Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Die Praxis sieht halt so aus, dass Konzerne, Macht und Geldgier die Welt regieren.

    Ja, da gebe ich Dir sogar zum Teil recht.


    Nur da verschiebt sich gerade was, ganz gewaltig.

    Bisher waren es die globalen Erdölkonzerne, die die Welt regierten.

    Demnächst werden es die Batteriehersteller sein ;)


    Wo ein Stromer, da ein Akku: Die 10 größten Batteriehersteller für E-Autos - n-tv.de


    Aber eigentlich sind es ja immer die selben Fondmanager ^^

  • Och, zumindest können wir so viel rausfiltern, wie seit der Industrialiserung in die Luft geblasen wurde.

    Dann hätten wir doch das gewollte Klimagleichgewicht :p


    Sollte ne ganze Zeit lang reichen.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Och, zumindest können wir so viel rausfiltern, wie seit der Industrialiserung in die Luft geblasen wurde.

    Wenn du das bezahlen kannst und willst, gerne. :D


    Ich warte ja immer noch auf den ersten Beitrag im Solarspeicherthread wo die "Technologieoffenen" ihre H2-Speicher und/oder eFuel-Anlage + Notstromer vorstellen.

    Stationär sollte das ja alles viel einfacher und rentabler sein.

    Aber bis jetzt setzen da alle auf Akku. Wer die da wohl zwingt? Der Geldbeutel vielleicht?

  • Du bekommst deine PV Anlage mit Akku gefördert, korrekt.

    Aber auch nur mit ausgewählten Akkus.


    Diejenigen, die aufs Geld achten, nehmen ausrangierte PV Anlagen als Insellösung in Verbindung mit ausrangierten Staplerbatterien - die bieten nämlich sehr viel höhere Kapazität für sehr viel weniger Geld als eine LiFePo Akkubank.



    Und warum gehts jetzt ums Geld?
    Es geht doch um unser aller Umwelt.

    Wir haben doch nur DIESE EINE Welt!(einself)


    Und so könnte man die schädlichen Folgen der Industrialisierung zumindest zum Teil ausgleichen, globale Erwärmung stoppen oder sogar umkehren!

    Für eine lebenswerte Welt für uns, unsere Kinder und unsere Enkel und all die Generationen nach uns.

    Das sollte nicht in Euro bemessen werden finde ich - das empfinde ich als kleinlich und nicht dem Ernst der Lage angepasst.


    :p

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Es wäre so schön gewesen...


    Aber jetzt, da die "ganze Welt" aufgewacht ist (aufgeweckt wurde..) nimmt das hoffentlich wieder "jemand" in die Hand und zieht es durch...

    Dadurch wären doch alle Probleme weg - wenn man es groß genug macht, damit man "überschüssigen" Strom in e-Fuels (usw.) umwandelt....

    Und die Technik selbst ist ja wohl nicht das Problem...


    Desertec: Wo bleibt der günstige Strom aus der Wüste?


    Desertec: Wo bleibt der günstige Strom aus der Wüste? - Zukunft - derStandard.de › Wissen undGesellschaft

  • Ja, wäre eine tolle Sache und endlich eine Chance für die unterentwickelte Region dort.

    Politisch allerdings vermutlich unmöglich durchzuführen.

  • Zitat

    Politisch allerdings vermutlich unmöglich durchzuführen.

    Umso schlimmer, wenn sich ein "Weltklimarat" dann wieder zusammensetzt und mir erklärt, dass mein westliches Leben gaaaanz schlecht für die Armen der Welt ist...


    Die sollen die Arschbacken zusammenkneifen, jeder mal ein bisschen von seinem Ego runterkommen und endlich einsehen, was DAS für eine Chance für die gesamte Welt WÄRE...

  • Umso schlimmer, wenn sich ein "Weltklimarat" dann wieder zusammensetzt und mir erklärt, dass mein westliches Leben gaaaanz schlecht für die Armen der Welt ist...


    Die sollen die Arschbacken zusammenkneifen, jeder mal ein bisschen von seinem Ego runterkommen und endlich einsehen, was DAS für eine Chance für die gesamte Welt WÄRE...

    Das wäre ja auch für die Länder in der Sahara Region ein echter Exportschlager! Weil ALLE dort haben ja keine Ölvorkommen.

  • Die sollen die Arschbacken zusammenkneifen, jeder mal ein bisschen von seinem Ego runterkommen und endlich einsehen,

    Der Weltklimarat soll die finanziellen Mittel für Desertec bekommen und das Projekt führen?

    Interessante Idee aber ob Klimaforscher da wirklich die Richtigen Fachleute sind?

    Das wäre ja auch für die Länder in der Sahara Region ein echter Exportschlager! Weil ALLE dort haben ja keine Ölvorkommen.

    In Afrika haben sich ganz selten Kolonialisten mit Ruhm bekleckert. Egal wie man den Kontinent ausgeraubt hat.

    Man sollten denen ernsthafte Zweifel an lauteren Absichten zugestehen.


    Bei der Energiebeschaffung hat die westliche Welt in Nigera bewiesen welchen Wert man auf "Umweltschutz" legt.

    Ölkatastrophe im Nigerdelta – Wikipedia


    Eher keinen... Hauptsache unser Sprit ist billig.

  • Audi stellt gerade den neuen Q4 vor:


    Für die breite Kundschaft: Audi Q4 e-tron - wie ein Skoda Enyaq? - n-tv.de


    Was mir auffällt, ist dass sich der Hersteller in IMHO unnötigen Varianten verzettelt.


    Es soll sowohl einen reinen Heckantrieb mit 170 PS (Q4-35) als auch einen mit 204 PS (Q4-40) geben?

    Was soll denn der Blödsinn? :kpatsch:


    Den Unterschied dürfte doch den Mehraufwand in der Produktionslogistik niemals wett machen.

    Zumal beide auf 160 km/h limitiert sind.

    Ich wette, wenn jeder, der einen Q4-35 bestellt, trotzdem einen 204 PS E-Motor eingebaut bekommt, Audi immer noch Geld herausbekommen würde :idee:

  • Zitat

    Ich wette, wenn jeder, der einen Q4-35 bestellt, trotzdem einen 204 PS E-Motor eingebaut bekommt, Audi immer noch Geld herausbekommen würde :idee:


    Ja, aber dann hätte Audi keine Chance den gegen Aufpreis zu verkaufen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass das der gleiche Motor ist und in der 170 PS Variante die SW begrenzt.

  • Der Unterschied zwischen dem 35 e-tron und 40 e-tron ist die Batterie.

    Der 35 e-tron hat eine Nettokapazität von 51,1 kWh

    Der 40 e-tron hat 76,6 kWh Netto

    Neben der Höheren Kapazität und damit Reichweite kann der 40 e-tron auch schneller Laden durch die größere Batterie. 125kW anstatt 100kW.


    Die Motoren werden aus dem Regal genommen, die gehören zum fertig entwickelten Baukasten.

    Durch die unterschiedlichen Batteriegrößen können sie unterschiedliche Preissegmente bedienen. Alles gut, weiß nicht, was es da zu meckern gibt.

    Gruß Micha


    "Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "

  • Und sogar mit brauchbarer Anhängelast. :)


    An dieses neue Interieur und die komischen blauen Akzente muss man sich erst noch gewöhnen.

    Grüße Peter