• Nachdem es immer weniger gute Reifen in der Originalgröße gibt habe ich jetzt mal die Toyo R1R ausprobiert.
    Seit heute habe ich sie drauf und muss wirklich sagen, die fahren sich richtig klasse.


    Sehr direktes Einlenkverhalten, überraschend wenig Spurrillenempfindlichkeit und die Optik ist auch recht ansprechend.
    Das Nässeverhalten ist immerhin noch Klasse C aber das ist sowieso nebensächlich.



    Grüße Andreas

  • Uiuiuiui... ich hatte ja auch Toyo montiert als die BS runter waren und die Haltedauer des Fahrzeuges absehbar wurde und kann prinzipiell eigentlich nicht meckern über die Marke, aber "ansprechende" Optik? Die sehen ja aus wie selbstgeschnitzt.

    :D

    TUFKAF - The User formerly known as Feuerwehr520i

  • Die sehen ja aus wie selbstgeschnitzt.

    :D


    So betrachtet hast du schon recht aber am Fahrzeug sieht man schon, dass es sich nicht um einen Standard Straßenreifen handelt.
    Ich finde der R1R hat gelungene Anleihen an einen Semi-Slick aber der R888 war mir dann doch zu heftig.

  • StefanK : Aber sicher nicht die R!

    Ich hab dzt. auch einige Toyos am Start.
    Allerdings die Proxes T1-R weil es die auch in ner Z1 verträglichen Größe gab.
    Bisher bin ich mit denen eigentlich zufrieden, was das Preis/Leistungs Verhältnis angeht.
    Die Nässeeigenschaften sind bekannterweise nicht so überragend aber da trag ich Z1, 8er oder E30 auch eher um die Kurven damit mir nicht ein anderer mal reinfährt.

    Bin mal gespannt, was Du für Erfahrungen machst, weil beim Z wären die Reifen bald mal wieder fällig.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Von den R1R und R888 habe ich bislang nur Gutes aus dem Bekanntenkreis gehört (Subaru, Nissan, Honda), aber die Nasseigenschaften der Proxes sind echt übel.


    Damit wurde bei normal nasser Fahrbahn mein damaliger Cinquecento Sporting im Stadtverkehr bei normaler Fahrweise in einer 45-Grad Kurve zur Heckschleuder (ich war auf der inneren Spur).


    Ein Freund mit seinem E30 "M5" hingegen war mit denen zufrieden.


    Georg und Andreas
    Welche Größe braucht ihr denn? Sind das nicht recht handelsübliche 16-Zoll?


  • Nope!

    Der Z1 hatte damals 225/45R16 und das ist nicht gerade gängig.
    Das einzige Auto das mir mit der Bereifung bekannt ist, ist der E30 M3 wenn er die sehr seltene Sonderausstattung hat Styling 5 in 16"

    Aber auch für die "normalen" E30 mit ihren 205/55R15 gibt es immer weniger Anbieter.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • ...ich hab sie auch drauf! Nur ist es mir momentan zu heiß zum testen trotz offener Türen.
    H.W.

  • ...also, mit den Toyos in der Größe 235/40/17 bin ich total zufrieden.
    Allerdings habe ich einen Fehler gemacht, und mir die Querlenkergummis vom
    E36M3-3,2 einbauen lassen. Zunächst war ich ganz begeistert, das war gestern.
    Doch nach dem Überfahren von mehreren Unebenheiten, sprich auch Schlaglöcher,
    bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass der Zetti so nicht mehr fahrbar ist.
    Der ganze Vorderbau "poltert"! Rückspiegel vibriert.
    Der Grund warum ich die Gummis einbauen lies war, dass ich beim Abbremsen(große Bremse)
    leichte Unwucht im Lenkrad spürte. Diese ware nach dem Einbau komplett weg.
    Eigentlich schade das es so nicht funktionierte.
    Am Freitag werden wieder die original Querlenkergummis eingebaut. Schaun mer mal!


    Hans-Werner

  • so, jetzt hab ich die neuen originalen Querlenkergummis verbaut!
    Probefahrt mit Klimaanlage Stufe 4. Und ich bin hell begeistert. Das ist wieder mein Zetti.
    Auch die Bremse ist ok.
    :D:D


    Das war´s zu den Toyos mit neuen Querlenkergummis.


    H.W.

  • Hallo Hans Werner,


    ich fahre auch 235/40 17 mit den Querlenkergummis vom M3 und negativ Stützlagern. Domstrebe ist auch verbaut. Da poltert nix... Was fährst du für einen Luftdruck?




    Gruß Ralf

  • Moin Ralf,
    ich hatte die Querlenkergummis vom E36 M3 - 3,2 verbaut.
    Der Luftdruck ist 2,0 V und 2,1H. Ich hatte vorn auch schon 1,8 bis 1,9.

    Grüße
    Hans-Werner

  • Sonderbar - ich hab die Gummis auch verbaut, wie viele andere auch.
    Möglicherweise bin ich da weniger sensibel - oder es beginnt bei Dir was anderes zu viel Spiel zu haben und die straffere Führung der Querlenker brachte es zum Vorschein.

    :confused:



    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Hallo Georg,
    könnte es nicht sein, dass du die exzentrischen vom M3 drinnen hast. Diese hatte ich auch schon verbaut und war sehr zufrieden. Allerdings muss dann die Spur neu eingestellt werden.
    Also ich kann mir nicht vorstellen was an meinen Zetti Spiel haben sollte!

    :mad:

    :)
    Das einzige was ich befürchte, wenn es überhaupt in der Praxis wichtig ist, dass die Jungs nach dem Zusammenbau das Fahrzeug nicht mindestens die 30 Minuten in "Normallage" gebracht hatten.
    Terpentinersatz hatte ich zur Verfügung gestellt.


    Hans-Werner

  • Hallo Hans-Werner, immer dran denken:
    Wenn am Auto was klappert könnten es auch die Zähne vom Schutzengel sein.

    ;)



    Nee, ernsthaft, ich hab die normale Vollgummi Ausführung drinn.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • ...keiner kann mir helfen, auch kein Sachverständiger - also versuche ich mir selbst zu helfen. Und was tue ich als Erstes, ich verkaufe die Toyos.
    Wenn jemand Interesse daran hat bitte melden. Die Reifen wurden ca. 350 km gefahren.

    H.W.

  • Schon mal geschaut ob einer der Reifen evtl. nen Höhenschlag hat?

    Das sind so Fehler die man irgendwie nicht versteht.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • ...das hat man ausgeschlossen!
    Ich hatte meine 2 alten Michelin auf der VA probiert, war das selbe Problem.
    Ich müsste die Michelin mal auf der HA probieren. Obwohl der Vorderbau "poltert" ??
    H.W.

  • ..abschließend wie folgt:
    ich habe jetzt die Falken montiert, soeben Probegefahren und bin total zufrieden!


    Ich kann die Toyos für (meinen) Zetti nicht empfehlen. Und das obwohl ich sie gerne verkaufen würde.
    H.W.


    Und wer hat Schuld? Natürlich Andreas mit seinem "Naselangmachen":o

    Einmal editiert, zuletzt von H.W. ()

  • ...jetzt weiß ich nicht mehr was ich sagen soll!!

    :mad:



    Auch mit den Falken habe ich die Probleme. Gestern mit einem Meister bei BMW Probegefahren und er befand das Fahrwerk für OK. Unwucht war kaum zu spüren.
    Ich sollte mit dem Luftdruck "spielen" um die Härte zu minimieren. Ok, ich habe jetzt Vorn 1,8 und Hinten 2,0 bar. Mit der jetzigen "Härte" könnte ich eigentlich leben.
    Heute Morgen habe ich wieder eine starke Unwucht bei ca. 80 km/h.
    Ich hab die Schnauze voll. Wenn jemand den Schubkarren haben möchte soll er sich melden!
    H.W.