Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich hoffe, jetzt wo die Folgen des Klimawandels im Herzen von Europa, sogar in Deutschland, angekommen sind, dass endlich politische und wirtschaftliche Entscheidungsträger (und auch skeptische Bürger und Forumsteilnehmer) den Ernst der Lage begreifen.

    Leider braucht es so oft erst ein einschneidendes persönliches Erlebnis, um der Vernunft folge zu leisten.

    So einen menschenverachtenden Beitrag findet man selbst im Coronathread eher selten. Was fuer ein Tiefpunkt.


    Ich habe mir gerade in den Internetnachrichten die ganzen Videos zu dieser Katastrophe angeschaut, und das hat mich zutiefst geruehrt, umso schlimmer dann so etwas zu lesen.


    Ansonsten kann ich nur DocMonka vollumfaenglich zustimmen.

  • Gilt die allgemeine Empörung über eine "unethische politische Instrumentalisierung mit einem menschenverachtenden Beitrag" eigentlich nur dem zweifelhaften Beitrag von Cephi. oder auch für das oben gepostete Internet-Meme mit den 2 Sanitätsfahrzeugen oder ist das was anderes? Frage für einen Freund... :rolleyes:




    ----------------------------------



    Es enthält zwar ein paar handwerkliche Schwächen, aber kann man sich trotzdem mal ankucken. Reichweitentest mit einem Wohnwagen.


    [Externes Medium: https://youtu.be/LMDVs5hLguA]


    Interessant in etwa die Verdoppelung des Verbrauchs den man aber auch in der Regel beim Verbrenner feststellt. Um die Füsik kommt man halt einfach nicht rum. Interessant trotzdem für mich, weil der ID4 ja schwer verwandt mit dem Skoda Enyaq ist, da dürfte das Ergebnis in etwa auf das gleiche rauslaufen. Haben uns den neulich abends kurz angesehen. Wirkt kürzer wie der Octavia, ist es mit ~3cm weniger auch etwas, dafür ist er breiter. Interessant beim ID4 war auch die Tatsache, dass 3 Kindersitze per Isofix auf die Rückbank packen. Das war bisland Touran und Co. vorbehalten. Denke der Innenraum dürfte auch bei den beiden Fahrzeugen innen deutlich mehr Platz bieten. Bin mal gespannt wann ich mal einen vorspannen darf. Klar ist auch, dass die Entscheidung der allermeisten Käufer für den 80er Akku sicher die sinnvollste Lösung für die meisten sein dürfte. Das erklärt auch die Leasingschnapper mit den 50er Akkus.



    EDIT: Alles wird wieder gut: Die Rettung naht: Ford Mach-Eau: Benzin- und Pferdeduft für Umsteiger auf Elektroautos | heise online :hehe:

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

    5 Mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Existieren eigentlich Ladensäulen wo man mit einem Gespann ran fahren kann zum Laden? Bisher habe ich immer nur Parklücken in PKW Größe gesehen und nicht zum Durchfahren.

    Grüße Chris

  • Die Förderung von Wallboxen wurde aufgestockt:


    Mainzer Allgemeine Zeitung v. 17.07.2021


    Wallbox: KfW fördert weiter BERLIN (apd).


    Angesichts der hohen Klimaziele war diese Entscheidung zu erwarten und dürfte nicht die letzte gewesen sein: Das Förderprogramm für private Ladestationen läuft weiter. Der Bund hat

    das Budget, dessen 600 Millionen rasch vergriffen waren, jetzt um weitere 300 Millionen Euro aufgestockt. Das Antragsportal bei der KfW kann „in Kürze“ wieder öffnen. Für Kauf und Installation einer

    fest installierten privaten Wallbox gibt es 900 Euro Zuschuss. Die Ladestation muss intelligent sein und mit Ökostrom betrieben werden.

  • Existieren eigentlich Ladensäulen wo man mit einem Gespann ran fahren kann zum Laden? Bisher habe ich immer nur Parklücken in PKW Größe gesehen und nicht zum Durchfahren.

    Wie man im Video sieht, nicht immer einfach. In dem Video war zwar Platz, aber das wird nicht immer so sein/bleiben. Traditionell ist aber bei speziellen Ladeplätzen für Gespanne mit dem gleichen zu rechnen wie man vor jedem IKEA oder Baumarkt täglich gezeigt bekommt, nämlich der geballten Blödheit deutscher Autofahrer. :rolleyes:

    Wobei ich aber auch schon an Tankstellen mit dem Gespann Schwierigkeiten hatte, bei der LPG-Tankerei damals ohnehin. An die meisten meiner üblichen Tanken fuhr man besser solo ran.


    Detlef59: Jepp. Jetzt müsste man nur noch das Zeug kriegen. Die Frist wurde zwar bereits verlängert wie lange die Förderzusage gilt, aber das bringt nix wenn der Installateur die Boxen nicht herbringt. Mal sehen. ob ich das noch mitnehmen kann deswegen. Wenn nicht, wird der Auftrag storniert. Für das was ich ohnehin drauflegen muss krieg ich eine WB auch selber installiert.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Gilt die allgemeine Empörung über eine "unethische politische Instrumentalisierung mit einem menschenverachtenden Beitrag" eigentlich nur dem zweifelhaften Beitrag von Cephi. oder auch für das oben gepostete Internet-Meme mit den 2 Sanitätsfahrzeugen oder ist das was anderes? Frage für einen Freund... :rolleyes:

    So wie Du immer gern betonst, dass Du gewisse Reaktionen auf Postings vorhersagen kannst, hätte ich vorhersagen können, dass Du dem einen der beiden Foren-Spinner wieder beispringen und ihn für seinen abgesonderten Schwachsinn verteidigen würdest.


    Eine Kausalität zwischen dem Klimawandel und den Toten aus dem Rheinland herzustellen, ist Schwachsinn und bleibt Schwachsinn.

    Die These aufzustellen, wenn man vor zehn Jahren (in Deutschland!) mehr gegen den Klimawandel getan hätte, hätten diese Menschen nicht sterben müssen, ist Schwachsinn hoch drei und überdies zynisch.


    Unterdessen postet Luisa Neubauer bei Twitter, sie wolle wieder auf die Straße gehen und "Aktivieren", oder wie man den Hauptberuf von "Aktivisten" auch immer nennen mag. Die soll sich lieber Eimer und Schaufel schnappen und zum ersten Mal in ihrem Leben was Sinnvolles mit ihrer Kraft anfangen.

  • Den beiden "Spinner" (Vorwurf entfernt aufgrund eigenen Irrtums ) brauchen keine Hilfe. Mich kotzt nur dieses inkonsequente Mimimimmi dermaßen an... Aber wenn´s ins eigene Weltbild passt, dann ist die Instrumentalisierung in Ordnung, gell? :kotz: Was ist an dem Bild mit den 2 San-Fahrzeugen im Hochwasser anders? Das ist genauso eine Instrumentalisierung wie der bescheuerte Hinweis von C. Wo bleibt da Eure Empörung?

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Was muss denn noch passieren, damit Menschen an den Klimawandel glauben?

    Um solchen Überschwemmungen vorzubeugen, sollte die immer weiter voranschreitende Flächenversiegelung, sowie die Begradigung von Bach- und Flußläufen beendet und soweit vertretbar/sinnvoll rückgängig gemacht werden.

  • Den beiden "Spinner" (ohne Beleidigung können Du, michel_k, CP-1015 anscheinend nicht :flop: ) brauchen keine Hilfe. Mich kotzt nur dieses inkonsequente Mimimimmi dermaßen an... Aber wenn´s ins eigene Weltbild passt, dann ist die Instrumentalisierung in Ordnung, gell? :kotz: Was ist an dem Bild mit den 2 San-Fahrzeugen im Hochwasser anders? Das ist genauso eine Instrumentalisierung wie der bescheuerte Hinweis von C. Wo bleibt da Eure Empörung?

    Wo habe ich irgendeinen Forumsuser beleidigt?