Rund um den Garten

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Das entspricht aber am ehesten dem was Du an Schatten willst, aber optisch nicht haben willst. Mir glaubt, das wird wieder so ein Oliver-Ding werden mit Anforderungen die so nicht gehen weil die eierlegende Wollmilchsau gesucht wird. ;)

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Das entspricht aber am ehesten dem was Du an Schatten willst, aber optisch nicht haben willst. Mir glaubt, das wird wieder so ein Oliver-Ding werden mit Anforderungen die so nicht gehen weil die eierlegende Wollmilchsau gesucht wird. ;)


    Der Mann hatte mir das von der Fachfirma auch gesagt. Aber er sagt, das wird die hässlichste und teuerste Lösung mit einem riesen Struktur gebendem Fundament / Mauerwerk. Dann kannst du den ganzen Puff auch gleich abreißen bzw. dich lieber auf die Terrasse setzen.


    Ich kann mit einer Kompromisslösung leben - im Zweifel dann aber einer Kompromisslösung, die zu bestimmten Zeitfenstern dann halt keine Nutzung der Lounge zulässt aber nicht den gesamten Garten verschandelt.....

    Aber € 15.000 plus X für so eine künstlich mitten im freien Raum stehende Markise zu zahlen? Neee


    Vor allem wo soll da der Vorteil sein ggü. der von mir verlinkten Lösung, die ich auch zu wuchtig finde, die aber optisch um Längen mehr her macht. Ich sehe bei der Lösung keinen funktionalen Nachteil ggü. einer Markise. Wenn ich mich zu so einer großen Lösung durch ringen sollte, dann eher zu so einer als zu einer Markise. Kann auch sein, dass wir es sonst einfach so lassen, denn € 15.000 für ein bißchen Beschattung am Zweitsitzplatz im Garten muss man auch erstmal machen wollen.

    Viele Grüße
    Oliver

    Einmal editiert, zuletzt von Oliver ()

  • Kann man da denn nichts mit Bepflanzung machen? Mit Bäumen, Sträuchern oder rankenden Gewächsen in der jeweils passenden Größe schaut das dann wenigstens noch nach Garten aus und nicht wie der Schauraum eines Sonnenschutzfachinstituts ...

  • So einen Sombrano von Glatz haben wir im Garten. Die Dinger werden ja bei uns gebaut. Ich muss mal schauen, wie das mit dem Kippen geht. Ich habe das eigentlich nie gebraucht, zumindest nicht dort wo dieser Schirm steht. Da sind Bäume und Sträucher drum rum. Da ist das kein Problem. Die Schirme sind ziemlich das beste was man kaufen kann, Schweizer Qualität halt!
    Aber teuer sind natürlich auch.


    Was soll der Händler denn dabei installieren? Wir haben ein 2 Zentner schweres Betonteil, formschön, relativ flach, da kommt der Schirm rein und fertig.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Also ich frag mich warum man da nicht nen großen Pflanzen"kübel" (natürlich rechteckig) an den Rand des "Freisitzes" stellen kann.

    Durch Einwurf entsprechender Münzen/Scheine kann man da auch Pflanzen reinsetzen lassen die bereits eine entsprechende Größe haben um eben am Abend einen entsprechenden Schatten zu werfen.

    Dazu haben Pflanzen den Vorteil dass sie nicht zu 100% dicht sind und man daher noch ggf. "etwas" von der Sonne abbekommt.


    Da eh ne Gartenbewässerung vorhanden ist kann man den Klotz dann auch einbinden und automatisch wässern lassen.


    JM2C

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Wir haben so eine Pflanze! Wird bei uns Baum genannt. Ist eine Rotbuche, sieht toll aus gibt angenehmen Schatten bei der Abendsonne. OK, manchmal strahlt die Sonne durch aber wenn mir das Zuviel muss ich mich ins abgedunkelte Wohnzimmer setzen. Ich sitze dort auch nicht ewig unbeweglich raum sondern, grille esse, trinke, rede, lache und dabei bewege ich mich und schaue nicht direkt in die Sonne und notfalls (auf dem Balkon passiert das öfter) rücke ich meinen Stuhl etwas zur Seite.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Die Schirme sind ziemlich das beste was man kaufen kann, Schweizer Qualität halt!
    Aber teuer sind natürlich auch.


    Glatz ist vom Preis her nicht so teuer. Teuer wird´s hier:


    Google-Ergebnis für https://img.archiexpo.com/images_ae/photo-g/61002-13516241.jpg

    Die Belgier...... :)




    Was soll der Händler denn dabei installieren? Wir haben ein 2 Zentner schweres Betonteil, formschön, relativ flach, da kommt der Schirm rein und fertig.

    Es muss mit einer Bodenhülse in den Boden einbetoniert werden. So einen Klotz würde ich mir da ungern auf den Rasen stellen.

    Viele Grüße
    Oliver

  • olli

    Warum muss es denn unbedingt ein "mechanischer" Sonnenschutz gegen die tiefstehende Sonne sein?


    Die Sonne kommt am Abend zu den relevanten Zeiten mehr oder minder immer aus der gleichen Richtung (+/- 15°).

    Es gibt Büsche, die wachsen in 2-3 Jahren locker auf 2,50 m. An der richtigen Stellen gepflanzt lösen 2-3 Büsche für ´nen Hunni oder zwei incl. pflanzen lassen Dein Probelm auf biologische Weise innerhalb kurzer Zeit und den Rest kannst mit einem stinknormalen Schirm lösen. Und das sieht auch noch um Welten besser aus asl jede "technische" bzw. "bauliche" Lösung.


    Es muss ja keine Platane oder Linde sein ..... ;)


    Aber könnte natürlich sein, dass Dir diese Lösung zu preiswert erscheint bzw. nicht "genug her macht".

  • Könnte das „genug her machen“ die Ursache sein? ;) Kommt mir gerade und nicht nur bei dem Thema leider so vor. Auf der einen Seite wird rausgehauen,..auf der anderen Seite kann es nicht günstig genug sein. Sorry, Oliver, das musste jetzt mal raus. Du bist da sehr „wechselseitig“ in deinem Ansprüchen. Das ist nicht böse gemeint.

  • Beim Gemüse kommen halt die Kosten später. Wenn man jetzt was schnell wachsendes hinstellt, dann muss man das ja dauernd schneiden....und irgendwann für viel Geld rausreißen. Wenn ich die Gärten um uns so anschaue...der kleine Christbaum der da mal gepflanzt wurde verursacht alleine Fällungskosten von über 2000Euro und muss die nächsten Jahre raus. Dazu die Kosten unter-jährig da das Ding durch die Nadeln den Rasen ruiniert und Dreck macht. Oder die Birke...ich habe erst beim Dachfenstereinbau gesehen welche Schäden so eine Birke an der Konstruktion macht.

    KOA SIGNATUR!

  • Aber könnte natürlich sein, dass Dir diese Lösung zu preiswert erscheint bzw. nicht "genug her macht".

    Sagen wir es mal so; das Budget ist nicht das Hauptproblem hier sondern das Finden einer geeigneten Lösung. Ich würde sogar verhältnismäßig viel Geld bezahlen für eine möglichst unsichtbare Lösung (die ja auch entsprechend "wenig hermachen" würde). Ich brauche hier nichts zum her machen, darum muss ich auch nicht unbedingt so viersäulige Behausungen mit elektrischen Rollos haben, was ich irgendwo auch überzogen finde. Aber funktional hatte ich es in Betracht gezogen. Was würdest du tun, wenn dir einer sagt, man soll eine ganze Sitzlounge samt Betonfundament verlegen. :idee: Wieviel Aufwand soll man in diesem Schei$$ Garten noch betreiben?


    Warum muss es denn unbedingt ein "mechanischer" Sonnenschutz gegen die tiefstehende Sonne sein?

    Ich glaube auch, dass wir davon abkehren und hoffen, dass die drei Kirschen in ein paar Jahren genug Schatten für die tief stehende Sonne bieten werden. Werde mir jetzt eine Lösung suchen, die uns mit Ausnahme der tief stehenden Sonne soweit wie möglichst schützt und das ist es dann..... damit ist die Eier legende Wollmilchsau ad acta gelegt.



    Auf der einen Seite wird rausgehauen,..auf der anderen Seite kann es nicht günstig genug sein.

    Verstehe ich nicht. Ich war es nicht, der hier irgendwelche Billig-Metro-Teile angeraten hat, wo selbst die Verkäufer sagen, Finger davon lassen, das in ein paar Jahren Sperrmüll. Mir wird doch hier vielmehr immer vorgehalten, das Geld nur so rauszuhauen nur weil ich versuche, auf Qualität zu achten. Wo es jetzt "günstig genug" sein soll, verstehe ich nicht. Kannst du dazu Beispiele nennen?

    Viele Grüße
    Oliver

  • Detlev die sind ja mal klasse! Flexibler als unser unopiu System und vermutlich etwas günstiger. :top:

    Hat halt nicht mehr viel mit einem Freisitz zu tun sondern ist ein halber Wintergarten. Funktional ist es sicherlich aber von der Atmosphäre her richtig schlecht. Aber das ist natürlich subjektiv.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Dann wirst Du mit der Sonne leben müssen, evtl. hilft noch eine beschattende Begleitbepflanzung ein wenig. Aber da habe ich wenig Vertrauen.

    Wenn man nicht alles ganz sofort haben will, ist eine beschattende Bepflanzung immer noch das Optimum, was Preis, Aufwand, Restrukturierbarkeit und im Endeffekt Sichschutz und auch ganz zum Schluss Entsorgung angeht.