Leasing-Schnäppchen quer durch alle Marken

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Widersprechen…Fotos hast du ja. Was genau du für Fotos hast kann man ja vor Gericht klären, wenn er wirklich keine Beulen hatte.

    ne habe ich eben nicht! ich habe jeden Winkel von Außen, außer Dach und Unterboden!!!


    Was soll es bringen, Mehrkosten, ich zahle nun die 108€ für die Dellen und 128€ für Mehrkilometer....

  • Hatten wir bei der Rückgabe eines top Fahrzeuges auch - Dellen im Dach!

    Mit bloßem Auge fast nicht zu sehen, aber mit diesem "Streifenlicht" mit dem die Dekra bewertet sahen die riesig aus.

    War damals auch die einzige Nachzahlung.


    Hier sehe ich schon einen Nachteil von Leasing: Hätte beim Privatverkauf eines 2 oder 3 Jahre alten Autos überhaupt nicht gejuckt, wäre nicht einmal zur Sprache gekommen!

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Moin.


    Die Dellen im Dach empfinde ich erstmal als weniger ärgerlich. Glaube nun nicht, dass die jemand nachträglich reinmacht, sondern gehe nach meiner Erfahrung auch eher davon aus, dass du diese garnicht wahrgenommen hast. Den Fall haben wir sehr sehr oft - und meistens werden diese erst mit einem Dellensegel sichtbar..


    Viel verwunderlicher finde ich die ausgebliebene Toleranz der Kilometer. Stand das damals in einer Leasingmarkt-Anzeige, o.ä.?


    Im Endeffekt wird es im Rahmen der o.g. 236,- EUR am geschicktesten sein, diese zu schlucken.

  • Exakt Streifenlampe, diese ist zu sehen auf den Bildern, kannte ich nicht und ich würde wirklich sehr gerne auf meine Bilder zugreifen um es zu überprüfen aber leider keine vom Dach, auch nicht im auschnitt.


    Nun ja, der Zoe war für den Preis ein tolles Auto, das irgendwas bei dem Preis hinterherkommt war mir klar um noch Geld zu machen, daher war alles kratzer-, steinschlag-, mackenfrei, doch an Dellen hätte ich nicht Gedacht

    Zitat

    Sehr ärgerlich, aber ehrlich gesagt finanziell im Rahmen wie ich finde.

    Die Dellen könnten durch Kastanien hervorgerufen worden sein?


    Exakt, wir haben gestern Abend noch darüber nachgedacht und es muß wenn vor einer Woche passiert sein, bei der Aufbereitung des Wagens, dort hat er bei einer Firma 2 Tage gestanden und wo wir ihn abgeholt haben bei Regen und Wind neben einen Baum....


    Ist aber ebenso sinnlos dieses nun zu beweisen.

    Einmal editiert, zuletzt von Chris7 () aus folgendem Grund: hatte hunger

  • Es gibt viele Fälle, wo man etliche Tausend Euro für fragwürdige Sachen nachzahlen muss bzw. soll, z.B. den vollen Neupreis bei verkratzten glanzgedrehten Felgen.


    Da bist du hier doch sehr gut bedient und hattest 2 Jahre fast kostenlos ein Auto nutzen können - bzgl. der Beulen kannst dich nach meiner Meinung nicht beschweren, sondern bist sehr billig weg gekommen.


    Bei den km sieht es anders aus.

    Aber wenn die Kulanz km nicht im Vertrag stehen, dann ist es halt so - eine Abzocke sehe ich hier auch nicht, wobei das in der Tat unüblich ist.

    Grüße Peter

  • Genau sehe ich auch so, ne wegen dem KM Ruf ich nächste Woche nochmal bei der Bank an und kläre das ab.


    Es ging auch ehr um das Unverständnis wie die Dellen entstanden sind als Garagenfahrzeug, keine Baume auf den Grundstück etc...

  • Die Dellen sind erkennbar. Ob man die letztere Delle aufschreiben, resp. berechnen muss lass ich mal dahingestellt. Letztere würde bei uns ganz gewiss nicht in Abzug gebracht werden.


    Bzgl. Miracolis angesprochenen glanzgedrehten Felgen wurde bei der VAG dies endlich angepasst. Sofern keiner sicherheitsrelevanten Bedenken bestehen, wird ebenfalls nur noch anteilig berechnet.

  • Die Dellen sind erkennbar. Ob man die letztere Delle aufschreiben, resp. berechnen muss lass ich mal dahingestellt.

    Schwierig...BMW hat ja die 1mm Richtlinie. Beide Dellen sind genau in dem Rahmen, ich würde vermuten die rechnet BMW auch ab...zumindest die Erste.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Vielleicht bin ich ja zu naiv, dass man auf versteckte Schaeden untersucuht, Lackdicke, Spachteln, was auch immer, versteh ich vollkommen, aber hier wird doch offensichtlich ein optischer Mangel, den man mit dem Auge nicht erkennen kann sichtbar gemacht. Mein Laineverstaendnis waere da eher so, was man mit dem Auge nicht sieht ist auch nicht relevant. Mich wuerd mal interessieren, wie die im Autohaus aus der Waesche schauen, wenn ich bei der Abholung eines Leasingfahrzeugfes schon mit solchen Hilfsmitteln anruecke.

  • Ist aber leider üblich!
    Uns wollten Sie bei Rückgabe schon mal einen Lackfehler (!) in Abzug bringen. Meine Schwiegermutter hätte da drüberlackiert. Als sie das verneinte O-Ton an meine Schwiegermutter: "dann hat ihr Schwiegersohn wohl drüber lackiert".

    Blöd nur, dass der Decklack durchgehend war und sich von unten eine Blase gebildet hatte.


    Ich habe dann angerufen und gefragt, ob sie noch ganz bei Trost sind. Wurde aus dem Protokoll gestrichen.


    Was sich die hiesige Niederlassung da geleistet hat war wirklich unterirdisch.

    Nicht umsonst sind wir mit allen Fahrzeugen weg.

    (und bis ca. Corona waren die wirklich top, inzwischen aber nach dem Umzug vermutlich größenwahnsinnig)

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Es wird in diesem speziellen Fall schon ein Stück weit mit dem doch sehr günstigen Leasing zu tun haben. Wurde ein Nachfolgefahrzeug geleast? Wenn Nein, dann habe ich das in dieser Konstellation schon öffters im "leasenden" bekanntenkreis gehört. War das Leasing für beide Seiten "stimmig" und wurde ein Nachfolger geordert, dann ist es mit der Abnahmekontrolle i. d. R. nicht weit her. Andernfalls....siehe TE.

  • Bezüglich der Dellen mal ein Auszug (VAG!) aus den Bedingungen, was akzeptiert wird:


    Akzeptierter Gebrauchszustand
    • Es dürfen im Rahmen der üblichen Nutzung entstandene leichte Dellen und Beulen, die keine Lackinstandsetzung erfordern, vorliegen, wobei Hagelschäden hiervon ausgenommen sind
    • Als noch akzeptiert gilt eine Eindringtiefe von ca. 1 mm bei einem Durchmesser von maximal 20 mm ohne Lackbeschädigungen (bis maximal zwei Dellen oder Beulen pro Bauteil)


    und...


    Nicht akzeptierter Gebrauchszustand
    • Sonstige Deformationen und Beschädigungen
    • Beschädigungen durch Hagelschlag
    • Vorausgegangene unfachmännische, nicht nach Herstellervorgaben durchgeführte Instandsetzungen unter Zuhilfenahme von Spachtel- bzw. Schwemmmaterial oder durch den Austausch von Karosserieteilen, bei denen keine für das Modell zulässigen Ersatzteile verwendet wurden
    • Nicht oder nicht fachmännisch beseitigte Alt- und Unfallschäden jeglicher Art
    • Mehr als zwei Dellen an einem Karosserieteil
    • Nicht rückstandsfrei entfernte Beklebungen



    Eine Beanstandung ist im Übrigen das Eine - das Andere immer der Umstand mit welchen Minderwerten eine kleine Delle angezeigt wird. Die Delle in Art und Weise von Chris7 (die Erstere, offensichtliche) würde mittels einer sanften Instandsetzung wohl mit 70,- EUR zu Buche schlagen (bei uns).

  • Es wird in diesem speziellen Fall schon ein Stück weit mit dem doch sehr günstigen Leasing haben. Wurde ein Nachfolgefahrzeug geleast? Wenn Nein, dann habe ich das in dieser Konstellation schon öffters im "leasenden" bekanntenkreis gehört. War das Leasing für beide Seiten "stimmig" und wurde ein Nachfolger geordert, dann ist es mit der Abnahmekontrolle i. d. R. nicht weit her. Andernfalls....siehe TE.

    Ich kann berichten, dass ich trotz fehlendem Nachfolger nie Probleme hatte. Auch bei Extremst günstigem Leasing.

  • Mein Laineverstaendnis waere da eher so, was man mit dem Auge nicht sieht ist auch nicht relevant.

    Dann käme es aber darauf an ob mein Ex-Schwager das Auto begutachtet, oder ich. Der hat mir an einem frisch erworbenen Fahrzeug mit blossem Auge und im vorbeigehen eine zweistellige Zahl an Dellen und Lackfehlern gezeigt, die ich ohne diese Speziallampen oder ner Lupe gar nicht bemerken würde. Der wäre ein Karosseriebauer vom feinsten geworden. Ich hab da sowas von kein Auge dafür :hehe:

    Teil VI der Episode "Das Land muss doch irgendwie kaputtzukriegen sein... "

  • Dann käme es aber darauf an ob mein Ex-Schwager das Auto begutachtet, oder ich. Der hat mir an einem frisch erworbenen Fahrzeug mit blossem Auge und im vorbeigehen eine zweistellige Zahl an Dellen und Lackfehlern gezeigt, die ich ohne diese Speziallampen oder ner Lupe gar nicht bemerken würde. Der wäre ein Karosseriebauer vom feinsten geworden. Ich hab da sowas von kein Auge dafür :hehe:

    Das ist ja genau was ich meine, eine Person mit geschultem Blick soll das schon sein, aber wenn es selbst fuer den Profi dieser Hilfsmittel bedarf, finde ich es fragwuerdig. Aber gut, ich habe noch nie geleast und es zumindest in absehbarer Zeit auch nicht vor. Von daher ist das bei mir rein theoretisches Interesse.