E63 / E64 Automatik / Sportautomatik / SMG / Handschalter

  • Hallo miteinander,


    über den 6er habe ich mich schon ein wenig schlau gelesen und einiges recherchiert.
    Allerdings bleiben noch Fragen offen, von denen ich mir erhoffe, dass sie hier beantwortet werden können.

    :)



    Grundsätzlich scheint es beim 6er, mit Ausnahme vom M6 (immer SMG3, außer in den USA), ja folgende Getriebewahlmöglichkeiten gegeben zu haben:


    - 6 Gang Handschalter
    - 6 Gang Wandlerautomatik
    - 6 Gang(?) Sportautomatik (ebenfalls Wandlerautomatik)
    - 6 Gang SMG (Schaltgetriebe mit automatischer Betätigung)



    Handschalter ist soweit klar, da gibt es keine Fragen.


    Die normale Wandlerautomatik und die Sportautomatik scheinen zumindest verwandt zu sein.
    Ist da evtl. einfach nur die Getriebesteuerung eine "sportlicher" gewählte und sind die Getriebe gar mechanisch gleich?


    Was wurde beim Wechsel von 645 auf 650 an der Automatik geändert.
    Diversen Foren nach (E60) gab es da reichlich Änderungen?


    Und zu guter letzt: um welche SMG Version handelt es sich beim normalen E64?
    SMG2?
    Irgendein Zwischending aus SMG2 und SMG3?
    Ist hier auch ein Umbau auf manuell so "einfach" möglich wie beim E46?

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Das SMG 2 aus dem 6er ist vergleichbar mit dem SMG aus den E46 AG Modellen, nicht mit dem SMG II aus dem M3. Die trennen Welten!

    Mechanisch scheinen SMG und manuelles Getriebe gleich zu sein.

    Ich würde nach einem Handschalter suchen...

    :)

    Die Sportautomatik dürfte ein reine Softwaregeschichte sein. Hat natürlich auch 6 Gänge.


  • Ich würde nach einem Handschalter suchen...

    :)



    Vielen Dank für deine Antwort.


    Ich sehe schon, die Suche wird lange Zeit in Anspruch nehmen allem Anschein nach.
    Aber eine "Bastellösung" aka Umrüstung ist für diese Fahrzeugklasse einfach nicht angebracht - dürfte sich auch bei einem Verkauf böse rächen.



    Als 650 gibt es zur Zeit gerade 4 Handschalter in ganz Deutschland.
    2 davon im Budget, einer derer nicht in passender Ausstattung und der zweite in unpassender Farbe.


    Kommt Zeit, kommt Auto... wobei ich mittlerweile wirklich mit der Automatik liebäugele.
    Die 6HP26 scheint ja an sich gut konstruiert zu sein und hat nur ein paar kleine Macken, die aber dann für böse Folgeschäden sorgen (verbrannte Kupplungen, da der Steuerdruck nicht korrekt moduliert wird und das Getriebe deswegen denkt, dass ein Kupplungspaket verschlissen ist).


    Lieber wäre mir das Rührwerk - der Sommer ist eh schon rum und ich habe Zeit (aber keine Geduld).

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Das ist der, bei dem die Ausstattung zwar ziemlich nahe an dem ist, was ich unbedingt haben will, aber eben nur ziemlich nahe.


    Night Vision fehlt - sonst wäre ich schon unterwegs

    :)


    Ist sogar ein Faclelift mit dem besseren Navi meine ich.


    Auf Soft Close könnte ich hingegen verzichten.


    Anforderung:


    PDC hinten + vorne (gibt etliche mit nur hinten)
    ACC Tempomat (aktiver Tempomat mit Bremsfunktion)
    Night Vision


    evtl. Lenkradheizung, weil das kaum einer hat

    :D

    ist aber Spinnerei beim Sommerauto

    :rolleyes:

    und eigentlich wirklich so unnötig, wie eben Soft Close auch.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.


  • Head Up und Komfortzugang würde mir fehlen.



    Ups - ganz übersehen.
    Das muss natürlich dabei sein klar.


    Habe ich oben in der Liste aber auch vergessen.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Head up, Komfortzugang sind super, und auch softclose kann ich noch verstehen, aber Night Vision ist in meinen Augen wirklich absolut verzichtbar! Bei den Anforderungen wird es schwer mit nem handgerissenen V8... Das CIC Navi ist allerdings wirklich ein nice to have, aber die sind noch recht teuer. Gabs halt auch erst ab 2009?

  • Ach ja, bei nem Schönwetterauto sind sicherlich auch ACC verschmerzbar. Wenn ich das richtig sehe, hat er auch das Individual Soundsystem (auch wenn es im Text nicht erwähnt wird). Das ist auch super!

    :top:



    Außerdem hat auch nicht jeder E64 Sportsitze und das ist wirklich ein KO Kriterium....

    :)
  • auch nicht jeder E64 Sportsitze und das ist wirklich ein KO Kriterium....

    :)



    Ja, die an den E46 angelehnten Standardhocker sind schon grenzwertig.
    Gibt es aber selbst im 650 relativ häufig.



    Frage zum Verständnis: warum ist bei einem Schönwetterfahrzeug ACC verzichtbar?
    Wegen der geringen Laufleistung/Nutzung?



    Komfortzugang finde ich jetzt nicht so wichtig.
    Das hatte ich bzw. meine bessere Hälfte bei ihrem Swift Sport und wirklich vermisst haben wir es nicht seitdem der weg ist.


    Night Vision finde ich halt ne super Spielerei - auch wenn man das wohl jedes mal wieder neu aktivieren muss, sobald man etwas am Radio oder Navi oder sonstwas verstellt hat.

    :rolleyes:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Night Vision fand ich bisher in jedem BMW verzichtbar. Mit LED Scheinwerfern und dem Spotlight sicherlich witzig, aber wirklich nur eine Spielerei (gab es aber natürlich im E6x nie).

    Das ACC im E6x ist eh noch nicht so gut, wie bei den aktuellen Modellen.

    Für mich wäre folgendes wichtig:

    Muss:
    - Handschalter
    - Xenon
    - Sportsitze
    - Navi Prof
    - Sportfahrwerk
    - mind. Hifi System

    nice to have:
    - head up (finde ich genial, eigentlich schon fast ein must have!)
    - Komfortzugang
    - Logic 7 oder Indi Soundsystem
    - Soft close
    - belederte i-Tafel
    - Indi Lack und Leder
    - CIC Navi (aber die sind halt teuer.) Kann man aber auch nachrüsten, du bist doch eh ein Schrauber!

    :)
  • Hier die Dinge, die ein 6er meiner Meinung nach haben darf/kann/soll/muss:


    Aktivlenkung
    Komfortzugang
    Soft-Close-Automatik Türen
    Innen-/Aussensp. mit Abblendautomatik
    Sportsitz
    Park Distance Control (PDC)
    Adaptives Kurvenlicht
    Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunkt.
    Fernlichtassistent
    Navigationssystem Professional
    Head-Up Display
    HiFi System ProLogic oder Individual
    Musik-Schnittstelle für Smartphone
    M Sportfahrwerk
    M Lederlenkrad
    Sportpaket
    (die Motorhaube sieht einfach viel geiler aus und die Felgen sind imo auch der Hammer).


  • Anforderung:
    PDC hinten + vorne (gibt etliche mit nur hinten)
    ACC Tempomat (aktiver Tempomat mit Bremsfunktion)
    Night Vision


    Schließt das Schaltgetriebe nicht ACC aus?
    Zumindest bei den aktuellen F-Modellen geht der aktive Tempomat nur mit der Automatik. Wenn mich nicht alles täuscht, ist das auch bei allen Herstellern so. Einzig Ford hat im Mondeo das auch mal bei Schaltgetrieben angeboten.

    Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.

  • Schließt das Schaltgetriebe nicht ACC aus?
    .


    Herrvoragende Frage!
    In der Preisliste ab 2008 steht das ACC nur mit Sportautomatik zu bestellen ist. In den Preislisten davor steht nichts davon. Hab auch nochmal beim E60 geschaut, da steht bei den 2007er Modellen:

    Zitat


    Aktive Geschwindigkeitregelung (541)


    535d nur in Verbindung mit M Sportpaket, 523i nur in Verbindung mit Automatic-Getriebe



    Sehr interessant!

    :)
  • Wieder etwas gelernt.
    Ok, das erklärt auch, warum ich bei den wenigen Schaltern noch keinen mit ACC gefunden habe :crazy:



    In der Ausstattungsfrage sind sich alle wohl weitestgehend einig, dass es eher in Richtung "so viel, wie möglich" gehen sollte.


    Wobei die Auswahl beim V8 als Handrührer schon wirklich seeeeehr überschaubar ist.
    Mittlerweile habe ich auch die 630 mit in die Suche aufgenommen, da diese deutlich häufiger als Schalter geordert wurden.


    Nur eben meist auch mit überschaubarer Aussattung.
    Night Vision und co. gabs auch beim "kleinen" 6er, bislang habe ich aber nur Exemplare mit Automatik gefunden.


    Wir werden sehen.
    Irgendwann wird ein Exemplar kommen und es macht *klick* ob das dann ein 630i/650i ist - wer weiß.


    Ich muss unbedingt mal beide Varianten probefahren.
    Auch den 50er als Automat - vielleicht kann er mich ja überzeugen.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Musst unbedingt beide mal fahren. Da liegen schon Welten zwischen R6 und V8. Wobei der Sechszylinder so schlecht auch nicht ist, fahre den ja selber.

    :)

    Vor allem zuverlässiger und sparsamer.

    ;)
  • Hab den N53 im 6er - kann nicht klagen, ein sehr schöner, ausgeglichener Motor.
    Klar, ein 650er geht sicher ganz anders. Wenn man's braucht, muss man den nehmen.
    Ich erfreu mich halt dafür an einem Verbrauch unter 10l.

    :)



    Der 6er ist wirklich top, was mich aber extrem nervt sind nur die drecks Kopfstützen (sorry, anders kann ich es nicht ausdrücken).
    Die Knarzen bei jeder Berührung mit dem Kopf oder Bodenwelle, Schlagloch, dass es einem echt den letzten Nerv raubt.

    :mad:
  • Da sich doch einiges getan hat bei meinen Präferenzen (siehe hier) entstehen neue Fragen.



    Das "Facelift" beim E64 kam ja 2007 und ist ganz offensichtlich anhand der 3. Bremsleuchte und den länglich geformten Rückstrahlern/Rückfahrscheinwerfern in der hinteren Stoßstange zu identifizieren.


    Was ich aber noch nicht ganz verstanden habe: Efficient Dynamics beim V8 und der 35d Motor wurden erst 2008 eingeführt.
    So weit, so klar.


    Ab wann genau gab es nun die Sportautomatik mit den wunderbar kurzen Schaltzeiten (das ist ja fast DSG Niveau)?
    Schon immer als SA?
    Oder erst ab Baujahr xx (welches?)?


    Wäre das beim 650 (ZF 6HP-26) dann ein neues Getiebe?
    Oder ist das über Software gesteuert?


    Sprich: kann man die kurzen Schaltzeiten über Software auf ein älteres Modell übertragen?
    Oder stelle ich mir das zu einfach vor und es sind zwar im Grunde die identischen Getriebe, aber eben doch komplett anders angesteuert (Sensorik etc.) und somit nicht kompatibel?

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.