Mittelklasse Desktop Tower PC gesucht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Da das defekte Netzteil meines Desktops die CPU und / oder das Motherboard gehimmelt hat, benötige ich Ersatz. Der DELL-Rechner war eh 8 Jahre alt.


    Da mir die Jungs von ATELCO stets hilfreich waren, dachte ich an einen ATELCO PC um 500 bis 600 Öcken. Am besten direkt mit Windows 10, damit ich mal eine zeitlang aktuell bin.


    Sind AMD A10-7850 oder 7700 besser als vgl.-bare INTEL-Prozessoren?


    Funktioniert Windows 10 mit FIREFOX Browsern?


    Auf den aktuellen 64 Bit Systemen läuft mein altes MS Office Paket nicht mehr. Ich benötige Word, Excel und PowerPoint. Bekommt man das irgendwo preiswerter als EUR 200?


    Bin für jeden Tipp dankbar!

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Da das defekte Netzteil meines Desktops die CPU und / oder das Motherboard gehimmelt hat, benötige ich Ersatz. Der DELL-Rechner war eh 8 Jahre alt.


    Da mir die Jungs von ATELCO stets hilfreich waren, dachte ich an einen ATELCO PC um 500 bis 600 Öcken. Am besten direkt mit Windows 10, damit ich mal eine zeitlang aktuell bin.


    Wenn es nicht unbedingt was ganz aktuelles sein muß: Mal sowas angesehen? http://www.lapstore.de/f.php/s…ang/x/kw/Hewlett-Packard/


    Sind AMD A10-7850 oder 7700 besser als vgl.-bare INTEL-Prozessoren?

    Ich persönlich bin Intelfreund, aber das dürfte sich alles bei normaler Büronutzung kaum was nehmen.


    Funktioniert Windows 10 mit FIREFOX Browsern?

    Ich habe bisher nur 1x von einem Problem gehört (FF-Thread im C/H&Co). Scheint also problemlos zu sein.


    Auf den aktuellen 64 Bit Systemen läuft mein altes MS Office Paket nicht mehr. Ich benötige Word, Excel und PowerPoint. Bekommt man das irgendwo preiswerter als EUR 200?

    Muss es MS-Office sein? Evtl. mal Libre Office anschauen, ob es alles kann was Du brauchst.

    Nur wer Sprache gut beherrschen tut ist in der Lage dem Gegner Ravioli zu bieten! :sz::zf:


  • Ich persönlich bin Intelfreund, aber das dürfte sich alles bei normaler Büronutzung kaum was nehmen.


    Ich auch. Diese Bevorzugung von Intel stammt allerdings noch aus einer Zeit, als manche Programme auf AMD-CPUs abgestürzt sind, die auf Intel-CPUs problemlos liefen. Das kommt aber heutzutage wohl nicht mehr vor.


    Gruss
    Andreas

  • Hai Martin,


    In der Tat benötige ich nicht den Mörder-Gamer-PC, da ich nicht game :D. Gebrauchte HW ist mir jedoch zu risky. Zudem bauen mir die Leute von ATELCO noch die Festplatten, Firewire und den altertümlichen Anschluß für meinen EIZO S1932 aus dem Altgerät ein. Ich schraube nur ungern an PC's.


    Ein Kumpel hat mir als kostenfreie Alternative OPENOFFICE genannt. Laut Webrecherche kommt es jedoch leider zu Problemen mit der Kompatibilität mit alten Dateien und im Austausch mit Dritten.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Und Outlook brauchst Du nicht als eMail Programm? Das ist ja bei den kleinen eMail Programmen nie dabei

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Laut Webrecherche kommt es jedoch leider zu Problemen mit der Kompatibilität mit alten Dateien und im Austausch mit Dritten.


    Bei einfachen Dokumenten gibt es normalerweise keine Probleme. Bei komplexen Formatierungen oder bei Dokumenten, die Makros verwenden, ist der Austausch aber ein Glücksspiel. Wer das braucht, muss in den sauren Apfel beißen, und das Geld für MSO ausgeben.


    Alte Dateien würde ich gelegentlich mal in einem aktuellen Format neu speichern. Es gibt keine Garantie, dass MS die alten Formate auch in Zukunft unterstützt.


    Gruss
    Andreas

  • Sir Becks
    Outlook benötige ich nicht. Ich fackele seit geraumer Zeit alles mit dem t-online email Center ab.


    Zwilling
    Tja, dass ist dann die Frage wo fängt komplex an...
    Früher hatte man sich den MS-Kram für den privaten Gebrauch schwarz besorgt. Man wird alt :D...

    formerly known as Fastisfast2fast


  • Früher hatte man sich den MS-Kram für den privaten Gebrauch schwarz besorgt. Man wird alt :D...


    Früher gab es auch kaum brauchbare Alternativen. Heute kann auch ein armer Student seine Diplomarbeit ganz legal mit einem guten Werkzeug erstellen. ;)
    Übrigens: Das ODF-Dateiformat, das OpenOffice und LibreOffice verwenden, ist offizieller ISO-Standard (ISO/IEC 26300). Jedes seriöse Unternehmen und jede Behörde kann solche Dokumente lesen - theoretisch, jedenfalls...


    Gruss
    Andreas

  • PHP

    Nur falls es nicht bekannt ist: Atelco hat leider im July Insolvenz angemeldet. :(


    http://www.handelsblatt.com/un…zantrag-ein/12103150.html


    Sehr schade, ich habe da immer gerne meine Hardware gekauft. Vor ca. einem Jahr erst habe ich mir da einem PC gekauft, aber die 5jährige Garantie wird mir eventell bald nichts mehr bringen. Es wäre wirklich schade wenn die Läden alle zugemacht werden. Dann gibt es ausser Media Markt/Saturn kaum noch die Möglichkeit sich Hardware vor Ort zu kaufen. :flop:

    MfG :D


    Benni325i

  • Interessante Info, Benni325! Leider zu spät :p. Gestern habe ich in einer ATELCO -Filiale den Desktop Tower geordert:


    AMD A10-7700K
    8 GB RAM
    1 TB BARRACUDA 7.200 FP
    DVD Brenner
    Multikartenleser
    FP Schnell Wechselrahmen
    Windmill 400W Netzteil
    Vernünftige Grafikkarte
    Inklusive Windows 10
    zu EUR 509


    FP 'en und Firewire bauen sie von meiner alten Kiste um. Die FP 'en checken sie zuvor auf den Verschleißzustand.


    Die Beratung fand ich gut, das P/L-Verhältnis besser als beim aktuellen ALDI MEDION PC.
    Ich habe das Modell jedoch von der Webseite, die Angebote im Monatsprospekt waren schlechter.


    Lieferzeit sollen 3 Werktage sein. Anzahlen musste ich nichts.


    Bei SATURN oder MEDIA MARKT kann man imo nicht seriös einen PC kaufen.



    Bezüglich MS OFFICE PAKET könnten Sie mir für EUR 134 die Home Student Version anbieten - auch ohne Studentenausweis.

    formerly known as Fastisfast2fast

    Einmal editiert, zuletzt von Frank ()


  • Bezüglich MS OFFICE PAKET könnten Sie mir für EUR 134 die Home Student Version anbieten - auch ohne Studentenausweis.


    Klar - ist ja nicht nur für Studenten, sondern für alle Privatnutzer. Outlook, Publisher und Access fehlen in dieser Version.


    Gruss
    Andreas

  • Ich meine mich zu erinnern, dass man zu meiner Studienzeit für diese Lizenz einen Studentenausweis vorlegen musste :confused:.


    Ich benötige nur Word, Excel und PowerPoint.


    Ich bin gespannt, ob meine steinalte ACROBAT MAKER 5.0 Version auf dem 64-Bit-System läuft. Also das Dingens mit dem man PDF-Dateien bündeln und bearbeiten kann. Sonst muss ich da auch dort noch mal investieren.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Ich meine mich zu erinnern, dass man zu meiner Studienzeit für diese Lizenz einen Studentenausweis vorlegen musste :confused:.


    Ja, das war früher. Und ich habe mich schon damals über das Verfahren gewundert. Vermutlich war von 100 Käufern nur einer wirklich Student. Schon 20 Jahre später hat MS bemerkt, dass eine Version exklusiv für Studenten sinnlos ist. Daher gibt es jetzt nur noch eine Version für alle Privatleute.


    Gruss
    Andreas

  • Interessante Info, Benni325! Leider zu spät :p. Gestern habe ich in einer ATELCO -Filiale den Desktop Tower geordert:



    Gut so. :top:

    Wenn jetzt keiner mehr dort kauft, dann wird der Laden auch sicherlich pleite gehen... und ich finde immer noch dass das sehr schade wäre. Die Beratung und die Preise fand ich immer gut.

    MfG :D


    Benni325i

  • Ich meine mich zu erinnern, dass man zu meiner Studienzeit für diese Lizenz einen Studentenausweis vorlegen musste :confused:.


    Das war eben früher - da gabs oft nur Studentenversionen in der Hoffnung diese bereits an die Programme zu binden. Da hatte auich noch nicht jeder schon mit 10 nen PC.
    Mittlerweile haben die meisten SW-Hersteller gemerkt, dass kein Privatmann bereit ist für seine 3 Briefe fast 1k€ auszugebn und daher dann entweder doch irgendwoher klauft oder auf Freeware umsteigt, die es mittlerweile ja auch in guter Qualität gibt.

    Studentenversionen gibt's noch für Nieschenprogramme wie AutoCAD, die man normalerweise zu Hause nicht benötigt


    Ich bin gespannt, ob meine steinalte ACROBAT MAKER 5.0 Version auf dem 64-Bit-System läuft. Also das Dingens mit dem man PDF-Dateien bündeln und bearbeiten kann. Sonst muss ich da auch dort noch mal investieren.


    32Bit Programme laufen im Normalfall problemlos. Wenn das Programm auf ner 32Bit Version von Windows laufen würde, läuft es auch bei Dir.

    Ich bin mir aber relativ sicher dass ich bei Adobe mal Probleme hatte.
    Ich drück Dir die Daumen, aber ich musste damals nach AFAIR XP mal umsteigen.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Das Problem war wenn ich mich recht entsinne, dass das Programm an sich installierbar war und gelaufen ist, aber die Acrobat Drucker nicht erschienen sind.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Anstatt 2 bis 3 Werktagen wurden es knapp 2 Wochen Lieferzeit. Bezüglich des Umbaus vom Alt-PC in den neuen PC wurde es in der Filiale etwas chaotisch. Am Montag soll er nun abholbereit sein. Die Organisation erscheint etwas planlos, von nichts kommt vermutlich keine Insolvenz...


    Wenn das Ergebnis stimmt, löst sich für mich alles in Wohlgefallen auf. Schließlich kaufe ich nicht jeden Tag einen PC.

    formerly known as Fastisfast2fast

    2 Mal editiert, zuletzt von Frank ()

  • Mittlerweile kann ich ATELCO nicht mehr empfehlen:


    Bei der Abholung wollte man mir den Umbau von 2 Festplatten, deren Überprüfung und den Umbau einer Firewire-Card aus dem alten PC berechnen, obwohl dies AUSDRÜCKLICH als kostenfreie Seviceleistung vereinbart war.


    Nun scheint auch der Multicard-Leser nicht z funktionieren. Meine SD-Card wird zumindest nicht erkannt. Ich kriesch Plaque crazy:!

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Überraschend ist das nicht. Für solche Arbeiten benötigt man qualifiziertes Personal, wenns gut werden soll. Das kostet. Die Preise, die man dann aufrufen muss, werden von Firmen und Behörden akzeptiert, von Privatpersonen jedoch kaum. Also wird versucht, möglichst billiges Personal einzusetzen. So sind dann eben auch die Ergebnisse.


    Gruss
    Andreas