Mittelklasse Desktop Tower PC gesucht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Da der PC so ein nerviges, sägendes Geräusch von sich gibt, habe ich ihn mal geöffnet gestartet. Schnell war klar, dass das Geräusch von einer der drei Festplatten kommt. Also habe ich bei eingeschalteten Gerät bei einer nach der anderen FP sanft den Stecker gezogen. Es war dann die letzte, C Hauptplatte von der das Geräusch kommt. Sie erzeugt im Installationsrahmen eine Vibration. Dann habe ich den Rechner mittels Schalter ausgeschaltet und alle FP wieder angeschlossen.


    Nach erneutem Start kommt zuerst das Windows Bild mit Starten im abgesicherten Modus, starten in letzter ablauffähiger Konfi usw.. Ich habe nacheinander beide Varianten ausprobiert. Beide Male zeigt er im Anschluß einen Bluescreen mit dem Kommentar, Windows sei zum Schutz heruntergefahren worden, evtl sei die FP defekt und ich solle CHKDSK F durchführen.


    Habe ich die FP durch meine Vorgehensweise gehimmelt :confused :?!


    Was kann ich tun?

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Habe ich die FP durch meine Vorgehensweise gehimmelt :confused :?!


    Nein, Du hast den Ausfall, wenn überhaupt, nur geringfügig beschleunigt.
    Eine Festplatte, die ungewöhnliche mechanische Geräusche macht, ist i.d.R. nur noch Minuten vom Lebensende entfernt. Dass die bei Dir offensichtlich länger als nur ein paar Minuten in dem Zustand überlebt hat, ist schon eine Überraschung.


    chkdsk hilft nicht mehr, sondern wird das Problem nur schlimmer machen. Du kannst versuchen eine 1:1 Kopie der defekten Platte zu erstellen - was nur funktionieren wird, wenn die so lange überhaupt noch läuft.
    Auf der Kopie kann man dann chkdsk versuchen, um die noch vorhandenen Daten zurückzugewinnen.


    Gruss
    Andreas

  • Ernsthaft? Schon finito? Die haben doch immerhin Windows aufgespielt und ich diverse Programme. Zudem summt das Teil ja noch :confused:.


    Um die Daten wäre es nicht so schlimm, die Dateien liegen auf den anderen 2 Platten.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Die Platte muss gar nicht kaputt sein, aber durch das abstecken hast Du evtl. Genau beim schreiben einer Datei den Saft weggenommen und dadurch fehlt Windows was.
    Evtl. haut ne Reparatur über die Windows CD hin.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ernsthaft? Schon finito? Die haben doch immerhin Windows aufgespielt und ich diverse Programme. Zudem summt das Teil ja noch :confused:


    Ist die Platte neu?
    Wie lange macht sie die Geräusche schon?
    Gehen die Geräusche weg, wenn Du die Platte mit dem Finger leicht in eine Richtung drückst?


    Gruss
    Andreas

  • Georg
    Ich bekomme die Windows 10 DVD nicht gestartet, auch nicht wenn sie beim Booten bereits eingelegt ist. Abgesicherter Modus, Starten in letzter ablauffähiger Konfi - klappt alles nicht. Es blinkt nur kurz Windows auf, dann schaltet er direkt auf den o. g. Bluescreen. Ich hätte besser die Fingerchen davon lassen sollen, könnte mir in den Allerwertesten beißen :-!


    Andreas
    Es ist eine SEAGATE BARRACUDA 1 TB 7.200. Die Platte ist jetzt ca. 3 Wochen in Betrieb. Wie eingangs beschrieben, entsteht dieses sägende Geräusch offenbar durch Vibrationen. Wenn ich den Finger drauflege, wird es in der Tat leiser. Am Geräusch hat sich jetzt nichts verändert.


    PS: Sry, hatte nun auch noch stundenlangen D2-Netzausfall. Momentan haben sich die Götter verschworen :D.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Wenn du von DVD starten willst musst du diese eventuell im Bootmenü explizit auswählen. Je nach dem, ob das DVD-Laufwerk eine höhere Priorität in der Bootreihenfolge hat oder nicht. Das kann im BIOS eingestellt werden. Oder die Win10 DVD ist gar nicht bootfähig.

    Grüße Chris

  • Ich denke eher die Bootreihenfolge ist so eingestellt, dass vom DVD nicht zuerst gebootet wird.

    Da der PC ja bei Atelco aufgebaut wurde haben die das wahrscheinlich umgestellt.
    Frag nicht wie viele Leute schon gejammert haben, dass ihr PC nicht mehr bootet und dabei wurde nur versucht, von ner Foto-CD zu booten die im LW vergessen wurde.
    Nicht jeder PC schaltet nach nem Time-Out dann auf HD Boot um.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Um im Bios die Bootreihenfolge zu ändern muss man meistens entweder "Entf", "F2" oder "F8" drücken - ab Power on mehrmals drücken, bis er im Bios ist. Bei manchen Rechnern kann man auch mit "F12" ein Bootmenü aufrufen, wo das Startlaufwerk ausgewählt werden kann, ohne die Bios-Einstellungen zu ändern.



    Andreas
    Es ist eine SEAGATE BARRACUDA 1 TB 7.200. Die Platte ist jetzt ca. 3 Wochen in Betrieb. Wie eingangs beschrieben, entsteht dieses sägende Geräusch offenbar durch Vibrationen. Wenn ich den Finger drauflege, wird es in der Tat leiser. Am Geräusch hat sich jetzt nichts verändert.


    Dann könnte es sein, dass sie falsch eingebaut ist, also nicht richtig fest sitzt. Das könnte bedeuten, dass sie gegen das Gehäuse schlägt. Das kann so nicht bleiben, denn solche Schläge können die Festplatte auf Dauer zerstören. Wenn Du Deine Daten in Sicherheit gebracht hast, würde ich das reklamieren.


    Gruss
    Andreas

  • Erstmal, danke @ alle :top:!


    Ich habe die Boot Reihenfolge im BIOS geändert. In der Tat war der Boot von DVD auf Position 2. Dann habe ich die "Starthilfe" der Win10 DVD ausprobiert. Funktionierte nicht. Übrig blieben nur noch die Optionen Neuinstallation mit Apps futsch oder mit Apps und Dateien futsch. Im Grunde ist es um die Dateien nicht schade, die Neuinstallation der Programme kostet mich halt wieder Zeit...


    Da die Festplatte mittlerweile jedoch tönt wie eine kleine Kreissäge, ziehe ich es vor, das Gerät so wie es ist dem Händler vorzuführen. Vermutlich lag Andreas richtig und die Platte war von Anfang an krank.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • So, es gab heute eine neue Festplatte. Die defekte Platte geht an SEAGATE zurück, so dass ATELCO schadensfrei bleibt. Nun muss ich die ganze Software und Treiber wieder aufsetzen. Windows 10 haben wir schon dort aufgespielt.


    Und bezüglich des nicht erkannten Multikartenleser habe ich zufällig feststellen müssen, dass ich die SD Karte verkehrt herum in den Schacht geschoben habe :o. Man schiebt bei die Karte mit den Kontakten nach oben ein. Bei meinen alten DELL-Rechner war es genau umgekehrt.


    Dann ist mir noch aufgefallen, dass der Lüfter vor der CPU etwas eiert. Da hieß es dann allerdings, dass sei nicht tragisch und käme bei AMD-Prozessoren öfters vor. Bei INTEL wäre der Lüfter leiser. Das hätte man mir auch vorher erzählen können, schließlich hatte ich explizit nach AMD versus INTEL gefragt. Damals hieß es, die geben sich nicht viel. Der vergleichbare INTEL hätte mich rund EUR 50 mehr gekostet. Eine ggf Nachrüstung eines leiseren CPU Lüfters würde ca. EUR 30 kosten. Naja, ohne die sägende Festplatte sollte die Lautstärke nun sozialverträglich sein.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Die mitgelieferten CPU Lüfter bei Prozessoren sind im Normalfall immer eine "funktioniert aber mehr nicht" Lösung.

    Auch in Sachen Lüfter kann man richtig Geld ausgeben für große, langsam(er) laufende etc.
    Ich hab da schon einige rausgeschmissen weil sie irgendwann gesponnen haben.
    Aber dann kommt man halt irgendwann aus der "Mittelklasse" raus. ;)

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Du machst mich fertig, Georg :D!


    Da die neue Festplatte auch "etwas laut" ist, wer kann etwas zum low-budget Entkoppeln von Festplatten schreiben? Nach meiner Webrecherche scheint das ein zentraler Lösungsansatz bei "Lärmbelästigung" darzustellen. Mein alter PC mit 5.400er FP war jedenfalls unauffälliger als der Neue mit 7.200er SEAGATE Barracuda :mad:.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Günstig und effektiv: Die Festplatte mit zwei Einweckgummis im 3,5 Zoll Schacht aufhängen.
    Sieht dann so aus:
    http://www.computerbase.de/for…entid=129899&d=1235065519

    *Grusel*
    Auch wenn moderne Platten nicht mehr so rappeln wie es früher teilweise war, so gehört eine Festplatte doch in gewissen Grenzen FEST eingebaut.
    Vibrationen entstehen durch Unwucht und das Drehen der Festplatte erzeugt gerade beim anlaufen einen Gegenimpuls. Beides soll nicht ausufern und daher muss die Platte fest sein.
    Jegliches wackeln oder aufschwingen der Vibrationen wenn man eine Resonanz erwischt ist nicht gerade gut für die Lebensdauer der Platte - auch wenn Shockproofed draufsteht.

    Bitte nicht - ich sehe so was als abschreckendes Beispiel!


    Dagegen is nix einzuwenden.
    Hier ist die Platte trotzdem fest - es werden nur die Schwingungen durch den Gummi gedämpft und übertragen sich nicht auf das Gehäuse, wo sie sich ja verstärken.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Mmh... widersprechen sich Deine Aussagen nicht?! Entkoppelung ist Entkoppelung - egal wie. In den PC-Foren liest man nicht selten von Gummilitze à la Schlafanzughose :crazy:...

    formerly known as Fastisfast2fast


  • Gibt allerdings aber auch professionelle Lösungen die auf diesem Prinzip beruhen:


    http://www.amazon.de/Sharkoon-Hdd-Vibe-Fixer-Festplatten-Einbaurahmen-Entkopplung-Festplatten/dp/B000FLR8PE/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1446026514&sr=8-2&keywords=festplatten+entkopplung&tag=auto-treff-21 [Anzeige]

  • Ähm , und wenn Windows am nerven ist..... Fedora, Ubuntu, openSuse, mit KDE als Desktop, Openoffice/Libreoffice sind natürlich auch dabei.

  • LIBREOFFICE habe ich am Start.



    Wenn ich das richtig sehe hat noch keiner den Begriff "SSD" genannt. Schnell, schneller , am leisesten

    SSD besitzt angeblich einige Knäcken in Punkto Datenwiederherstellung.

    formerly known as Fastisfast2fast