Lesenswerte Auto-Zeitschrift ?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Moin.


    In den letzten Jahren finde ich in der von mir abonnierten AMS immer weniger Artikel die mich interessieren.
    Möchtegern-Geländewagen und unbezahlbare Supersportwagen sind nicht mein Ding, statt dessen würden mich kritische Tests von vernünftigen Autos interessieren, bei denen Dinge wie Turboloch und fragwürdig regelnde ESP's nicht tabuisiert werden und ein neues Modell nicht allein deshalb toll ist, weil es neu ist.


    Ich möchte aber nicht gänzlich auf die Lektüre einer Auto-Zeitschrift verzichten, um zu vermeiden den Anschluß an die aktuelle Entwicklung zu verlieren.


    Welche alternative Zeitschrift könnt Ihr empfehlen ?

  • ...Welche alternative Zeitschrift könnt Ihr empfehlen ?


    Hab auch noch die ams aboniert. Geht mir genauso wie Dir. Leider gibt es in meinen Augen keine Alternative in Papierform. Alle gleich schlecht...da ist die ams noch der Einäugige unten den Blinden.


    Ich gucke daher meistens auf YT mir die Autotest an. Die sind i.d.R. recht spannend und interressant. Empfehlenswert: AusfahrtTV aus Deutschland. SOnst gib ich einfach das Modell in YT ein udn der schmeisst mir dann die Ergebnisse raus. Meistens sind dies englische Fahrberichte, aber schon sehr informativ & gut.

    FC Schalke 04. Wir leben dich.

  • Ist eigentlich scheißegal. Gefärbt sind alle Berichte und Tests.....


    Nach ~30 Jahren AMS und tlw. Sportauto und auch manchmal Autobild, habe ich das Ganze ad Akta gelegt.


    Wenn noch irgendwas interessant ist, ist das eher die Autoklassik. Da wird wenigstens nicht der neueste elektronische Furz als alleine seligmachend dargestellt.

  • Autobild Klassik, ab und an Motor Klassik.


    Für Tests die ADAC-Online Berichte, das Beste und Ausführlichste was ich je gesehen habe in den letzten Jahren. Vielen der Aussagen kann ich mich anschließen, neutral und sachlich, ADAC hin oder her. Allerdings wird eher der Kofferraum bewertet als Rundenzeiten auf der Nordschleife, das ist halt für Alltagsautos und nicht für Sportwagen.


    Die großen Zeiten der Autozeitschriften sind lange her, so etwas wie die Mot findet man heute nicht mehr.


    AMS, Autozeitung, Autobild sind alle schwach, wobei die Autobild ab und an immerhin Skandale aufdeckt; sie sind alle nur noch für Unterhaltung und nicht mehr zur Information gut.

    Grüße Peter

  • Ich les nur noch die Old-/Youngtimer Zeitschriften.
    das was in den normalen Heften kommt interessiert mich zu 95% überhaupt nicht mehr weil die Autos die man dort sieht sind mir entweder zu bieder oder jenseits meines Geldbeutels.
    Nur leider sind die Oldie Zeitschriften auch immer ähnlicher und langsam kann ich keine Berichte mehr über den SL oder den 11er mehr sehen.
    Nur da reissen es halt die technischen Themen wieder raus.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • :top: 100% Zustimmung an Georg.
    Ich habe die Oldtimer Traktor und die Oldtimer Praxis aboniert.



    Dann hatte ich vor 2 Jahren mal das Glück, dass jemand AMS aus 1970-2000 um den Dreh verschenkt hat - also wirklich die kompletten Jahrgänge.
    Damals noch mit dem E46 Compact unterwegs gewesen und die volle Zuladung ausgenutzt und mir schnell den Kram gesichert :crazy:
    Da schmökere ich heute noch gerne drinnen :)

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Ich habe noch einige AMS aus den 60ern und 70ern, das waren noch Zeiten ...


    Komplette Jahrgänge - da brauchst du aber sehr viel Platz. :eek:


    SL (besonders Pagode) und 11er boomen halt wie verrückt - deswegen sind die Oldizeitschriften voll davon, sie sind halt sehr beliebt.


    Für die armen Schlucker gibt es noch die AB Klassik, Oldtimerpraxis etc. ;)


    Der Zeitschriftenmarkt ist stark rückläufig, das trägt zum Niedergang der Motortitel bei, alles muss kostenlos sein - von irgend etwas muss die Produktion aber bezahlt werden, der Anzeigenmarkt schrumpft auch.

    Grüße Peter

  • Also ich schau auch Ausfahrt.tv aber auch Autoblog.nl.


    Autozeitschriften als Papier habe ich schon lange nimmer gekauft. Sowas blättere ich meist mal beim Arzt oder Friseur durch.
    Gerne denke ich aber an die mot test&technik zurück. Da mochte ich gerne/am liebsten. Ist aber auch schon paar Jahre Vergangenheit.

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • Dem Michel am nächsten ist immer noch die AutoBild. Ich finde die trotzdem grottig. Die Autozeitung habe ich vor knapp 15 Jahren immer gern gelesen. So etwas wie die mot (die Praxistests waren klasse) oder automobil oder was es sonst noch gab - gibt es alles nicht mehr. Ich bin bei AMS und SportAuto hängen geblieben und verpasse keine Ausgabe. Ab und zu (aber eher selten) auch mal die AutoBild Klassik (himmelweiter Unterschied zur normalen AutoBild) - ich habe halt doch viel Sympathie für ältere Autos übrig, bei denen das einzige Assistenzsystem - wenn überhaupt - das ABS war. Das waren halt noch Autos, deren Erhaltung solche Zeitschriften fördern. :top:


    Natürlich kann man sich heute - Neuland sei Dank - umfangreich informieren, aber Printausgaben werden mir wohl immer gefallen. Viele Ausgaben meines "kleinen" (vierstelligen) Archivs lese ich immer wieder gern.


    EDIT als Ergänzung: Das Witzige an den ADAC-Onlinetests ist, dass praktisch jedes Fahrzeug (in exakt der gesuchten Ausführung) dort unter die Lupe genommen wurde, über das ich mich näher informieren wollte (weil es entweder im Familienkreis läuft oder ich es schon gefahren habe). Es ist immer interessant, eigene und fremde Meinungen zu vergleichen. Decken sich nämlich die Eindrücke, erhärtet sich das Empfinden, dass es sich um Tatsachen handelt. Oder man irrt sich halt und bekommt einen anderen Blickwinkel.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

    Einmal editiert, zuletzt von Rex ()

  • Um das Ganze noch zu erweitern: Kennt ihr ein gutes Onlinemagazin?
    Ich habe früher auch gerne die Autozeitung gelesen und die gibt es auch online bei Google Play, aber das Magazin ist nicht mehr meins...
    AMS gibt es digital nur sehr umständlich für Android..


    Hat noch jemand Tipps? :-)

    Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.