat relativ sinnfrei.
    Ein Surfstick mit passender (LTE?)-SIM ist wohl die günstigste Lösung (sofern ausreichend schneller Empfang vorhanden ist).

    Bei mehr als einem Gerät macht aber eher ein Stick mit WLAN Hot-Spot Funktionalität sinn. So einen habe ich in meinem Auto (Polo) stecken, um für das Navi einen Internetzugang zu haben.

    Oder sowas z.B.
    https://www.amazon.de/HUAWEI-E5573s-320-mobiler-Hotspot-Mobile-Schwarz/dp/B015U1JS74/ref=pd_sbs_147_4?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B015U1JS74&pd_rd_r=2e3793a9-9a08-11e8-955d-5b0735e861e0&pd_rd_w=QJ25p&pd_rd_wg=wyAYv&pf_rd_i=desktop-dp-sims&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=8ecce3af-560d-448c-99de-e40fe90ef3b2&pf_rd_r=SF3K71NCTCZR54J4SFSF&pf_rd_s=desktop-dp-sims&pf_rd_t=40701&psc=1&refRID=SF3K71NCTCZR54J4SFSF&tag=auto-treff-21 [Anzeige]

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Erstmal danke für die diversen Ideen :top:


    Mittlerweile bin ich beim Angebot einer DRILLISCH-Tochter gelandet: DISCOSURF - geiler Name, was :crazy:?!


    Die bieten momentan 3 GB LTE mit max. 50 MBit /s im O2 - Netz zu 12 Mon. EUR 6,99 + 12 Mon. EUR 9,99 (bei 24 Monaten Vertragsbindung). Ohne Vertragsbindung 2 GB zu EUR 9,99. Startset jeweils EUR 9,99.
    https://www.discosurf.de/tarif…lQVDNYzdeDU4aAoh4EALw_wcB


    Der ALCATEL Surfstick zu EUR 34,99 ist LTE-fähig und ist für Windows 10 spezifiziert (im Gegensatz zu dem HUAWEI-Stick).
    https://www.discosurf.de/hardware_shop


    Gilt bei solchen Telefonsachen eigentlich auch eine Rückgabefrist a la Fernabsatzgesetz? Denn was mache ich bei 24 monatiger Vertragsbindung, wenn das Netz bei mir daheim (PLZ 55122) nicht funktionieren sollte :confused:?

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Mittlerweile bin ich beim Angebot einer DRILLISCH-Tochter gelandet: DISCOSURF - geiler Name, was :crazy:?!
    ...
    Gilt bei solchen Telefonsachen eigentlich auch eine Rückgabefrist a la Fernabsatzgesetz? Denn was mache ich bei 24 monatiger Vertragsbindung, wenn das Netz bei mir daheim (PLZ 55122) nicht funktionieren sollte :confused:?



    https://forum.golem.de/komment…2523520,2523520,read.html

    Zitat


    Die Drillisch-Gruppe vertreibt Tarife wo kein Netz verfügbar ist, ...



    Ich würde dem Epfang bei Dir vor Ort lieber mit einer Prepaid-Karte Testen, bevor ich mir einen Laufzeitvertrag bei schlechtem Empfang ans Bein binde.
    Nimm erstmal Aldi Talk, die verkaufen das gleiche wie "DISCOBOYS"

    Meine Schwiegereltern wohnen z.B. in einem Altbau mit sehr dicken Mauern (ehem. Kasernengebäude).
    Da ist Null Empfang im Innenraum trotz super Abdeckung auf der O2-Übersichtskarte.

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()


  • Nimm erstmal Aldi Talk, die verkaufen das gleiche wie "DISCOBOYS"


    Ist das wirklich dasselbe? Hieß es hier nicht irgendwo ALDI hätte kein "echtes" LTE? Oder ging es da um die Drosselung auf 50 MBit?


    Funktioniert der ALCATEL-Stick auch mit einer ALDI -SIM Karte?

    formerly known as Fastisfast2fast

    Einmal editiert, zuletzt von Frank ()

  • Wenn du online abschließt hast du 14 Tage ab Zusendung der Widerrufsbelehrung Zeit vom Vertrag zurück zu treten.


    Aber mal was anderes: Reichen dir denn 2/3 GB überhaupt aus? Ich hab eben mal bei mir in der Fritzbox nachgesehen, letzten Monat hatten wir 240 GB Traffic, also gute 7,8 GB am Tag. Wir laden nichts runter oder hoch. Das sind bei uns größtenteils Streaminggeschichten (Netflix, Spotify, etc.), der Rest sind Updates und "normales" Surfen.


    Den günstigsten Vodafone Tarif bekommst du doch auch schon für 20€ im Monat.

  • Ist das wirklich dasselbe? Hieß es hier nicht irgendwo ALDI hätte kein "echtes" LTE? Oder ging es da um die Drosselung auf 50 MBit?


    Sowohl Drillisch als auch ALDI verkaufen das selbe Produkt von O2. Die haben keine eigenen Sendemaste.

    Zitat

    Funktioniert der ALCATEL-Stick auch mit einer ALDI -SIM Karte?


    Mein Tipp:
    Vergess den USB-Stick und hole Dir lieber einen mobilen Wlan-Hotspot.
    Damit bist Du flexibler, wenn mehr als ein Gerät ins Internet soll.
    Wenn z.B. der Datentarif deines Handys kurz vor Monatsende alle ist, kannst Du mit deinem Hotspot weitermachen.
    Oder ein Tablet.
    Oder Alexa.
    Oder Amazon Fire TV Stick.

    Den günstigsten Vodafone Tarif bekommst du doch auch schon für 20€ im Monat.


    Wo?

    3 Mal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • https://zuhauseplus.vodafone.de/internet-telefon/kabel/

    Rechts, Internet & Phone 32 Cable, die ersten 24 Monate 19,99€, 17,91€ sogar nur wenn ich den Online Vorteil jetzt richtig eingerechnet habe.


    OK, per Kabel.
    Ich dachte es geht um LTE.

    Wobei LTE und 3 GB für eine Steuererklärung eigentlich auch Overkill ist ... :D

    Ich muss jetzt in die Strümpfe kommen, habe Urlaub und benötige daheim Internetzugang am Desktop-PC wegen Steuererklärung etc.



    Dafür reicht Tethering am Handy aktivieren.

    @FastiFast:
    Was hast Du denn für einen Handytarif?
    Wieso stockst Du den nicht auf, dann brauchst Du keinen zweiten Vertrag und keine extra Hardware?

    EDIT:
    Habe gelesen Du hast LIDL.
    Dann hole doch zum Vergleich eine Prepaid-LTE-SIM von ALDI und teste das ganze erstmal mit dem Handy als Hotspot.
    Wenn Dir 5 GB für Handy und PC zusammen reichen, bist Du mir 20€/Monat dabei.

    9 Mal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Ich nutze im Smartphone derzeit LIDL Connect Smart L. Und wie komme ich damit mit meinem Desktop-PC ins Internet?


    Ich wollte eigentlich keine Vertragsbindung mehr. Fürs heimische Internet wollte ich möglichst nur um die EUR 10/Monat investieren.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Ich nutze im Smartphone derzeit LIDL Connect Smart L. Und wie komme ich damit mit meinem Desktop-PC ins Internet?


    Nichts einfacher als das:

    Am Handy Tethering bzw."Persönlicher Hotspot" (bei Apple) einschalten und den PC per Wlan (iPhone geht auch per USB-Kabel) damit verbinden.

    Fall der Desktop PC kein Wlan hat, musst du halt mal 10€ dafür investieren:
    https://www.amazon.de/TP-Link-TL-WN823N-Adapter-300Mbit-Windows/dp/B0088TKTY2/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1533821238&sr=8-4&tag=auto-treff-21 [Anzeige]

    Zitat


    Ich wollte eigentlich keine Vertragsbindung mehr. Fürs heimische Internet wollte ich möglichst nur um die EUR 10/Monat investieren.


    Wenn du mit dem PC über das Handy surfst (und die GB reichen) musst du garnichts investieren (außer ggf. dem Wlan-Stick).


    Edith:
    Tethering per USB-Kabel geht wohl auch bei Android.
    Brauchst kein Wlan-Stick.

    3 Mal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Ich habe im Web etwas recherchiert, die Erfahrungen mit DRILLISCH sind in der Tat sehr durchwachsen :mad:.


    Bei ALDI und LIDL sind SIM zum Surfen ohne Telefonie nur mit 5,5 GB Datenvolumen zu jeweils EUR 14,9X erhältlich. Soviel Volumen benötige ich daheim eigentlich nicht.


    Ich hätte den Internetzugang des Desktop PC gerne unabhängig vom Smartphone. Wenn das Smartphone defekt ist oder mit leerem Akku dasteht, stehe ich ansonsten ohne Internet da :(.

    formerly known as Fastisfast2fast

    Einmal editiert, zuletzt von Frank ()