Microsoft Edge Internetbrowser

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Mit WINDOWS 10 erhält man den neuen Browser namens MICROSOFT EDGE. Grundsätzlich ist es ja nicht verkehrt einen flammneuen Browser zu nutzen, da für diesen naturgemäß noch nicht so viele Viren kursieren. EDGE ist mit der Internetsuchmaschine BING verknüpft - die MICROSOFT-Wettbewerbslösung zu GOOGLE.


    Zuletzt hatte ich MOZILLA FIREFOX genutzt. Was mir an FIREFOX sehr gut gefiel war die Möglichkeit ein Wort zu markieren und mittels der rechten Maustaste direkt eine GOOGLE-Suche in einem neuen Fenster zu starten. Dies funktioniert in EDGE leider nicht Oder kennt jemand einen entsprechenden Workaround :confused:?


    Die aktuellste FIREFOX-Version 41 ist noch für 32-Bit-Systeme ausgelegt, 64-Bit soll erst mit Version 43 kommen. Ich habe nun ein 64-Bit-System. Welche Nachteile hat FIREFOX 41 auf einem 64-Bit-System :confused:?


    Den Suchergebnissen auf BING traue ich - offen gesagt - nicht so ganz über den Weg. Dies mag unbegründet sein, ggf. spielt hier die Gewöhnung an Tante GOOGLE eine Rolle...



    EDIT: Ein schönes Feature von EDGE ist, dass man nach einem Software-Download deren Installation direkt aus dem Browser über einen "Ausführen"-Button starten kann.

    formerly known as Fastisfast2fast

    Einmal editiert, zuletzt von Frank ()

  • Die aktuellste FIREFOX-Version 41 ist noch für 32-Bit-Systeme ausgelegt, 64-Bit soll erst mit Version 43 kommen. Ich habe nun ein 64-Bit-System. Welche Nachteile hat FIREFOX 41 auf einem 64-Bit-System :confused:?


    Firefox 41 kann nicht mehr als 2GB Hauptspeicher nutzen. Wenn man mehrere hundert Tabs öffnet ist der nutzbare Speicher voll und man muss welche schließen. Das ist aber auf 32-bit und auf 64-bit Systemen gleich, einen spezifischen Nachteil hat die Nutzung von Firefox auf 64-bit Systemen nicht. Das gilt für alle 32-bit Programme.
    Nur Programme, die viel mit großen Zahlen rechnen oder sehr viel Speicherplatz benötigen, laufen in 64-bit schneller.


    Gruss
    Andreas


  • EDIT: Ein schönes Feature von EDGE ist, dass man nach einem Software-Download deren Installation direkt aus dem Browser über einen "Ausführen"-Button starten kann.


    Das geht im FireFox doch auch, fast wenigstens: auf den Download-Button klicken, die Datei auswählen und doppelklicken - that's it.

  • Du sollst doch nicht immer jeden Thread in nem neuen Tab aufmachen!

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Das NORTON Sicherheitsheitspaket Komplett S über die TELEKOM scheint (noch) nicht mit dem MS Edge Browser zu funktionieren. NORTON lässt den Hinweis aufpoppen, ich solle auf MS Explorer wechseln, damit der Schutz beim Browsen gewährleistet werden kann :mad:.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Was mir an FIREFOX sehr gut gefiel war die Möglichkeit ein Wort zu markieren und mittels der rechten Maustaste direkt eine GOOGLE-Suche in einem neuen Fenster zu starten. Dies funktioniert in EDGE leider nicht. Oder kennt jemand einen entsprechenden Workaround :confused:?


    Neben der o. g. Funktion, vermisse ich bei EDGE auch die Möglichkeit "Eingabe rückgängig" mit der rechten Maustaste innerhalb von Texteingaben, z. B. in Foren. Dabei wird jeweils die letzte Eingabe zurückgenommen, wenn man zum Beispiel ein Zitat versehentlich an der falschen Stelle hineinkopiert hat.


    Offen gesagt, verstehe ich nicht, wieso eine riesen Firma mit entsprechend vielen Entwicklern & Programmierern wie MICROSOFT derart praxisrelevante Funktionen einfach vergisst :kpatsch:? Oder sind solche Funktionaltäten etwa Patent-geschützt?

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Schutzwarnung von NORTON bei Nutzung des MS Edge Browsers:



    Und die Stellungnahme der TELEKOM zur mangelhaften Kompatibilität von NORTON mit MS Edge:

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Nachdem auch das T-Online E-Mail-Center mehrfach abstürzte und mitteilte, dass es nicht mit meinem EDGE-Browser kompatibel sei :mad:, habe ich mir den neuesten FIREFOX 42.0 heruntergeladen.


    EDGE erzeugte auch auf manch' anderen Webseiten für Inkompatibilität. Zudem ist die Bedienung wie unter #9 erwähnt, recht ungelenk.


    Positiv zu vermerken ist die Rechtschreibkontrolle, welche bereits während der Eingabe verdächtige Schreibweisen markiert. Nervig ist dabei die Autokorrektur, die besipielsweise aus dem Code [youtube]...[/youtube] sofort [YouTube]...[/YouTube] macht, so dass der Code freilich nicht funktioniert.


    Mein Fazit zu EDGE: Mehr Schatten als Licht :flop:!

    formerly known as Fastisfast2fast