Lufthansa Miles and More Programm

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Ist aus Europa allerdings ähnlich schlecht erreichbar wie die Osterinsel.


    Zu den Osterinseln will ich irgendwann per Kreuzfahrt, Hapag Lloyd fährt die z. B. an, ansonsten wird das sehr mühselig. Sinnvollerweise kombiniert man das aber trotzdem noch mit mindestens einer anderen Reise, damit es sich lohnt...


    Zitat

    Ja. Mauritius kannste vergessen. Einmal gesehen für ´ne Woche und nie wieder. Die Resorts sind zwar ganz nett, aber der Rest der Insel ist nur Schrott bis auf den sehr kleinen Nationalpark.


    Kann ich absolut bestätigen. War da mal ein paar Tage im Anschluss an eine Kreuzfahrt, sehr schönes Hotel (allerdings zu fast obszönen Preisen), im Black-River Nationalpark war es auch ganz nett und ein paar andere Sachen kann man sich vielleicht auch noch anschauen. Aber ansonsten gilt, hab ih gesehen, muss ich nicht wieder hin.


    Obwohl ich eigentlich kein Mensch fürs Warme oder Strandurlaub bin, hat es mir auf den Seychellen dagegen sehr gut gefallen. Wenn es nicht so weit wäre, würde ich da durchaus noch mal hinfahren. Aber für ein paar Tage lohnt es sich nicht und danach wird es mir am Strand langweilig ;)

  • Zu den Osterinseln will ich irgendwann per Kreuzfahrt, Hapag Lloyd fährt die z. B. an, ansonsten wird das sehr mühselig. Sinnvollerweise kombiniert man das aber trotzdem noch mit mindestens einer anderen Reise, damit es sich lohnt...

    Da haste aber vieeeele Seetage drin ;)


    Besser wäre eine Kreuzfahrt an der Chilenischen Küste lang und dann von SCL aus rüber hoppen zur Osterinsel. Sind immerhin knapp 5 Flugstunden mit der 789.

    Wir haben das auf unserer Weltumrundung als Zwischenstopp zwischen PPT und SCL eingeplant. Da war dann nur das Timing etwas schwierig, da von PPT aus nur ein Flug/Woche zur Osterinsel geht.


    Edit:

    Wobei die Osterinsel ist eigentlich nur interessant aber nicht schön ist und sehr viel zu sehen gibt´s da eigentlich auch nicht. 2 Tage reichen da völlig aus um alles gesehen zu haben (und das sage ich als jemand, der ganz gerne jeden Stein zweimal umdreht) außer wenn jemand vielleicht fit ist im Hochseetauchen. Der kann da noch was mehr erleben.

  • Zitat

    Da haste aber vieeeele Seetage drin ;)


    Ist doch schön ^^ Im ernst, bei meinen ersten Kreuzfahrten dachte ich auch "Seetag ist blöd, da sieht man nichts". Inzwischen genieße ich die, mal einen Tag mit einem Buch auf dem Balkon und den Blick übers Meer schweifen lassen. Ist auch ganz gut, im die vorherigen Eindrücke mal sacken zu lassen.


    Aber es geht eigentlich auch, von Valparaíso mit einem Zwischenstop sind es 4-5 Seetage, zum Beispiel hier: https://www.hl-cruises.de/reise-finden/EUX2128#itinerary


    Wobei das jetzt nicht mein bevorzugtes Schiff dafür wäre, für eine solche Reise würde ich eine der Hanseatics vorziehen. Die Route davor (EUX2127) finde ich auch nicht optimal. Ich denke, dass muss man mal spontan buchen, wenn die zwei passende Reisen hintereinander angeboten werden, gibt ja auch noch andere Ziele ;) . Die 1,5 Tage auf den Osterinseln bei der Reise halte ich aber auch für ausreichend.

  • Aber es geht eigentlich auch, von Valparaíso mit einem Zwischenstop sind es 4-5 Seetage, zum Beispiel hier: Kreuzfahrt von Valparaiso nach Tahiti mit MS EUROPA 2 - EUX2128 - Hapag-Lloyd Cruises

    Hmm.... 13 Tage auf dem Schiff.

    Aufenthalte:

    6 Std. auf der Robinson Crueso Insel

    29 Std. auf der Osterinsel (und das noch wetterabhängig -> Weil der Hafen viel zu klein ist)

    8 Std. auf Pitcairn


    Das muss man schon mögen ;)

  • Deswegen würde ich sie auch nur im Anschluss an eine andere Reise machen, als gemütlichen Ausklang kann ich mir das gut vorstellen. Aber ich wäre auch einer Atlantiküberquerung per Schiff nicht abgeneigt ;)

  • Klugscheissermodus an: Bitte, es ist die Osterinsel, gibt nur eine. Klugscheissermodus aus.


    Ab dem 4. Tag da fragt man sich wirklich, was man noch machen soll, dann hat man wirklich alles gesehen.


    Ich wusste gar nicht, dass die Kreuzfahrer auch Juan Fernandez anfahren, aber auch da werde ich eher hinfliegen, das ist einer der Teile die von CHile noch nicht gesehen habe, aber unbedingt in absehbarer Zeit machne moechte. Lobster morgens, mittags, und abends

  • Wir haben für März Malediven mit Lufthansa gebucht. Da das Ticket ab Düsseldorf mit dem Zug nach Frankfurt billiger war als nur den Abflug von Franfurt zu buchen, haben wir das so gebucht. Normalerweise ist es ja verständlicherweise auch so, dass man die Reise in der gebuchten Reihenfolge "abfliegen" muss, um den Preis auch so zu halten.


    Wie ist es aber bei der Zugfahrt. Ist es da das selbe Prinzip? Einchecken tut man ja so oder so am Flughafen. Daher bin ich nicht sicher, ob wir das mit dem Zug wirklich machen müssen oder nicht.


    Ab Ostern stellen sie dann die Strecke auf Eurowings Discover um. Fliegen aber normalerweise Qatar. Der frühe Rückflug von den Malediven mit LH ist einfach Kacke. 4 Uhr in der Nacht aufstehen etc. - haben daher als zweite Resort am Ende des Urlaubs noch was in Speedboat Distance gebucht.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ist zwar nicht Lufthansa aber auch Star Alliance.....


    Kann jemand etwas zu den Upgrade Möglichkeiten bei Turkish Airlines sagen?

    Wir haben ganz unterschiedliche Erfahrungen gemacht:
    Lufthansa: kann man direkt kostenpflichtig nach der Eco Buchung upgraden, was für unseren März Hinflug auf die Malediven auch Sinn gemacht hat

    Qatar: zwei Wochen vor den Flügen kommen bei Verfügbarkeit Email Angebote für ein BC Upgrade..... zuletzt war es sogar attraktiv, direkt die BC zu buchen


    Da Turkish Airlines auf die Seychellen für unsere geplante Oktober Reise die besten Flugzeiten hat, würde mich mal interessieren, ob es bei denen auch Cash Upgrademöglichkeiten wie bei LH gibt. Finden tue ich dazu zumindest nichts.... QR hat aber so beschissene Flugzeiten, dass das diesmal keine gute Option ist.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Mit cash upgrades kenne ich mich gar nicht aus. Einmal in grauer Vorzeit habe ich 19 Euro fuer ein upgrade Madrid Muenchen bei Iberia bezahlt. Das kann man realistisch verfressen und versaufen auf der Strecke.


    Ansonsten frage ich mich, ob man wirklich am Ende was spart, wenn man gerne C fliegen moechte und dann auf ein cash upgrade spekuliert. Lohnt es sich fuer den Unterschied ueberhaupt, oder sollte man da nicht gleich besser business buchen?

  • ..... Lohnt es sich fuer den Unterschied ueberhaupt, oder sollte man da nicht gleich besser business buchen?

    Das ist eben das Risiko und vor allem für Leute mit Spieltrieb ;) Manchmal lohnt es sich und manchmal eben nicht.


    Interessant wird es eigentlich dann, wenn man bloss eine Strecke upgraden will, da man die Billig-Buchungsklassen in Eco meist nicht im Klassenmix mit einer C-Buchungsklasse buchen kann.

  • Nach meiner Erfahrung ist das Cash Upgrade bei der Lufthansa bislang jedes Mal günstiger gewesen.

    Gerade erst im Juli wieder erlebt auf der Strecke Frankfurt - San Jose und wieder zurück. Günstigstes Ticket in Business war ca. 2800 Euro und ich habe ca. 900 Euro für Eco bezahlt plus 400 Euro auf dem Hinweg und 475 Euro auf dem Rückweg für die cash Upgrades. Alles in allem gute 1000 Euro günstiger auf diesem Wege. Muss aber natürlich nicht immer so sein.

  • Ansonsten frage ich mich, ob man wirklich am Ende was spart, wenn man gerne C fliegen moechte und dann auf ein cash upgrade spekuliert. Lohnt es sich fuer den Unterschied ueberhaupt, oder sollte man da nicht gleich besser business buchen?

    Bei Qatar buche ich sofort BC. Da ist man zwischen 6.500 und 8.500 € für uns Vier mit dabei in den Indischen Ozean..... aber 12.000 € wie bei Turkish ist es mir dann doch nicht wert.... daher die Frage. Ansonsten halt doch die blöden QR Flugzeiten in Kauf nehmen.....

    Viele Grüße
    Oliver