Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Komisch, dass hier niemand auf die Barrikaden geht, weil ab 2026 keine neuen Ölheizungen (ohne Solar oder Wärmepumpe) mehr installiert werden dürfen ... :idee:


    Ach, ist ja auch ein Autoforum :zf:


    :duw:

  • Komisch, dass hier niemand auf die Barrikaden geht, weil ab 2026 keine neuen Ölheizungen (ohne Solar oder Wärmepumpe) mehr installiert werden dürfen ... :idee:


    Ach, ist ja auch ein Autoforum :zf:


    :duw:

    Evtl. liegt es daran, dass Ölheizungen gegenüber anderen Heizarten keine Vorteile bieten und auch schon jetzt nur noch homöopathisch verbaut werden.

    Anzahl der Ölheizungen in Deutschland bis 2019 | Statista


    Das ist beim Verbrennungsmotor halt ein wenig anders. Der bieten nämlich etliche Vorteile gegenüber dem BEV, wie dein neuer Diesel beweist. :crazy:

  • Komisch, dass hier niemand auf die Barrikaden geht, weil ab 2026 keine neuen Ölheizungen (ohne Solar oder Wärmepumpe) mehr installiert werden dürfen ... :idee:


    Ach, ist ja auch ein Autoforum :zf:


    :duw:

    Vielleicht weil es Alternativen gibt die ohne Einschränkung praktikabel sind?

    Meine Einschätzung hat sich mit dem Beitrag etwas geändert, ich dachte erst du bist einer, der die Argumente der Anderen nicht verstehen will, jetzt glaub ich du verstehst es echt nicht.

  • Vielleicht weil es Alternativen gibt die ohne Einschränkung praktikabel sind?


    Also, eine extra Gasleitung in die Pampa zu legen (oder einen externen Flüssiggastank) oder sich demnächst das Dach mit Solarpaneln zupflastern zu müssen oder gar mit Strom (Wärmepumpe) die Bude warmzumachen (wo soll der denn nur herkommen ^^ ) sind IMHO eindeutige Einschränkungen.

    Mit Holzpellets brauchen wir gar nicht erst anzufangen, oder?


    Und die ganze Ölheizungsindustrie, die jede Menge Menschen entlassen müssen.

    Und die Heizölfahrer erst...


    :p

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Steigende Strompreise, ein schwerer Strom-Schlag für die Elektromobilität | Elektroauto-News.net


    Jetzt ist der Stromer noch nicht mal da, und scheinbar zumindest wirtschaftlich eher eine Spielerei als die Zukunft...

    Das ist nicht nur bei einem Diesel so ;)


    Vergleich 225xe:

    Normal gefahren braucht der etwa 7,0 l Super im reinen Spritbetrieb.

    Mit der 10Kwh-Batterie komme ich ca 35 km weit rein elektrisch.


    10 kwh kosten ca 3,00€ bei mir

    Die 2,45l Super E10 kosten derzeit bei ca, 1,25€/liter 3,06€


    Lohnen tut sich das effektiv nur, wenn ich den mit Strom aus der PV-Anlage speise, weil mich die Kwh dann nur ca. 15 ct kostet.

    Aber wirklich rausreißen tut´s auch nicht. Und billiger wird der Strom nächstes Jahr sicher nicht.

  • @Cephalosaurier und Zinn:

    Ich glaub, es geht Euch nur darum, auf jeden Fall Recht zu behalten. Dann werden auch gern mal Sachverhalte so lange durchkonstruiert, bis es in Eure Argumentationskette passt.


    Die andere Möglichkeit: Ihr wollt einfach stänkern. Kann ich verstehen, macht auch ab und zu mal Spaß. ;)


    Ernsthaft diskutieren kann man aber so auf Dauer nicht.

  • Es ist wirklich sinnlos mit dir über dieses Thema zu diskutieren.

    Noch Fragen, Kienzle?


    Davon ab, wurde auch hier bereits erwähnt, dass das Verbot der Ölheizungen ein großer, wirkungsloser Schwachsinn ist.

  • Die andere Möglichkeit: Ihr wollt einfach stänkern. Kann ich verstehen, macht auch ab und zu mal Spaß. ;)

    Klar habe ich auch meinen Spaß, mit einigen gezielten Provokationen diejenigen, die hier mit dem Messer zwischen den Zähnen vergeblich um den Erhalt der letzten Verbrenner kämpfen und langsam ihre Felle davonschwimmen sehen, etwas zu kitzeln ... :p


    Trotzdem stehe ich zu der Entscheidung die BEV Technik weiterzugehen. :top:

  • Dann sei doch konsequent und kauf endlich ein BEV. Oder reicht es dafür nicht?

    Richtig, in der Tat sind die Preise für BEV in der benötigten Größe für MICH als Privatmensch noch zu teuer. :p

    Ein Enyak als Jahreswagen wäre aber wirklich interessant.

  • Sagt der, der gern persönlich wird. Gähn.

    Und das ausgerechnet von demjenigen, welcher:




    Cephalopod ist schlichtweg nicht ernst zu nehmen.
    REINSTES(!einself!) Quellwasser predigen, aber edelsten Diesel-Champagner aus dem Betrügerkonzernregal saufen...


    Der einzige bodenständige, ernsthafte eBefürworter dessen Position tatsächlich nachvollziehbar argumentiert rübergebracht wird, ist Stefan.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Leute, das hier ist ein Forum, in der jeder seine noch so sinnigen und unsinnigen Argumente für oder gegen ein bestimmtes Thema vorbringen darf.

    Jegliche persönliche Diffamierungen, Beleidigungen oder sonstige unsachlichen Angriffe haben hier rein gar nichts verloren.

  • Leute, das hier ist ein Forum, in der jeder seine noch so sinnigen und unsinnigen Argumente für oder gegen ein bestimmtes Thema vorbringen darf.

    Jegliche persönliche Diffamierungen, Beleidigungen oder sonstige unsachlichen Angriffe haben hier rein gar nichts verloren.

    Und der Sinn einer Diskussion ist es, unsinnige Argumente zu zerpflücken.


    Außerdem darf man natürlich darauf hinweisen, wenn jemand eine geradezu missionarische Attitüde an den Tag legt, dass er seine Ansichten doch bitte selber zu allererst vorlebt. Das ist dann konsequent und es kann diesbezüglich keinen Widerspruch geben.

  • Jegliche persönliche Diffamierungen, Beleidigungen oder sonstige unsachlichen Angriffe haben hier rein gar nichts verloren.

    Triggerposts aber auch nicht. Ganz schlechter Stil.


    Abgesehen davon daß es nicht funktioniert hat.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Und der Sinn einer Diskussion ist es, unsinnige Argumente zu zerpflücken.

    Durch sachliche und emotionslose Gegenargumente gerne, jederzeit.


    Außerdem darf man natürlich darauf hinweisen, wenn jemand eine geradezu missionarische Attitüde an den Tag legt, dass er seine Ansichten doch bitte selber zu allererst vorlebt. Das ist dann konsequent und es kann diesbezüglich keinen Widerspruch geben.

    Warum sollte man jemanden Verurteilen, wenn er aus bestimmten Gründen die eine oder andere Meinung hat?

    Damit fängt die Unsachlichkeit an, die zum Fortgang der Diskussion rein gar nichts beiträgt.


    Triggerposts aber auch nicht.

    Was ist das?

  • wenn jemand eine geradezu missionarische Attitüde an den Tag legt, dass er seine Ansichten doch bitte selber zu allererst vorlebt.

    Missionieren wäre, wenn BEV-Fans Verbrenner-Threads kapern würden um dort die Vorteile von BEV zu erklären.


    Ergo wer ist hier am missionieren im BEV-Thread? Diverse User denen ihr Verbrenner gar nicht streitig gemacht wird. Die den gern solange und soviel fahren wollen wie sie Lust haben.

    Aber trotzdem meinen das BEV-Fahrer und Interessenten missionieren zu müssen.