Wölfe zurück in Deutschland

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • ThunderRoad: ich gebe dir da sogar zu 100% Recht. Selbst die Hand voll Luchse in Vogesen und Grenzgebiet werden ja schon zum Problem hochsterilisiert, ;) wtf auch immer.


    Zwilling: den Optimismus habe ich nicht, wenn ich nur die Polemik um den Mückenschiss Nationalpark hier in der Nähe sehe.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • ThunderRoad: ich gebe dir da sogar zu 100% Recht. Selbst die Hand voll Luchse in Vogesen und Grenzgebiet werden ja schon zum Problem hochsterilisiert, ;) wtf auch immer.


    Zwilling: den Optimismus habe ich nicht, wenn ich nur die Polemik um den Mückenschiss Nationalpark hier in der Nähe sehe.



    Und werden im Bayerischen Wald und sicher nicht nur dort sogar abgeschossen! :mad:


    http://www.sueddeutsche.de/bay…eck-fuer-luchse-1.2494055

  • ... Und gemäß der Macht der Bilder, natürlich immer schöne Nahaufnahmen von gerissenen Tieren...


    Nichtsdestotrotz waren die Bilder real und nicht gefaked.

    Dazu die KiTa im Wald: Angst vor bspw. Kreuzottern oder Tollwut von anderen Raubtieren wie bspw. Fuchs hat hier niemand? Dann muss man sich auch vor einem Wolf nicht fürchten...


    Ziemlich dämlicher Vergleich.
    Kreuzotter und Fuchs haben nicht die körperlichen Voraussetzungen um einem Mensch gefährlich zu werden.


    Im Gegensatz zu allen anderen Raubtieren in Deutschland hat der Wolf von der körperlichen Statur her und der Tatsache daß er im Rudel jagt, als einziger die Möglichkeit, einem Mensch ernsthaft gefährlich zu werden.


  • Kreuzotter und Fuchs haben nicht die körperlichen Voraussetzungen um einem Mensch gefährlich zu werden.


    Ein Fuchs mit Tollwut ist ziemlich gefährlich.




    Im Gegensatz zu allen anderen Raubtieren in Deutschland hat der Wolf von der körperlichen Statur her und der Tatsache daß er im Rudel jagt, als einziger die Möglichkeit, einem Mensch ernsthaft gefährlich zu werden.


    Bist Du schon mal einem Wildschwein begegnet? Das braucht kein Rudel, das macht Dich ganz alleine fertig, wenn Du im Weg bist. ;)


    Gruss
    Andreas

  • Bist Du schon mal einem Wildschwein begegnet? Das braucht kein Rudel, das macht Dich ganz alleine fertig, wenn Du im Weg bist.


    Und in Pamplona werden regelmäßig Menschen von männlichen Kühen erlegt.


    Ich behaupte nicht, daß die Begegnung mit einem tollwütigen Fuchs oder einem Wildschwein genauso ungefährlich ist wie der Besuch in einer Bücherei.
    Aber grundsätzlich sind diese Tiere keine Gefahr.

  • Sogar eine weibliche Kuh, ein Pferd oder ein Hund können einen Menschen übel zurichten. Tun sie aber meistens nicht, wenn sie keinen Grund haben. Genauso ist es auch beim Wolf.
    Angeblich soll ja das gefährlichste Tier Deutschlands die Zecke sein (bitte nicht nach einer Quelle fragen). Was mich angeht, kann ich das bestätigen.

  • Flamethread? Wir leben hier lediglich eine offensive und vielschichtige Diskussionskultur.:D

    Coal keeps your lights on.

    Gruß aus NRW - Christian

  • Haarspalterei! Hängt Bruno Labbadia heute noch nach... :rolleyes:

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Bist Du schon mal einem Wildschwein begegnet? Das braucht kein Rudel, das macht Dich ganz alleine fertig, wenn Du im Weg bist.



    Schwarzwild sind recht scheue Fluchtiere, nicht aggressiv und es geht keine besondere Gefahr von ihnen aus. Sie können nicht besonders gut sehen, besitzen aber einen hervorragenden Geruchssinn. Meist haben sie Dich schon wahrgenommen, bevor Du sie überhaupt zu Gesicht bekommst. Sie flüchten recht schnell um einer Begegnung direkt aus dem Weg zu gehen.

    Einzig bei den weiblichen Wildschweinen (Bachen) kann eine Gefahr ausgehen wenn sie Jungtiere (Frischlinge) bei sich führen. Aber solange man Abstand zu den Tieren hält, werden die Bachen nicht angreifen.


    Gruß:)

  • Dummerweise weiß das die Bache nicht und sie kann auch einen Waldweg nicht unbedingt erkennen.
    Natürlich hast Du im Prinzip recht, aber wenn Du auch nur in der Nähe des Gebüschs vorbei gehst wo die Frischlinge sind, dann wirst Du mal sehen was für eine Beschleunigung so ein Viech von 0 auf X hat.

    Und das kann in der Zeit wo es Frischlinge gibt ganz schnell passieren, weil Du keinen Abstand halten kannst wenn Du nichts siehst.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.


  • Und das kann in der Zeit wo es Frischlinge gibt ganz schnell passieren, weil Du keinen Abstand halten kannst wenn Du nichts siehst.



    Schorsch,
    dafür habe ich mein "Schwarzkitteldetektor" (Teckel :teufel:) bei Fuß. Der wittert das Schwarzwild bevor ich es zu Gesicht bekomme.

    Gruß:)

  • Und wie viel Prozent aller Waldspaziergänger haben das?
    Selbst wenn ein Hund dabei ist sind davon viele von der Rasse Fußhupe die selbst wenn die Wildsau vor ihnen steht noch dumm glotzt.

    Ich hab mir mittlerweile schon seit Jahren angewöhnt, bei der Menschheit nicht mehr von mir auszugehen sondern es mir zur Grundsatzannahme zu machen dass 90% der anderen um einiges weniger intelligent und mit wenig logischem Denkvermögen ausgestattet sind und daher einfach mit vielen Situationen die es erfordern, mehr als 5 Hirnzellen zu aktivieren, einfach überfordert sind.
    Danach wird nach einem Unglücksfall aber nicht gefragt sondern in der Presse steht das was am meisten Auflage bringt.
    Was ist die bessere Schlagzeile:
    - Wildschwein bringt harmlosen Spaziergänger lebensgefährliche Verletzungen bei
    oder
    - Spaziergänger erkundet neugierig Geraschel im Gebüsch und wird von Wildschwein das seine Jungen verteidigt gebissen

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Flamethread? Wir leben hier lediglich eine offensive und vielschichtige Diskussionskultur.:D


    Abgesehen davon ist das hier schließlich ein Thread über Wölfe und nicht über Plüschtiere. Hier wird gebissen und nicht gewinselt. :D


    Schorsch,
    dafür habe ich mein "Schwarzkitteldetektor" (Teckel :teufel:) bei Fuß. Der wittert das Schwarzwild bevor ich es zu Gesicht bekomme.


    Und hat der auch einen Ausschalter, oder wie verhinderst Du, dass er Dich genau dahin zerrt, wo Du besser nicht hingehen solltest? :D


    Gruss
    Andreas

  • wenn er erzogen ist wurde ihm dieser Ausschalter quasi nachträglich eingepflanzt ;)

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Das mit dem Ausschalter ist schwierig, grade bei Hunden mit großer Jagdneigung, da geht auch gut erzogenen Jagdhunden manchmal das Temperament durch. Sind und bleiben halt Tiere und keine Roboter.

  • Da hast Du natürlich Recht und ich muss meine vorherige Aussage relativieren - daher war ich auch immer zu 100% MIT LEINE unterwegs!
    O.K., dann muss man ihn im Fall der Fälle auch noch halten können...

    Das sind halt die Bugs in der Hard- und Software :D

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)