Grafikkarte bis ca. 100€ gesucht (Bildbearbeitung, Office, 2 Monitore)

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,


    ich habe an meiner GeForce8400 GS 2 Monitore hängen (1xVGA, 1xDVI), wovon einer öfters flackert (abdunkelt).
    Da es nicht am Kabel liegt, muß es wohl die Grafikkarte sein.


    Da der Rechner bei der Bildbearbeitung sowieso schonmal in die Knie geht, kann die Grafikkarte ruhig auch etwas mehr Leistung haben.


    Worauf muß ich denn bei einer neuen Karte achten? Rentiert sich Dual DVI oder kann ich auch weiter einen Monitor an VGA und den anderen an den DVI Port hängen?


    Benutzen tue ich den Rechner eigentlich fast ausschließlich für Office Anwendungen und gelegentlich zur Bildbearbeitung.


    Das System ist ein Intel Core2 Duo 3.0GHZ mit 4 GB Ram.
    Leider haben wir nur die 32 Bit Version von Win7 am laufen, da ein wichtiges Programm meiner Frau nur buggy mit 64 Bit funktioniert.


    Wäre die hier was?:
    http://www.amazon.de/ZOTAC-GeForce-750TI-2048MB-128bit/dp/B00IFZ547Q/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8&tag=auto-treff-21 [Anzeige]

    Einmal editiert, zuletzt von Tim ()

  • Grafikkarten kann man gebraucht günstig bei eBay Kleinanzeigen bekommen.
    Die Gaming-Freaks gönnen sich alle paar Monate neue Hardware und verticken die ehemaligen High-End-Teile gerne dort.


    Ich würde persönlich auf eine leise Graka OHNE Lüfter wert legen und auf einen HDMI-Ausgang mit Ton.

    z.B.
    https://www.ebay-kleinanzeigen…passiv/459109905-225-1214

  • Die 750ti ist eine solide Grafikkarte mit einem top Preis-/Leistungsverhältnis. Tipp: Schraub erst mal den Rechner auf, was rein passt. Bei mir z.B. geht nur eine Single Slot rein.

  • Tagchen Tim,


    ich habe mir Anfang dieses Jahres eine "Sapphire Radeon R7 250 Ultimate" besorgt. Mit ungefähr 90Euro wäre sie auch die Preisklasse die du anstrebst. Bisher hat sie mir keine Probleme bereitet. Mehrere Office-Programme gleichzeitig hält sie aus. Weitere Vorteile sind, dass sie eine passive Kühlung eingebaut hat, die sie nahezu geräuchlos arbeiten lässt. Hinzukommt dass sie nicht überhitzt, auf die Lebensdauer geachtet ist das sehr wichtig. Apropos Preiskosten, die Grafikkarte verbraucht wenig Strom, womit du den ein oder anderen Cent sparen kannst! ;)


    Das negative ist halt, dass es nicht die neuste Grafikkarte ist und somit neuere sicherlich bessere Leistungen aufweisen können. Aber da würdest du dann wieder über die 100 Euro-Marke schauen müssen.


    Schöne Grüße,
    BlueDog

    BMW - Bringt Mich Weiter. :cool: