Erfahrungen mit Altblech?(ML W163, Hyundai Terracan, Jeep Grand Cherokee, SsangYong Rexton,Kia Sorento I)

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Das Thema mit der Beifahrerin kenn ich auch, meine fängt ab 200 an zu stricken. ^^

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Geschwindigkeit ist glücklicherweise kein Problem bei meiner +1

    Auf der Strecke nach Kroatien eh nicht, da größtenteils begrenzt (am anstregendsten fährt sich übrigens Österreich mit der großen Anzahl an teuren Fotografien in schlechter Qualität).

    Bei streckenweise 100 auf der Autobahn zieht sichs, gerade nachts... 130 geht dann schon wieder und die ehrlichen 150 die in Slowenien und Kroatien auf den Autobahnen gefahren werden sind dann auch ok, wenns darum geht Strecke zu machen.

    Sie fährt da zumeist schneller als ich, mir widerstrebt meine mentale "+20 drüber wenns gefahrlos möglich ist" Grenze zu überschreiten.


    An dieser Stelle übrigens ein Lob für die kroatische Autobahnpolizei im zivilen A4: sie haben die Reisenden mit 150 in Ruhe gelassen und lieber den Landsmann der mit 180 gefahren ist herausgeholt ;)


    Nach dem Abschnitt Österreich kann ich jedenfalls immer ganz entspannt drauflatschen (hierzulande), da der Ø Verbrauch unnatürlich niedrig liegt :D

    Den Gesamtweg inkl. fast 2h Grenzstaus Slowenien und Österreich konnte ich mit 12,3L im Schnitt zurücklegen, auf deutscher Seite bin ich dann zwischen 180-200 gefahren da angenehm leer (frühe Morgenstunden des Sonntags).

    1049km gesamt in 11:28h, ohne die nervigen Staus wäre es in unter 10h problemlos inkl. unserer Pausen machbar gewesen.


    Noch eine Anmerkung zum Urlaub: der GL ist für kleine kroatische Nebenstraßen, teils gerade ein bisschen breiter als der GL aber mit Gegenverkehr gesegnet, nicht wirklich das geeignete Fahrzeug.

    Teilweise gings wirklich um Milimeter und die Unübersichtlichkeit des Wagens hiflt da halt auch wenig, PDC rundum ist dann halt auch nur noch am Piepen :sz:^^


    Ich musste also viel rangieren, anders ging es einfach nicht - und ich muss sagen, dass Einheimische wie Urlauber jeglicher Nation mich *nicht* beneidet haben (eher ganz im Gegenteil: bedauert passt wohl eher :m: ) in dem Fahrzeug sondern verständnisvoll möglichst viel Platz machten.

    Außer natürlich der depperte Sturkopp im G55 AMG mit deutschem Kennzeichen, DER konnte mit seinem G natürlich nicht an die Seite fahren, da wäre ja unbefestigter Weg gewesen - mir war das wurscht, wozu hab ich denn ein SUFF? :hehe:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Schöner Bericht 👍🏻

    Das hält mich ja auch noch ein bisschen vom Kauf eines so großen SUVs ab, die Dinger sind schon arg breit geworden und über 5 Meter in der Länge sind auch nicht ohne in der Stadt bei der Parkplatzsuche.


    Aber ansonsten geiles Auto 👍🏻😊

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Verständnisfrage zu den Scheinwerfern: Du schreibst Bi-Xenon, das hatte ich auch schon bei mehreren Autos und ist nicht schlechter als LED nach meinem Eindruck.


    Aber wozu braucht es dann noch H7 Glühbirnchen? Extra Lichthupe oder für was ist das?

    Grüße Peter

  • Aber wozu braucht es dann noch H7 Glühbirnchen? Extra Lichthupe oder für was ist das?

    Ist beim MB ILS - Intelligent Light System - für das Kurvenlicht.

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...


    Userpage des Lexus ist nun online.

  • Rollo: sicher?

    Zu 99,9% wird das aktive Kurvenlicht über links/rechts Verstellung der Xenonlinse realisiert.

    Das war ja das Problem bei den alten Scheinwerfern, dort ging nur noch die Höhenkorrektur oben/unten.


    Die H7 leuchten, deutlich zu bemerken anhand der Farbe, sowohl bei Lichthupe als auch bei Fernlicht mit.

    Bei ausgeschaltetem Licht ist die Lichthupe dann nur über die H7 aktiv.


    Vermutlich dachte man sich "wenn sie eh schon da sind, können sie auch beim Fernlicht mitmachen - mehr Licht schadet nie" was ja auch irgendwie stimmt.


    Das Abbiegelicht hingegen ist beim vor MOPF über die Nebelscheinwerfer realisiert, beim MOPF gibt es das Abbiegelich tatsächlich *nicht* mehr, da anstelle der Nebler dann dort LED Tagfahrlichtleisten sitzen und die Scheinwerfer vermutlich aus Kostengründen beim MOPF nicht geändert worden sind.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Rollo: sicher?

    Bei ILS ja.

    Bei dem Amibomber kann ich es nicht sagen ob er über ILS verfügt.


    Bei meinem GLK und SL mit ILS ist es jedenfalls so.

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...


    Userpage des Lexus ist nun online.

  • Verfügt nicht über ILS, nein.


    Das Kurvenlicht bei deinen ist echt nicht über die Xenonverstellung sondern über separates H7 gelöst?

    Oder meinst du das Abbiegelicht?

    Das kenne ich noch vom Superb, der hatte das auch so (aktives Kurvenlicht über Xenon und Abbiegelicht über separate H7).

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Bei ILS ja.

    Bei dem Amibomber kann ich es nicht sagen ob er über ILS verfügt.


    Bei meinem GLK und SL mit ILS ist es jedenfalls so.


    Ich habe ILS im S204 und da wird das Kurvenlicht so wie von Amtrack geschrieben über die Verstellung der Xenonlinse realisiert. Die H7 leuchten da nicht. Die sind nur bei Lichthupe und bei Fernlicht aktiv.


    Es gibt wohl dynamisches Kurvenlicht bei ILS durch Bewegung der Xenonlinsen und statisches Kurvenlicht durch zuschalten einer Lampe. Mein kurzes googeln hat mir aber nicht verraten was wann verbaut wird/wurde.

  • Also bei meinem GLK-Mopf gehen die H7 Birnen an, wenn ich das Lenkrad bewege, schön zu beobachten in der Garage. Habe ILS. Bei der Fahrt auf der Landstraße (besonders mit Fernlicht gut zu beobachten) schwenken aber die Scheinwerfer mit der Lenkradbewegung mit. Vielleicht ist die Funktion ja geschwindigkeitsabhängig.

  • Im Stand ist das aktive Kurvenlicht nicht aktiv, erst ab ca. 20 km/h.

    Bei Lenkradbewegung aktiviert sich aber das Abbiegelicht (im Falle meines GL über die Nebler realisiert).

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Im Stand ist das aktive Kurvenlicht nicht aktiv, erst ab ca. 20 km/h.

    Bei Lenkradbewegung aktiviert sich aber das Abbiegelicht (im Falle meines GL über die Nebler realisiert).

    So ist das bei dem Kurvenlicht bei mir auch im Gegensatz zu meinem F21. Da ist es schon im Stand aktiv und nervt beim rangieren. Abbiegelicht habe ich nicht im Benz und daher bleibt bei mir da alles dunkel.

  • Soll einem ja nicht langweilig werden.

    Ich habe es tatsächlich gewagt, nach dem Urlaub das üppig gewachsene Grün zu stutzen - hierzulande war ja perfektes Wachstumswetter - und habe diese Aufgabe mit meinem (gebraucht gekauften) Zero Turn Mäher in Angriff genommen.

    Die Maschine habe ich schon ein paar Monate und bis dahin hat sie auch klaglos ihren Dienst verrichtet.
    18,5 PS 500ccm B&S 1 Zylinder Motor.


    Ich also mittendrin am Mähen, als es einen kurzen Ruck gibt und der Motor urplötzlich hochdreht und dreht, was eben so geht.

    Das klang seeeeehr ungesund und war eindeutig ein Überdrehen, also Motor ausgeschaltet.


    Neuer Versuch, dieses Mal bereit am Gaszug zu regeln.

    Erfolg? Nada, dreht noch immer extrem hoch und lässt sich nur über Choke (Gemisch extrem überfetten) runterregeln.

    Bin dann mit gezogenem Choke zur Werkstatt gehumpelt und habe dort dann (ein paar Tage später) nach der Ursache geforscht.
    Fertig gemäht habe ich dann mit dem weiterhin vorhandenen Handmäher.


    Erster Gedanke: Gaszug kanns eigentlich nicht sein, denn sonst würde der Choke keine Funktion zeigen.

    Drosselklappengestänge bewegt sich auch.


    Nächster Gedanke: gibts da noch mehr außer ner Drosselklappe?

    Ja, bei Rasenmähern gibts tatsächlich noch mehr - die haben ne Lastregulierung, können also unterscheiden ob man gerade Urwald rodet oder den Golfplatz fegt.
    Again what learned! :idee: War mir bis dato unbekannt.


    Also Kontrolle, ob der Drehzahlregler funktioniert...Feder ist dran, Gestänge ist dran.
    Na gut, mechanisch also soweit äußerlich in Ordnung.

    Spannender nächster Test: die Bauteile zum Regulieren (entweder Fliehkraftgewichte oder auch Luftdruckklappen) sind IM Motorgehäuse ( :rolleyes::m: ), hoffentlich passt da alles - keine Lust den Block zu zerlegen um da was zu reparieren.

    Also nochmal Motor an zum Test und auf die Reglereinheit geschaut: jupp, Reglereinheit schließt die Drosselklappe komplett. Motor dreht aber dennoch volle Pulle 8| ...


    Okkkaaaaayyyyyyy.... Sherlock Amtrack hat dann erst mal ein paar Minuten nachgedacht, weil es unlogisch war.

    Warum dreht der Motor bei geschlossener Drosselklappe hoch. :idee:

    Kann ja eigentlich nicht sein, außer....ja, außer die Drosselklappe selber hat sich verhakt oder das Gestänge bewegt sich zwar äußerlich, aber nicht innerlich die Drosselklappe.


    Also Vergaser geöffnet und mal reingeschaut.



    Mhhhhhja....blöd 8| :

    img_20210827_170157dsyH.jpg


    wie man sieht -> da fehlt die Drosselklappe und auch die 2 Schrauben, welche die Klappe halten. Uh oh...



    Klappe gefunden, liegt vorm Einlassventil:


    img_20210827_153530hjcH.jpg



    Klappe dann rausgefischt mit langer Spitzzange und Geduld:


    img_20210827_155254vntH.jpg




    Nur: wo waren die beiden Schrauben der Drosselklappe?

    Im Einlassbereich war nichts zu finden und auch nicht wirklich was zu sehen.

    Der Motor lief ja (noch), das wusste ich.


    Ich wollte aber auf jeden Fall Folgeschäden vermeiden, falls die Schrauben noch im Brennraum wären.

    Also....Kopf abnehmen :(


    Zum Glück geht das bei den Ami Motörlis mit untenliegender Nockenwelle vglw. sehr einfach, weil man einfach nichts bezüglich Steuerzeiten berücksichtigen muss.

    Also Ventildeckel ab, Stößelstangen gelockert und raus, Auspuff ab, Einlass war ja bereits ab vom Rausfischen der Klappe und die Kopfschrauben gelöst.


    img_20210827_170146mohH.jpg


    Und ich muss sagen: ich hätte echt schlimmeres erwartet:


    img_20210827_170407uwaH.jpg



    Die Schrauben waren *nicht* im Brennraum, wurden also einmal vom Motor "verarbeitet" :m:

    Naja, egal - immerhin habe ich die Gewissheit, was an Schäden vorliegt und das die Schrauben nicht mehr im Motor sind.


    Die hochstehenden Stellen auf dem Kolben werde ich egalisieren/wegschleifen, damit keine Hotspots entstehen können (bei nem Rasenmäher vermutlich eh nicht, aber jetzt isses eh offen) und dann alles wieder mit neuen Dichtungen zusammenbauen.

    Aktuell warte ich noch auf die Dichtungen.


    Eine neue Drosselklappe samt Schrauben muss ich mir auch besorgen.
    Und: ich werde die Schrauben mit Schraubensicherung hochfest einkleben...besser is datt wohl. :sz:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Ich darf anmerken: der Dichtungssatz (aus China!) kam schneller an, als die Ersatzteile für den Vergaser welche ich über den hiesigen Briggs&Stratton Fachhandel geordert habe... reife Leistung. :rolleyes:

    Wenn ich am Wochenende noch Zeit habe, baue ich den Kram dann mal wieder zusammen.



    Anderes Thema, wieder zurück zum GL.

    Der/mein GL hat ja kein Tagfahrlicht, stört mich hierzulande jetzt nicht, da es hier keine Pflicht ist.

    Im Ausland hingegen finde ich es schon nervig, mit der gesamten Beleuchtung fahren zu müssen obwohl Tagfahrlicht vorne reichen würde.


    Jetzt gäbe es folgende Möglichkeiten:




    1.) Schaltung erwerben, bei welcher bei laufendem Motor die vorderen Nebler angesteuert werden und diese als TFL missbrauchen

    Vorteil: günstig, schnell gelöst, keine optischen Veränderungen

    Nachteil: nicht legal, da meine Nebler keine Zulassung als TFL haben


    Sieht dann eben so aus:
    img_20210805_125035bearbeitetugc3.jpg




    2.) Umbau auf MOPF LED TFL:

    Kann aus Chinastan als Nachbau günstig erwerben.

    Sieht aus wie Original, weil man dort auf Copyright pfeift.

    Vorteil: MOPF Optik und LED TFL (moderneres Auftreten)
    Nachteil: Entfall Abbiegelicht(!) und Entfall Nebelscheinwerfer - deswegen für mich damit eigentlich raus, denn hier ist es relativ häufig neblig und das Abbiegelicht bringt tatsächlich spürbar was nachts.


    Sähe dann so aus:

    mercedesbenzgl-klasse-x164--4132_1ezk3.jpg

    Quelle: Pressefoto MB / autoevolution.com



    3.) Umbau auf die Nebler/Tagfahrlichtlösung, welche es bei Auswahl der Halogenhauptscheinwerfer gab.
    Ist auch Original, gibt es nicht als Nachbau.

    Vorteil: Original, TFL und Nebler (getrennt voneinander) sind gegeben und somit auch die Abbiegelichtfunktion bzw. eben Nebellicht.

    Nachteil: als TFL leuchtet nur die äußere Seite (mit Halogen, kein LED), optisch habe ich mich noch nicht damit angefreundet :idee: , Kenner würden vermuten das der Wagen ab Werk mit Halogenscheinwerfern kam oder eben an den Nebler umgebaut wurde (ok, DAS fällt vermutlich nur wirklichen Profis auf)


    Sähe so aus:

    mercedesbenzgl-klasse-x164--4132_2hjp3.jpg

    Quelle: Pressefoto MB / autoevolution.com



    Was meint ihr?

    Ich favorisiere tatsächlich Nr 1 im Moment, aber nicht erlaubt ist nunmal nicht erlaubt :sz::rolleyes:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Was meint ihr?

    Ich favorisiere tatsächlich Nr 1 im Moment, aber nicht erlaubt ist nunmal nicht erlaubt

    Nr. 1 mit einem Schalter, damit Du's nur im Ausland aktivieren kannst?!

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Eine „richtige“ Lösung gibt es überhaupt nicht zu kaufen?

    Weil das sind ja alles keine perfekten Lösungen 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • meinen W204 Vormopf konnte man auf TFL codieren, dann brannte Abblendlicht immer

    vielleicht geht das ja bei dem Teil auch schon

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Ich hab bei meinen beiden eingestellt, dass immer das Licht an ist. Damit hab ich zwar immer die ganze Beleuchtung an, stört mich aber nicht.


    Ist doch in der Summe einfacher und stressfreier als das ganze rumgebastelt mit offiziell nicht zulässigen Umbauten.

    Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
    (Wilhelm von Humboldt)

    Rechtsschreibfühler dinen rein der Aufmerksmkeit und sint volle Absihtc!

  • Also wenn es Dich echt nervt und deswegen Du den Vorschlag von schnufel nicht gut findest, würde ich Umschlag Nr. 1 nehmen, aber kombiniert mit der Idee von shneapfla. Die Variante 2 mit Umbau auf MOPF kannst Du dann ja an Deinem Hubsteiger realisieren :D

  • meinen W204 Vormopf konnte man auf TFL codieren, dann brannte Abblendlicht immer

    vielleicht geht das ja bei dem Teil auch schon

    Ich habe im Bordcomputer die Funktion "Tagfahrlicht", was aber letztlich nichts anderes ist, als bei laufendem Motor komplette Beleuchtung an. :sz:


    Interessant finde ich, dass Mercedes die Nr 3.) ausschließlich in Verbindung mit Halogen Hauptscheinwerfern angeboten hat.

    Die Xenon vor MOPFs haben ansonsten alle nur die Nebler, so wie meiner eben auch.


    Das wäre eine offizielle und zugelassene Lösung direkt vom Hersteller, auch wenn ein GL in dieser Kombination nie ab Werk verfügbar war.

    Nur mit der Optik hadere ich noch.


    :confused:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.