Bares für Rares

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Nach vielen Jahren gibt es wieder eine Sendung im TV, die ich einfach immer sehen muss: Bares für Rares.


    Irgendwann letztes Jahr habe ich nach dem SPORT1-Doppelpass herumgezappt und bin dann bei Bares für Rares im ZDF gelandet. Es hat ein paar Folgen gedauert, aber mittlerweile schaue ich alle Folgen.


    Da ich schon immer ein Faible für alte Sachen (auch Autos) hatte, finde ich diese Sendereihe total interessant und spannend!


    Denn mir gefällt alles. Der Moderator Horst Lichter, die Experten, die Verkäufer, und vor allem die Händler :crazy:


    Erstaunlich, was für Preisbewertungen dort teilweise herauskommen.


    Neben der perfekten Unterhaltung habe ich auch schon einiges gelernt. Es wird einfach alles angeboten, was es gibt...Stereoanlagen aus den 70´ern, Spielzeug, Bilder, Modellschiffe, Porzellan, Möbel, Lichtwerbung. Hauptsache es ist alt.


    Als leidenschaftlicher Antikmarkt-Schlenderer fühle ich mich mittlerweile wissenstechnisch deutlich besser aufgestellt. Und das wiederum macht auch Spaß.


    Schon lange nicht mehr eine so unterhaltsame und lehrreiche Sendung gesehen. :)

  • Moin!


    Wenn ich es schaffe, schaue ich auch rein - nur leider sind die Sendezeiten nicht so ganz mit regelmäßigen Arbeitszeiten kompatibel. Ansonsten schließe ich mich an - wobei mein persönliches "High"light Ludwig Hofmaier ist. :top:


    Gruß
    Albert

  • Moin!


    Wenn ich es schaffe, schaue ich auch rein - nur leider sind die Sendezeiten nicht so ganz mit regelmäßigen Arbeitszeiten kompatibel. Ansonsten schließe ich mich an - wobei mein persönliches "High"light Ludwig Hofmaier ist. :top:


    Gruß
    Albert


    Für die nicht kompatiblen Sendezeiten gibt es ja dann die ZDF Mediathek.....


    Im Moment werden mal wieder nur die Sendungen von 2014 wiederholt. Leider.....


    Die Händler sind schon klasse. Habe nur den Verdacht, dass die Objekte vorher bekannt sind, oder Ludwig ist wirklich so ein Fuchs. Ein Blick und er weiss um was es sich handelt.

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Die Händler sind schon klasse. Habe nur den Verdacht, dass die Objekte vorher bekannt sind, oder Ludwig ist wirklich so ein Fuchs. Ein Blick und er weiss um was es sich handelt.

    Nööö - denen redet doch keiner rein und die wissen auch genauso wenig, wie die Siedler bei Newtopia etc..... ;)

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Für die nicht kompatiblen Sendezeiten gibt es ja dann die ZDF Mediathek.....

    Richtig, allerdings kommt es bei mir auch dank der nicht gerade üppig bemessenen Fahrzeit nur selten vor, dass mir eine Sendung so wichtig ist, dass ich sie abends in der Mediathek nachschaue.

    Habe nur den Verdacht, dass die Objekte vorher bekannt sind, oder Ludwig ist wirklich so ein Fuchs. Ein Blick und er weiss um was es sich handelt.

    ...ganz ehrlich? Schlimmer fände ich es, wenn Rechercheanrufe etc. den Fluss der Sendung unterbrächen. Ich denke, das ist ein verkraftbarer Eingriff.


    Gruß
    Albert

  • Nööö - denen redet doch keiner rein und die wissen auch genauso wenig, wie die Siedler bei Newtopia etc..... ;)


    Wer oder was ist Newtopia?.....

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Hab ich noch nie gesehen, aber ich schaue gelegentlich Antiques Roadshow wo Leute mit ihrem Zeugs zu Experten kommen. Unfassbar was da teilweise rauskommt, das beste was ich gesehn habe war jemand der eines der Originale der U.S. Unabhaengigeiterlaerung hatte. Wurde um die 3 Mio geschaetzt und fuer deutlich mehr spaeter mal versteigert.

  • ich guck es auch gerne mal. Auch mal Kunst und Krempel im Bayrischen Fernsehen.


    Bei einer dieser Sendungen kam mal ein Gemälde zum Vorschein. Geschätzt wurde es auf eine halbe Million . Ich glaube das war Kunst und Krempel.
    Die Besitzer hatten überhaupt keine Idee was es denn Wert sein könnte .


    Hinter meiner Couch befindet sich leider kein weltbekannter Künstler. Außer mir wenn ich dahinter liege. Aber da hapert es mit dem Adjektiv "weltbekannt" :D

  • Wir haben ein paar Erbstücke Glas im Schrank....Theresienthaler und Poschinger Hütte. Da habe ich vor ein paar Jahren mal die Preise ermitteln lassen. :) Und die lagen einiges unter den heute aufgerufenen Preisen. Danke an meinen Opa! Einbruch lohnt nicht, sind nur ein paar Gläser! ;)

  • Ich finde es schon interessant, was manche Leute vererbt bekommen. Bei uns in der Familie ist da nicht viel, da meine Urgroßeltern mütterlicherseits Anfang der 20er Jahre von Ostpreußen in den Ruhrpott übersiedelten, und da wohl mangels Masse nicht viel mitgebracht haben. Einzig ein Regulator und ein Stillleben sind von der Seite übrig geblieben. Hängt heute beides bei mir im Wohnzimmer. Meine Großeltern sowohl mütterlicher, als auch väterlicherseits sind im Krieg total ausgebombt worden. Meine Eltern haben sich 1946 kennen gelernt und 1948 geheiratet. Als einzige Mitgift hat meine Mutter ihren kleinen 10-jährigen Bruder mit in die Ehe gebracht, da sie beide Eltern im Krieg verloren hat. Von daher gab es da nichts zum erben.


    Das Bild was was Effendi angesprochen hat, wurde dann später in New York für ich glaube knapp 600.000 Doller versteigert. Das Bild war so weit ich mich erinnere wohl ein Dachbodenfund, in einem Haus welches die Eltern der Besitzer vor vielen Jahren gekauft hatten.


    Manchmal gibt es schon erstaunliche Sachen da zu sehen.

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Freut mich, das es doch ein paar Beiträge zu dieser Sendung gibt!

    Bei mir war es so, das ich die Sendung nach und nach immer besser fand. Mittlerweile schaue ich die Sendung unter ganz vielen verschiedenen Gesichtspunkten. Beispielsweise finde ich es auch sehr unterhaltsam, wenn der Horst Lichter seine nette Expertin Heide anbaggert. :crazy:

    Oder wenn der Experte für Spielzeug, Sven Deutschmanek, manche Sachen so gut findet, das er vor Begeisterung anfängt zu spielen.

    Moin!
    Ansonsten schließe ich mich an - wobei mein persönliches "High"light Ludwig Hofmaier ist. :top:

    Gruß
    Albert



    Ludwig ist der Hammer! Der macht seinen Job schon Jahrzehnte und kennt sich echt total aus. Vor allem gibt er super Kommentare ab.

    Ich finde mittlerweile alle Akteure dort sehr gut. Fan eben.

    Walther Lehnertz - der lustige Typ aus der Eifel fängt beim Bieten fast immer mit 80 Euro an.

    Susanne Steiger - fährt voll aus Schmuck ab und hat ein Piepestimme. Ist aber voll charmant.

    Sven Deutschmanek - kennt sich mit Spielzeug, Elektronik der 70´er und 80´er usw. aus. Speziell für mich sehr interessant.

    Wolfgang Pauritsch - finde den Ösi klasse. Allein seine Mundart ist schon ein Zuhören wert.

    Fabian Kahl - haha. Totaler Freak. Habe noch nicht heraus gefunden, womit der sich eigentlich gut auskennt. Ich glaube der kauft einfach nach Gefallen. :)


    Heute muss ich wieder die Mediathek anwerfen...neue Folge!

  • Uih, ich auch :)


    Allerdings erwische ich in letzter Zeit nur noch Wiederholungen und habe es daher vernachlässigt.


    Ludwig ist der lebende Doppelgänger meines verstorbenen Schwagers....sogar die gleiche Sprechweise, ganz ähnlicher Akzent - war schon etwas merkwürdig :rolleyes:


    Wenn ich das recht lese, meint Ihr grundsätzlich es ist "echt" nur ein bisserl gekürzt gezeigt wg. Recherche etc ?


    Wenn nicht alles gefakt ist, kommen ja doch etliche Leuts zu den Terminen - müssen die fürs Schätzen eigentlich was zahlen ? Hatte jmd. bei sich so etwas schon ? Hier kommt ja keiner her :rolleyes:



    VieleGrüße
    Chrissy

  • Wikipedia schreibt

    Zitat

    Produziert wurde Bares für Rares bisher in den Balloni-Hallen in Köln, im Historischen Kaufhaus in Freiburg im Breisgau sowie im Harbour.Club in Köln.



    Also wer da was loswerden will, muss sich wohl über die Termine schlau machen und dann antraben.

    Ich denke, das schätzen ist kostenlos, wobei IMHO da auch schon vorher ausgesiebt wird, indem sich jeder anmelden muss und dabei sagen, was er loswerden will.
    Da werden sicher schon mal 50-70% "Schrott" aussortiert. Ist ja nicht wie bei RTL.
    Da würde das so laufen, dass die auch jemand mit einem vom Nachbarsjungen gezeichneten "garantiert echten" Picasso" oder der "200 Jahre alten" Kuckucksuhr auf der unten deutlich der Stempel "Made in Hongkong" zu sehen ist, zu den Schätzern lassen würden, nur um denen dann so richtig nen Einlauf verpassen zu können. :D

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Tränen bei "Bares für Rares"

    Gestern habe ich aus der Mediathek eine Folge gesehen, in der ein 63-Jähriger aus Marl ein Auto angeboten hat und auch an Wolfgang Pauritsch verkauft hat.

    Es handelte sich um einen Borgward Isabella Coupe Cabrio. :crazy:

    50k Euro wollte der Verkäufer erzielen, letztlich hat Pauritsch den Wagen für 35k erstanden. Auch weil der Zustand nicht perfekt war. Aber trotzdem, sehr viel Geld für dieses Auto.

    Als dem Verkäufer gewahr wurde, das sein Borgward nun für immer weg sein würde, bekam er feuchte Augen. Bewegende Bilder bei BfR.

  • Bei dieser kurzweiligen Sendung bin ich unlängst auch hängengeblieben. Seitdem zeichne ich die regelmäßig auf.


    Die "Experten" und die Händler haben im Zeitalter des Internets freilich weitaus bessere Möglichkeiten der Werteinschätzung als früher. Bei den Händlern liegen ja auch ein paar Tablets auf dem Tisch. Die werden sich schon fernsehgerecht zuvor kundig machen über die Exponate.


    Rechnen wird sich die Show für die meisten Verkäufer wohl kaum. Abzüglich Anreise, manche steigen gar im Hotel ab, bleibt da nicht mehr viel übrig. Die Leute sehen das eher als Gaudi.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Kann ich mich anschließen... wenn unsere Tochter noch ihre Mittagsruhe genießt, schauen meine Frau und ich gerne diese Sendung... obwohl ich sonst kein Fernsehen schaue, aber das Format ist gelungen, nicht zu lang, nicht zu kurz, ein Moderator der sympatisch ist. Natürlich auch die Gutachter und Händler. :top:


    Es würde mich gerne mal interessieren, wie das Format wirklich in der Realität abläuft. Vielleicht finde ich ja mal was Rares. :)

    E90 330d, 01.09.2006 Das Warten hat ein Ende


  • Es würde mich gerne mal interessieren, wie das Format wirklich in der Realität abläuft. Vielleicht finde ich ja mal was Rares. :)


    Such mal, und sag Bescheid wenn du da bist....;)


    Wir schauen uns das jeden Tag an...allerdings nicht live, sondern am Abend in der ZDF Mediathek. Selbst wenn man einen Tag mal nicht schauen kann, kann man(n) / Frau am nächsten Tag 2 Folgen schauen....;)


    Aufnehmen ist nicht nötig, da die Sendungen ca. eine Woche oder eventuell sogar noch etwas länger verfügbar sind.

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......