Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

  • 5. Man doch sowieso alle 300 km für mindestens eine Stunde pinkeln muss

  • DAS ist mal wieder typischer Zinn, wie er im Buche steht.



    Viele Links, die aber dafür total sinnbefreit!
    Ausnahmsweise werde ich da mal drauf antworten:






    Die Toilettenpause, die brauchte, war kurz vor dem Drackensteiner Hang und hat ca 3 min gedauert.


    Ich mache keine größere Pause, wenn ich einen fixen Termin habe und noch ein bekannte und berüchtigte Staustelle (wie z.B. Stuttgart) vor mir habe.


    Danach sind wir in Viernheim in die Innenstadt und haben kurz gefrühstückt.


    In einer halben Stunde hätte ich wo, wieviel nachladen können ohne gleich noch einen halbstündigen Spaziergang dranzuhängen, für den ich keine Zeit hatte?






    Schon dumm, dass keine dabei in der Nähe war, zu der uns die Käufer eingeladen haben.
    Sagst man dann einfach mal: Warten sie mal ´ne halbe Stunde mit dem Essen auf uns, wir müssen erst mal unser geliebtes BEV zur Tränke führen. Das macht Ihnen doch ganz bestimmt nichts aus..... :kpatsch:








    Tja... So grau kann alle Theorie sein: Monakam (wo meine Schwester wohnt) ist zwar ein Ortsteil von Bad Liebenzell, allerdings durch ca. 3 km und gut 200 Höhenmeter vom Bahnhof entfernt.



    Für gut Konditionierte: halbe Stunde rauf, duschen, 20 min runter..... :crazy:
    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: Die Theorie ist eben anders als das echte Leben....





    Auch blöd, dass Schömberg ein ziemlich langgezogener Ort ist.


    Wenn ich eh schon einen enggestrickten Terminplan habe, dann kalkuliere ich nicht noch 15 min Fußweg einfach ein, nur damit ich vielleicht ein paar wenige Kwh zwischendurch noch aufnahmen kann. Das müsste selbst so weltfremden Typen wie Dir einleuchten.




    Ganz abgesehen davon:
    Sollten die BEV mal wirklich 8 oder 10% der Verkehrsteilnehmer ausmachen, dann möchte ich mal den Andrang an den nächsten Ladesäulen nach solch einem Superstau erleben. Wenn da auch nur ein winziger Bruchteil davon losgefahren ist mit "reicht normal immer bis nach Hause", dann sind die 4 oder 6 Ladesäulen auf der nächsten Tanke/Ausfahrt belagert bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages!



    Wie schon öfter gesagt: Ich habe nichts gegen BEVs. Aber eine Glorifizierung kann ich denen sicher nicht erteilen. Alles dort eingesetzt, wo es wirklich Sinn macht, wäre besser.


  • Ganz abgesehen davon:
    Sollten die BEV mal wirklich 8 oder 10% der Verkehrsteilnehmer ausmachen, dann möchte ich mal den Andrang an den nächsten Ladesäulen nach solch einem Superstau erleben. Wenn da auch nur ein winziger Bruchteil davon losgefahren ist mit "reicht normal immer bis nach Hause", dann sind die 4 oder 6 Ladesäulen auf der nächsten Tanke/Ausfahrt belagert bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages!


    Sieht dann vermutlich so aus:
    https://www.facebook.com/1403298967/posts/10221275988474917

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ist DAS geil!!! Genau wie ich mir das so vorstelle......
    Da ich nicht FB-Nutzer bin: Wo ist das passiert?


    An der I-5 Kettleman City, CA
    https://www.google.com/maps/pl…35.9876529!4d-119.9620692

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Quatsch!

    Im Vorbeifahren hat man gesehen, dass da einige Ladebuchten leer waren (zu sehen z.B. ab Sekunde 35).
    Dementsprechend wollten die alle nicht laden sondern standen am Drive in des nebenan gelegenen Restaurants zum güldenen M an.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.


  • Ja es gibt paar Standorte da ist dringend eine Erweiterung angesagt, blos ist auch in den USA nicht gleich Platz dafür vorhanden.

    Das sind dann alles Schnelllader, gell? Mit wieviel KW laden die dann?

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Das sind dann alles Schnelllader, gell? Mit wieviel KW laden die dann?


    Sind alle 40 Stück Schnelllader DC.
    Ich hab mich nicht durch den ganzen Thread gewühlt. Ich glaub die sind noch bei V2 sollen aber auf V3 umgerüstet werden.

    Zitat

    Tesla Motors begann 2012 mit der Errichtung leistungsfähiger Stromladestationen unter der Eigenbezeichnung „Tesla Supercharger“. Die ersten Stationen lieferten eine maximale Ladeleistung von rund 90 kW. Ab 2013 wurde Technik für 120 kW installiert, später für maximal 145 kW. ...
    Der Standard der Typ-2-Steckverbindung wurde bei Nutzung von Gleichstrom bis 70 kW Leistung spezifiziert.
    Tesla wartete für sein leistungsstärkeres Gleichstrom-Schnellladungssystem nicht auf den 2013 verabschiedeten internationalen Ladestandard Combined Charging System, der für Gleichstromübertragung mit mehr als 70 kW ein erweitertes Steckerdesign mit zwei zusätzlichen Gleichstromkontakten verwendet, sondern überträgt die Spitzenleistung von 135 kW über modifizierte Kontaktstifte in seiner Typ-2-Steckverbindung.[6]


    Neuere, als Version 2 bezeichnete, Supercharger wurden 2019 auf 150 kW Leistung ausgebaut.[7] Seit 2019 werden Supercharger V3 mit bis zu 250 kW Spitzenleistung aufgestellt, zunächst in Kalifornien.[


    https://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_Supercharger

  • Quatsch!

    Im Vorbeifahren hat man gesehen, dass da einige Ladebuchten leer waren (zu sehen z.B. ab Sekunde 35).
    Dementsprechend wollten die alle nicht laden sondern standen am Drive in des nebenan gelegenen Restaurants zum güldenen M an.


    Völlig klar... Man stellt sich an die Ladeschlange, wenn man zu MC-D will..


    Die Amis bringen i.d.R. zwar grundsätzlich Zeit mit aber DAS halte ich für´n Märchen.... ;)



    Außerdem... ist das ziemlcih wurscht, weil hier zulande jetzt und demnächst nicht praktikabel.

  • Gibt ja bei uns nieeee Stau an der Tanke bei irgendwelchen Reisewellen oder nach Großveranstaltungen. :crazy:


    Kasperle.... :kpatsch:




    Also ich habe seit ich einen Führerschein habe (1974) niemals länger als 10 min auf eine freie Zapfsäule gewartet und 10 min war da schon die absolute Ausnahme (irgendwann EINmal in den 80ern in der Ferienzeit, als ich gewerbsmäßig Leute transportiert habe, während des Studiums).


    Und ich habe mittlerweile die 2 Mio. Fahr-Km locker geknackt.....

  • Oder noch länger weil der Kollege sich nicht entscheiden kann welche Kippen er kauft weil seine Marke gerade alle ist und nach dem Bezahlen noch aufs Klo geht.:eek:


    Ist schon lustig, wie du dich windest. :D

  • Zitat

    Da sieht man wieviel die verkaufen.
    Im Dez 2017 sah es dort eher leer aus.


    Is ja eh nur die eine Station, früher sind sie bis dahin garnicht
    gekommen, drum wars leer.:D

    Das Meer geht bis zum Strande und dann verläufts im Sande



  • Stehen die alle am Mc TESLA? :crazy:



    Solche Bilder kenne ich aus Dresden, als zu DDR Zeiten Sonntag´s dort die einzige !!! Inter-Tankstelle im Umkreis von 100 km offen hatte. Und zwar in den späten 80er Jahren, quasi zu Vorwendezeiten.



    Und das soll die schöne neue Welt sein?

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski