Probleme mit der Lenkung / Vorderachse im F3x?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Guten Abend zusammen,


    gibt es hier noch 3er/4er F3x-Fahrer, die ebenfalls Probleme mit der Lenkung oder Vorderachse haben?


    Mein GC hat seit dem ersten Tag ein leichtes "Knacken" vorne links, welches v.a. beim Rangieren zu hören ist. Ich war bei ca. 2.000 km zur Begutachtung beim Freundlichen, wir sind aber damals beide davon ausgegangen, dass es sich nur um die Bremsbeläge handelt, die etwas Spiel in ihrer Führung haben. Das Geräusch wurde auch in der Folgezeit etwas weniger. Da sonst keine Probleme in dieser Richtung aufgetreten sind, habe ich es nicht weiter verfolgt. Dass der Wagen im Vergleich zum F31 etwas "schwammiger" fuhr, habe ich auf die damals noch neuen Reifen und das adaptive Fahrwerk geschoben (Vorgänger hatte M-FW).


    Seit ein paar Wochen fährt der Wagen aber jetzt sehr anfällig, was Spurrillen oder Seitenwind angeht. Zudem knackt die Vorderachse bei Volleinschlag links, was sie bei Einschlag rechts nicht tut. Alles minimal und wahrscheinlich von einem Serviceberater, der viele Autos am Tag fährt, nicht wahrnehmbar.


    Die Google-Suche zu diesem Thema hat mich allerdings stutzig gemacht. Hier im Forum kann ich nichts finden, aber im F30-Forum gibt es einen Beitrag mit mehreren "Einzelfällen", wo nur ein Tausch des Lenkgetriebes Abhilfe geschaffen hat. Es soll eine PUMA-Maßnahme geben.


    Weiß da jemand mehr zu diesem Thema? Welche Fahrzeuge sind betroffen?

    Gruß VB-Driver ........
    ___________________
    _____/_:cool:_:cool:_\_____
    ___(oo==00==oo)___
    ___[_].............[_]___


  • Ist dein Wagen auch betroffen?


    Ich habe jetzt am Donnerstag einen Termin beim Freundlichen zur Überprüfung.

    Gruß VB-Driver ........
    ___________________
    _____/_:cool:_:cool:_\_____
    ___(oo==00==oo)___
    ___[_].............[_]___

  • Hallo,


    nein, eigentlich nicht... Hast Du dieses schwammige Fahrgefühl auch, wenn Du in den Sportmodus schaltest? Dass das adaptive Fahrwerk im Comfortmodus etwas "schwammiger" ist, soll ja so sein (Comfort eben). Aber im Sportmodus sollte es knackiger sein, als dein seither verbautes M-Fahrwerk im alten Wagen...


    Gruß


    Shadowmak

  • Naja, sagen wir mal so: Der Sport-Modus hoppelt mehr (Dämpferregelung). Mehr Präzision kann ich da nicht erkennen. Die Lenkung wird halt schwergängier, aber einen anderen Einfluss hat der Sport-Modus nicht.


    Der Comfort-Modus im 4er ist immer noch unkomfortabler als das M-FW im Touring und der Sport-Modus nicht präziser. Das ist aber bekannt, die Fahrwerksoptionen im 4er sind alle nicht so das gelbe vom Ei. Einzig positiv ist das Plus an Federweg an der Hinterachse.


    Ich bin mal gespannt, warten wir mal den Donnerstag ab :rolleyes:

    Gruß VB-Driver ........
    ___________________
    _____/_:cool:_:cool:_\_____
    ___(oo==00==oo)___
    ___[_].............[_]___

  • Hallo,


    also ich kann mich mit meinem Touring eigentlich nicht beschweren, was das Fahrverhalten angeht. Vermutlich hat sich bei Dir die Fahrwerkseinstellung verändert - lass es mal neu vermessen... Oder sind Deine Reifen ziemlich abgefahren? Das ist oft auch eine Ursache, dass die BMWs verstärkt den Spurrillen nachlaufen...


    Gruß


    Shadowmak

  • Hallo zusammen,


    ich möchte dieses Thema aufgreifen, weil ich eine Frage habe an die F3x-Fahrer mit variabler Sportlenkung.


    Kurzer Hintergrund: Habe mir einen F31 330i (also LCI-Modell) Jahreswagen gekauft mit eben dieser Sonderausstattung. Ich weiß, dass über die variable Sportlenkung in den F3x Modellen schon viel in Foren geschrieben wurde, u.a. auch über das Knacken.


    Ich konnte bis jetzt noch kein Knacken bei mir feststellen. Meine Frage bezieht sich aber auf das Verhalten der Lenkung um die Mittellage.


    Wenn ich auf der Landstraße oder BAB eine leichte Kurve fahre und anschließend folgt ein gerades Stück, dann kehrt die Lenkung beim Loslassen des Lenkrads nicht wieder selbstständig in die Mittellage zurück, sondern bleibt ein Stück eingeschlagen stehen. Das heißt, ich muss das Lenkrad selber wieder in die Mittelstellung zurückdrehen, sonst fährt das Fahrzeug weiterhin eine Kurve.


    Dass die meisten Autos nicht 100% in die Mittellage zurück gehen ist mir bewusst. Aber meiner Meinung nach ist das Rückstellmoment bei meinem F31 LCI schon arg gering. Ich hatte vorher einen E90 330d, da kannte ich dieses Verhalten nicht. Ebenso habe ich vor dem Kauf Probefahrten mit F30 ohne variabler Sportlenkung gefahren, auch hier ist mir dieses Verhalten nicht aufgefallen.
    Dass sich die elektromechanische Lenkung im F30 generell anders anfühlt als die Lenkung im E90 ist mir klar.


    Was können andere Fahrer zu diesem Thema sagen?


    Ein weiterer Punkt ist, dass ich während des Fahrens beim langsamen Drehen des Lenkrads um die Mittellage ein Gefühl habe, als wenn man die Zahnräder/Raster in der Lenkung spürt. Damit meine ich, die Lenkung bewegt sich nicht "rund" sondern es sind immer ganz kleine Widerstände beim Drehen des Lenkrads bemerkbar.


    Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken. Vielleicht fällt es mir nur auf, weil ich mit der Lenkung im E90 wunderbar zurecht kam. Um nicht falsch verstanden zu werden, es handelt sich sicher um "Jammern auf hohem Niveau". Allerdings bin ich der Meinung, dass BMW-Fahrer doch einen anderen Anspruch an ihr Fahrzeug haben und BMW selber sicher auch.


    Mich würde interessieren, ob dies tatsächlich Stand der Technik ist, oder es sich doch über ein Software-Update beheben lässt. Besten Dank für Eure Antworten im Voraus.

  • Lass das mal checken. Das die Lenkung gefühlt etwas "hängen" bleibt hat was mit dem Lenkgetriebe zu tun. Es gibt ja mittlerweile 14 Revisionen, von denen aber scheinbar keine 100% zufriedenstellend arbeitet. Ich beobachte das bei mir auch sehr genau (F30 330i). Knacken wenn man im Stand bei Motor aus am Lenkrad wackelt ist scheinbar normal und auch bei Neuwägen im Schauraum bereits wahrnehmbar - frage mich nur was der Tüv nach 3 Jahren dazu sagt ... Ich habe zusätzlich noch das adaptive Fahrwerek, so richtig überzeugt mich das auch nicht. Ein Kollege hat einen 4er GC mit norm. Sportfahrwerk, der Wagen fährt sich viel satter.
    Ansonsten mal im F30 Forum oder bei Motortalk reinschauen, da gibt es jede Menge Berichte dazu. Scheinbar kann man auch mit Software einiges machen.

  • Knacken wenn man im Stand bei Motor aus am Lenkrad wackelt ist scheinbar normal und auch bei Neuwägen im Schauraum bereits wahrnehmbar - frage mich nur was der Tüv nach 3 Jahren dazu sagt ...



    Zu dem Thema habe ich gehört, dass BMW entsprechende Informationen an Werkstätten und Prüforganisationen ausgegeben, dass die Lenkung nur bei laufendem Motor zu prüfen ist, da eben das "Spiel" im Stillstand nicht bewertbar ist.

  • Heute nochmal auf der Autobahn getestet. Lebensgefährlich.

    Wenn man bei 120 kurz einen links/rechts schlenker macht, schaukelt der Wagen der Wagen noch 5mal nach. Lenkung fühlt sich auch sehr teigig an.
    Fühlt sich in etwas an wie alte US Cars.

  • Ist dein Wagen auch betroffen?


    Ich habe jetzt am Donnerstag einen Termin beim Freundlichen zur Überprüfung.


    Was ist denn eigentlich beim freundlichen damals herausgekommen?


    Ich habe auch das knackproblem in der Lenkung. Eine Rep. aktion gibts seitens BMW nicht, nur komplett Tausch der Lenkung. Aber irgendwann kommt das Geräusch wieder.... habe mittlerweile auch die 2te Lenkung verbaut.
    Bei mir wurde kürzlich zur Abhilfe neue "Software" aufgespielt. Das hat wirklich was gebracht. Ganz weg ist das geglacker nicht, aber besser gehts anscheinend nicht. Für mich ein Unding "Stand der Technik". Diese var Sportlenkung braucht kein Mensch und kann ich überhaupt nicht empfehlen. Viel zu leichtgängig, für die Stadt ganz nett, aber auf Autobahn eine Katastrophe.

    Gruß
    Wolf

  • Das Thema Lenkung schein ja bei der F3x-Baureihe ein Ziemliches zu sein...



    Ich hatte gestern Post von BMW, mein F31 soll wegen eines möglichen Problems mit der Verbindungsschraube zw. Lenkgetriebe und Powerpack zum Check in die Werkstatt.



    Meine Recherche hat ergeben, das diese Aktion wohl schon seit August läuft, die Schraube wird wohl i.d.R. durch eine mit besserem Härtegrad ersetzt. Bei dabei festgestellten vorhandenen Problemen mit der Lenkung tauscht man dann wohl gleich komplett Lenkung bzw. Lenkgetriebe.




    Viele Betroffene haben das erst im Rahmen des Regelservices erfahren, wenn sie ihr Auto planmäßig beim Vertragshändler abgegeben haben. Der Rest wird nun wohl schriftlich einberufen.



    Bei mir macht sich zum Glück nichts Auffälliges bemerkbar. Beim F31 meines Nachbarn -gleiches BJ wie meiner- wurde allerdings seinerzeit noch im Rahmen der Gewährleistung das Lenkgetriebe getauscht, wegen den hier im Thread schon genannten Problemen.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...





  • Ich habe den Austausch - Druckstück- durchführen lassen.


    Jetzt ist wieder alles top :top:



    https://www.etkbmw.com/bmw/DE/…t%C3%BCck+EPS/32106891974

    Gruß
    Wolf