Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wenn es nach Zinn gehen würde wäre das schon morgen überall der Fall.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wo gibt es denn eigentlich autofreie Innenstädte? Bzw. wo sind sie denn geplant?

    Schon etwas älter


    Stadt ohne Autos: Die Innenstadt von Paris soll bis 2022 autofrei werden – ein Vorbild für Berlin? - Berlin - Tagesspiegel


    Barcelona hat ein gutes Konzept:

    https://www.businessinsider.de…oeglich-sagt-ein-experte/


    Paris arbeit dran

    https://www.tagesspiegel.de/be…fuer-berlin/27194554.html


    Brüssel Vorfahr für radler und Tempo 30

    https://www.tagesschau.de/ausland/bruessel-autos-101.html



    Ein Studie die bestätigt das man das Problem lösen kann, weil der Bewegungsradius meist gar nicht so riesig ist.

    https://www.nature.com/articles/s41586-021-03480-9



    Ach Otti, ist schlimm der Gedanke nicht überall bis vor die Tür mit dem MIV fahren zu können.

  • vor die Haustür muss ja nicht unbedingt sein, aber wenigstens in akzeptable Nähe sprich etwa 5 Minuten Gehdistanz.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Ach Otti, ist schlimm der Gedanke nicht überall bis vor die Tür mit dem MIV fahren zu können.

    Nö, ich fahre ja jetzt schon so gut wie gar nicht mehr in die Stadt, zwei, dreimal im Jahr zu irgendwelchen Arztterminen, das war’s. Einkaufen war ich schon Jahre nicht mehr in der Stadt, Dinge bestellt man zum besten Preis im Internet und bekommt es bis an die Haustür gebracht :p

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Eine Stadt in die ich nicht mit dem Auto fahren kann wird mich nicht sehen.

    Im Leben würde ich nicht in eine versiffte Nahverkehrs-Bahn/Bus/Lastengemeinschaftsfahrrad steigen…


    Um auf das Beispiel Barcelona zu kommen.

    Soviel „Autofrei“ ist da aber nicht. 3-4 Straßen vielleicht.

  • Zitat

    Mit dem Auto in Innenstädte fahren? Machen das so Viele? Für sowas sollte es eben Parkhäuser vor der Innenstadt geben.


    Wenn ich, sehr selten, in eine der größeren Städte der Umgebung fahre, dann zum Einkaufen. Meistens kaufe ich dann auch so viel, dass das Auto voll ist, eben weil ich keine Lust habe das ständig zu machen.


    Da brauche ich das Auto schon deswegen in fußläufiger Entfernung um dort zwischendurch Sachen abzuladen. Ich habe weder Lust wie ein Packesel durch die Stadt zu laufen noch häufiger zu fahren als es unbedingt sein muss. Geht das nicht mehr kaufe ich dort auch nicht mehr ein.


    Hier bei uns bin ich zwar zu Fuß in ein paar Minuten auf dem Marktplatz, aber z.B. mehrere Pakete Kopierpapier schleppe ich hier auch nicht durch die Gegend. Entweder ich lasse es vom lokalen Händler liefern oder fahre mit dem Auto und der Händler ist auch nur 150m vom Markt entfernt.


    Zitat

    Im Leben würde ich nicht in eine versiffte Nahverkehrs-Bahn/Bus/Lastengemeinschaftsfahrrad steigen…


    Das kommt nich hinzu, der ÖPNV den ich kenne ist häufig genug eine Zumutung. Wenn ich mit der Bahn fahre vermeide ich z.B. auch alle Verbindungen mit der S-Bahn von der Kreisstadt bis zum nächsten Knotenpunkt.

  • Wo gibt es denn eigentlich autofreie Innenstädte? Bzw. wo sind sie denn geplant?

    Ja, das tät mich auch mal interessieren mal abgesehen von den Handvoll Fussgängerzonen die jeweils in der Regel schon seit Jahrzehnten so existieren.

    Um auf das Beispiel Barcelona zu kommen.

    Soviel „Autofrei“ ist da aber nicht. 3-4 Straßen vielleicht.

    Eben. Man könnte aber immer meinen, da werden wie dereinst im Mittelalter Stadtmauern rumgezogen, an den Toten stehen Wachen und von Sonnenuntergang bis -aufgang sind die Tore geschlossen.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Eben. Man könnte aber immer meinen, da werden wie dereinst im Mittelalter Stadtmauern rumgezogen, an den Toten stehen Wachen und von Sonnenuntergang bis -aufgang sind die Tore geschlossen.

    Das, also die komplett autofreien Innenstädte, sind aber das was die Grünen und Genosse Zinn hier immer fordern.

    Das hat noch nie funktioniert und wird auch nie funktionieren.

  • Wo gibt es denn eigentlich autofreie Innenstädte? Bzw. wo sind sie denn geplant?

    Gab es mal in Lübeck - ging furchtbar in die Hose.

    Händlersterben, verödete Innenstadt - das hat der Stadt dann diese furchtbaren Einkaufszentren ausserhalb der Stadt eingebracht.


    Mit vielen Parkplätzen, vielen Händlern auf einen Haufen ... ganz schrecklich ... ^^

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • Das, also die komplett autofreien Innenstädte, sind aber das was die Grünen und Genosse Zinn hier immer fordern.

    Das hat noch nie funktioniert und wird auch nie funktionieren.

    Also Wien hat eine ziemlich große Fußgängerzone, könnte man als autofreie Innenstadt bezeichnen.

    Dort pulsiert das Leben :top:


    Wien zählt derzeit 90 Fußgängerzonen - Mariahilfer Straße - VIENNA.AT

  • Also Wien hat eine ziemlich große Fußgängerzone, könnte man als autofreie Innenstadt bezeichnen.

    Dort pulsiert das Leben

    Das sind einzelne Fußgängerzonen, die rundum mit dem Auto erreichbar sind, das ist meilenweit entfernt von einer autofreien Innenstadt.

  • Also Wien hat eine ziemlich große Fußgängerzone, könnte man als autofreie Innenstadt bezeichnen.

    Dort pulsiert das Leben :top:


    Wien zählt derzeit 90 Fußgängerzonen - Mariahilfer Straße - VIENNA.AT

    Ich glaube du hast den Unterschied zwischen Autofreier Innenstadt und Fußgängerzone nicht verstanden.

    In Salzburg z.B. kann ich als normaler Autofahrer auch nicht durch die Getreidegasse fahren. Kann aber zentral parken und dadurch die FuZo entsprechend erreichen.

    Eine autofreie Innenstadt ist man hier und dort meilenweit entfernt. Und das ist auch gut so

  • Wien, Paris sind Touristenhochburgen, die Wahrheit sieht so aus:

    Das Sterben der Innenstädte - Plusminus - ARD | Das Erste

    Wo steht da was von, dass irgendwelche Autofreien Zonen daran schuld sind?

    Ich lese da nur was von Corona und Masken?


    In Osterode am Harz oder Northeim stirbt die Innenstadt auch aus, ohne dass dort irgendwas Autofrei gemacht wurde. :idee:


    Ich glaube du hast des UnterschIed zwischen Autofreier Innenstadt und Fußgängerzone nicht verstanden.

    Ist alles eine Sache von Fläche.

    Ab wieviel m² ist denn die Grenze?


    Auf der Frankfurter Zeil musst Du deine Einkäufe auch recht weit zu deinem Auto schleppen, je nach dem in welchem Parkhaus du stehst. Auf der Straße kann man dort schon lange nicht mehr parken.

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Genau und weil viele Autos den Einzelhandel und Gastro beleben, müssen die einfach wieder die Autos durch Fußgängerzonen fahren dürfen.

    Schon geht der Online-Handel pleite und alles ist wie früher.

    Wer träumt nicht von einem schönen Glas Wein, an einem beschaulichen Abend, direkt an der Blechlawine.

    [/ironieoff]

  • Genau und weil viele Autos den Einzelhandel und Gastro beleben, müssen die einfach wieder die Autos durch Fußgängerzonen fahren dürfen.

    Anscheinend hast du auch noch nicht den Unterschied von Fußgängerzonen und autofreien Städten verstanden. :idee:

    Gruß
    schecke