Verstopft der Partikelfilter bei zu vielen Stadtfahrten?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hi Leute,
    ich fahre einen Diesel ohne Partikelfilter und ohne Harnstoff.
    Nun wuerde ich gerne wissen ob ich, da ich 90 Prozent (ja 25tkm) in der Stadt fahre,
    es Probleme mit den neuen Dieselsystemen gibt-verstpfte Partikelfilter die gewechselt werden muessen, weil man sie nicht mehr frei bekommt ...?



    Gruesse Stephan

    320 cd Cabrio

  • Ich hatte bis letztes Jahr eine EU5 Diesel als 116d, der auch zu 90 % nur "urban" bewegt wurde. Es gab keine Probleme auf insgesamt 35.000 km.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • 320dA Touring
    Ez: 09/2002
    Euro 3
    80% nur Stadt


    BMW Dieselpartikelfilter bei 189.000tkm nachgerüstet, allerdings ist dieser auch ungeregelt und ein Bypass- System!


    Da bei 272.000tkm der Turbo wegen anderer Sachen gewechselt wurde, habe ich den Filter zwecks Reinigung zu folgender Firma verbracht:


    Barten GmbH
    Rußfilterreinigung
    Friedrich-List-Allee 30
    41844 Wegberg


    Telefon +49(0)2432-8903234
    Telefax +49(0)2432-8903235
    E-Mail info@russfilterreinigung.de
    Internet http://www.russfilterreinigung.de


    Laut Protokoll konnten 80gr Ruß entfernt werden und der Durchfluss war wieder nahezu wie beim Neufilter. Preis: € 375,-


    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

  • VW Touran Bj 2006 90% Innenstadt war der Partikelfilter bei 350Tkm zu. Beladung 95% und musste ersetzt werden. Um 1500€ damals. Bei 620Tkm durch dann viel Langstrecke habe ich den Wagen abgegeben also weiß ich nicht wie lange der Filter noch iO war. ;-)

  • Der Partikelfilter verstopft, sofern er sich immer freibrennen kann, nur von nichtbrennbaren Bestandteilen, nicht von brennbaren. Soll heißen: Die Aschebeladung lässt ihn verstopfen, nicht die Kohlenstoffbeladung. Je mehr Kraftstoff auf 100 km verbrannt wird, desto mehr Asche hat man. Da der Verbrauch in der Stadt höher ist, wird er also, rein innerstädtisch bewegt, auch schneller austauschreif sein. Hinzu kommt: Innerstädtisch wird mehr Ruß gebildet, die Motorelektronik muss häufiger regenerieren. Das lässt den Filter schneller thermisch altern.

  • Die Asche bildet sich in erster Linie durch bestimmte Additive im Motoröl.


    Somit hängt die Aschebildung in erster Linie vom Ölverbrauch ab.


    Daher liegt es auch nahe, daß man mit einem Partikelfilter die vom Hersteller vorgeschriebenen aschearmen Motoröle verwenden sollte (bei BMW wurden diese ab der Norm Longlife 04 eingeführt).

  • Natürlich enthält Kraftstoff auch Additive - aber eher keine typischen Aschebildner (wie z.B. Calcium). Die findet man klassischerweise im Öl.