Z1 - general überholung

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,



    Ich bin Vincent und wohne in Antwerpen, Belgien. Habe seit 2011 ein Z1 (grün/fungelb) aber bisher nicht zoviel mit gefahren.


    Mein Deutsch ist nicht gut, aber ich versuche es trotzdem :)


    Mein Z1 hat einige Mängel und ich würde gerne alles machen lassen beim Spezialist.
    Ich denke das ein BMW händler leider nicht die notwendige Erfahrüng haben um das zu tun.


    Ich hätte trotzdem schon ein preisidee über was die diverse Sachen ungefähr kosten können.


    Hier eine liste:
    - Türen: machen Krätzen auf Lack an beide Seiten: also soll eingestellt werden
    - Händlung ist nicht so gut mehr: ich Denke Stossfänger ersätzen und vielleicht auch einige "bushings"?
    - Kupplung: wenn ich Kupplung eindrücke gibts so fremde Gerausche (wie Nägel in einer box): Lager?
    - Getriebe: fühlt nicht so "strack": vielleicht Kabel mal anziehen?
    - Zahnriemen: In 2008 gewechselt, seit 2008 vielleicht 10000 km gefahren. Muss das schon gewechselt werden?
    - Tacho: funktioniert nicht mehr
    - Kofferraum: kann iIh nicht mehr schliessen mit Schlüssel



    Vielen dank für ihre Hilfe!



    MfG


    Vincent

  • Hallo Vincent,


    zuerst mal brauchst du dir wegen deines Deutschs keine Gedanken machen. Das ist bei manchen Muttersprachlern schlechter....


    Die Probleme an deinem Auto sind sicher in den Griff zu bekommen, wobei das teilweise schon einigen Aufwand bedeutet. Beim Wechseln des Kupplungsausrücklagers muss z. B. von hinten her der Antriebsstrang und das Getriebe raus.


    Schau mal unter Z1Z1.de unter Technik -> empfohlene Werkstätten. Dort kannst du dir einen Spezialisten raussuchen.


    Gruß
    Norbert

  • Hallo Vincent.
    was ist denn mit dem Tacho ?
    ist die Funktion vom Gesamt bzw. Tageszähler noch I.O ?
    was macht die Geschwindigkeitsanzeige (schlägt das Meßwerk noch aus oder hängt der Zeiger irgend wo ?
    schreibe mir mal eine PN und ich werde dann mal eine Fehleranalyse vom Tacho machen.
    Gruß Rudi

  • Hallo,


    die etwas ungewöhnliche Restauration dieser Höhle hatte ich mir irgendwann mal auf Dmax angeschaut. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde da das Getriebe zusammen mit dem Tragrohr ausgebaut. Damit vergibt man aber die Gelegenheit, gerade noch die Hardyscheibe mit auszuwechseln.


    Motorzahnriemen ist zwar kein großer Akt, aber man sollte schon wissen was man da macht.


    Gruß
    Norbert


  • Hallo,


    auch bei der Türeinstellung und dem Türzahnriemenwechsel sollte man nicht jeden ran lassen. Bei Fragen kannst du mir eine PN senden.


    Ansonsten hat Rudi dir ja schon Hilfe angeboten und Norbert auch schnell geantwortet.


    Gruß Matthea

  • als erstes würde ich mal den Zahnriemen wechseln wenn der Reißt ist das beste Auto nix wert.

    gesendet mit trabbeltalk vom Mond!

    Der Klimawandel ist so alt wie das Klima selbst!!

  • Von Antwerpen aus wäre auch der Potti noch in Reichweite.

    Zu Deinen fragen:
    1. Wenn die Kratzer senkrecht sind kann es auch an einem zu knapp eingstellten Schweller liegen - den einzustellen ist nicht so aufwändig.
    Waagerechte Kratzer können auch beim ein-/aussteigen verursacht werden - man darf den Schweller dabei nicht mit dem Schenkel gegen die Tür drücken weil sich sonst der Schmutz darin abdrückt.

    2. Die Stoßdämpfer können durchaus nach 25 Jahren mal ersetzt werden und wenn bisher noch nichts gemacht wurde sind wahrscheinlich auch viele Gummis am Fahrwerk spröde und gehören mal ersetzt.

    3. Das Ausrücklager macht beim Z1 gerne Geräusche ohne dass es schädlich ist - aber das sollte sich jemand mal anhören - keine Ferndiagnose möglich

    4. Das Schaltgestänge kann ausleiern und auch der Kugelkopf des Schalthebels kann wackelig sein - sollte sich mal jemand anschauen - Kabel gibt es beim Z1 KEINE

    5. Zahnriemen auf jeden Fall wechseln. Vorschrift sind alle 4 Jahre - da wir ja meist wenig fahren sind auch 5 Jahre noch OK - danach bekomme ich ein jucken unterm Pony

    6. Kann am Tacho liegen - aber gerne auch an dem Stecker der hinten am Differential das Signal abgreift. Da brechen die Kabel gerne.
    Erst mal diesen Fehler ausschliessen und dann an Rudi wenden wenn es die "Innereien" sind

    6. Bewegt sich das Schloss nicht mehr? Erst mal mit WD40 fluten und nach nem Tag mit dem Schlüssel rumwackeln. Wenn das selten benutzt wird, blockiert das auch gerne mal durch den Dreck der bei schlechtem Wetter hochspritzt.

    Auf jeden Fall sollte man sich die Hardyscheibe anschauen wenn man eh an der Kupplung ist - die ist beim Z1 auch anfälliger gegen Versprödung wegen der Hitze im Tragrohr. Also keinesfalls das Tragrohr am Getriebe lassen sondern alles zerlegen.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.