Ich sage leise Servus...!

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • ... Der Sitz ist Teilleder, ..


    Wo ist denn das Teilleder verarbeitet? An den Wangen?? War bei der A-Klasse ein beliebtes Problem. Ein Arbeitskollege von mir kann da ganze Strophen von singen.

  • Der DAIMLER ist doch kein Grund hier nicht mehr zu schreiben. Wann hast Du denn das letzte Mal im Technikbereich gepostet? Das "Leben" findet nach ein paar Jahren Userschaft doch ohnehin im Geplauder statt :D.


    Die (nach der Bundestagswahl 2017) drohende blaue Umweltplakette und der dadurch verursachte massive Wertverlust von Euro 5-Dieseln ist eine riesen Sauerei. Deine Qualitätsbewertung von bis einschl. 3er und ab 5er sehe ich genauso. Das P/L-Verhältnis passt nicht mehr. Aber gut, BMW verdient sein Geld ohnehin mit Geschäftswagen/Fuhrparks.


    Zum Politbereich kann ich nix sagen, weil ich mich da nicht angemeldet habe. Ich finde es aber super, dass das Team diesen Bereich quasi outgescourct hat.

    Yepp, das Outsourcing des Politikbereiches in einen nicht öffentlichen Bereich war eine weise Entscheidung, auch zur Wahrung des guten Rufs. "Unsäglich" trifft es ganz gut :crazy:.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Bin mal gespannt wie der Benz sich macht. Da der GLC 250 Benziner im Grundpreis für rund 46 K ein echtes Sonderangebot ist (inkl. Allrad, 9-Gang Automat etc.) kann auch Mercedes hier bei der Qualität nicht nur zaubern. Gerade im Innenraum ist nur Plastik (auch die "Belederung" des Armaturenbretts). Selbst beim AMG Interieur-Paket wird nur Kunststoff verbaut. Leder geht in jedem Fall extra und das auch nur auf den "Kontaktflächen", selbst bei der S-Klasse ist beim Standardleder -so wie überall- massig Kunststoff verbaut.


    Aber trotzdem, das insgesamte Package von dem Auto finde ich gut.

  • Aber: früher war für mich der treff so eine Art virtuelle Heimat, es gab jeden Tag interessante Themen und sehr viel häufiger eine Art Hilfe für jeden denkbaren Fall - das ist sehr viel weniger geworden nach meinem Eindruck, einzelne seltene Ausnahmen gibt es zum Glück noch.


    Das ist auch eines der Gründe, warum ich mich seit nunmehr schon über 7 Jahren Schritt für Schritt in der Aktivität zurückziehe, nachdem ich zuvor über 3000 Beiträge im Jahr geschrieben habe. So viel Interessantes zum Diskutieren gibt es dann eben scheinbar doch nicht mehr, die allgemeine Beteiligung war jedenfalls früher mal höher. Die Stammuser gehen zunehmend anderen Pflichten nach (Nachwuchs oder Rente :crazy:) und sich mit sich selbst zu unterhalten, ist auf Dauer ein wenig langweilig. ;)


    Dafür ist das allgemeine Klima im Treff praktisch einzigartig. Woanders findet man immer wieder neunmalkluge Besserwisser, die dich mit Vorliebe durch den Kakao ziehen, wenn ihnen eine Formulierung nicht passt oder die sich unbelehrbar mit Floskeln und ihrer bornierten Meinung aufhalten. Das erlebe ich so im Treff zum Glück weniger. Hier sind es zwar in der Regel immer die gleichen User, mit denen man sich unterhält, aber dafür sind es die Richtigen. :top: Die allgemein recht überschaubare Forumsaktivität sorgt wiederum dafür, dass aktuellen Threads nicht gleich im Abgrund versinken.


    Die zunehmende Abkehr von BMW kann ich absolut nachvollziehen: Im bezahlbaren Rahmen gibt es aktuell von BMW wenig Reizvolles. Viele austauschbare Motoren, eingeschränkte empirische Qualität (bis einschließlich 4er), dem gegenüber etwas absurde Preispolitik. In vielen Fällen schnürt für mich Audi oder Mercedes ebenfalls das attraktivere Paket. Das, was BMW richtig gut kann (Reihensechser-Motoren), fällt ja immer mehr weg. So viele gibt es nicht, die deshalb 326 oder gar 340 PS haben müssen. ;)


    PS: Aus dem Politikforum halte ich mich bewusst zurück. Zu Politik und Religion gibt es zu viele gegensätzliche Meinung und damit einhergehend sinnlose Debatten. Es ist vielleicht gut so, dass ich mich dafür gar nicht erst angemeldet habe (ergo kann ich nicht einmal lesen, was dort abgeht ;) ).


    PPS: Das A3 Cabrio ist eine gute Wahl und in meinen Augen auch die bessere Wahl als das 2er Cabrio. Sieht gut aus, fährt sich gut, hat ein komfortables und schnelles Stoffverdeck (kann sich bspw. noch bis 50 km/h öffnen und schließen). Der Motor passt gut, wenn man sich mit Vollgasattacken zurückhält - dann hat mir Leistung gefehlt. Ansonsten ist er schön sparsam und problemlos mit weniger als 6 Litern fahrbar - der Motor mit Zylinderabschaltung ist in dieser Leistungsklasse aktuell herstellerübergreifend mein Favorit. Detlef, ist bei dir die S Tronic verbaut? Und wenn ja, wie macht sie sich?

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    3 Mal editiert, zuletzt von Rex ()

  • In vielen Fällen schnürt für mich Audi oder Mercedes ebenfalls das attraktivere Paket.


    Würdest du das für den Vergleich 3er vs. A4 so sagen können oder hast du eher auf andere Fahrzeugklassen geschaut?

    Viele Grüße
    Oliver

    Einmal editiert, zuletzt von Oliver ()

  • Himmel, was höre ich da so kurz vor Weihnachten leuten! Der Detlef will das Forum meiden :eek:


    Also ich will doch hoffen, dass du dich auch weiterhin hier mit deinen Erfahrungen zu (nun) Audi & Mercedes ebenso einbringen wirst, wie du den älteren Modellen der BMWs früher :top:


    Deine Abwanderung von der Marke ist verständlich und auch von mir so komplett zu verstehen und unterschreiben. Die Austauschbarkeit der Marke ist weiter voran geschritten, die Triebwerke langweiliger und emotionslos. Zudem sinkt die haptische Qualität weiter und wesentliche Markenwerte werden verwischt (Reihensechszylinder, Heckantrieb, Fahrdynamik).


    Aber auch Audi & Mercedes kämpfen kräftig mit den Märken. Aktuell scheint besonders Mercedes ein gutes Händchen zu haben für Geld einbringende Modelle. Jedoch scheinen sie hier derzeit eher bereits etablierte Modelle zu kopieren (X6/X4 - Audi Allroad Modelle) als eigene, neue Ideen zu verwirklichen.
    Bei Audi kann ich mich weiter nicht an die langweilige Designsprache gewöhnen, die auch Mercedes (C-/E-/S-Klasse) derzeit verfolgt und BMW scheinbar auch nach zu machen droht (5er/7er).


    Ich selbst bin derzeit schwer beeindruckt was die Marken Opel und Ford aktuell zu leisten im Stande sind. Zwar schaffen es beide noch nicht leichtere Modelle auf den Markt zu bringen, aber Qualität/Haptik/Optik und das Preis-/Leistungsverhältnis stimmen.


    Um wieder den Bogen zurück zu spannen zum Forum:
    Ich liebe dieses Forum weiterhin auch wenn es sich verändert hat und kaum noch richtige Diskussionen entstehen. Trotzdem weiß man, dass wenn hier jemand einmal Hilfe braucht, dann sind auch die alten (inaktiven) Hasen schnell zur Stelle um einem (Stamm-)User zu helfen. Das ist in meinen Augen einfach einzigartig und so praktisch nirgends zu finden :top::top::top:
    Aus diesem Grund bin auch ich hier weiter aktiv, auch wenn ich derzeit kaum irgendwas anderes als Arbeit&Familie kenne.

  • Ich fahre jetzt schon 5 Jahre lang keinen BMW mehr und bin doch dem Treff treu geblieben. Das kannst Du auch. :);) Das Ganze hat sich m.E. sowieso von den Technikforen weg und zu den Plaudernforen hin bewegt. Keine Ahnung warum das so ist, aber die Mitglieder machen anscheinend immer weniger selbst an ihren Fahrzeugen.



    Yepp, das Outsourcing des Politikbereiches in einen nicht öffentlichen Bereich war eine weise Entscheidung, auch zur Wahrung des guten Rufs. "Unsäglich" trifft es ganz gut :crazy:.


    Von einem Außenstehenden könnte ich solch eine Einlassung verstehen, von Dir nicht. Du segelst mit Deinen Beiträgen auch gerne sehr hoch am Wind und trägst Deinen Teil zur dortigen Lage bei.

  • Würdest du das für den Vergleich 3er vs. A4 so sagen können oder hast du eher auf andere Fahrzeugklassen geschaut?


    Da ich den aktuellen A4 noch nicht gefahren bin, halte ich mir diesen Vergleich offen. Schlecht scheint der A4 aber nicht zu sein, insbesondere in Bezug auf die Assistenzsysteme. Aber wie gesagt: Der Vergleich ist aus meiner Sicht offen bzw. mit einem Fragezeichen versehen. Bis auf ein paar Schwächen (z.B. Materialauswahl, Motordämmung) gefällt mir der 3er nämlich immer noch gut.


    Ab 5er/7er bin ich bzgl. Marken sehr offen, die gefallen mir alle auf ihre Weise und je nach Gemütszustand finde ich mal den einen, mal den anderen besser. Überzeugen konnte mich in diesem Jahr z.B. der 7er, aber das ist eine völlig andere Preisklasse. :D


    Mein Vergleich hielt sich überwiegend eine Etage tiefer ab, also zwischen 1er, A-Klasse und A3. Da ist Audi einfach der Perfektionist und bietet genau den Motor an, den ich wählen würde (1.4 TFSI cod mit 150 PS), da er genug Schmackes bietet und dabei selbst auf Langstrecke sparsam zu fahren ist (gut für Geldbeutel und Reichweite). Die knackig-enge A-Klasse finde ich immer noch ganz witzig und vor allem gibt es auch dort die besseren Benzin-Motoren im unteren Leistungsbereich. Ich bin dieses Jahr mal den 118i (3-Zylinder) gefahren und der fiel motortechnisch bei mir durch. :rolleyes: Die nächsthöheren Motoren wären für mich nicht reizvoll, das wäre erst wieder der M135i/M140i. Das Innenraumambiente finde ich zudem ziemlich langweilig, da finde ich den A3 (mit Virtual Cockpit und "Luxus" wie z.B. Wasser- und Öltemperaturanzeige) mittlerweile auch besser. Zudem finde ich das 1er LCI-Design zumindest am Heck nicht gerade schick, die Konkurrenten gefallen mir besser.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Das Ganze hat sich m.E. sowieso von den Technikforen weg und zu den Plaudernforen hin bewegt. Keine Ahnung warum das so ist, aber die Mitglieder machen anscheinend immer weniger selbst an ihren Fahrzeugen.

    Du beantwortest Deine Frage selbst. Die Leute können immer weniger selbst an ihren Autos machen. Wobei ich es schon gut finde, wenn man sich hier über Werkstattpreise oder die Aufwendigkeit einzelner Reparaturen austauschen kann, damit man beim Schrauber nicht ganz wie der Ochs vorm Berg steht.


    Von einem Außenstehenden könnte ich solch eine Einlassung verstehen, von Dir nicht. Du segelst mit Deinen Beiträgen auch gerne sehr hoch am Wind und trägst Deinen Teil zur dortigen Lage bei.

    Ich schreibe nur sehr selten im Politikbereich, um ganz wilde Sachen (wie heute z. B. die Forderung nach Gefängnisstrafen für Kinder) etwas gerade zu rücken. Im Gegensatz zu manch' anderem, könnte ich dort auch ohne Scham mit meinem Realnamen unterzeichnen. Ich erachte extreme Positionen in der Politik neben Religionen als den Ursprung allen Übels ;).

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Ohne Dich persönlich zu kennen, würde ich es sehr bedauern, hier weniger von Dir zu lesen.


    Deine Posts sind an Empathie, Objektivität und Feingefühl nur schwer zu übertreffen!


    Viel Spaß mit den Neuen, der GLC ist klasse!

    Ski WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen

  • Detlef, machste einen auf Domian??
    Deine Posts habe ich auch gut 12 Jahre verfolgt.
    Ok, Domian habe 22 Jahre auf Nachtschicht gelauscht. Das tut mir aber nicht mehr weh....
    Wie die Zeit vergeht.
    Alles Gute mit deinen neuen Flitzern 😊👍🏻
    Dirk



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Wenn's nicht rußt, hat's keine Leistung.

    Ich fahr Benziner. Ist halt günstiger und riecht besser...

  • Hi Detlef,
    verstehe dich, in jeder Hinsicht. In bin mit der Zeit auch eher der stille Leser geworden.


    Viel Spaß mit dem Mercedes! Ich bin seit einem Jahr auch mit einem Stern unterwegs - und vermisse absolut gar nichts, im Gegenteil!




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Glückwunsch zum GLK bin den immer gerne gefahren und der neue ist auch sehr schick. Bin froh dass ich kein Eu5 Fahrzeug mehr habe, habe 3 kreuze gemacht als ich den letzen verkauft hatte war schon schwierig genug... jetzt aktuell habe ich nur noch Benziner.


    Wenn Diesel nur noch ganz aktuelle Modelle mit aktuellster abgasreinignungstechnik.



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Ist ja ein GLK, heißt nun nur anders.


    Finde ich nicht.;)


    Der GLC ist nun eine aufgeblasene und rundgelutschte Kiste, im Design gegen alles und jeden austauschbar.


    Von relativ kurz/knackig, übersichtlich und dem bequemen Einstieg ist nichts mehr vorhanden.


    Allein die Abmessungen L/B/H sind völlig unterschiedlich :


    GLK 4536 / 1840 / 1659-89 (1689 mit Offroadfahrwerk)
    GLC 4656 / 1890 / 1639


    Sorry für OT.

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • Ohne Dich persönlich zu kennen, würde ich es sehr bedauern, hier weniger von Dir zu lesen.


    Geht mir auch so.


    Die Motivation bez. Fahrzeugwechsel (respektive Hersteller) kann ich nachvollziehen. Die Qualitätsanmutung meines 3ers find ich bei allen sonstigen Qualitäten, die er zweifellos hat, auch keinefalls des Preisniveaus würdig.
    Zur Wahl der Alternative kann ich wiederum wenig sagen, da ich generell mit SUVs nichts anfangen kann.


    Auf jeden Fall wünsche ich viel Spass und allzeit knitterfreie Fahrt damit. :top:

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Ach komm, alles dasselbe! ;)


    Sei doch froh, dass Cermedes eine neue Nomenklatur eingeführt hat, somit ist der alte GLK nicht nur von der Form her einzigartig. :)


    Dass Detlef mit diesem thread sowieso zwei Baustellen aufgemacht hat ist ja klar. :cool:

  • Detlef, Du bist doch schon so lange dabei, dass Du weisst: Ein Fahrzeugmarkenwechsel ist kein Grund dem Forum den Rücken zu kehren. :)


    Ich bin ja auch nun seit fast einem Jahr BMW-los und hatte auch davor schon mal ein paar Jahre ohne BMW. Dem Forum bin ich erhalten geblieben (ob das ein Gewinn oder ein Verlust fürs Forum ist dürfen andere entscheiden ;) :D ).
    Der Treff ist einfach was ganz besonderes. :top:

    Vier gewinnt....