320d 09/2003 Rattern bei Kupplungsbetätigung

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,

    nachdem ich in der Suche nichts Geeignetes gefunden habe, erstelle ich mal einen neuen Thread zu dem Thema. Oder bin ich etwa nur zu ungeübt mit dem Suchen, nachdem ich länger nicht hier unterwegs war?

    Bei meinem 320d touring EZ 09/2003, 6-Gang manuell, mit aktuell knapp 254.000 km habe ich seit einiger Zeit ein Rattern/Klappern beim Betätigen der Kupplung. Hier mal die Fakten:
    - Nur auf ca. halbem Betätigungsweg zu hören, nicht bei ganz getretenem Pedal und nicht bei losgelassenem Pedal.
    - Nur bei Leerlaufdrehzahl zu hören, schon bei leichter Drehzahlerhöhung ist das Geräusch weg.
    - Unabhängig davon ob ein Gang eingelegt ist und ich anfahre, oder kein Gang eingelegt ist.
    - Bei kaltem Motor wesentlich leiser als bei warmem Motor. Grundsätzlich bei geschlossenen Fenstern von innen kaum zu hören, von außen aber recht deutlich.
    - Es handelt sich offenbar nur um ein Geräusch, es sind keine Vibrationen oder sonstigen Auffälligkeiten zu bemerken.

    Ich habe das neulich einen Mechaniker mal anhören lassen, der meinte sofort dass das vom Zweimassenschwungrad kommt. Jetzt wäre es ja kein Luxus wenn ich bei dem Alte rund der Laufleistung mal das ZMS und den Kupplungssatz tauschen lasse, zumal es ja IMHO eigentlich nur an einem dieser Bauteile liegen kann. Aber wenn es mit dem Kupplungssatz alleine behoben wäre, würde ich mir die min. EUR 360,-- für ein LUK-ZMS sparen.

    Kennt jemand die oben beschriebenen Symptome und kann was zur wahrscheinlichen Ursache sagen? Danke!

    Schöne Grüße,
    Roland

    Einmal editiert, zuletzt von TheAce ()

  • Beim E39 hatte ich so ähnliche Symptome. Das war das ZMS sagte man mir - habe ich aber nicht gemacht bis zum Verkauf, da es mir zu teuer erschien und mein Haus-und-Hof-Schrauber meinte, das mache man dann ohnehin mit, wenn die Kupplung durch sei und es wäre nicht so dramatisch.


    Fachlich beaurteilen, ob die Auskunft stimmte, kann ich aber nicht.

  • Danke für deine Antwort. Aus technischer Sicht denke ich wohl auch dass man es bis auf Weiteres mal lassen könnte. Nur ist es halt nervig und bei einem Verkauf wird die Reparatur dann vom Preis abgezogen oder man repariert es noch für den nächsten Besitzer. Wobei die Reparaturkosten bei meinem Wagen wohl ohnehin schon fast einem Totalschaden gleichkommen :D

    Schöne Grüße,
    Roland