Mercedes Comand - wie kompliziert kann das Update eigentlich sein?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo


    Nach einigen Wochen mit meinem neuen S205 ist mir eines jetzt unangenehm aufgestoßen: Die Aktualität des Kartenmaterials des installierten Comand-Systems. :mad:


    Mag sein das so was ein Nachteil davon ist einen schon fertig produzierten Neuwagen zu kaufen dessen Zusammenbau schon etwas her ist, aber eigentlich sollte so was ja einfach zu beheben sein. Navidaten veralten ruck-zuck, in meinem alten E91 konnte ich die immer selbst aktualisieren, USB-Stick kaufen, Freischaltkot eingeben, Stunde durch die Gegend fahren, fertig. Das zum Schluß wegen der winzigen Festplatte des BMW-Navis nur noch Westeuropa auf die Platte paßte und für mich an Oder und Neiße die Welt zu Ende war störte mich im Alltag kaum....


    Nun, bei Benz geht das nur beim "billigen" Becker oder Garmin Navi, das man das am heimischen PC selbst aktualisiert. Der Gipfel der Stuttgarter Telematik- Unterhaltungs- und Multimediageräte ist nur vom qualifizierten Fachmann zu warten und aktualisieren. Spötter mögen jetzt schreiben "auch zu bedienen" aber ich finde das eigentlich ganz gut gelungen - zurück zum Naviupdate. Ist ja die ersten drei Jahre gratis, das Update. Vielleicht als Entschädigung dafür das das Auto jedes mal zu meiner Arbeitszeit in der Werkstatt will.


    Zurück zu meinem Wagen: Dort ist aktuell V10 2017 installiert. Selbst schon lange fertig gebaute Bundesstraßen wie die B51 Umleitung um Könen (Strecke von Trier nach Saarburg) sind aber "off road" Aktuell nach V11 2017/18 ist V12 2018.


    Jetzt kommt aber der eigentliche Clou: Ich bin heute morgen mal zu Beresa in Osnabrück gefahren und habe den armen Samstags-Dienst Werkstattmeister genervt.

    Ich habe für 5.1.18 einen Termin zur Aktualisierung meiner Navisoftware auf V12.0 2018 gemacht, wollte im Vorfeld klären ob die überhaupt zur Verfügung steht. Mein Fahrgestellnummer in den Computer gegeben: Nichts. Keine aktuell installierte Software, keine aktualisierten Versionen. Gar nichts. Man wollte mir zuerst erzählen das wäre so wenn sich das Navi OTA über Mercedes.me selbst aktualisert. Als ich hartnäckig blieb das das bei meinem S205 meines Wissens nach gar nicht ginge schnappte er sich eine Fahrgestellunmmer einer S-Klasse um mir zu zeigen wie das eigentlich richtig aussehen müßte, und bei jenem Wagen wurde V8 als aktuell installiert und V12 als verfügbares Update auch korrekt angezeigt....!?

    Jetzt gibt es rechts in der Software (ist das bei jedem Benzhändler die gleiche?) einen Button "erweitert" - wenn man den anwählt wurde eine lange Liste mit diversen Navisoftwareversionen angezeigt (auch alte Versionen, Afrika/Asien usw...) - und in der wurde V11 auch angezeigt, V12 hatte aber im Gegensatez zu V11 keine DVD-Nummer... ? - Als ich ihm dann die Teilenummer hier aus dem Thread genannt habe (222 827 01 01) und das sie die Software meiner Kenntnis nach runterladen müßten, mußte er passen und will mich jetzt am 2.1.18 zurückrufen...

    Es bleibt also spannend. Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Viel Glück! Man sieht, auch Benz kocht da und dort mit abgestandenem Wasser - wie alle anderen Hersteller auch.


    Mach dir deshalb keine allzu großen Hoffnungen, dass die neue Straßen im aktuellen Kartenmaterial drin sind. Hier im Umkreis sind zwei Kreisverkehre und eine Ortsumgehung - alles über drei Jahre alt - weder bei BMW noch bei VW in den 1/18er Versionen drin. Mein Vater hat sich nach dem teuren Update seines VW-Navis berechtigterweise aufgeregt und wollte vom Händler sogar Geld zurück. Er war erst ein bisschen zu beruhigen, als ich ihm zeigte, dass bei BMW die Daten auch nicht besser sind. Allerdings kosten Updates bei BMW deutlich weniger.


    Ich habe übrigens den Eindruck, dass die Aktualität der Daten in den letzten Jahren immer schlechter wird.


    Was zahlst du bei Daimler nach Ablauf der 3 Jahre dafür?

    Einmal editiert, zuletzt von Henry ()

  • Was zahlst du bei Daimler nach Ablauf der 3 Jahre dafür?


    Die Baureihe 205 gibt es ja erst seit 2/2014. Offiziell kostet das Update für diese ersten Modelle 225€. Mal schauen was denen 2021 für meinen für ein Preis eingefallen ist.... :idee:


    Kartendaten: Früher gab es ja Navtec und Teleatlas. Jetzt TomTom und HERE. Viel besser ist das wirklich nicht geworden, wobei der Becker Map Pilot im GLA meiner Mutter sich nach dem 4. Update jetzt kaum noch verheddert und sich in der Osnabrücker Umgebung gut auskennt. Das ich seit geraumer Zeit in einer Einbahnstraße wohne hat er aber auch noch nicht mitbekommen.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Ich habe mittlerweile die Aktualisiererei bei meinem Benz eingestellt. Die Kosten sind horrend, das Kartenmaterial dennoch nicht top-aktuell. Da passt das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach nicht.


    Vernünftige Smartphone-Halterung und dann nur noch Google Maps. Ist aktueller als alles andere, berücksichtigt Verkehrslagen viel schneller und genauer und kostet nichts (außer die Seele, die man an die Datenkrake verkauft :p). Ist halt keine schön integrierte Lösung. Dafür funktioniert es.

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Ja, da Gras auf anderen Wiesen ist nicht immer grüner :D


    Ich hab mein NBT-Navi vorgestern aktualisiert. Total unkompliziert selber gemacht. Dieses Mal hats auch nur 7h statt 2 Tage wie beim letzten Mal gedauert :kpatsch::crazy:


    - 99€ für 2 Jahre ist ja OK, war schon mal teurer bei BMW...
    - glaube mittlerweile gehts auch vom Mac aus, letztes Mal war Windows Pflicht. Habe dann diesmal auch die Windows-Version genutzt.
    - Download morgens um 10 angestoßen, 22,5GB...erste Hochrechnung zeigt: 6:30h verbleibend :eek:. Tagsüber immer wieder vorbeigeschaut, ob das Ernst gemeint ist: Ja, ist es...an meiner 150MBit-Internet-Verbindung liegt es aber nicht...
    - ca. 16:30: Update geladen. Aber jetzt muss es noch entpackt werden. Dafür braucht das BMW-Ding auch nochmal ca. 1h. Auf einem 8-Kern-Xeon-Prozessor :rolleyes:. Keine Ahnung was das Ding macht, laut Taskmanager dreht die CPU Däumchen...
    - ca. 17:30: Update entpackt. Jetzt soll es auf einen USB-Stick. Ich nicht doof, hab ja einen 64GB-Stick vom letzten Mal (extra gekauft, BMW hatte behauptet es passt auf 32GB - stimmt aber nicht). Aber der darf nicht exFAT-formatiert sein, behauptet das BMW-Programm. Man soll ihn mit FAT32 formatieren, was Windows 10 gar nicht mehr anbietet (geht über Kommandozeile, dauert aber wieder 30 Minuten und bei der Überprüfung stellt Windows fest: Datenträger zu groß :kpatsch:). Also entgegen der Angabe mit NTFS formatieren. Das funktioniert dann, das Übertragen dauert aber nochmal 45 Minuten. Ist zwar USB 3.0 - aber das Update-Programm hats trotzdem nicht eilig...


    Das eigentliche Update im Auto läuft dann problemlos in 1h ab, kann unterbrochen werden usw. - aber da ist man mit den Nerven auch schon ziemlich am Ende...:crazy:


    Und am Rande dasselbe bei Mazda: Läuft ziemlich ähnlich ab (3 Jahre kostenlos), allerdings wird der Download direkt auf die SD-Karte fürs Auto übertragen. Da hatte ich ziemlichen Ärger mit der Registrierung und der Angabe der Seriennummer. Dann liefs gut und die Daten sind wesentlich kleiner als bei BMW (6-7GB).

  • Beim SL habe ich darauf bestanden das die aktuelle Navisoftware bei Übergabe an mich aufgespielt ist.


    Den Händler kostet der Freischaltungscode auf das Auto 173€ netto für fast vier Stunden Zeitaufwand - 225€ für den Kunden ist da fast schon ein Schnapper.


    Beim GLK hatte ich 2012 die aktuellste Navisoftware bekommen und bis zur Abgabe 2017 nicht upgedated. Die Navidaten sind niemals auf den Punkt aktuell, es liegen minimum zwei Jahre Aktualität dazwischen.


    Beim Niro ist das Naviupdate sieben Jahre kostenlos dabei.
    Hier sind die Koreaner nicht auf den Kopf gefallen, SD Karte wird getauscht - zehn Sekunden Sache.

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • Beim SL habe ich darauf bestanden das die aktuelle Navisoftware bei Übergabe an mich aufgespielt ist.


    Jaa, wenn das so einfach und transparent wäre... Der Händler weiß ja gar nicht was aktuell ist. Und seine Software zeigt ihm das auch nicht automatisch. Man muß sich scheinbar bei Benz darum kümmern. Welche Version hast du im SL bei dir drauf?


    Wenn ich das richtig nachgeschaut habe ist deines NTG4.5 und es sollte V16.0 2017/18 (seit 06/2017 lieferbar) drauf sein...


    Btw: Interessant ist das Benz von V10 auf V11 die Kartengrafik wohl sichtbar überarbeitet hat und die V11 sehr viele Klagen wegen Schreibfehlern produziert bei Motor-Talk, die V12 wurde auch relativ schnell nachgeschoben...


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Welche Version hast du im SL bei dir drauf?


    Wenn ich das richtig nachgeschaut habe ist deines NTG4.5 und es sollte V16.0 2017/18 (seit 06/2017 lieferbar) drauf sein...


    Genau die ist drauf.

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...


  • Beresa Osnabrück...:rolleyes:. V12 ist aktuell...gute Meister hätten dir die DVDs gegeben, gerade jetzt wo sie keiner braucht über Neujahr plus Freischaltcode. Dann hättest selbst updaten können, das dauert 2-2,5std und kann immer unterbrochen werden.

  • Hallo


    Wie wird's gemacht?


    Teilenummer 222 827 01 01


    V12.0 2017/18 seit 10/2017 lieferbar


    Zitat

    Wird über ODUS Portal (Daimler Zubehörportal) runtergeladen -> Service und Download -> weitere Informationen -> Zubehör - > Telematik -> Downloadmanager (für COMAND)....
    Downloadmanager runterladen, starten ... und mit ODUS Passwort einsteigen, Land auswählen, Auto auswählen, etc.........


    PS: Es gibt auch eine Service Information dazu.


    Mein Updatetermin morgen ist trotzdem geplatzt. Der Händler kann nicht/will nicht. Er bestätigte das das Update V12 über den im Zitat beschriebenen Weg herunterzuladen wäre. Leider würde der Download die Bandbreite des Internetanschlusses des Händlers überfordern. Das kann man jetzt interpretieren wie man will. :motz:

    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Du hast bei dem offiziellen Mercedes Händler kürzlich einen neuen AMG für etwa 100 t gekauft und er bietet kein Update des Navis an, weil seine Leitung zu langsam ist?


    Interessant, da müssen sie wirklich sich um den Breitbandausbau kümmern in der neuen Regierung. :crazy:

    Grüße Peter

  • Hallo


    Tja, bis V11 gab es wohl einen USB-Stick per Post und man brauchte keine hohe Bandbreite....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Mann Mann Mann, Beresa mutiert immer mehr zum :rolleyes:. Ich hab DVD‘s bekommen mit der Software und hab die an einem Wochenende ganz entspannt selbst eingespielt.

  • Hallo


    Ich frage mich wirklich ob ich woanders hingehen soll.


    Nordsterne? Wulbusch?


    Auswahl ist nicht riesig...


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Hallo


    Bei meinem Einfahr-Hinterachsgetriebeölwechsel war Beresa in Osnabrück in der Lage doch die V12 Kartenversion und ein Firmwareupdate für das Comand aufzuspielen. :top:


    Manchmal hilft es einfach jemand anderen zu fragen. Oder ihnen kam es selber im Nachhinein ziemlich dumm vor ein Update nicht anbieten zu können weil man es herunterladen muß... :rolleyes:


    Munter beiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Sauber. Was hast für den Wechsel bezahlt? Hoffentlich nicht mehr als 120€??

  • Hallo


    Rechnung kommt immer mit der Post....
    Bin auch mal gespannt....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Zwischen 80€-400€ hab ich letztes Jahr alles gesehen...im Schnitt eben so 120€.

  • Rechnung heute in der Post: 107,27€ -


    4AW für 33,20€ zuzüglich 46,92€ für das Öl und 10,02€ für einen Schnellkleber :confused: zuzüglich Märchensteuer.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Der Kleber gehört dazu, für die Schrauben. Wenn das Brutto ist, ein guter Preis.