Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Nö.

    So ziemlich alle BEV Hersteller bieten eine Garantie über acht Jahre oder 160.000 Kilometer, dann sollen mindestens 70 Prozent der ursprünglichen Akkukapazität zur Verfügung stehen.

    Nenne mir einen Verbrenner, der sowas bietet?


    70% der ursprünglichen Reichweite nach 160tkm oder 8 Jahren?
    Ähm, JEDER EINZELNE Verbrenner? :p


    Du zielst natürlich auf die Haltbarkeit ab, ist mir bewusst.
    Aber auch da muss ich sagen: die Brot und Buttermotoren halten tatsächlich sehr lange wenn man in die Zeit vor dem ganzen Downsizingquatsch zurückgeht.

    Freilich nicht alle, da muss man ganz klar differenzieren, aber son oller Opel Ecotec im B Corsa ist tatsächlich kaum kaputt zu bekommen.


    Der kann aber keine 3,5t ziehen.

    Egal was du nimmst, ich will auch was davon :crazy:

    Glaube das interessiert den Durchschnittsmichel nicht, der hat auch GANZ selten ein Boot welches er von A nach B bringen will...

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Die gibt es einige wenige Male im Jahr. Wer baut auf der Geschäftsgrundlage eine Industrieanlage hin und wartet auf diese Tage?

    Niemand, das war auch nicht mein Intention sondern die bereits mehrfach diskutierte Tatsache, das "erneuerbarer" Strom eben nicht in ausreichendem Maße speicherbar ist.


    Schade, wenn man jeden Kommentar erklären muß ...

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Die "berühmte" Frisöse fährt auch jetzt schon ihren alten Euro 3 Corsa mit 10-12 Liter Verbrauch

    Ich weiß ja nicht, wann Du zuletzt einen Kleinwagen gefahren bist, aber noch nicht mal der erste Corsa mit Euro 0 hat auch nur annähernd den von Dir erwähnten Verbrauch und die nachfolgenden Generationen natürlich erst recht nicht...:rolleyes:


    Mit solchen unsinnigen Beiträgen tutst Du der Diskussion (genauso wie bei den Preisen für E- und normal-Corsa - beim e-Corsa geht nämlich nur die Subvention weg (die Du ja schon abgezogen hast) und beim "normalen" noch jede Menge andere Rabatte (die Du sicherheitshalbe nicht abgezogen hast, soll ja viel genug hermachen...) auch keinen Gefallen!:rolleyes:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

    2 Mal editiert, zuletzt von shneapfla ()

  • Ein Tesla Model 3 kostet ab 43.990€


    Damit wird VW leider kein Vorreiter in Sache BEV werden ... :thumbdown:


    Egal was du nimmst, ich will auch was davon :crazy:

    Glaube das interessiert den Durchschnittsmichel nicht, der hat auch GANZ selten ein Boot welches er von A nach B bringen will...

    Ist aber das K.O,-Kriterium für jedes BEV für einige hier im Forum :p


    Ich weiß ja nicht, wann Du zuletzt einen Kleinwagen gefahren bist, aber noch nicht mal der erste Corsa mit Euro 0 hat auch nur annähernd den von Dir erwähnten Verbrauch und die nachfolgenden Generationen natürlich erst recht nicht... :rolleyes:

    Ich vermute du redest vom Kraftstoff.

    Ich meinte das Motoröl ... :D

    :duw:

  • Glaube das interessiert den Durchschnittsmichel nicht, der hat auch GANZ selten ein Boot welches er von A nach B bringen will...

    Glaube ich auch, wird hier aber immer wieder als total wichtiges Argument gegen BEV vorgebracht.

  • Nö.

    So ziemlich alle BEV Hersteller bieten eine Garantie über acht Jahre oder 160.000 Kilometer, dann sollen mindestens 70 Prozent der ursprünglichen Akkukapazität zur Verfügung stehen.

    Nenne mir einen Verbrenner, der sowas bietet?

    Mercedes in allen Klassen. Mittlerweile bis 12 Jahre und 200tkm. Und zwar nicht nur bis 70% der Leistung.

    Ferrari bis 10 Jahre.

    BMW bin ich mir nicht sicher, bietet aber inzwischen auch Garantieverlängerungen an.


    Was ist daran falsch?

    Genau darum geht es hier doch die ganze Zeit.


    Das sind übrigens BEIDES Listenpreise :p

    Nein. Eben nicht. der E-Corsa ist mit Listenpreis abzgl. Subventionen ausgewiesen, der Benziner mit dem Listenpreis ohne mögliche Rabatte.


    Dabei sind 18,6% mittlerer Rabatt bei genau dem Benziner drin: Opel Corsa kaufen - Angebote mit 5.037 € Rabatt | carwow.de

    was immerhin rd. 5000 € ausmacht.


    Wer kann jetzt grinsen?


    Und die wären beim Corsa e?


    Das was mir bei/nach der Probefahrt aufgefallen ist:

    - Verminderter Kofferraum

    - deutlich geringere Reichweite

    - keine AHK erhältlich (auch nicht mit nur Stützlast)

  • Glaube ich auch, wird hier aber immer wieder als total wichtiges Argument gegen BEV vorgebracht.

    Nein. Dieses Argument wird nur von einem User angebracht und auch nur in dem Zusammenhang, wenn es darum geht, dass es ein "All-in-one"-BEV geben kann/soll.


    Ihr müsst den Leuten auch mal zuhören, bzw. wenigsten zu verstehen versuchen, was der Andere sagt.

  • Ich vermute du redest vom Kraftstoff.

    Ich meinte das Motoröl ...

    Tja... soviel zum Thema "Sachlichkeit".

    Die Tatsache, dass die Argumentation hier langsam von sachlichen Argumente auf persönliche Angriffe abdriftet zeigt mir, dass die Pro-Verbrenner Fraktion sich ziemlich in die Ecke gedrängt fühlt...

    Ich wundere mich da echt nicht mehr. Sorry. Nix für ungut :hi:

    Ich dachte echt erst die verarschen uns mit der CO2 Steuer. Aber kaum bezahlt, zack, 16 Grad im August :idee:

  • Mit solchen unsinnigen Beiträgen tutst Du der Diskussion (genauso wie bei den Preisen für E- und normal-Corsa - beim e-Corsa geht nämlich nur die Subvention weg (die Du ja schon abgezogen hast) und beim "normalen" noch jede Menge andere Rabatte (die Du sicherheitshalbe nicht abgezogen hast, soll ja viel genug hermachen...) auch keinen Gefallen! :rolleyes:

    Ich habe nur die Listenpreise zur Verfügung.

    Wieso sollten beim Corsa-e nicht auch noch "jede Menge andere Rabatte" abgehen?

  • Glaube ich auch, wird hier aber immer wieder als total wichtiges Argument gegen BEV vorgebracht.


    Nein, das ist mein ganz persönliches Argument.
    Das aktuell erhältliche BEV mit 3,5to Anhängelast wurde mir ja auch noch nicht genannt :sz: - mal ganz unabhängig vom Preis.


    Finde ich aber interessant, dass dies der einzige Punkt in der "Durchschnittsmicheldiskussion" ist, der bei dir hängen bleibt.
    Hier im Forum gibts kaum Durchschnittsmichel, ganz im Gegenteil - aber letztlich muss die Mobilität und jedwende "Wende" eben vom Durchschnitt und damit der Mehrheit geschultert werden können.
    Das wird nur zu gerne ausgeblendet.


    Von den ganzen anderen Problematiken wie bezahlbarer Wohnraum, bezahlbare Energie und immer weniger verfügbares Einkommen bei immer höheren Belastungen ganz zu schweigen (die gehören hier aber auch nicht rein, sind aber nicht außer acht zu lassen).


    Ich persönlich sehe die BEV Zukunft nicht rosa für den Durchschnittsmichel, eher ganz im Gegenteil.
    Ich sehe noch mehr soziale Probleme, im Zweifel sogar Ächtung "weil der so ne olle Giftschleuder fährt".

    Oder noch mehr Verschuldungen, weil man sonst (= ohne BEV) nicht mehr in die Stadt zu seiner Arbeitsstelle kommt, sich aber nicht dem Risiko eines Gebrauchtkaufs aussetzen möchte, weil nach 10 Jahren eben doch die Akkupacks platt sind...

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

    Einmal editiert, zuletzt von Amtrack ()

  • Wieso sollten beim Corsa-e nicht auch noch "jede Menge andere Rabatte" abgehen?

    Geh einfach verhandeln..... Dann siehst Du, dass da nichts mehr geht.


    Die Händler haben bei ALLEN BEVs derzeit null Verhandlungsspielraum.

  • Geh einfach verhandeln..... Dann siehst Du, dass da nichts mehr geht.


    Die Händler haben bei ALLEN BEVs derzeit null Verhandlungsspielraum.

    Na, ist doch prima!

    Das zeigt doch, das das anscheinend nicht nötig ist und sich die BEV auch ganz ohne Zusatzrabatte wohl ganz gut verkaufen.


    Geht doch :top:

  • Wie oft fährst DU denn länger als 270 km am Tag bzw. am Stück?

    Bei mir kommt das vielleicht 3-4 x pro Jahr vor.

    Was mach ich dann diese 3-4 mal im Jahr? Ich will ein Auto, dass alle meine Bedürfnisse abdeckt.

    Gruß
    schecke

  • Was mach ich dann diese 3-4 mal im Jahr? Ich will ein Auto, dass alle meine Bedürfnisse abdeckt.

    Hast Du ein Handy, das ein großes farbiges Display hat und nur alle 14 Tage geladen werden muss?

    Was machst Du, wenn du damit drei Tage ohne Lademöglichkeit bist?

  • Hast Du ein Handy, das ein großes farbiges Display hat und nur alle 14 Tage geladen werden muss?

    Was machst Du, wenn du damit drei Tage ohne Lademöglichkeit bist?

    Gehen die Vergleiche eigentlich NOCH blöder?


    Kauft man sich ein Zweithandy oder billiger einen "Range-Extender" (sprich eine Auflademöglichkeit von einem externen Akku). Letzteres kostet ein paar Euro.

  • Hast Du ein Handy, das ein großes farbiges Display hat und nur alle 14 Tage geladen werden muss?

    Was machst Du, wenn du damit drei Tage ohne Lademöglichkeit bist?

    Nein, ist nicht blöd, weil auch ein E-Auto kann man Unterwegs mit Schnelladestationen wieder voll machen.

    Merkst Du nicht selber wenigstens manchmal, wie blödsinnig Du argumentierst?


    Ich bin dann mal raus hier.