Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Da muss ich nur mit dem LKW ein Windrad oder Solarzellen hinbringen.


    wobei Du auf zwei Probleme stossen könntest:



    Das Windrad bekommst Du gar nicht vor Ort. Der Zustand der Straßen in Indien ist absolut unbeschreiblich, und das nicht nur außerhalb der Ballungszentren. Nicht umsonst fährt dort eigentlich nichts an LKW oberhalb der 14t Klasse.



    PV-Module würden schlicht und ergreifend gestohlen werden. Und zwar jede Nacht. So lange, bis auch das Letzte weg ist.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Das Windrad bekommst Du gar nicht vor Ort. Der Zustand der Straßen in Indien ist absolut unbeschreiblich, und das nicht nur außerhalb der Ballungszentren.


    Deswegen ist das Beispiel Indien auch etwas sehr skuril. Da werden weder zahlreiche Verbrenner betankt werden müssen noch zahlreiche BEV geladen werden.


    Wenn die dann aber mal Straßen bauen dann wäre es für alle gut wenn die elektrisch fahren. Sonst bleibt der Verbrenner in Europa recht schnell wegen Ölmangel stehen.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Wenn die dann aber mal Straßen bauen dann wäre es für alle gut wenn die elektrisch fahren. Sonst bleibt der Verbrenner in Europa recht schnell wegen Ölmangel stehen.


    Das würde aber voraussetzen, daß BEV in der aller-aller-untersten Preisregion konkurrenzfähig wäre.
    Davon ist BEV aber sehr, sehr weit entfernt.



    Und der Gedanke, Entwicklungsländer vom Preisdiktat des Öls unabhängig zu machen ist natürlich bestechend.


    Aber:


    Das Preisdiktat der Akkuzelle wäre keine Verbesserung. Im Gegenteil. Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländer wären einer Hand voll Produzenten hoffnungslos ausgeliefert.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Das würde aber voraussetzen, daß BEV in der aller-aller-untersten Preisregion konkurrenzfähig wäre.
    Davon ist BEV aber sehr, sehr weit entfernt.


    Es muss kein BEV sein. Es gibt auch andere elektrische Vehikel. Können dir sicher die Chinaexperten gut erklären. Ich kenn mich da nicht so aus.:o

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Es muss kein BEV sein. Es gibt auch andere elektrische Vehikel. Können dir sicher die Chinaexperten gut erklären. Ich kenn mich da nicht so aus.:o


    Eben hattest Du es noch von Indien.
    Für die tatsächlich zahlreich vertretenen E-Roller brauchen die aber keine Straßen bauen und auch keine Schnelllader!


    Und dass die Herausforderung, eine funktionierende Infrastruktur für eine flächendeckende E-Mobilität mit BEV's zu erschaffen, eine ganz andere Größenordnung hat, als ein "paar" Roller aufzuladen, weißt Du sicher selbst!


    Hier in D, und erst recht in Ländern wie Indien oder auch China.

    Einmal editiert, zuletzt von SiebenR ()

  • Deswegen ist das Beispiel Indien auch etwas sehr skuril. Da werden weder zahlreiche Verbrenner betankt werden müssen noch zahlreiche BEV geladen werden.

    Wenn die dann aber mal Straßen bauen dann wäre es für alle gut wenn die elektrisch fahren. Sonst bleibt der Verbrenner in Europa recht schnell wegen Ölmangel stehen.




    Die haben jetzt noch nicht mal Geld einen alten Verbrenner zu kaufen, wie stellst du dir denn vor, wo die das Geld für elektrische Fahrzeuge hernehmen sollen?

    Man kann ja von vielem träumen, aber ein bisschen mehr Realitätssinn wäre schon gut.

    Gruß
    schecke

  • Eben hattest Du es noch von Indien.


    Nicht ich hatte Indien ins Gespräch gebracht sondern:

    In Indien ...


    Und China hats ins Gespräch gebracht?

    China


    Für die tatsächlich zahlreich vertretenen E-Roller brauchen die aber keine Straßen bauen und auch keine Schnelllader!


    Auch das elektrische Mobilität nicht bezahlbar wäre, kam auch nicht von mir. ;)


    Und dass die Herausforderung, eine funktionierende Infrastruktur für eine flächendeckende E-Mobilität mit BEV's zu erschaffen, eine ganz andere Größenordnung hat, als ein "paar" Roller aufzuladen, weißt Du sicher selbst!


    Ja klar und so ein putziger kleiner Ami hat das geschafft und führt gerade vor wie rückständig unsere Automobilindustrie ist.
    Aber inzwischen schlagen wir ihn zumindest beim "Ankündigungsweltmeister".


    Hier in D, und erst recht in Ländern wie Indien oder auch China.


    Welche Herausforderung? Ist das Netz zusammengebrochen als Tesla seine Schnelllader in Betrieb genommen hat? Natürlich können wir Infrastruktur schaffen. Passiert täglich in Deutschland. Für neue Wohngebiete, für Gewerbegebiete (die teilweise das hundertfache eines Schnelladers verbrauchen) usw. Ja wir können das.


    Die haben jetzt noch nicht mal Geld einen alten Verbrenner zu kaufen, wie stellst du dir denn vor, wo die das Geld für elektrische Fahrzeuge hernehmen sollen?


    Ein Elektroroller oder E-Bike ist auch ein elektrisches Fahrzeug.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Ein Elektroroller oder E-Bike ist auch ein elektrisches Fahrzeug.




    Kannst du dir vorstellen, dass in ländlichen, abgelegenen Gegenden die Entfernungen für einen Roller oder gar E-Bike zu groß sind, ganz abgesehen von den sehr begrenzten Transportmöglichkeiten?

    Edit: Auch die müssen irgendwo geladen werden und wo kein Strom, da nix fahren.:)

    Gruß
    schecke

    Einmal editiert, zuletzt von schecke ()

  • Nicht ich hatte Indien ins Gespräch gebracht sondern:


    Aber Du hast fleissig über Indien mitschwadroniert!
    Und bist dann mir nix, Dir nix wieder auf China umgeschwenkt!



    Ja klar und so ein putziger kleiner Ami hat das geschafft und führt gerade vor wie rückständig unsere Automobilindustrie ist.



    Was hat er denn in Sachen Infrastruktur so Wahnsinniges geleistet?


    Immer bezogen auf den Fahrzeuganteil!
    Zudem gehts hier nicht um dein Idol. Dafür gibts ja einen extra fred...:rtfm:



    Natürlich können wir Infrastruktur schaffen. Passiert täglich in Deutschland. Für neue Wohngebiete, für Gewerbegebiete (die teilweise das hundertfache eines Schnelladers verbrauchen) usw. Ja wir können das.



    Merkst Du, wie Du ständig von einem zum anderen springst?



    Die Diskussion bezog sich zuletzt ganz klar auf andere Länder, nicht auf Deutschland!
    Aber auch in D ist das imho nicht so einfach, wie Du das gern hättest!



    Im Prinzip gibts Du dir ja die Antwort mit "neue Wohngebiete" schon selbst.



    Ein Elektroroller oder E-Bike ist auch ein elektrisches Fahrzeug.



    Da freuen sich die Inder, Chinesen oder was auch immer, wenn sie vom alten Auto mit Verbrenner auf den modernen E-Roller umsteigen "dürfen"

  • :rolleyes:


    Wird nicht besser hier. Lauter neunmalkluge Statements in allen Richtungen - weil ein Tesla teuer ist müssen das auch E-Mopeds sein? Und ein Moped ist in Indien/China kein geeignetes Verkehrsmittel? Lustig.
    Vorschlag: kommt mal alle runter und diskutiert über die Realität hier heute in Europa.


    Wer ist denn schon mal ein BEV gefahren, wer hat es sogar mal aufgeladen? Würd mich interessieren...

  • :rolleyes:

    Wird nicht besser hier. Lauter neunmalkluge Statements in allen Richtungen - weil ein Tesla teuer ist müssen das auch E-Mopeds sein? Und ein Moped ist in Indien/China kein geeignetes Verkehrsmittel? Lustig.
    Vorschlag: kommt mal alle runter und diskutiert über die Realität hier heute in Europa.

    Wer ist denn schon mal ein BEV gefahren, wer hat es sogar mal aufgeladen? Würd mich interessieren...




    Dann schau dir mal an, woher die sinnlosen Diskussionen immer und immer wieder entstehen.

    Und noch was, die E-Mobilität kann und wird sich nicht nur in Europa abspielen, wenn man etwas über den Tellerrand schaut, muss man auch darüber diskutieren.
    Es ist ein globales Problem, aber manche sehen das halt sehr lokal beschränkt.

    Gruß
    schecke

  • Wer ist denn schon mal ein BEV gefahren, wer hat es sogar mal aufgeladen? Würd mich interessieren...

    Ja, hier. Wir hatten 3 BEV für Geschäftsfahrten.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Hier.
    Wir haben einen i3 in der Firma.



    Der aber nur im reinen Kurzstreckenbetrieb genutzt wird.
    Dreimal dürft ihr raten, warum...



    weberflo: Was an den letzten statements war denn nun genau "neunmalklug"???
    Und was haben diese statements damit zu tun, dass ein Tesla teuer ist?
    Hab ich was verpasst?

    Einmal editiert, zuletzt von SiebenR ()

  • Merkst Du, wie Du ständig von einem zum anderen springst?


    Ich versuch auf die Beiträge einzugehen. China kam von dir. Vergessen?

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Ich versuch auf die Beiträge einzugehen.


    Wenn das keine Absicht ist, solltest Du dir deutlich mehr Mühe geben!


    zash1958 hatte Indien ins Spiel gebracht.
    Ab da gings um Indien.


    Dann hast Du wieder mit China angefangen.
    Und plötzlich hast Du wieder behauptet, Deutschland könne das mit der Infrastruktur meistern...

  • Dann hast Du wieder mit China angefangen.


    Langsam wird es kindisch. Versuchs mal mit Lesen, in der richtigen Reihenfolge.


    Aber du kannst gern mal erklären, wie deine Lösung für das Problem Erdöl ausschaut, wenn Inder und Chinesen alle Verbrenner statt Rad oder E-Roller fahren.;)

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Versuchs mal mit Lesen, in der richtigen Reihenfolge.



    Mir scheint, damit hast eher Du so deine Problemchen :rolleyes:


    Aber passt schon!



    Weitermachen :top:



    Aber du kannst gern mal erklären, wie deine Lösung für das Problem Erdöl ausschaut, wenn Inder und Chinesen alle Verbrenner statt Rad oder E-Roller fahren.;)



    Das ist in der Tat ein Problem.


    Aber wiederum eine flugs von Dir aufgemachte andere Baustelle!
    Denn hier gehts um die Elektromobilität! :rtfm:


  • Aber du kannst gern mal erklären, wie deine Lösung für das Problem Erdöl ausschaut, wenn Inder und Chinesen alle Verbrenner statt Rad oder E-Roller fahren.;)



    Das ist in der Tat ein Problem.


    Aber wiederum eine flugs von Dir aufgemachte andere Baustelle!
    Denn hier gehts um die Elektromobilität! :rtfm:

    Elektro ist ja schon ne nette Lösung als Idee, aber bitte nicht die Elektrizität die aus Braunkohle oder Gas kommt. Beides ähnlich endlich wie Erdöl. Wenn konsequent, dann richtig.


    Und bei einem bin ich mir sicher: Der letzte förderbare Tropfen Öl auf diesem Planeten wird gefördert und zur Not auch verbrannt, wenn dann lieber von mir als von einem Chinesen mit seinem russenden Diesel.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Das sage ich schon lange, das Erdöl wird komplett verwertet werden, und -solange es relativ billig bleibt- überwiegend verbrannt werden.


    Zumindest bleibt der globale Verbrauch sehr hoch.


    Wäre das Elektroauto für die Mehrheit ein attraktives Angebot, würde es sich auch automatisch durchsetzen - derzeit ist es das ohne Subventionen aber noch nicht.

    Grüße Peter

  • Elektro ist ja schon ne nette Lösung als Idee, aber bitte nicht die Elektrizität die aus Braunkohle oder Gas kommt. Beides ähnlich endlich wie Erdöl. Wenn konsequent, dann richtig.


    So sollte das sein.


    Und bei einem bin ich mir sicher: Der letzte förderbare Tropfen Öl auf diesem Planeten wird gefördert und zur Not auch verbrannt, wenn dann lieber von mir als von einem Chinesen mit seinem russenden Diesel.


    Deswegen eben lieber die Solarzelle und das E-Bike statt den Bau von Tankstellen für Mopeds.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.