3er GT oder 4er Gran Coupe?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hi Leute,


    da mir meine ins Auge gefassten X5 leider weggekauft wurden, bzw. ich auch EURO 6 suche, bin ich auf folgende 2 Fahrzeuge gestoßen, die mir zusagen.


    Folgende beide Fahrzeuge haben jetzt mein Augenmerk:


    Zum einen ein 3er GT:


    https://suchen.mobile.de/fahrz…4531594&zipcodeRadius=100


    und ein 4er Gran Coupe:


    https://suchen.mobile.de/fahrz…4531594&zipcodeRadius=100


    Beide Fahrzeuge mit xDrive was mir wichtig ist. Beim 4er schrecken mich etwas die Erfahrungsberichte wegen "lautem" Motor ab. Gefallen würde mir aber die sportlichere Linie als beim GT.


    Beim GT wiederum sitzt man höher und das M-Sportpaket ist toll. Ich bin gerade echt unschlüssig welcher der beiden mir eher zusagt.


    Was haltet ihr von den beiden Angeboten und ausstattungen?

    MfG
    Rainer


    Glauben ist Mangel an Wissen

  • Haste schon bei Motortalk gefragt.
    Bei der angefragten Konstellation fällt das sonst für mich zu bevorzugende Gran Coupe aufgrund der Standardsitze absolut raus. Hierzu kommt das unschöne Lenkrad und die helle Stoffausstattung, die sehr schmutzempfindlich ist.
    Der GT hat Sportsitze, die viel bequemer sind. Wir hatten einige Mietwagen (GC, GT, 3er) mit Standard-Sitzen. Nach 200 km war ich froh, da ausgestiegen zu sein. Die Standard-Sitze sind für mich ein NoGo, absolut.
    Schau dich doch aber auch auf http://www.bmw.de, dort ist eine umfangreiche Gebrauchtwagenbörse, bei der du die Ausstattung relativ genau definieren kannst.
    xDrive ist ein extremer Leistungsfresser - bei 20d merkt man den Unterschied ohne xDrive und mit xDrive extrem. Mit xDrive ist ein 20d fast eine lahme Gurke, ohne xDrive geht das Auto ziemlich ordentlich. Für xDrive sollte es schon der 30d oder 35i/40i sein... Natürlich IMHO

  • Finde 4er GC natürlich schnittiger und sportlicher. Aber von X5-Gedanken kommend liegt der 3er GT vom Typ her näher. Wenn man Platz braucht und die etwas höhere Sitzposition schätzt, dann ist der GT schon interessant. Und mit M-Paket, 19" und passender Farbe sieht er mE richtig gut aus, aber da gehen die Meinungen auseinander.


    Wenn dich beim 4er der angeblich laute Motor abschreckt ... das ist beim 3er GT auch nicht anders. Würde wenn möglich und XDrive gewünscht, einen 330d nehmen. Wenn man den R6 hört, dann hört er sich wenigstens schön an im Gegensatz zum rappelnden 320d

    :)
  • Den "lauten" Motor habe ich überlesen. Unser 440i ist alles andere als laut. Trotz der rahmenlosen Scheiben ist bei normalen Geschwindigkeiten das Auto noch ziemlich leise. Ich komme vom F10 und kann nicht behaupten, dass der 440i bedeutend lauter wäre. Verglichen mit einem F07 sind beide lauter - bis ca. 160-180. Darüber war der F10 würde ich behaupten etwas leiser, aber das kann eben Einbildung sein.
    Beim 440i hört man den Motor beim Gasgeben in allen Modi, am stärksten in Sport, danach in Eco - am leisesten ist er im Comfort-Modus (mein Eindruck).

  • Ich denke, den 440i kann man nicht mit dem 420d vergleichen um dessen Benehmen es wohl konkret geht. Der R4-Diesel ist beim Anfahren und Beschleunigen/unter Last einfach zu präsent und unangenehm. Ärgert mich vom ersten km an bis heute. Genau so wie das Taxi-Feeling beim Anfahren dank Automatik (jaja die hochgelobte Sportautomatik). Nicht falsch verstehen, ansonsten mag ich meinen GT

    :)

    Würde aber mit anderem Motor nehmen, bin aber zu R4-Diesel gezwungen. Es gibt aber schlimmeres im Leben

    :)
  • Natürlich hast Du recht, der 20d ist ein Rauhbein, allerdings ist der 40i durch den Klappenauspuff auch kein klangsanfter Genosse. Für meinen Geschmack müsste der Motor nicht so deutlich zu hören sein, ist aber auch wie gesagt nur beim Beschleunigen der Fall, wenn man ordentlich auf die Tube drückt.
    Wir hatten auch einen 435xd als Mieter - der war deutlich lauter als der 440i.
    Von den 420d hatte ich einige als Mietwaagen, der 420xd war der schlechteste, da der xDrive satt von der Leistung gefressen hat. Dadurch wirkte der Motor lauter und angestrengter.

  • Doof gefragt, aber warum keinen 5er GT F07?! Das vermutlich bequemste Reiseauto von BMW. Als 530d geht er ausreichend gut, bietet ordentlich Platz und ist meist auch günstig zu bekommen.

  • Hm, muss es denn einer von den beiden sein?

    ;)


    Bei dem 4er geht's mit wie JCzopik. Das Interieur gefällt mir da gar nicht und auf die Sportsitze wollte ich auch nicht verzichten.


    3er GT ist halt Geschmacksache, mir ist er zu hochbeinig. Aber wen das nicht stört, hat damit sicher das praktischere Auto, in dem speziellen Fall auch mit schöner Ausstattung.


    Was zum Motor geräuschtechnisch geschrieben wurde, kann ich allerdings voll bestätigen. Für mich das größte Manko am 20d.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Der neue B47 ist doch ok vom Geräuschniveau her. Viel besser kann ein Diesel nicht sein, im direkten Vergleich ist die E-Klasse von 2008 mit 6-Zylinder nicht besser und das ist schon ein Benchmark beim Diesel.
    Kann es sein, dass eure Erfahrung noch vom 420d mit N47 Motor stammt?

    KOA SIGNATUR!


  • Kann es sein, dass eure Erfahrung noch vom 420d mit N47 Motor stammt?


    Tun sie. Aber in den Anzeigen stand ja auch 184 PS (allerdings Euro 6 was mich gewundert hat).

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Tun sie. Aber in den Anzeigen stand ja auch 184 PS (allerdings Euro 6 was mich gewundert hat).


    Ja, erkennbar am Auspuff sind das beide N47, da gab es Euro 6 mindestens als Option.


    Ich finde solche Detaildiskussionen auf nem Gebrauchtwagen eher schwierig...da ist doch eher der Zustand entscheidend. Ansonsten muss man halt noch ein Jahr warten, bis die Leasingrückläufer vom B47 kommen.

    KOA SIGNATUR!

  • Der neue B47 ist doch ok vom Geräuschniveau her. Viel besser kann ein Diesel nicht sein, im direkten Vergleich ist die E-Klasse von 2008 mit 6-Zylinder nicht besser und das ist schon ein Benchmark beim Diesel.


    So groß finde ich den Unterschied nun nicht, auch der B47 knurrt vernehmlich vierzylindrig. Immerhin hat er das Traktor-Nageln ein wenig abgelegt, der N47 klang schon ein wenig raubeiniger. Aber beide sind klangtechnisch eher schwach. Auch der 6-Zylinder N57 (B57 gibt es im 3er/4er auch bei Neuwagen noch nicht) klingt hier und da mal ziemlich knurrig, aber immerhin macht er dies mit ansprechenden Fahrleistungen wett. Der xDrive zehrt beim 320d/420d doch etwas am Temperament, merkt man sogar bei den größeren Motorisierungen.


    Am Ende hilft aber die ganze Diskussion nicht viel, da man die Fahrzeuge des persönlichen Interesse tatsächlich mal persönlich fahren muss. Zum Einen, um einen eigenen Eindruck über den Typ zu gewinnen (mit all seinen Vor- und Nachteilen), zum Anderen, um genau dieses Fahrzeug zu testen, das sonst keiner von uns getestet hat. Ich konnte schon mitunter eine deutliche Serienstreuung feststellen (bzgl. Temperament und Verbrauch). Wenn der Motor des 320d xDrive GT emsig läuft, dann passt auch das Package. Ich hatte mal einen 320d xDrive (B47) als Mietfahrzeug, mit dem ich eigentlich auch recht zufrieden war, wohingegen ein 220d Coupé (auch B47) deutlich abfiel.


    Da ich den oben gezeigten 4er GC unglücklich ausgestattet und den 3er GT allgemein ziemlich hässlich finde, würde keiner der oben aufgeführten Auswahl mein Interesse treffen. Etwas schockiert war ich beim 3er GT über die höheren Windgeräusche ab ca. 180 km/h (rahmenlose Türen) und die geringe Kopffreiheit im Fond. Geht es um ein Reiseauto, würde ich auch eher den 5er GT empfehlen - da reicht dann auch der 530d (bitte ohne xDrive). Ansonsten ist der 4er GC mit der richtigen Ausstattung (z.B. Sport-Automatikgetriebe, Sportsitze, kein Modern-Line-Interieur) ein sehr angenehmer Allrounder. Dieses Jahr hatte ich erst ein 420d GC über ein Wochenende bewegt, dessen Antriebseinheit für normale Alltagsfragen eigentlich absolut ausreicht. Fraglos hat der 435d xDrive GC kurz darauf deutlich mehr Spaß gemacht.

    ;)

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    2 Mal editiert, zuletzt von Rex ()

  • ...
    Fraglos hat der 435d xDrive GC kurz darauf deutlich mehr Spaß gemacht.

    ;)


    Tja, ein 430d ohne xDrive war für mich ein deutlich angenehmerer Begleiter. Auch beim 435xd habe ich eine erhebliche Leistungsminderung durch xDrive vernommen. Das Auto ging, gemessen an den 313 PS, einfach viel zu schlecht.

  • Geht es um ein Reiseauto, würde ich auch eher den 5er GT empfehlen - da reicht dann auch der 530d (bitte ohne xDrive). Ansonsten ist der 4er GC mit der richtigen Ausstattung (z.B. Sport-Automatikgetriebe, Sportsitze, kein Modern-Line-Interieur) ein sehr angenehmer Allrounder. Dieses Jahr hatte ich erst ein 420d GC über ein Wochenende bewegt, dessen Antriebseinheit für normale Alltagsfragen eigentlich absolut ausreicht. Fraglos hat der 435d xDrive GC kurz darauf deutlich mehr Spaß gemacht.

    ;)


    Tja...aber spätestens wenn das Auto mit echtem Geld bezahlt werden muss, dann ist halt Schluss mit dem Auto-Quartett.
    Der 420d GC ist halt schlicht eines der geilsten Autos, die man mit diesem Budget bekommen kann. Der 320d GT eines der praktischsten mit einem derart guten Fahrverhalten. Ich frage mich da schon, wo die "der 6-Zylinder ist besser" Diskussion hin führen soll, zumal der Markt der Gebrauchten da gar nicht gut aussieht.

    KOA SIGNATUR!

  • Tja, ein 430d ohne xDrive war für mich ein deutlich angenehmerer Begleiter. Auch beim 435xd habe ich eine erhebliche Leistungsminderung durch xDrive vernommen. Das Auto ging, gemessen an den 313 PS, einfach viel zu schlecht.


    Deswegen ja der 435d, wenn es xDrive sein muss.

    ;)

    Ich würde auch klar zum normalen 430d tendieren. Der 420d ist aber wie gesagt auch völlig in Ordnung.


    basti313


    Naja, was geil ist und was nicht, darf noch jeder selbst entscheiden. Generell bin ich ja kein großer Freund von Dieselfahrzeugen und würde eher auf einen 420i o. Ä. umschwenken. Aber das sind ja auch nur persönliche Präferenzen und mit anderen Parametern (häufig und viel Langstrecke) führt natürlich kaum ein Weg am Diesel vorbei. Der 6-Zylinder ist in manchen Punkten besser, in manchen schlechter - daher kann man hier auch nicht direkt sagen, was nun besser ist. Den 430d habe ich stets als sehr angenehmes Fahrzeug kennengelernt, welches ich sogar im Cabrio akzeptieren konnte und mir im Gran Coupé und im Coupé noch besser gefallen hat. Der Mehrverbrauch hält sich für diesen hohen Komfortgewinn (mehr Leistung = höhere Souveränität = höherer Komfort) stark in Grenzen. Wie hoch dazu aber Anschaffungspreis und Unterhaltskosten abweichen, steht auf einem völlig anderen Blatt - absurd groß ist der Unterschied aber nicht. Daher ist der 420d in Summe seiner Eigenschaften auch eine sehr gute Wahl und die Fahrleistungen können als völlig ausreichend abgestempelt werden.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Der neue B47 ist doch ok vom Geräuschniveau her. Viel besser kann ein Diesel nicht sein, im direkten Vergleich ist die E-Klasse von 2008 mit 6-Zylinder nicht besser und das ist schon ein Benchmark beim Diesel.
    Kann es sein, dass eure Erfahrung noch vom 420d mit N47 Motor stammt?


    Nein! Bin beide gefahren und habe meine Bestellung extra hinaus gezögert bis der B47 kam. Er ist etwas gemäßigter als der N47, aber immer noch nicht überzeugend. Das geht besser, selbst beim R4-Diesel. Der B47 320d geht nicht schlecht, aber Freude bereitet er nicht allzu viel. Gilt auch für die 8HP. Funktioniert recht gut, aber zumindest i.V.m. dem 320d kommt keine Begeisterung auf, wie man so oft hört. Das Taxi-mäßige Anfahren mit der 320d-Geräuschkulisse nervt mich tagtäglich. Die Aisin-Automatik fährt z.B. viel direkter an und schaltet knackiger - geht also trotz Wandler auch anders.

    Einmal editiert, zuletzt von TePee ()

  • Ist an Deinem Auto alles in Ordnung? Denn auch in den von mir gefahrenen 420d empfand ich den Automaten als absolut OK. Klar, in einem 30d ist er besser, sollte aber auch ordnungsgemäß beim 20d laufen. Oder fährst Du in Eco-Modus? In diesem Modus fährt selbst der 440i wie Kaugummi, welches man sich am Schuh von der Straße geholt hat...

  • Ja, alles ok. Fahre natürlich nicht im Eco-Modus.


    Ich sage ja auch nicht, dass es schlecht ist, sondern dass es nicht begeisternd ist. Und das mit dem Taxi-Anfahren ist Fakt, zumindest beim GT. Dachte auch schon, dass beim GT evtl die Automatik evtl anders abgestimmt ist, aber konnte keine Hinweise finden.


    Die Automatik harmoniert mE besser mit dem 30d, kenne da aber nur den F10 530d ausführlicher.