Photovoltaik + Stromspeicher für den Eigengebrauch

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wie gesagt ich kenne die Firmen nicht und weiß nicht wie aktuell die Infos waren. Habe es nur rauskopiert aus der Liste.


    Ich meine ich habe auch mal hin und wieder von CentroSolar gelesen dass es einen Versuch wert ist.


    Aber wie du schreibst Oliver, es ist nicht unbedingt die ideale Zeit. Etwas warten kann evtl eine Option sein, aber im Nachhinein ist man erst immer schlauer.


    Was ich auf jeden Fall bemerke, ist dass Material wieder etwas besser verfügbar ist und die Preise sich etwas beruhigt haben. Das muss sich natürlich nicht auf die Kpl.angebote direkt auswirken, vielleicht aber mit Verzögerung.

  • Aber wie du schreibst Oliver, es ist nicht unbedingt die ideale Zeit.

    Ich denke fast täglich darüber nach, wie unser Generalunternehmer damals sagte, wir legen schonmal den PV Schacht aber die PV kaufen, tun wir lieber erst dann, wenn die Preis auf einem annehmbaren Niveau sind. Das ist jetzt ca. vier Jahre her..... :m:

    Viele Grüße
    Oliver

  • Da konnte aber keiner ahnen dass eine "Katastrophe" nach der anderen kommt und diese auch noch so langwierig mit entsprechenden Auswirkungen sind.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Da konnte aber keiner ahnen dass eine "Katastrophe" nach der anderen kommt und diese auch noch so langwierig mit entsprechenden Auswirkungen sind.

    Nein, natürlich nicht.


    Heute ist es ja nicht anders. Niemand kann prognostizieren, wo die Preise hin gehen......

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ich denke fast täglich darüber nach, wie unser Generalunternehmer damals sagte, wir legen schonmal den PV Schacht aber die PV kaufen, tun wir lieber erst dann, wenn die Preis auf einem annehmbaren Niveau sind. Das ist jetzt ca. vier Jahre her..... :m:

    Den Gedanken hatte ich Ende '21 als ein Freund sich eine PV-Anlage hat draufschrauben lassen... :kpatsch:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Es ist, wie es ist.

    Irgendwann muss man halt auch mal eine Entscheidung treffen.


    Ich sehe es zum Einen als Investition in die Zukunft (da voraussichtlich nach heutigem Stand Energie teurer wird oder teuer bleibt), Wertsteigerung des Hauses und zum Anderen befriedigt es auch ein bisschen meinen Spieltrieb.

    Von daher: meine Entscheidung ist gefallen, schon im Dezember (aktiv Angebote eingeholt seit Oktober schon mit Berücksichtigung der abzusehnenden 0% MwSt.).


    Mein Schwager wollte warten, weil er davon ausgegangen ist, dass die Preise mit der 0% MwSt. Berechnung nachgeben.

    Im Nachhinein zeigt sich, dass die Anbieter ziemlich schnell die Preise angeglichen haben, zumeist weil die Hersteller diverse Erhöhungen hatten.


    Die Nachfrage nach PV wird so schnell nicht abebben schätze ich, immer mehr Städte und Länder fördern Balkonkraftwerke mit 2-300€ Zuschuss - das kommt dann noch on top zur der gestiegenen Nachfrage wegen 0% MwSt., gestiegener Einspeisevergütung etc.

    Mini-PV-Anlagen: Balkonkraftwerk Förderung 2023 - Finanztip


    Sehr löblich übrigens der Vorstoß des VDE bezüglich Balkonkraftwerken: https://www.heise.de/news/Pauk…onkraftwerke-7455398.html


    Ich freue mich jedenfalls auf die Anlage, auch wenn ich davon ein schönes Boot hätte kaufen können. :duw:

    Mal sehen, ob es beim Installationstermin März bleibt - noch sind sowohl Module als auch Wechselrichter und Speicher in Rückstand...


    E3DC wäre 2023 gar nicht darstellbar gewesen, das wäre mein Favorit gewesen aber ist deswegen rausgefallen.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Die Nachfrage nach PV wird so schnell nicht abebben schätze ich, immer mehr Städte und Länder fördern Balkonkraftwerke mit 2-300€ Zuschuss - das kommt dann noch on top zur der gestiegenen Nachfrage wegen 0% MwSt., gestiegener Einspeisevergütung etc.

    Ich glaube die Balkonkraftwerke spielen keine Rolle. Module gibt es wie Sand am Meer und diese China Wechselrichter mit 600W haben mit den großen Wechselrichtern auch nicht viel zu tun.

    Mich verwundert eher das es noch keinerlei Boom gibt. Meine Kollegen in München würde die Hälfte von der Stadt bezahlt bekommen! Da interessiert sich kaum jemand dafür.


    Sehr löblich übrigens der Vorstoß des VDE bezüglich Balkonkraftwerken: https://www.heise.de/news/Pauk…onkraftwerke-7455398.html

    Der Verein der sich jahrelang gesträubt hat :D

    Naja. Was man damit weg bekommt ist die leidige Wieland Diskussion, wobei ich meinen Inverter eh direkt angeklemmt habe weil ich das Schuko Thema auch Unsinn fand. Schuko Adapterkabel plus Kappe für die andere Seite kostet alleine über 35Euro, dazu ne BJ Außensteckdose wäre ich schon bei 50 Euro gewesen. Meine Lösung ist eine Dose für ca. 1 Euro und drei Wago Klemmen...


    Fakt ist aber, dass wird auch dieses Jahr nichts mehr. Eine Gesetzesänderung zum Ferraris Zähler wird nie mehr kommen und die 800W ins Gesetz...ich glaube da nicht dran das es sooo schnell gehen kann. Und selbst wenn gibt es kaum 800W Inverter.


    Den Gedanken hatte ich Ende '21 als ein Freund sich eine PV-Anlage hat draufschrauben lassen... :kpatsch:

    Wir haben uns nach dem Umbau eigentlich bewusst dagegen entschieden wegen dem Dach. Die Nachbarn meinten sie wollen die Dächer nicht mit renovieren, also haben wir bei uns nur geflickt. Letztes Jahr kamen die dann an als sie die Solaranlagen bestellten mit "meinst du das geht gut mit dem Dach?". :sz:


    Der Fehler war wohl Mitte letzten Jahres die Geschichte nicht durchzuziehen....wäre optimal gewesen mit den 20% weniger. Jetzt ist auch wieder zu spät. Wobei mir noch nicht klar ist ob es mit den aktuellen Preisen ein Renditegarant wird wie vor 10 Jahren.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Wobei mir noch nicht klar ist ob es mit den aktuellen Preisen ein Renditegarant wird wie vor 10 Jahren.

    Ein Typ der am Donnerstag kommt hat schon gesagt, dass wir zwischen 17 und 19 Jahren Amortisationsdauer liegen werden. Den Termin hätte ich eigentlich gar nicht machen brauchen. Ist ja ein Witz. Und dann vermutlich noch mit geschickten Strompreissteigerungen etc. gerechnet. Bis es so weit ist, habe ich Deutschland vielleicht schon den Mittelfinger gezeigt und bin weg. :hehe:

    Viele Grüße
    Oliver

  • Und selbst wenn gibt es kaum 800W Inverter.

    Nanana, da Länder wie Österreich den 800er ja praktisch ausschliesslich verwenden gibt es da schon genug. Während der Hochphase letztes Jahr war es teilweise einfacher, 800er zu bekommen als 600er. Die Frage wäre eher hypothetisch, was mit den Mengen 600ern passiert, die dann übrig wären. Am besten wäre dann, 2x600 anzuklemmen :hehe:

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Gefühlt hören wir das von Dir aber auch schon ne halbe Amortisationsdauer. :p

    Ich kann das erst machen, wenn der letzte Euro verdient ist und nur noch gelebt wird. Das dauert noch ein paar Jährchen. :)

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ich kann das erst machen, wenn .....

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass das so vermutlich eher nix wird.


    Bei mir war´s zwar nicht der "letzte Euro" dafür dann familäre Vewrpflichtungen.....


    Wenn man sowas WIRKLICH will und vorhat, dann sollte man sich das rechtzeitig überlegen und ggf. auch familiäre "Verluste" einkalkulieren,

    Sonst sitzte an den vierten Zähnen lutschend immer noch hier rum und meckerst über die Politik.

  • Ein Typ der am Donnerstag kommt hat schon gesagt, dass wir zwischen 17 und 19 Jahren Amortisationsdauer liegen werden. Den Termin hätte ich eigentlich gar nicht machen brauchen. Ist ja ein Witz. Und dann vermutlich noch mit geschickten Strompreissteigerungen etc. gerechnet.

    Ist schon seit Jahren so wenn du die Speicher nimmst...ABER die Strompreise haben das halt real werden lassen. Die Frage ist aktuell, ob man das Geld als "egal" Geld rumliegen hat oder ob man glaubt die Strompreise fallen signifikant.


    Nanana, da Länder wie Österreich den 800er ja praktisch ausschliesslich verwenden gibt es da schon genug. Während der Hochphase letztes Jahr war es teilweise einfacher, 800er zu bekommen als 600er.

    Naja....ein realistischer Preis für beide wäre um die 150Euro, maximal 200Euro. Wir sind bei beiden noch in der 300Euro Region mit 100Euro Ukraine Aufschlag.

    Es tröpfelt bei beiden nach wie vor immer mal ne Palette durch den Suez Kanal, wenn wir in D wirklich die 800er morgen einsetzen dürften wären die sofort nicht mehr verfügbar.


    Die Frage wäre eher hypothetisch, was mit den Mengen 600ern passiert, die dann übrig wären. Am besten wäre dann, 2x600 anzuklemmen :hehe:

    Gute Frage. Inzwischen ärgert mich einen 600er gekauft zu haben, hätte gleich der 800er sein sollen. Die Anlage wird ja eh noch lange nicht in Betrieb genommen....


    Bei zwei 600er oder einem 1200er hast du halt das Problem das jeder deine Solarzellen sehen kann. Wenn du natürlich den Luxus hast eine Inselanlage mit einem 600er auf der Gartenhütte zu machen, die nur die Gartenhütte versorgt....und einen 600er fürs Haus...nur so als Idee.

    Ich bin schwer gespannt wann und ob doch ein Elektriker wegen der Insel meines Onkels anrückt. Den frage ich dann, ob er auch die Anmeldung für so nen 1200er unterschreiben würde.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Bei zwei 600er oder einem 1200er hast du halt das Problem das jeder deine Solarzellen sehen kann.

    Damit weiss immer noch niemand ob die zur Zierde da stehen oder überhaupt eingesteckt sind. Selbst bei 4x300 angeschlossen dürfte niemand was fragen , ausser du hast ne Nachführung und verbrauchst zu wenig davon selbst. Was ja Blödsinn wäre.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Heute war jemand von BSH hier - hat eine Anlage für 45.000 € angeboten.


    Mit 15kw und 12kw Speicher..... der Speicher ist bei denen obligatorisch.....


    Das ist ja Wahnsinn. Die Amortisationsrechnung erfolgte mit einem gemittelten Preis von 50 Ct. / kWh.


    Ich werde mich angesichts dieser Mondpreise wohl nicht mehr weiter mit dem Thema beschäftigen.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Habe die Rechnung mal hochgeladen.



    Beim Blick auf die Jahresproduktion könnte man ja meinen, ich würde in Spanien leben. Der Wert kann doch niemals stimmen.

    Viele Grüße
    Oliver