Elektromobilität - Zukunft, Chancen, Probleme

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Mal ein kurzer Zwischenstand nach 2 Monaten Plug in Hybrid.


    92% Der Strecke wurde elektrisch zurück gelegt nur 8% mit Verbrenner.




    Obwohl das Fahrzeug mit 30-40 echten Kilometern nur eine sehr begrenzte Reichweite hat kann man fast ausschliesslich elektrisch fahren. Ich lade meist mit dem Ziegel in der Garage voll. Der steckt in der Starkstromsteckdose und lädt den 40er etron in 2h wieder voll. Bin ziemlich begeistert dass ich eine so hohe E Quote habe bei meinem Fahrprofil.


    Der E-Verbrauch ist mit 20KWh relativ hoch ist aber auch viel Heizung aus Februar und März dabei.


    Ich habe jetzt vor mal einen Monat lang das Fahrzeug als reinen Hybrid einzusetzen ohne zu laden um mal zu schauen wie er sich auf Benzin verhält.

  • Finde 20 kWh/100km ziemlich in Ordnung, da liege ich ziemlich sicher drüber.

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Finde 20 kWh/100km ziemlich in Ordnung, da liege ich ziemlich sicher drüber.

    Ich trau den Bordcomputern nur bedingt. Beim Tanken schreibe ich daher die km und l per Hand auf. Regelmäßig ist es ja dann noch etwas mehr Verbrauch, als mir der Bordcomputer anzeigt (dabei verschütte ich beim Tanken gar nicht soviel :))


    Wie ist das bei Stromern? Habt ihr einen Zähler und könnt die tatsächlich geladenen (und bezahlten) kW nachvollziehen? Der ADAC schreibt ja auch noch von ca. 10% Ladeverlusten (je nach Modell). Würde mich sehr interessieren wie sich das in der Praxis darstellt.

    Diese Signatur enthält unsittliche Bilder und wurde vom Server geblockt.

  • Ja, in EcoPro und/oder MaxBattery wird der Verbrauch und Durchschnittsverbrauch in kWh/100km angezeigt.


    Also ich liege eher in Richtung 26kWh/100km, ist halt mit sehr viel Stadtverkehr. Der Wert scheint auch realistisch zu sein, der Akku hat netto knapp 10 kWh und ich komme 35-40km weit.


    Die geladenen kWh kann ich im Normalfall auch nur schätzen, da die Wallbox in der Firma keine Anzeige hat. Zuhause habe ich einen Zähler an der Wallbox, schaue aber nie drauf. :rolleyes:

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Bin gestern das erste mal im Hybrid Modus mit leerer Batterie unterwegs gewesen. Interessant wie oft er doch den Verbrenner aus lässt. Hatte dann einen reinen Benzin Verbrauch von 4,5Liter 8| Hmm mit einem vergleichbaren Benziner hätte ich auf der Strecke mind. 2 Liter mehr gehabt. Fand ich recht beeindruckend.

  • Als ich den Q5 TFSI e probegefahren bin hatte sich der Motor bei etwas stärkerem Gaspedaldruck sofort dazugeschaltet, gerade wenn es etwas bergauf gegangen ist, ist das bei deinem Hybriden auch so?

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Dann war da bestimmt ein anderer Modus eingestellt, jedenfalls durfte ich nur das Gaspedal streicheln, ansonsten ist der Motor sofort dazugeschaltet worden.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Als ich den Q5 TFSI e probegefahren bin hatte sich der Motor bei etwas stärkerem Gaspedaldruck sofort dazugeschaltet, gerade wenn es etwas bergauf gegangen ist, ist das bei deinem Hybriden auch so?

    So extrem finde ich das im Countryman SE meiner Frau nicht. Dennoch führt es zu einer sehr entspannten Fahrweise meinerseits, die mir im i3 sehr viel Selbstbeherrschung abverlangen würde. :p

  • Angeblich 1000 Elektro-PS 8|

    Für E-Mobile kein Problem.... zumindest nicht, wenn die Leistung nur für Sekunden angefordert wird..... ;)

    Auf Dauer sieht´s da eher mau aus :p


    Bei der Scheinwerferoptik kann K.I.T.T. glatt einpacken ^^

    Auf JEDEN Fall!!!! :D :D ;)

  • Wie erwartet kann VW den Termin nicht halten. Laut unserem Händler kommen die ID3 Vorführer erst im Q3 zu den Händlern.


    Dafür ist Toyota etwas weg vom Wasserstoff. Der Lexus UX 300e soll ab Herbst bestellbar sein. 54kWh für knapp 50t€ ist aber schon ne Hausnummer.

  • Ach.. die Chinesen und Japaner kapieren einfach nicht, dass H2 keine Zukunft hat

    Oder einfach wieder rechtzeitig die Technologie abjagen.


    Sicher könnte es in 20 Jahren brauchbare H2 Autos geben.

    Wird blos kaum einer kaufen.

    Wie die letzten 13 Jahre auch schon.

    Wasserstoff... - Treibstoffe & alternative Antriebstechniken - BMW-Treff

  • Ich hatte jetzt für 14 Tage den Skoda Citigo e iV als Testwagen vor der Tür und bin mächtig angetan von dem Kleinen. Ist ein perfektes Alltags- und Pendlerauto. Mit locker über 250km Reichweite macht der Kleine seine Sache echt gut. Jetzt kommt noch die neue Förderung hinzu und der Zwerg ist für unter 16k als Neuwagen zu haben. Einzig die Schnellladung mit CCS ist im Endeffekt ein Witz. Soll der Citigo e iV (identisch mit e-Up! & Mii electric) mit 40kW laden können, packt er das nur mal für 1-2min in der Spitze. Bleibt sonst bei rund 20kW. Schade, da wäre noch mehr drinnen...


    Falls es jmd interessiert, wäre hier mal der Link zu meinem Video

    [Externes Medium: https://youtu.be/TPThCGJeDHM]

  • Heute sind wir mal kurz den e-Corsa probegefahren.


    Fazit: Akzeptables Autochen mit guten Fahreigenschaften. Seehr ruhig (also auch weinig Abrollgeräusche).

    Geht auf "Sport" (also volle Leistung = 136 PS) ganz gut. Verbrauch ca. 17 Kwh/100 km. Auch Autobahn kein Problem.


    Theoretisch also der perfekte "Einkaufswagen"...... bis dann das Angebot vom Händler kam......


    BLP meiner Konfig 34.800 € (stolzer preis für einen Kleinwagen. Das waren mal fast 70.000 DM. Da gab´s schon einen 5er BMW mit gar nicht so schlechter Ausstattung für vor einigen Jahren)


    Aber egal:

    Leasingangebot unter Ausnutzung aller Subventionen und Hersteller-Supports: LF bei 36/0/10000 = 1,5% !!! :eek:


    Oder anders gerechnet:

    Der Hersteller / Die Bank leasen das Mini-Fahrzeug bei der o.a. Laufleistung runter auf 46% des BLPs....


    Danke.... So nicht mit mir. Habe ich dem Händler auch genauso mitgeteilt.

    Hat inzwischen zurückgerufen und gesagt er wäre froh mal so ein fundiertes Feedback bekommen zu haben, das er so auch an die Opelbank und den Vertrieb weiterleiten wird. Na schön... ich glaub´s.


    Mal warten, was bei dem Kaufangebot rauskommt, dass ich alternativ angefordert habe.

  • Der Hersteller / Die Bank leasen das Mini-Fahrzeug bei der o.a. Laufleistung runter auf 46% des BLPs....

    Und ist 54% das ein unrealistischer Wertverlust nach 3 Jahren?


    Wenn du das vergleichst mit den subventionierten Leasingraten für Verbrenner ....


    Zitat
    • Ein Auto verliert im ersten Jahr etwa ein Viertel seines Listenpreises, also des Preises, den der Hersteller für ein Fahrzeug unverbindlich empfiehlt. Ein drei Jahre altes Fahrzeug ist beim Verkauf etwa 50 Prozent seines Listenpreises wert.
    • Nach 4 Jahren sinkt der Wert kontinuierlich um etwa fünf bis sechs Prozent pro Jahr.


    Wertverlust Auto: Wie schnell verliert ein Pkw an Wert | Allianz

  • Zu Deiner Frage: Unrealistisch Ja.... aber auch gar nicht relevant.


    Solange ein MB E63T mit BLP ~130K€ nach 4 Jahren nach Bankkalkulation nicht mal 50% verliert (RW waren kalkuliert 52%, bei 48/0/15000), macht irgendeiner sich die Tasche voll oder der andere subventioniert. Sieht bei BMW und dem letzten Jahr geleasten 540iT ähnlich aus.


    SO bringt man jedenfalls keine E-Offensive in Gang, Da verpuffen auch die Staatshilfen ... in der Bilanz der Hersteller/-banken.


    Gibt sicher genug Leute, die nicht rechnen können. Da klappt das vielleicht. Aber wahrscheinlich eher nicht, da das "gefühlt" schon extrem teuer ist.

    Eine LR für einen Corsa i.H.v. 228 €/Monat NETTO und NACH Abzug/Anrechnung aller Prämien für (36/0/10000) ist für so ein Kleinst-Auto doch wohl ein Witz, oder?


    Damit lockt man auch ganz gewiss keine privaten Käufer an.