Wassereintritt rechts

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo liebe E53er,


    ich habe heute mit Schrecken festgestellt, dass unter dem Teppich auf der Beifahrerseite vorne und hinten das Wasser steht. Der Dämmschaumstoff ist komplett wassergetränkt. Aber nur bis zum Mitteltunnel.


    Hab jetzt mal rechts den Sitz und die Randleisten ausgebaut und den Teppich hochgeklappt und mit Holzlatten fixiert. Hoffe das trocknet so ab.


    Hat jemand eine Idee, wo das Wasser herkommen kann? Gibt es beim E53/2006 auf der rechten Seite eine bekannte Schwachstelle, wo das Wasser eintreten kann? Habe mal ca. 10L Wasser auf der rechten Seite der Windschutzscheibe herunterlaufen lassen, kann aber an der Spritzwand beifahrerseitig im Fußraum keinen Wassereintritt feststellen.


    Grüße Norbert

  • Hast Du mal nach dem Regenablauf vom Schiebedach geschaut? Der läuft ja an der A-Säule entlang und dann nach unten. Nur eine Idee, sonst leider keine Ahnung, woher das kommen könnte. Ist aber definitiv Wasser?

    Grüße aus dem Taunus, Thomas

  • Hast Du mal nach dem Regenablauf vom Schiebedach geschaut? Der läuft ja an der A-Säule entlang und dann nach unten. Nur eine Idee, sonst leider keine Ahnung, woher das kommen könnte. Ist aber definitiv Wasser?



    Servus,

    Danke für Deine Rückmeldung.
    Ja ist definitiv Wasser - und nicht zu wenig.

    Ich werd mir mal die Wasserabläufe am Schiebedach ansehen. Gibt ja hier einen guten Fred mit Bildern zu diesem Thema. Hab ich nach meinem Post mit der SUCHE entdeckt.

    Gruß

  • Hat jemand eine Idee, wo das Wasser herkommen kann?


    Vermutlich wie bei allen anderen BMW's auch: An der Seitenscheibe runter und durch eine defekte/schlecht geklebte Türfolie in den Fußraum.
    Nimm mal die Verkleidung der Beifahrertür ab. Dann kannst Du sehen, wo das Wasser lang läuft wenn Du Wasser von außen gegen die Scheibe der Beifahrertür schüttest.


    Gruss
    Andreas

  • Vermutlich wie bei allen anderen BMW's auch: An der Seitenscheibe runter und durch eine defekte/schlecht geklebte Türfolie in den Fußraum.
    Nimm mal die Verkleidung der Beifahrertür ab. Dann kannst Du sehen, wo das Wasser lang läuft wenn Du Wasser von außen gegen die Scheibe der Beifahrertür schüttest.


    Gruss
    Andreas


    Servus,


    heute vormittag hat es nun mehrmals sehr heftig geregnet, auch seitlich an die Beifahrerseite.


    Was soll ich sagen: Kein erkennbarerer Wassereintritt im Bereich der rechten A-Säule und im Fußraum.


    Auch im Bereich der Tür alles trocken. Wobei ich immer noch nicht verstehe, wie Wasser von der Tür unter den Teppich kommen kann. Laufspuren an den Schwellern, an den Plastikrandverkeidungen oder oberflächlich auf dem Teppich sind nicht erkennbar. Die Tür ist unten auch völlig trocken.

    Gibt es eventuell Schwachstellen an der Spritzwand, wo z. Bsp. im Laufe der Jahre Tüllen undicht werden können?


    Gruß


  • Gibt es eventuell Schwachstellen an der Spritzwand, wo z. Bsp. im Laufe der Jahre Tüllen undicht werden können?


    Habe ich noch nie von gehört. Normalerweise kommt da ja auch nicht sehr viel Wasser hin.


    Wie ist denn der Kühlwasserstand? Wenn da was fehlt könnte die Heizung undicht sein.


    Gruss
    Andreas

  • Habe ich noch nie von gehört. Normalerweise kommt da ja auch nicht sehr viel Wasser hin.


    Wie ist denn der Kühlwasserstand? Wenn da was fehlt könnte die Heizung undicht sein.


    Gruss
    Andreas


    Servus,

    Kühlwasserstand ist OK.

    Gruß

  • Gibt es eventuell Schwachstellen an der Spritzwand, wo z. Bsp. im Laufe der Jahre Tüllen undicht werden können?


    Hi!
    Ich meine, dass ich vor mehreren Wochen mal sowas bei den VOX Autodoktoren gesehen habe. Ich weiß zwar nicht mehr, was das da für ein Fahrzeug war, aber wenn ich mich noch recht erinnere, wurde da das Wasser aus dem Wasserkasten vor der Windschutzscheibe in den rechten Kotflügel abgeleitet, aber nicht per Schlauch nach unten abgeführt. Da ist es dann immer gegen eine Öffnung getropft, die in den Innenraum führt, und die nur durch einen Stopfen verschlossen war. Und der war nicht mehr ganz dicht, und so ist das Wasser in den Innenraum gedrungen. Um das zu sehen, musste die Innenverkleidung des Kotflügels ausgebaut werden.


    Keine Ahnung, wie die Konstruktion da bei Deinem X5 ist. Aber vielleicht schaust Du einfach mal nach, wohin das Wasser abgeleitet wird.

    Ja, ich habe auch Gefühle! - Ich habe das Gefühl, ich möchte jetzt ein Bier! :trink:

  • Hallo,

    ich hatte das letzten Sommer. Die Halterung des Klimakastens (ist nicht der richtige Ausdruck) war an einer Halterung abgebrochen und das Kondenswasser der Klima ist nicht mehr nach aussen abgelaufen sondern über längere Zeit in den Innenraum. Aufgefallen ist es mir dann, als das Wasser an der Aussenseite des Mitteltunnels auf der Beifahrerseite heruntergelaufen ist. Nach dem beheben des Fehlers durch die Vertragswerkstätte habe ich einen Trockner ins Auto gestellt und den Teppich mit Handtüchern darunter ausgedrückt und mit Hölzern oben gehalten.

    Ich war von der Werkstätte enttäuscht, sie hätten mir wenigstens ein Angebot zum entfeuchten machen können, haben aber kein Wort darüber verloren.

    Viele Grüße

    Tobias



  • Hallo Tobias,

    wo sitzt der "Klimakasten"?

    Gruß Norbert