Kühlschrank vor Heizungsrohren?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Liebe Gemeinde,


    ich bin umgezogen und muss mich jetzt um eine neue Küche kümmern. Als erstes habe ich mir einen Kühlschrank bestellt und ich bastele noch mit diversen Raumplanern an der Küchenplanung. Am besten würde er mir allerdings vor dem (Nord)fenster passen (die Küchenfront zur Straße hin besteht nur aus Fenstern, deswegen kann ich ruhig eines etwas zustellen und muss es auch wegen des Platzes), denn die Küche ist nicht sehr groß und muss sowohl eine Spülmaschine als auch eine Waschmaschine beinhalten (weil im Bad dafür leider kein Platz und im Keller kein Wasseranschluss ist).


    Nun frage ich mich, ob es energetisch von Belang ist, dass in der Ecke Heizungsrohre entlanglaufen. Diese sind natürlich weit unten auf dem Fußboden und haben auch keinen großen Durchmesser. Die Heizung neben dem Kühlschrank werde ich sowieso so gut wie nie brauchen, deswegen denke ich, ist diese Platzierung kein Problem, die Heizungsrohre sind aber trotzdem warm, wenn ich den Nebenraum beheize. Klar, die kleinen Rohre geben jetzt nicht viel Wärme an den Raum ab, aber zumindest wenn man sie anfasst, fühlen sie sich eben an wie warme Heizungsrohre ;).


    Denkt ihr, dass sich das stark auf den Verbrauch des Kühlschranks auswirken wird? Es gäbe auch die Option den Kühlschrank auf die andere Seite der Heizung zu stellen, was mir küchenplanerisch nicht ganz so gut gefällt, aber eben auch möglich wäre...


    Was denkt ihr dazu?


    Danke :)!


    https://www.dropbox.com/s/89a7q2mzzvrw13f/IMG_2203.jpg?dl=0 (Foto, bekomme das aus der Dropbox leider nicht direkt hier eingebunden oO

  • Isoliere doch die Heizungsrohre ordentlich.
    Sonst wird das ganze für den Kühlschrank Kontraproduktiv.


    Vg:


    ich

    Breitmaulfrosch

    Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?

  • Isoliere doch die Heizungsrohre ordentlich.
    Sonst wird das ganze für den Kühlschrank Kontraproduktiv.


    Sehe ich auch so, baumarkt isolation holen übers Rohr hinter dem Kühlschrank und fertig.


    Wenn dies nicht machst, sollte es trotzdem funktionieren, aber die Effizienz sinkt und der Strohmverbrauch steigt.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Die Heizungsrohre unten am Boden sind für den Kühlschrank eher irrelevant - so weit unten sollte der keine relevanten Aggregate haben.
    Das Heizungsrohr das zum Thermostat führt kannst Du problemlos mit ner Isolation aus dem Baumarkt isolieren - ggf. kann man dafür sogar ne Sockelleiste umwidmen dann schauts auch noch gut aus (sieht man aufm Bild leider ned).
    Nebenbei gesagt: Wenn Du unseren Bilkderserver nimmst, dann ist das Bild sicher aufgehoben, kann verlinkt und mit Thumbnail dargestellt werden und wird nicht gleich zur NSA kopiert ;)

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Die Heizungsrohre unten am Boden sind für den Kühlschrank eher irrelevant - so weit unten sollte der keine relevanten Aggregate haben.


    Doch, weil der die Kühlluft von unten nimmt und nach oben abgibt. Und in diesem Fall kommt halt von unten wärmere Luft, damit steigt der Stromverbrauch.


    Im übrigen sind ungedämmt verlegte Heizungsrohre nach EnEV nicht zulässig. Wie alt ist denn die Wohnung bzw. wann wurde die Heizung eingebaut?

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe


  • Im übrigen sind ungedämmt verlegte Heizungsrohre nach EnEV nicht zulässig. Wie alt ist denn die Wohnung bzw. wann wurde die Heizung eingebaut?


    Oh, das ist interessant. In der Wohnung ist so einiges im Argen :motz:. Musste sie aber wegen Jobwechsels und Wohnungsknappheit nehmen und sie ist auch echt schön, aber musste erstmal Farbsprenkler vom Laminat kratzen, die Duscharmatur geht auch nicht etc.


    Aber darum geht es hier nicht :D. Die Wohnung ist meiner Wissens nach aus den 60ern und in allen Räumen sind diese hässlichen Heizungsrohre so verlegt, wie da in der Küche, natürlich alle nur weiß gestrichen und ungedämmt. Von wann die Heizung ist, weiß ich allerdings nicht.


    Aber wenn ich mir Isolierung aus dem Baumarkt hole, dann sollte die Positionierung des Kühlis dort kein Problem sein? Kann ich die danach überstreichen? Die gibts ja nur in grau und DAS sähe nun wirklich sehr provisorisch aus, auch wenn man das hinter dem Kühli kaum sieht. Oder doch besser auf die andere Seite der Heizung?


    Wie meinst du das mit einer Sockelleiste umwinden? Ich werde heute Abend, wenn ich wieder zuhause bin, mal ein Foto von der Ecke ohne Kühli machen.


    Danke für die Rückmeldungen :).


    @ Georg


    Das hatte ich sogar versucht. Den Bilderserver habe ich früher auch gerne genutzt, mittlerweile hat er eine in meinen Augen unzeitgemäße Pixelgrößenbegrenzung (ich verstehe, wieso eine Dateigrößenbegrenzung Sinn ergibt, aber bei Pixeln??). Wenn ich die Fotos vom iPhone dort hochladen will, bekomme ich immer die Fehlermeldung, dass ich das Bild erst verkleinern muss. Da siegt dann doch die Faulheit und das Bild kommt in die Dropbox (die ich aber auch nur für solche Belanglosigkeiten wie Kühlschrankfotos nutze ;).

  • Im übrigen sind ungedämmt verlegte Heizungsrohre nach EnEV nicht zulässig. Wie alt ist denn die Wohnung bzw. wann wurde die Heizung eingebaut?


    :confused::confused:
    Doch nur wenn die dann auch andere Wohneinheiten versorgen.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Ungedämmte Heizungsrohre sind nur zulässig, wenn sie in beheizten Räumen eines Nutzers befinden UND ihre Wärmeabgabe durch frei liegende Absperreinrichtungen begrenzt werden kann. Spielt aber im vorliegenden Fall keine Rolle, weil alte Installationen Bestandsschutz haben.


    Ich würde die Rohre hinter dem Kühlschrank dämmen und gut. Die restlichen Rohrmeter heizen den Raum halt mit.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Ok, dann besorge ich mir morgen Dämmung im Baumarkt. Ich habe sowas noch nie gemacht, scheint aber easy zu sein. Nimmt man exakt den Rohrdurchmesser (in meinem Fall 11mm) oder etwas größer?


    ist genormt, daher ergibt es sich, ich würde gleich Isolation mit "Plastikschutz" nehmen

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Die bröselt nicht, wenn man dagegen stößt. Ist aber bei den heutigen extrudierten Rohrdämmungen eigentlich kein Problem mehr. Insbesondere wenn Du die eh nur hinter dem Kühlschrank verwendest, wo keiner hinkommt.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe