Luftfederung

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • mal wieder was zum Thema Luftfederung:
    X5 4.8iS, Bj. 2004, 105.000 km
    Knickt vorne links immer ein, steht also früh immer schief in der Garage!
    Kompressoren bereits neu, Steuerung neu, Verteilung neu, ...

    Es kommt keine Fehlermeldung, der Wagen hängt aber trotzdem vorne links drin. Betätigt man dann die Niveauregulierung (auf und ab) macht es irgendwann einen richtigen Schnalzer und ab da steht er auch wieder horizontal und alles ist bestens.

    Bis er sich wieder eingeknickt "verhakt" - weiß nicht wie ich das sonst beschreiben soll.

    Laut Niederlassung wäre der nächste Schritt der Austausch der Federbeine, aber man könne nicht sagen, ob damit das Problem dann behoben ist. Überhaupt kann man sich das alles nicht erklären. Über die bisherige Rechnungssumme sag ich mal lieber nix... :rolleyes:

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Such dir mal eine Hebebühne, bewaffne dich mit einer Sprühflasche Wasser/Spülmittel-Gemisch und einem Lappen, dazu ausreichend Licht unter dem Auto.
    Dann such mal nach Luftbläschen an Schläuchen und Schraubverbindern, Federbeinen und so weiter.


    Der Luftdruck lässt nicht ohne Grund nach.


    Lg Ralf

  • Servus Ralf,
    danke für Deinen Tip!

    Leitungen und Verbinder haben sie in der Ndl. auch schon überprüft oder getauscht - ohne Erfolg!
    Dagegen spricht auch, dass man das Gefühl hat, es hätte sich etwas "verhakt". Wenn man ihn manuell hochfährt, dann hat man manchmal das Gefühl als würde er vorne links von einem Moment auf den anderen "Hochschnalzen".

    Die Probleme fingen vor etwa einem Jahr an:
    Reifenschaden hinten rechts auf der Autobahn und dabei ist dann das System mit lauter Regelei (Ausgleich des platten Reifens durch Dauerpumpen) irgendwie aus dem Tritt gekommen und teilweise durchgebrannt... Alle relevanten Teile wurden getauscht - bis auf die Federbeine.

    Vielleicht sollte ich das doch noch angehen...?

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Servus!
    Vielleicht hilft Dir das trotzdem (weil die Leitungen ja lt. NL schon kontrolliert sind) dennoch weiter.
    Hatte ich noch in meinen alten Unterlagen gefunden.
    LG, Mario

    Beanstandung:
    Niverauregulierung. Karosserie vorne links sackt ab.
    E53 mit Fertigungsdatum vor 15. Mai 2006 und mit SA221 (Niveauregulierung mit Luftfederung vorn und hinten).
    Ursache:
    Schlauch für Niverauregulierung kann durch die Mutter des Batterie-Massekabels eingeklemmt werden und führt zu Fehlfunktionen.
    Maßnahme:
    Schlauch austauschen, falls beschädigt (siehe ggf. Reparaturanleitung RA 37 13 ...).
    Und sicherstellen, dass der Schlauch Abstand von der Mutter des Massekabels hat.

    Grüaz d' Mario :cool:

    Einmal editiert, zuletzt von oeki74 ()

  • Herzlichen Dank, das klingt vielversprechend!
    Da ich technisch absoluter Laie bin - wo in etwa finde ich denn dieses Kabel bzw. das gezeigte Foto, also wo muss ich suchen... :rolleyes:

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Ganz ehrlich. Ich weis es nicht. Vermute aber das es sich wenn Du vor dem Motor stehtst auf der linken Seite der Stirnwand wo sich der Kasten für die elektr. Komponenten befindet sein müsste. Ein Teil von dem Bild würde meiner Meinung nach von dem Microfilterkasten verdeckt. Aber wie gesagt nur eine Vermutung. Sorry, aber vielleicht weis es hier einer genauer.

    Grüaz d' Mario :cool:

  • also ich habe in dieser Richtung nichts gefunden - bei mir sind im Motorraum auch alle Kabel mit schwarzem Tape umwickelt... - Kontakt zu einer Mutter ist da nirgends.
    Zumindest da, wo ich es von oben sehen konnte - auf einer Bühne war ich noch nicht...

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Servus!


    Wie ist es Dir weiter ergangen?


    Mich hat es jetzt übrigens auch erwischt.
    Seit ein paar Tagen verliert mein 4.8is auch Luft, also an Höhe, wenn er über Nacht steht.


    Was bei mir jedoch extrem seltsam ist, das er nur im Normal- oder Belade-Modus, Luft verliert. Wenn ich beim Abstellen jedoch auf Offroad-Modus, also höchste Stufe stelle, verliert er nix. :confused:
    Bin irgendwie ratlos. Dachte zuerst, ja gut, eine der 9 Jahre alten Luftfedern geben halt mal ihren Geist auf. Aber dann müsste er ja immer an Luft verlieren, egal in welcher Höhenstellung. :confused:


    Naja, werde im Frühjahr mal zur Werkstatt fahren, jetzt hat er erst mal Winterschlaf. :cool:


    Machs gut und schönen ersten Advent, Gruss, Mario

    Grüaz d' Mario :cool:

  • Hallo Mario,
    sorry für die späte Rückmeldung - hatte es nicht gesehen :rolleyes:
    Das Problem ist noch ungelöst und witzigerweise habe ich den gleichen Eindruck wie Du: kein Luftverlust wenn höchste Stellung!
    Ich habe das aktuell aber erst einmal hinten angestellt, denn seit ein paar Tagen knarzt der rechte Außenspiegel beim Bewegen und diese Woche hat sich auch noch die Batterie verabschiedet. Also erst einmal ein Ladegerät gekauft und seitdem läuft er wieder.

    Mein Plan ist, im Frühjahr nochmal richtig tief in die Tasche zu greifen:
    Inspektion, rechter Außenspiegel und auch die beiden vorderen Federbeine tauschen lassen - in der Hoffnung, dass es das dann auch tatsächlich ist.

    Auch Dir eine schöne Adventszeit! :trink:

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Jep, genau so ist auch mein Plan. - d.h. bis auf den knarzenden Spiegel. :cool:
    Im Frühjahr lesen wir uns also wieder. - Bin auch guter Dinge, das es die Federbeine sind und nach dem Wechsel getan ist :top:

    Grüaz d' Mario :cool:

  • so machen wir das!
    Und ich hoffe wirklich, dass es funktioniert.
    Ich mag den Dicken nämlich wirklich gerne und habe eigentlich nicht vor, mich von ihm zu trennen!

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Moin!


    Mein Dad war heute bei der NL HB, weil er mit seinem 5er einen Bussard erlegt hatte.
    Bei der Gelegenheit kam er mit dem Meister über seinen eingetauschten X5E53 ins Gespräch, den er auf den 5er in Zahlung gegeben hatte, weil die Luftfederung angeblich irreparabel war.
    Er hatte selbst dengleichen X5 und hatte das Problem mit dem Absinken gelöst.
    BMW würde offiziell einen Umrüstsatz auf normale Federung/Dämpfung für die Vorderachse anbieten und das wüssten eigentlich auch alle Händler.
    Tja, dann hätte er ihn wohl noch heute, für ihn wars zu spät, für Euch eine Idee mal nachzuhaken.


    Gruß Andreas


  • Hallo Andreas,
    Danke für Deinen Hinweis. :top:
    Hilft sicher dem einen oder anderen.
    Bei mir jedoch muss es unbedingt wieder LF sein. ;)
    Hat entscheidende Vorteile und die neuen vorderen LF halten ja auch wieder eine Zeit lang.
    Für mich pers. rentiert sich also die Investition.
    Aber trotzdem nochmal Danke!
    VG, Mario

    Grüaz d' Mario :cool:

  • herzlichen Dank für die Info!


    Neue Batterie hat er inzwischen bekommen...

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)


  • Hallo Mario,

    kannst du mal die Vorteile aufzählen - außer dem manuellen Höher- oder Tieferstellen. Was ich aber noch nie gebraucht habe.

    Ich habe schon den 2. X5 E53. Der erste war ohne Luftfedern, der jetzige hat vorne und hinten LF. Konnte aber nie einen gravierenden Unterschied oder Vorteile der LF feststellen.

    Habe deshalb auch schon überlegt, wenn bei mit die LF anfangen zu spinnen, ob ich auf ein konventionelles Fahrwerk umstelle. Mit was muß man bei so einem Umbau rechnen ???

    Guuuude Norbert

  • so machen wir das!
    Und ich hoffe wirklich, dass es funktioniert.
    Ich mag den Dicken nämlich wirklich gerne und habe eigentlich nicht vor, mich von ihm zu trennen!


    Servus!
    Melde Vollzug - neue LF vorne sind drin.
    Seit dem passts wieder mit der 2-Achs Luftfederung. :top:
    Jetzt war er 2 Wochen - wir waren im Urlaub weg - gestanden und was soll ich sagen, nur minimalst abgesenkt, so 5-6mm. Aber das auch gleichmässig auf beiden Achsen.
    Das ist der völlig normale Systemverlust auf diese Zeit.
    Also, bei mir hats also die erhoffte (Er)Lösung gebracht.
    Drück Dir beide :top:, dass es bei Dir auch klappt, oder bereits geklappt hat?
    Wünsch uns beiden noch viele 4.8is KM. Ist einfach eine geile Kiste.
    E53 + N62S = perfekte Kombination!* :cool:
    * natürlich wie Alles im Leben - Ansichts und Geschmacksache, spreche ja auch nur für uns beide :D;)
    Grüße Mario

    Grüaz d' Mario :cool:

    Einmal editiert, zuletzt von oeki74 ()


  • Servus, Mario

    Grüaz d' Mario :cool:

  • also einfach vorne neue Dämpfer rein und fertig?
    Mit welcher finanziellen Größenordnung muss ich da rechnen?

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • also einfach vorne neue Dämpfer rein und fertig?
    Mit welcher finanziellen Größenordnung muss ich da rechnen?


    Also bei mir hats wie gesagt die erhoffte (Er)Lösung gebracht.
    Selbstverständlich gibt es beim LF Sytem noch so Einiges was auch Schuld sein kann.
    Darum möchte ich keine Empfehlung abgeben für einen 4.8is den ich selbst nicht kenne.
    Wie gesagt bei mir warens halt def. die vorderen LF Bälge die im A**** waren.


    Hat mich mit WA Rabatt gute 1250 EUR gekostet.
    Regulär wird man so bei 15, 1600 liegen. Ganz genau kann ichs Dir nicht sagen.
    Frag am besten mal bei Deinem Freundlichen an.
    Die könnens Dir genau ausrechnen was der reine LF Federtausch VA inkl. Fahrwerksvermessung regulär kostet.

    Grüaz d' Mario :cool:

    4 Mal editiert, zuletzt von oeki74 () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Lag bei mir auch so in der Gegend. Meine, mich an rund 1800€ für vorne erinnern zu können. Hinten wars dann deutlich billiger, warum auch immer.

    Grüße aus dem Taunus, Thomas