Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Angeblich schon.

    Nur ist es wohl was anderes, ob ich eine Grafikkarte zurückschicke oder ein Auto zurückgebe (das ja dann schon auf mich zugelassen ist).


    Kann man akzeptieren wie die ganzen unseligen "Verkauf im Kundenauftrag"-Geschichten, oder eben nicht.

    Was mich konsterniert, ist vor allem der Tonfall.


    Ok, mag sein, dass das ein Einzelfall ist und ich an ein Influencer-Huhn geraten bin, das nicht so ganz versteht, was es damit auf sich hat, einen 66.000€-Gebrauchten zu verkaufen.

  • Letzten Sonntag ist es mir zum ersten mal passiert, dass ich an einer Ionity Station nicht laden konnte.

    Ich war die komplette Woche beruflich unterwegs und bin letzten Sonntag los gefahren.

    An der Raststätte, an der ich laden wollte gab es 4 Ionity Ladesäulen und 1 EnBW HPC Ladesäule mit 2 Anschlüssen.


    Von den 4 Ionity Ladesäulen war 1 Säule außer Betrieb, die restlichen Ladesäulen waren alle belegt. Die EnBW Ladesäule war ebenfalls belegt. Als ich ankam, hat auch noch ein Taycan auf eine freie Säule gewartet, so dass ich der zweite in der "Warteschlange" war.


    Ich hatte noch genug Restreichweite um 50 Kilometer weiter zu fahren und eine Raststätte mit 6 EnBW HPC Säulen mit je 2 Anschlüssen anzufahren. Das habe ich dann gemacht, da ich nicht warten wollte. Die EnBW Ladesäulen an der nächsten Raststätte waren dann komplett frei, da hatte ich die freie Auswahl.


    Kurz vor dem Ziel habe ich dann noch mal eine Raststätte mit Ionity Säulen angefahren, um noch mal ein paar Minuten auf 60% eine Zwischenladung zu machen, um die Woche am Ziel dann ohne Ladenotwendigkeiten auszukommen. Bei diesen wieder 4 Säulen, waren 2 Säulen außer Betrieb und eine besetzt. An der freien funktionierenden Säule konnte ich dann natürlich laden.

    Ionity muss aufpassen, die begründen ihre hohen Preise unter anderem damit, dass sie eine hohe Verfügbarkeit haben. Das was ich an diesen Tag erlebt habe ist alles andere als zufriedenstellend.

    Gruß Micha


    "Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "

  • Stau am Tesla-Lader? Elon Musk will bald alle am Supercharger laden lassen - EFAHRER.com


    Zitat

    Die Gerüchte, dass Tesla-Chef Elon Musk seine Supercharger bald auch für andere Fabrikate freigeben will, verdichten sich


    Ob DAS im Interesse der Tesla Besitzer ist, wage ich ernsthaft zu bezweifeln :idee:

    Ist doch gerade die Thematik Ladestationen bei Tesla das (tatsächlich vorhandene!) Vorzeigeargument überhaupt.


    Auf der anderen Seite: für die eMobilität an sich, wäre dieser Schritt natürlich in der Gesamtheit betrachtet ein Vorteil.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Nur ist es wohl was anderes, ob ich eine Grafikkarte zurückschicke oder ein Auto zurückgebe (das ja dann schon auf mich zugelassen ist).

    Ein Kollege von mir hat sich überlegt, einen Gebrauchten online mit Rückgabe-Garantie zu kaufen.

    Die Kiste wäre mit Kurzzeitkennzeichen gekommen und bei "Gefallen" hätte er das Fahrzeug dann auf sich zugelassen.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Man kann leider nicht nur Teile eines Postings liken oder sich dafür bedanken. Ich für mich habe mich auch schon für Teile eines Postings bedankt oder ein Like vergeben. Es muss nicht immer das große und ganze beim zustimmenden Nicken sein. Ich wähle auch ne Partei ohne der vollständig zuzustimmen.

    Offensichtlich bin ich der Einzige der das anders gesehen hat wenn man die weiteren Markierungen darunter betrachtet. Ich entschuldige mich daher aufrichtig bei den Usern DocMonka, michel_k und CP-1015 für den Vorwurf der Beleidigung. Mir war nicht bewusst, dass man auch selektiv danken und liken kann und da schließe ich mich daher dem Usus der Mehrheit an.

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Mir war nicht bewusst, dass man auch selektiv danken und liken kann

    Eine Funktion zu bewerten, die man (wie du selbst sagst) nicht mag, führt meistens in die bbb³ Falle. Der die ja die Forensoftware nicht so mochte. Den Rest der Geschichte kennen wir. Belassen wir es dabei.


    Um es nochmal anders zu verdeutlichen: Im Social Media Bereich - das ist dieses komiche Internetz #Neuland, du weisst schon :hehe: - gibt es ja meistens auch die analog zu diesem :gpaul: nutzbare Reaktion. Da reicht ja auch ein Satz im gesamten dreiseitigen Posting, um eine solche Reaktion herauszufordern, auch wenn der Rest ein :top: verdient hätte.


    Um auf deine Hauptkritik einzugehen: Sicher sind persönliche Beleidigungen nicht Regelkonform und die Nettiquette erfüllt es auch nicht. Ich sehe das auch nicht gerne, reagiere dann wenn mir das der betroffene selber meldet. Ich kann bei einigen Kommentaren und Kommentatoren durchaus verstehen, wenn bei gewissen Themen entsprechende Titulierungen rausrutschen. Würde mir auch passieren oder ist schon passiert, weiss ich nicht, im realen Leben sicher schon deutlich öfters. Trolle sind dies aber durchaus gewohnt und genau das ist ja die Intention, provozieren so dass der andere maßgeregelt wird oder fliegt. Das kann man immer wieder sehr gut beobachten.

    Wie melde ich jetzt eigentlich Gender-und diskriminierungsgerecht ein herrenloses Damenfahrrad im Schwarzwald? :idee:

  • Dem "Handelsblatt" sagte Martullo-Blocher: "Ich verstehe nicht, warum die deutsche Autoindustrie sich nicht stärker gegen die drastischen Vorgaben der EU wehrt." Mit den Vorgaben meint die 51-Jährige die Pläne der EU, ab 2035 keine Autos mit Verbrennermotoren mehr zulassen zu wollen.


    "Deutsche Autoindustrie reitet sich völlig ins Abseits", sagt eine Milliardärin - FOCUS Online

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.