Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Das ist der ganz wesentliche Beitrag!


    Ich habe nichts anderes behauptet. Du dagegen sprichst davon, Du habest „zur Hälfte bewiesen“, dass eine ganze gesellschaftliche Entwicklung falsch ist. :rolleyes: Dabei hast Du allenfalls Deine persönliche Situation (noch nicht einmal wirklich Deine eigene) dargestellt.

  • Der PHEV kam für uns ja etwas zu spät, aber beim nächsten Wechsel steht der sicher weit oben auf der Liste. Hat den Vorteil dass etwaige Kinderkrankheiten bis dahin ausgemerzt sein dürften. Vorausgesetzt auch natürlich, dass man der neuen Marke auch treu bliebe, aber das sind ja nicht die einzigen die 50km elektrisch hinbringen.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Ich habe nichts anderes behauptet. Du dagegen sprichst davon, Du habest „zur Hälfte bewiesen“, dass eine ganze gesellschaftliche Entwicklung falsch ist. :rolleyes: Dabei hast Du allenfalls Deine persönliche Situation (noch nicht einmal wirklich Deine eigene) dargestellt.


    Auch wieder nur zur Hälfte gelesen... leider die Regel hier.



    Ich habe die Hälfte des Beweises auf meine persönliche Anwendung bezogen. Wie alles, was ich in Bezug auf genau diesen einen PHEV namens 225e hier gepostet habe.
    Warum ist man hier denn bitte nicht in der Lage dieses aus einander zu halten?

  • Ich denke, lesen und verstehen kann hier jeder und es steht ja nach wie vor da. Aber vielleicht hältst Du mich für zu dumm, gewisse Höhenflüge zu verstehen. Ist ok.


    Jeder kann sich ein Bild machen, daher schreibe ich meine eigenen Erfahrungen relativ transparent hin. Es gilt einige Nachteile in Kauf zu nehmen, um die Vorteile zu geniessen, das ist so.

  • Mücke
    Ich halte Dich nicht für zu dumm um irgendwas zu verstehen. Das habe ich nirgendwo gesagt.



    Eine erfolgreiche Diskussion verlangt halt auch den Standpunkt des "Gegners" zu verstehen.


    Dieses grundsätzliche Diskursverhalten wird nur leider immer weiter verdrängt. Selbst in Foren wie diesen, wo man eigentlich davon ausgehen können sollte, dass überwiegend gebildete User an der Diskussion teilnehmen.



    Du hast Deine Erfahrungen gepostet, ich meine.. jeder mit mit seiner Nutzung.


    Da kann keiner irgendwie recht haben, wenn die Nutzungen unterschiedlich sind.



    Ich denke, dass ein Forum wie dieses, dafür da ist, unterschiedliche Erfahrungen darzustellen damit sich alle anderen nur mitlesende User ein Bild machen können.
    Wenn das hier zu einem "PHEV"- oder "BEV"-Über alles-Forum/Thread werden soll, dann bitte. Dann bin ich hier falsch.

  • Da ich mit ner schweren Erkältung im Bett liege fällt Silvester für mich dieses Jahr flach und ich habe etwas Zeit um auf Youtube zu stöbern.


    Dabei ist mir dieses Video aufgefallen:
    Am Oslo Airport hat ein Parkhaus 727 Ladestationen. Beeindruckend und zeigt was möglich ist. :top:


    Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Gruß Micha


    "Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "


  • Am Oslo Airport hat ein Parkhaus 727 Ladestationen. Beeindruckend und zeigt was möglich ist. :top:


    Dazu muss man allerdings sagen, dass Norwegen pro Kopf betrachtet, das reichste Land Europas ist. Kaum/keine Schulden. Ein Staatsfond, der der weltgrößte überhaupt ist und damit die Renten der knapp 6 Mio. Einwohner sichert (soviel wie etwa Berlin und Hamburg zusammmen haben).....



    ... und womit hat Norwegen das alles geschafft? Damit dass es Mrd. Barrel Erdöl aus der Nordsee förderte und immer noch fördert, die verkauft werden und dann eben woanders verheizt werden.



    Wenn es keine Abnehmer mehr das Nordseeöl mehr geben sollte (rein theoretisch), können sich die 6 Mio Einwohner Norwegens wieder vom Fischfang, Fischzucht und Tourismus ernähren und sehen, wie es sich damit lebt.......



    Nur um das mal in ein anderes Licht zu rücken.



    Das ist genauso super duper, als wenn irgendwo in den arabischen Emiraten Elektrofahrzeuge allerorten umsonst laden könnten.



    Auch Euch allen ein frohes und beschwingtes und vor allem gesundes Neues Jahr 2020!

  • Spielst du jetzt darauf an, dass das Laden dort kostenfrei ist?


    Das ist auch hier in Deutschland in vielen Parkhäusern so. Man zahlt die normale Parkgebühr, das Laden selbst ist kostenfrei. Ist also nichts Besonderes.


    Die Menge der Ladestationen ist für mich in dem Video beeindruckend.

    Gruß Micha


    "Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "

  • Habe gestern auch ein YouTube Video von Mallorca gesehen, da stehen auf einem neuen Parkplatz lauter neue Ladesäulen für E-Autos und am Rand steht ein kleiner Schuppen mit einem großen Schiffsdieselmotor drin, dieser versorgt die Ladesäulen mit dem benötigten Strom :crazy:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wieviel Tonnen CO2Ä waren 48000 Beiträge nochmal? Sorry Kilogramm! :D


    :cool: Der war aber fies. :D

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Habe gestern auch ein YouTube Video von Mallorca gesehen, da stehen auf einem neuen Parkplatz lauter neue Ladesäulen für E-Autos und am Rand steht ein kleiner Schuppen mit einem großen Schiffsdieselmotor drin, dieser versorgt die Ladesäulen mit dem benötigten Strom :crazy:


    Passt doch ins Bild. Und macht das Offensichtliche sichtbar.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Habe gestern auch ein YouTube Video von Mallorca gesehen, da stehen auf einem neuen Parkplatz lauter neue Ladesäulen für E-Autos und am Rand steht ein kleiner Schuppen mit einem großen Schiffsdieselmotor drin, dieser versorgt die Ladesäulen mit dem benötigten Strom :crazy:


    Es gibt sogar Dieselloks die erst Strom erzeugen um mit dem Strom dann zu fahren.:crazy:
    Ich seh auf dem Video nur ein Notstromaggregat. Wo hast du da gesehen das die Ladesäulen nicht extern versorgt werden?

  • :cool: Der war aber fies. :D

    Womit er nur q.e.d. hat. ;)
    Wenn einem nichts sachliches einfällt wie bei Gretalein, dann muss man persönlich werden. Von daher hat das sogar was gutes, den insgeheim sehe ich das als Bestätigung dass ich mit meiner Ansicht wohl nicht so falsch liege. ;)


    Laut websitecarbon.com verbraucht der Seitenaufruf im Treff 0,39gr. CO2. Damit zählt der Treff zu den 20% sparsamsten Internetseiten anscheinend, was wohl daran liegt, dass hier dankenswerterweise kein Blinkiblinkibunti vorhanden ist und vorallem Text vorliegt.
    Natürlich variiert die Belastung mit dem Traffic. Wenn man jetzt der Einfachheit halber davon ausgeht, dass 1 gr. pro Seitenaufruf durchgehen im Schnitt und ebenfalls der Einfachheit halber annimmt, dass ich 50.000 Postings hätte und bei jedem 10. Seitenaufruf ein Posting verfasse, dann komme ich auf 500kg CO2 in 18 Jahren, davon 50kg durch Postings und 450kg durchs Lesen. Das entspricht einer Strecke von 2808 km mit meinem Fahrzeug laut Spritmonitor. Das ist meine Fahrleistung mit dem Zafira von Anfang August bis jetzt.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

    2 Mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Womit er nur q.e.d. hat. ;)
    Wenn einem nichts sachliches einfällt wie bei Gretalein, dann muss man persönlich werden. Von daher hat das sogar was gutes, den insgeheim sehe ich das als Bestätigung dass ich mit meiner Ansicht wohl nicht so falsch liege. ;)


    Laut websitecarbon.com verbraucht der Seitenaufruf im Treff 0,39gr. CO2. Damit zählt der Treff zu den 20% sparsamsten Internetseiten anscheinend, was wohl daran liegt, dass hier dankenswerterweise kein Blinkiblinkibunti vorhanden ist und vorallem Text vorliegt.
    Natürlich variiert die Belastung mit dem Traffic. Wenn man jetzt der Einfachheit halber davon ausgeht, dass 1 gr. pro Seitenaufruf durchgehen im Schnitt und ebenfalls der Einfachheit halber annimmt, dass ich 50.000 Postings hätte und bei jedem 10. Seitenaufruf ein Posting verfasse, dann komme ich auf 500kg CO2 in 18 Jahren, davon 50kg durch Postings und 450kg durchs Lesen. Das entspricht einer Strecke von 2808 km mit meinem Fahrzeug laut Spritmonitor. Das ist meine Fahrleistung mit dem Zafira von Anfang August bis jetzt.



    Das heist also, dass Deine Familie vorläufig zu Fuß unterwegs ist, oder was hab ich grade nicht verstanden?!? :crazy::D;)

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Womit er nur q.e.d. hat. ;)
    Wenn einem nichts sachliches einfällt wie bei Gretalein, dann muss man persönlich werden. Von daher hat das sogar was gutes, den insgeheim sehe ich das als Bestätigung dass ich mit meiner Ansicht wohl nicht so falsch liege. ;)


    Laut websitecarbon.com verbraucht der Seitenaufruf im Treff 0,39gr. CO2. Damit zählt der Treff zu den 20% sparsamsten Internetseiten anscheinend, was wohl daran liegt, dass hier dankenswerterweise kein Blinkiblinkibunti vorhanden ist und vorallem Text vorliegt.
    Natürlich variiert die Belastung mit dem Traffic. Wenn man jetzt der Einfachheit halber davon ausgeht, dass 1 gr. pro Seitenaufruf durchgehen im Schnitt und ebenfalls der Einfachheit halber annimmt, dass ich 50.000 Postings hätte und bei jedem 10. Seitenaufruf ein Posting verfasse, dann komme ich auf 500kg CO2 in 18 Jahren, davon 50kg durch Postings und 450kg durchs Lesen. Das entspricht einer Strecke von 2808 km mit meinem Fahrzeug laut Spritmonitor. Das ist meine Fahrleistung mit dem Zafira von Anfang August bis jetzt.



    Ein Seitenaufruf findet auch statt, wenn Du nichts antwortest und auch dann, wenn nur mal einen Refresh machst...... ;)

  • Große Schiffsdiesel haben Wirkungsgrade von >60%, besser sind Kohlekraftwerke auch nicht. ;)


    Grüner wird der Strom dadurch auch nicht :crazy:


    Klar haben stationäre Diesel und Schiffsdiesel einen besseren Wirkungsgrad, weil die immer (stationäre) bzw. zu mehr als 90% (Schiffsdiesel) im optimierten Drehzahlbereich operieren.


    Was mich allerdings zu der Frage führt, warum es zumindest bei BMW keinen Hybrid gibt, der an einen Diesel gekoppelt ist, sondern immer nur Hybrid in Kombination mit Benziner.