Fahrverbote für Dieselfahrer ab 2018 beschlossen...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Nur, wie wollen die das dann kontrollieren wenn sie nicht jedes Fahrzeug rauswinken wollen 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Vielleicht auch gar nicht.


    Hauptsache, es gibt auf dem Papier eine tolle Regelung - bei neuen Gesetzen und Verordnungen erlassen liegt Deutschland weit vorne in der Produktivität.

    Grüße Peter

  • Thema Plakettenkontrolle: Die fand (findet) in Osnabrück im ruhenden Verkehr durch die Ordnungsbehörde statt. Gibt/Gab es Knöllchen für beim/analog falschparken.


    Die Arbeit den fließenden Verkehr zu kontrollieren macht(e) sich niemand.


    Munter bleiben: Jan Henning

    Aaaah, jetzt ja!


    Würde ich nicht zahlen - muss ich nicht zahlen.

    Es steht nicht geschrieben dass ich ein Fahrzeug ohne Plakette nicht dahin schleppen und abstellen darf.

    Man müsste mir nachweisen, dass ich da hin gefahren bin.

    Evtl. wurde das Fahrzeug ja abgeschleppt und da wo es jetzt steht is das Abschleppseil gerissen und man musste es parken um ein neues zu besorgen-.


    Dazu gibts schon Urteile

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Nur, wie wollen die das dann kontrollieren wenn sie nicht jedes Fahrzeug rauswinken wollen 🤔

    Naja.. wie schon öfter erklärt: Man vertraut auf die Menschen.


    Klauen darf man auch nicht. Kontrollierst Du deswegen jeden der in Deinen Laden kommt? ;) Und nicht unähnlich wird man das handhaben, vorwiegend wird der ruhende Verkehr kontrolliert werden wie bisher auch. Wenn man nicht gerade mit einem uralten Golf I GTD vor der Polizei herrußelt dürfte dem durchschnittlichen Pendler ansich wenig Ungemach in Form einer Kontrolle drohen. Trotzdem wird sich ein sehr großer Teil der Menschen daran halten.

    Wenn Du das nächste Mal lachst, weil Deine Eltern Dich fragen wie sie einen Screenshot machen können, dann denke daran, dass sie Dir gezeigt haben wie man einen Löffel und das Klo benutzt... :zf:

  • München ist von der Abgasbelastung her eine der dreckigsten Städte. Quasi der Dreck-Superlativ. Es gibt bei rund 1,5 Mio. Einwohnern über 700 Tausend PKW. Dazu kommen rund 300.000 Einpendler mit dem KfZ - täglich. Plus LKWs. Der Mittlere Ring ist an manchen Messpunkten so dreckig wie nirgendwo anders in Deutschland. Endlich tut sich mal was! Die Euro 5 Diesel sind, wenn überhaupt, erst ab 1.10.2023 betroffen. Für Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, sind Härtefallanträge möglich. Es wird also alles nicht so schlimm. Die anderen, die weiter das alte Auto fahren wollen, werden außen drumrum gurken. Der Effekt dürfte daher eh marginal sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Heggi ()

  • Heggi:


    Hast du für deine Formulierung von München als eine der in Sachen Abgas "dreckigsten Städte" auch handfeste Zahlenwerte?


    Jeder, der sich für NO2-Messwerte des Messstellennetzes der Stadt München interessiert, kann hier nachsehen:

    https://stadt.muenchen.de/infos/immissionsmessungen-muenchen.html


    bzw.

    https://stadt.muenchen.de/dam/jcr:6d202d29-a9f5-4228-a0d0-8ab94bdc7fa4/220803_NO2-Messungen_Q2_2022_Tabelle.pdf


    Darüberhinaus gibt es noch Meßstellen vom Landesamt für Umwelt, davon dürfte die bekannteste diejenige an der Landshuter Allee sein.


    Ich lese die Zahlen des Messstellennetzes der Stadt München für das erste Halbjahr 2022 bezüglich NO2 so:


    - 44 Messstellen, davon liegen Zahlenwerte für 42 vor

    - von den 42 liegen 41 unterhalb des Grenzwerts, nur eine darüber (und noch eine zweite, wenn man die Landshuter Allee mit einbezieht)


    Jetzt kann sich jeder seine eigene Meinung darüber bilden, ob München zu den "dreckigsten Städten" gehört.

  • Klauen darf man auch nicht. Kontrollierst Du deswegen jeden der in Deinen Laden kommt? ;)

    Bei mir können die Kunden nix klauen, erstens kommen die nicht in Scharen und zweitens können die gar nicht ans Material gelangen da keine Regale oder was auch immer vorhanden sind 😁

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Dazu gibts schon Urteile

    Da musst du aber eher schmerzbefreit oder Anwalt sein um gegen ein 150Euro Ticket mit dem Argument Abschleppseil vorzugehen.

    Naja.. wie schon öfter erklärt: Man vertraut auf die Menschen

    Das war jetzt zwei Jahre lang ein Argument gegen die Impfpflicht. Das man es nicht gut kontrollieren kann....

    Wenn es zur Politshow passt, dann zählen andere Argumente...

    München ist von der Abgasbelastung her eine der dreckigsten Städte.

    Das ist doch riesiger Unsinn.

    Ich finde auch das Argument lustig das den Leuten die dort wohnen ja weniger Verkehr gefallen würde...nein, würde es ihnen NICHT. Denn wenn da weniger Autos fahren steigen die Mieten auf normales Münchner Niveau und niemand der dort wohnenden Menschen wohnt mehr da.

    Ist hier überhaupt jemanden klar über was für Wohnungen man am mittleren Ring redet???

    Kollegen von mir suchen ja regelmäßig Wohnungen in München. Ich habe schon selber welche mit angeschaut. Das ist das allerletzte, 1 Zimmer Wohnklosett was man in den runtergekommenen Blöcken dort findet. Die Besitzer warten nur darauf das man den Verkehr killt um die Luxusrenovierung zu machen.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • München ist von der Abgasbelastung her eine der dreckigsten Städte. Quasi der Dreck-Superlativ. Es gibt bei rund 1,5 Mio. Einwohnern über 700 Tausend PKW. Dazu kommen rund 300.000 Einpendler mit dem KfZ - täglich. Plus LKWs. Der Mittlere Ring ist an manchen Messpunkten so dreckig wie nirgendwo anders in Deutschland. Endlich tut sich mal was! Die Euro 5 Diesel sind, wenn überhaupt, erst ab 1.10.2023 betroffen. Für Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, sind Härtefallanträge möglich. Es wird also alles nicht so schlimm. Die anderen, die weiter das alte Auto fahren wollen, werden außen drumrum gurken. Der Effekt dürfte daher eh marginal sein.

    Klar - alles nicht so schlimm.


    Sollen sich die Betroffenen anstelle ihres alten Diesel doch einfach einen neuen Porsche kaufen. Am besten einen elektrischen.

    ---

    Wer in diesem Beitrag Spuren von Ironie findet, darf sie behalten...


  • SCNR Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Die Euro 5 Diesel sind, wenn überhaupt, erst ab 1.10.2023 betroffen

    Da sind noch knapp 11 Monate hin... :sz:

    Und Ausnahmegenehmigungen hören sich zwar nett an, wird's aber nicht für Pendler geben... :sz:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Gestern kam der Schrieb von der Stadt München, mein E90 330d Stinker (aber trotzdem ein überragendes Auto) darf nicht mehr rein und auch nicht mehr auf den Mittleren Ring, das ist eigentlich der ärgerlichste Punkt.

    Ich habs verdrängt gehabt. Gut, nutz ihn überwiegend für meinen Arbeitsweg (Autobahn 40km) und ich muss so gut wie nie damit in die Stadt aber Mittlerring dann doch ab und zu. Jetzt stehen mir nur M Modelle zur Verfügung um in die Stadt zu fahren :D Vielleicht ändere ich das 330d hinten auf 330i :)

    BMW M3 CSL

  • "Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist." (Franz Kafka)


    Und auf ähnliche Weise trennte uns damals die Bürokratie. Und mein E46 330d Touring mit gelber Plakette ging in sein neues Leben nach Holland....


    Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Das kontrolliert doch eh keiner. Selbst in Stuttgart in der Praxis problemlos. Weiß nur nicht was passiert wenn man geblitzt wird :sz:

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

  • Wie kann das überhaupt kontrolliert werden? Eine Plakette dafür gibt's ja nicht oder? Vermutlich kann man zu einem Kennzeichen die Schadstoffklasse irgendwo abrufen...aber wenn das nur so geht und es jemand manuell für jedes Kennzeichen machen muss, glaube kaum dass das dann wirklich jemand macht...

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Die meisten halten sich ja an solche Beschränkungen. Und den wenigen, die es nicht tun, stehen - meist in der Anfangszeit solcher Änderungen - vermehrt durchgeführte Verkehrskontrollen ins Haus.

    Das war hier, als vor Jahren die Umweltzonen eingeführt wurden, auch so. Die Kontrollen wurden dann natürlich groß in der Presse breitgetreten, damit sich möglichst viele abgeschreckt fühlen.

  • Die meisten halten sich ja an solche Beschränkungen. Und den wenigen, die es nicht tun, stehen - meist in der Anfangszeit solcher Änderungen - vermehrt durchgeführte Verkehrskontrollen ins Haus.

    Henry Du kennst doch MUC.

    Wie soll das funktionieren?

    Mittleren Ring dicht machen? Muahaha!

    Jeder Unfall aufm Ring sorgt schon dafür dass der Stau im Lauf einer Stunde einmal rundum den Ring bis zum Ausgangspunkt alles lahm legt und eine Kontrolle geht hier ja nicht durch einen Blick auf eine Plakette sondern nur durch einen Blick auf den Fahrzeugschein.

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.