Von DSL zu Kabel Internet

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Im Zuge eines Umzugs bin ich nun auch die teure DEUTSCHE TELEKOM mit DSL los. Meine Webrecherche hat ergeben, dass Internet über Kabel die Zukunft gehört. Und da die Kabel-TV-Anschlüsse in meiner Bude angeblich blitzschnell sind habe ich über VERIVOX diesen Tarif von VODAFONE KABEL DEUTSCHLAND ausgegraben: Preis inkl. aller Rabatte sind über 24 Monate EUR 12,49/Monat. Wenn nach 12 Monaten nicht von 200 auf 32 M/bit reduziert wird es teurer. Ansonsten würden es nach 24 Monaten EUR 29,99, WENN man nicht rechtzeitig kündigt. Guter Deal?


    Red Internet & Phone 200 Cable Testen&Wechseln




    von Vodafone Kabel Deutschland GmbH
    24 Monate Laufzeit

    • Amazon Echo inklusive
    • 200 Mbit/s testen & zu 32 wechseln
    • Schneller Wechsel mit Freimonaten
    • WLAN-Kabelrouter gratis

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Liegt denn schon Kabel in deinem Keller?
    Bist du im Vodafone Ausbaugebiet?


    Die Kabel-tv Grundgebühr kommt ja auch noch drauf.

  • 2x ja.
    Kabel-TV (Kabel Deutschland) ist bereits in der Wohnungsmiete inkludiert.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Erstmal muss der Techniker kommen und die Erdung machen sowie einen Verstärker setzen.


    Ich habe seit November das bis zu 400 Mbit für 14,95€ - früher kamen real 252 an, seit Februar funktionierte das Festnetz nicht mehr (Shice Sagemrouter oder war es ein Zyxel?) - nach nur 2 Monaten ohne funktionierendes Telefon habe ich jetzt ne kostenlose FritzBox6490 bekommen - mit Staub vom Vormieter. Damit kann ich jetzt super telefonieren, er synct mit über 400 Mbit - hab aber laut Speedtest nur noch 85 Mbit :( Vaderfone interessiert dies nicht


    (Wir schicken einen Techniker - nicht mal das sagen die einem)


    Also beim Service ist der Laden eine 5Minus - eMail Funktion haben die abgestellt.

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Ich hatte erst Telekom mit 3 MBit und deswegen zu KabelDeutschland mit 32MBit gewechselt. War auch nicht zufrieden und als die Telekom hier ihr Netz ausgebaut hab bin ich freudestrahlend zur Telekom mit 100MBit zurück.
    Ich würde nie wieder freiwillig zu Kabeldeutschland...

    Vier gewinnt....

  • Pech kann man bei jedem Anbieter haben, ich hatte bei uns im Neubau keine Wahl, es wurde nur noch Kabel verlegt, habe aber seit 4 Jahren auch keinen Ausfall, oder es zumindest nicht bemerkt. Bei der Geschwindigkeit erreiche ich stets die gebuchten 200/25 MBit/s (Down/Up Red Internet & Phone Business 200).


    Eine Kabel Grundgebühr muss ich übrigens nicht bezahlen, Fernsehen läuft bei mir über Satellit. Ich zahle also nur die Kabel Internetgebühr, sind meine ich um die 48€, allerdings ist da auch schon ein Router mit inbegriffen.

  • Ich zahle also nur die Kabel Internetgebühr, sind meine ich um die 48€, allerdings ist da auch schon ein Router mit inbegriffen.

    Im Monat :eek:?

    formerly known as Fastisfast2fast

  • wie kommst du drauf?

    Falsch verstanden vermutlich, mit Kabel meinten die Glasfaser ;) :D



    Ich würde nie wieder freiwillig zu Kabeldeutschland...

    Ich auch nicht. Wobei man natürlich bez. Extrempowerboating schon mal kucken muss, wohin man alle 2 Jahre so wechselt um die Boni mitzunehmen.

    Ich dachte echt erst die verarschen uns mit der CO2 Steuer. Aber kaum bezahlt, zack, 16 Grad im August :idee:

  • Im Monat :eek:?


    47,59€ sind es genau:
    https://zuhauseplus.vodafone.d…nternet/internet-telefon/



    Mir war die feste IP wichtig, der "normale" 200er Tarif liegt allerdings auch bei 39,99€ und da würden noch einmal 5€ mtl. für den Router dazu kommen. Also letztendlich lediglich 2,61€ Unterschied zum Business Tarif.


    Wobei es ja bei dir nur 29,99€ sind, hast du evtl. einen Link für mich?

  • Wobei es ja bei dir nur 29,99€ sind, hast du evtl. einen Link für mich?

    29,99 sind es nur bei 32 M/bit (nach Ablauf von 24 Monaten, wenn die Nachlässe wegfallen). Dass heißt, man sollte - ähnlich wie bei Strom - regelmäßig den Vertrag kündigen + neu abschliessen.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • wie kommst du drauf?


    Zum Beispiel hier:

    Zitat

    Während Breitband-Internet (DSL) via Telefonleitungen nur noch wenige Neuanschlüsse verzeichnet, können Kabelnetzbetreiber hohe Zuwachsraten im Bereich Kabel-DSL verbuchen. Zum einen schätzen Kunden bei der Suche nach einem geeigneten Breitbandanschluss die hohe Geschwindigkeit der Datenübertragung, zum anderen bietet DSL über Kabelanschluss große Zuverlässigkeit und Stabilität – und das zu wettbewerbsfähigen Preisen. Vergleichen Sie selbst!


    Da Nutzer dieses gute Preis-Leistungs-Verhältnis der Anbieter erkennen steigt seit Jahren die Zahl derer, die einen Vergleich vornehmen und ihren Kabelanschluss auch als Internetzugang nutzen. Dabei ist der Begriff Kabel-DSL eher als erklärend zu verstehen, da DSL und Kabel zwei unterschiedliche Netzwerktechnologien zugrunde liegen.

    Quelle: https://www.verivox.de/kabel-dsl/


    Bei mir liegt Glasfaser an.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Zitat

    ...DSL über Kabelanschluss große Zuverlässigkeit und Stabilität....

    Aha.... :D :D
    Um das mal wie bei Zeugnissen handzuhaben: "stets größte" wäre mir lieber.

    Ich dachte echt erst die verarschen uns mit der CO2 Steuer. Aber kaum bezahlt, zack, 16 Grad im August :idee:

  • Ich hatte erst Telekom mit 3 MBit und deswegen zu KabelDeutschland mit 32MBit gewechselt. War auch nicht zufrieden und als die Telekom hier ihr Netz ausgebaut hab bin ich freudestrahlend zur Telekom mit 100MBit zurück.
    Ich würde nie wieder freiwillig zu Kabeldeutschland...


    klug ist man, wenn man eben die angebote ausnutzt und beides hat um immer wieder die neukunden bonus und co hat....


    hab ich leider nicht die wahl...


    aber wenn ich sie hätte, hätte ich angst, das irgendwie was schief läuft (wie damals bei mir) und dann 2 wochen total ausfall ist.

  • Tagelang ist sicher die wirklich extreme Ausnahme. Ich bin seit 2012 bei UnityMedia und habe lediglich jüngst 2x Probleme gehabt. Einmal Modem kaputt und das zweite Mal mussten die Dämpfungswerte nachjustiert werden. Der Service wird über Outsourcing betrieben mit einer garantierten Reaktionszeit von zwei Tagen. Zumindest hier. Das hat bei mir über die beiden Brückentage nicht ganz hingehauen und war ärgerlich aber ich habe es überlebt. Zur Not behilft man sich für die wichtigsten Dinge mittels LTE Hotspot über das Smartphone. Der Kontakt zum Servicecenter war beide Male vorbildlich und auch die Servicetechniker waren freundlich und wussten was sie taten.

    Coal keeps your lights on.

    Gruß aus NRW - Christian

  • Bei allen anderen Anbietern ist das Risiko deutlich geringer.
    Wieso? Weil deren Hardware in der Regel nicht in irgendwelchen Kellern von privaten Wohnhäusern steht.

    Mittlerweile aber direkt am Strassenrand.


    Der Kontakt zum Servicecenter war beide Male vorbildlich und auch die Servicetechniker waren freundlich und wussten was sie taten.

    Das kann ich bei ehemals Kabel BW und heute Unitymedia so nicht unterschreiben: Abwiegeln, von nix wissen (obwohl div. Portale flächige Ausfälle dokumentierten), mal 24h auf Synchronisation warten :crazy:, Techniker kümmert sich (3 Tage geht nix) usw.. Danke, ich bin da leidgeprüft. Ich habe mich damit etwas beschäftigt und halte diese Technik einerseits bez. des Mediums und andererseits bez. der Authentifizierungs-, Mediagateway- und Routingkomponenten mittlerweile für ziemlich zusammengeschustert. Da kommen bez. IP halt noch div. Komponenten dazu, und sonderlich zuverlässig scheint das nicht zu sein. Ausgereift auch nicht wenn ein Modemscan 24h dauern kann :crazy:

    Ich dachte echt erst die verarschen uns mit der CO2 Steuer. Aber kaum bezahlt, zack, 16 Grad im August :idee:

  • Der Modemscan findet hier während des Gesprächs mit dem Technischen Service statt. Aber ich lese das nicht zum ersten Mal, zwischen UM und Kabel BW scheint es gehörige Unterschiede zu geben.

    Coal keeps your lights on.

    Gruß aus NRW - Christian