Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Aber es ist offensichtlich so, dass BEV derzeit der einzige Ersatz sein kann. Alle anderen Technologien begrüße ich, sie sind derzeit aber nichts anderes als Luftschlösser.

    Das Wort Ersatz impliziert dass es genau das gleiche kann, was derzeit nicht der Fall ist.

    Ob wir in 15 Jahren so weit sind, dass es das gleiche kann oder ob man plötzlich an eine physikalische Grenze stößt kann man nicht sagen.


    Bestes Beispiel PC: Jahrelang gab es nahezu jedes Jahr einen neuen Taktfrequenzrekord und alle N Jahre eine neue Prozessorfamilie die deutlich mehr konnte.


    Nun ist es aber schon seit Jahren so, dass die Taktfrequenzen stagnieren und teilweise sogar das mögliche wegen Energieverbrauch bzw. Wärmeabgabe gar nicht ausgenutzt wird und die Intel Prozessorfamilien kriegen zwar immer neue Überarbeitung und sind bei der X-ten Generation - aber auch hier gibt's IMHO mehr Optimierungen wie revolutionäre Schritte nach vorne.


    Auch hier ist man einfach bei manchen Dingen am Limit angelangt das machbar ist und das heisst nicht, dass nur der nächste revolutionäre Schritt noch erfunden werden muss, weil was z.B. die Leiterbahnen angeht ist man halt an einem Limit von wenigen Atomen Breite angelangt - da geht nicht weniger. Nur um ein Beispiel zu nennen

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Das wird ganz sicher nicht passieren. Gott bewahre.:crazy:


    PS: Es sei denn es würde Claudia Roth.:hehe::duw:

    Wenn nichts mehr dazwischen kommt bekommen wir nächstes Jahr eine/n grünen Vizekanzler/in, das ist leider die bittere Wahrheit.


    Und dann kann es sich schon etwas beschleunigen mit dem Verbot von Verbrennungsmotoren was die Jahre anbelangt 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Falls wir nächstes Jahr einen grünen Bundeskanzler(in) haben werden, ...

    Bitte an die neue deutsche Rechtschreibung halten. Das heisst Bundeskanzler*in bzw. Vizekanzler*in


    Steht so auch im Duden und was im Duden steht das gilt. :D


    Aber ernsthaft: Das befürchte ich auch weil - wenns so weitergeht - die Grün*inen genau wissen, dass nur mit ihnen eine Mehrheit machbar ist und sie dementsprechend Forderungen stellen werden.

    Schrieb ich AFAIR irgendwo schon.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Definitiv!

    Je nach Gemeinde bzw. Stromversorger gibt es sogar noch Förderung dafür.

    Du glaubst gar nicht, was schon ein einfacher Wlan Zugang in der FeWo für einen Run verursacht.

    Die ganzen Tesla Fahrer werden Dir die Bude einrennen :top:

    Wenn es das Dach von der Fläche hergibt werde ich das auch machen, muss da oben mal mit einem Anbieter einen Termin machen.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ja das ist leider zu befürchten das es schwarz-grün werden wird. In der Kombination mit Laschet wäre das natürlich schlecht, dem werden die Grünen schon ihre Forderungen diktieren.

    Gruß
    schecke

  • Das Wort Ersatz impliziert dass es genau das gleiche kann, was derzeit nicht der Fall ist.

    Nicht notwendiger Weise. Asbest war ein ziemlich beliebter Baustoff. Den haben wir durch andere Baustoffe ersetzt, die nicht ganz so ideale Eigenschaften haben. Aber aus Gründen.


    Von FCKW ganz zu schweigen, die ganz fantastische Eigenschaften hatten und nur sehr schwer halbwegs ersetzt werden konnten.

  • naja wir mußten uns schon von einigen Technologien verabschieden, auch aus Umweltgründen, und nicht immer war das auch gut so


    Den Verbrenner (muß ja kein Kolbenmotor sein) mit Flüssigkraftstoff sehe ich noch nicht am Ende. Der BEV wie wir ihn heute sehen, und auch in absehbarer Zeit, hat noch zu viele Fragezeichen.

    Zum Beispiel ein Entsorgungs- und Recyclingproblem.


    Außerhalb der Innenstädte sehe ich auf längere Sicht eher E-Fuel vorn.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Naja, CO2, CO, H2O und co. sind auch Rohstoffe... :hehe:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Ich fahre nur Benziner ;).

    Hehehe... Ich glaube, Du weißt was ich meinte.

    Sorry Stefan, das ist doch Quatsch.


    Du bist in der Situation, ggf bei Bedarf auf ein e-Kfz zurückgreifen zu können. Wenn auch "nur" aus dienstlichen Belange. Wer kann das schon sonst? Und deshalb diejenigen, die keine Gelegenheit haben mal ein e-Kfz bewegen zu können dann so darzustellen, finde ich schon etwas steil.

    Obwohl eigentlich :rolleyes: nichts konkretes anstand, habe ich allein 2019 drei verschiedene, für uns ggf. in Frage kommende Fahrzeuge getestet. Gegen Entgelt. Nennt sich Autoverleih. Dazu kamen noch andere, deren Test nichts kostete wie z.B. A4 und 3er die ich beruflich genügend fahren kann. Warum leiht man sich eine Karre gegen Geld wenn man doch eine passende Urlaubskiste hat? Weil ich ein Auto testen will und nicht Probe fahren 2x um den Block womöglich noch mit einer Labertasche neben dran. Vom wahrscheinlichsten Fall beim Kauf (Touran bzw. Van-Klasse) sind wir nach genau diesemVersuch abgekommen. Es hat sich rausgestellt, es geht doch. Und das sogar sehr gut.


    Obiger Schreiberling hat sich für 49€ (!) eine Karre ausgeliehen mit unbegrenzt km und hat damit 1200km runtergerissen. Ich denke, wer sich einen Neuwagen leisten kann und ggf. Interesse an E-Fahrzeugen hat, der kann die 49€ durchaus verschmerzen. Ist ja nicht so, dass es nicht die Möglichkeiten gäbe mal diverse Fahrzeuge auch gegen wenig Geld zu fahren, egal ob E, B oder D.


    "Warum hast Du dann einen bösen Diesel gekauft wenn doch Elektro so geil ist?" wird sicher der eine oder andere einwenden. Ja, die Frage ist berechtigt. Wäre ich im September 2019 auf dem Stand meiner Gedanken und dem Wissen von heute gewesen, dass z.B. demnächst sowas wie der Skoda Enyak rauskommt, dann hätten wir den Zafira sicher noch weiter gefahren und wären direkt umgestiegen.


    Du wirst lachen, das habe ich tatsächlich schon für das Ferienhaus überlegt, das könnte man als weiteren Pluspunkt für die Vermietung ansehen 🤔

    Lass es. Kauf Dir ne gescheite Kabeltrommel, evtl. mit CEE (blau) dran, dann klaut sie keiner und schreib es mit in die Beschreibung, dass eine kostenlose Lademöglichkeit für 230V, 2,3kw (übliche Sowieso-Dabei-Ziegelgröße) vorhanden ist und gut. Oder ne von innenschaltbare Steckdose an den Parkplatz raus. Ich mein, in einnem freistehenden, aufsichtslosen Ferienhaus legt Dir vermutlich jeder 0,5te E-Auto-Fahrer eh ein Kabel raus. Egal ob Du davon weißt oder nicht. ;) Dann kannst auch damit werben. ;) Aber extra ne Wallbox bauen für Leute die eh eine Woche da sind, eher nicht pendeln und in der Regel die ganze Nacht Zeit haben, denen musst auch nicht noch das Geld nachtragen. Wenn´s pressiert, dann suchen se sich schon nen Schnelllader in der Gegend. In Schönberg gibts einen mit 50, 55 und 22kw zum Beispiel.

    Aktuelle Signatur

  • Lass es. Kauf Dir ne gescheite Kabeltrommel, evtl. mit CEE (blau) dran, dann klaut sie keiner und schreib es mit in die Beschreibung, dass eine kostenlose Lademöglichkeit für 230V, 2,3kw (übliche Sowieso-Dabei-Ziegelgröße) vorhanden ist und gut. Oder ne von innenschaltbare Steckdose an den Parkplatz raus. Ich mein, in einnem freistehenden, aufsichtslosen Ferienhaus legt Dir vermutlich jeder 0,5te E-Auto-Fahrer eh ein Kabel raus. Egal ob Du davon weißt oder nicht. ;) Dann kannst auch damit werben. ;) Aber extra ne Wallbox bauen für Leute die eh eine Woche da sind, eher nicht pendeln und in der Regel die ganze Nacht Zeit haben, denen musst auch nicht noch das Geld nachtragen. Wenn´s pressiert, dann suchen se sich schon nen Schnelllader in der Gegend. In Schönberg gibts einen mit 50, 55 und 22kw zum Beispiel.

    Ich dachte da auch noch an eine Wertsteigerung der Immobilie wenn ich sowas installiere 🤔


    War gerade auf der Seite von meinem Hauselektriker für das Ferienhaus, der bietet unter anderem auch die Installation einer Photovoltaikanlage an, den wollte ich mal fragen ob er sowas für ein Ferienhaus überhaupt empfehlen würde. Fragen kostet ja nix 🤔


    So ein Stromanschluss zum Laden eines Autos müsste natürlich im Haus zum abschließen sein damit nicht Hinz und Kunz ihre Autos für lau laden und den Parkplatz blockieren 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Der Wert in der Lage steigert sich sowieso, nach dem Corona-Ostsee-Jahr vermutlich sogar noch mehr. "Extras" sind immer Sachen die die Leute gerne haben, aber selten bezahlen wollen. Ich tät mir das auf die einfachste machbare Weise machen. Eine PV hat ja mit dem Laden ansich nicht wirklich was zu tun. Man muss halt bissle kalkulieren, was so ein Maximallader der ständig ansteckt einen kosten kann. Ich sach mal Pi mal Daumen, 7 Tage x 24h x 2,3kw. Sind bei 30 Cent Strompreis maximale 116€ in der Woche. Aber das ist dann auf den Fall des Maximalschnorrers gerechnet der so nie eintreten kann eigentlich. Mehr wie 2,3kw geht kaum einer der Ziegel und da müsste ja die Batterie ständig geladen werden. Hau nen 50er pro Woche drauf, Du bist eh zu günstig. ;)


    Ich tät evtl. was bauen lassen mit einem Relais. Unser Vereinsheim hat sowas in der Küche. Nach 3h gehen automatisch alle Herde aus. Kann man z.B. auch auf 10h machen. Dann vergisst es keiner auszuschalten und wenn er laden will, dann muss er halt vorher einen Schalter drücken. Spart das ganze Zeugs mit RFID, Fremdladern und sonstigen Problemen. Und viel kaputt machen kann man auch nicht.

    Aktuelle Signatur

  • Ich dachte ich speise damit die Wallbox oder was auch immer und wenn nichts abgenommen wird weil kein E-Auto tankt geht der erzeugte Strom ins Netz und ich bekomme noch ein paar Euro dafür 🤔


    Oder sind meine Überlegungen eher Bullshit 🙈

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Welche Regierung wir haben ist doch vollkommen wurscht.


    Die entscheidenden Regelungen werden auf EU Ebene gemacht. Dort wird aktuell eine nochmalige Verschärfung der kommenden Euro 7 Norm diskutiert.

    Die Automobilindustrie läuft zwar bereits Sturm gegen die Pläne (Senkung auf 1/3 des aktuellen Niveaus), aber ob das erfolgreich ist, muss man angesichts des green deals bezweifeln.


    Die bisherigen Pläne zur Euro 7 Norm hätte man mit den Verbrenner noch gestemmt bekommen. Ob die Verschärfung noch machbar ist, darauf bin ich gespannt. Das kann schon das faktische Aus des Verbrenners sein, da die Umsetzung der Norm mit dem Verbrenner nicht mehr wirtschaftlich möglich sein könnte.

    Gruß Micha


    "Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "