H7 LED Lampen mit TÜV?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • MK8, Baujahr 2018

    Die Mk8 gabs ab 2020 mit serienmässig LED Licht. D.h. der Standardscheinwerfer bekam statt H7 eine LED-Lampe. Vielleicht kann man bei deinem über den Ford-Händler das Licht upgraden.

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph

  • Die Mk8 gabs ab 2020 mit serienmässig LED Licht. D.h. der Standardscheinwerfer bekam statt H7 eine LED-Lampe. Vielleicht kann man bei deinem über den Ford-Händler das Licht upgraden.

    Das ist ja mal cool! Muss ich direkt nachfragen. Wenn man den ganzen Scheinwerfer tauschen müsste wär das wahrscheinlich ewig teuer. Aber wenn das mit dem Tausch der Lampe getan wäre....

    Vier gewinnt....

  • Aber warum gibt es dann bei normalen H7 Leuchtmitteln keine Fahrzeugliste mit den Fahrzeugen, die dafür freigegeben sind?

    FÜr mich als "Lichtlaie" ;) müsste doch innen ein H7 Scheinwerfer immer sehr ähnlich aussehen, egal von welchem Hersteller. Deswegen kann ich jede beliebige H7 Lampe reinschrauben. Warum geht das mit den LED nicht?

    Weil der Scheinwerfer mit H7 Leuchtmitteln abgenommen und freigegeben wurde. Alle H7 Lampen sind von der Fertigung her genormt, sonst wäre es wie früher bei Reifen, dass ein BMW SW nur für Osram H7 freigegeben wäre oder ein Mercedes nur für Phillips.

    Erinner Dich mal an die Zeiten der strengen Herstellerbindung bei Motorradreifen weil damals die Hersteller eben nur für bestimmte Reifen die Sicherheit gewährleistet haben.


    Eine LED ist eben keine H7 Birne weil die Lichtquelle eine andere ist - der Glühfaden leuchtet ja rundum.

    Daher muss jeder SW wieder einzeln für diese Bauform abgenommen werden um sicher zu gehen dass nicht Streulicht da hin reflektiert wird, wo es nicht hin soll.


    Ich wäre ja auch froh wenn es einfacher wäre - Licht kann man nachts nie genug haben - aber da man auf der Straße nicht alleine kann man halt nicht den guten alten Flakscheinwerfer von OPA aufs Dach schnallen.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Das ist mir alles schon klar. Aber wenn die LED-Lampe ein mal freigegeben wurde müsste die doch bei allen H7-Scheinwerfern passen? So wie auch die normale H7-Lampe bei allen passt...

    Vier gewinnt....

  • Eine allgemeine Freigabe wird es hier nicht geben - also konzentrieren sie sich auf die Modelle, bei denen der vermutete Wille zum Nachrüsten am größten ist und die Kunden das Geld ausgeben wollen.

    Grüße Peter

  • Das ist mir alles schon klar. Aber wenn die LED-Lampe ein mal freigegeben wurde müsste die doch bei allen H7-Scheinwerfern passen? So wie auch die normale H7-Lampe bei allen passt...


    Die H7 LED passt ja an sich nicht wirklich.
    Da wird mit Adapterblechen gearbeitet, damit die LED eben an genau berechneter (und geprüfter) Stelle im SW sitzt.

    Deswegen gibts da keine Universalfreigabe.

    Die H7 Leuchtmittel sitzen, mehr oder weniger, immer an gleicher Stelle im (geprüften) Scheinwerfer.
    Wobei die billigen Leuchtmittel durchaus mal den Glühfaden an etwas anderer Stelle haben wg. Fertigungstoleranzen, was sich dann tatsächlich direkt in der Lichtausbeute bemerkbar macht.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • cool,

    Unser Opel Astra J ist gelistet - die halten da eh nie lange.


    Bestimmt nach Weihnachten billiger ?!??!??!

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Das ist mir alles schon klar. Aber wenn die LED-Lampe ein mal freigegeben wurde müsste die doch bei allen H7-Scheinwerfern passen? So wie auch die normale H7-Lampe bei allen passt...


    Ich nehme an dass die H7-LED nicht allgemein als "H7-Glühbirne" freigegeben werden kann. Dazu müssten die H7-LEDs die gleiche Charakteristik haben bzgl Lichtaustritt wie H7-Glühlampen, und das dürfte schwer bis garnicht erreichbar sein. LED und Glühfaden unterscheiden sich da schon ziemlich, wie Georg schrieb leuchtet der Glühfaden ja annähernd kugelförmig rundum aber ein LED-Chip mehr oder weniger stark gebündelt in eine Richtung. Mit mehreren Chips, evtl Linsen und Spiegeln kann man das sicherlich in Richtung Charakteristik einer Glühlampe bringen, aber 100% erreichen eher nicht...


    Wenn man dagegen wie jetzt Osram die LEDs mit jedem Scheinwerfer einzeln abnehmen lässt, müssen die LEDs nicht 100% exakt den Glühbirnen entsprechen, sondern es reicht wenn das System aus LED und Scheinwerfer vom Lichtaustritt her den Vorschriften entspricht.

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

    Einmal editiert, zuletzt von Mathias ()

  • Update:

    ich habe bei unserem Zweitwagen, Ford Fiesta Mk7 Trend (2015) die Osram Nightbreaker LED eingebaut. Die Freigabe kam im Juli 2021. Bin beeindruckt :cool: .

    Ein Unterschied wie Tag und Nacht :D . Einbau war relativ einfach wenn man weis wie der Scheinwerfer ausgebaut wird. Das ist beim Fiesta zwingend notwendig.

    Die 120€ waren sehr gut angelegt.

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph