Lufthansa Miles and More Programm

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hi!


    Bestimmt haben wir hier auch einige Vielflieger im Forum, die mit Miles and More Meilen sammeln und Prämienflüge durchführen.


    Ich sammele seit kurzem Meilen und habe mir mal die Meilenschnäppchen angeschaut (andere Einlösungen von Meilen haben ja wohl eher ein schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis). Und selbst dort lohnen sie sich wohl eher nur für Business Class Flüge.


    Scheinbar fahren sie das Angebot aber deutlich runter, denn seit dem Monatswechseln werden auf einmal nur noch ein paar Economy Class Flüge angeboten - Business Class gar nicht mehr.


    http://www.meilenschnaeppchen.de/


    Meine Frau und ich wollen das nutzen, um verschiedene Reisen durchzuführen. Johannesburg, Tokyo und Texas stehen noch auf dem Programm für die nächsten 2-3 Jahre.



    Wie sind eure Erfahrungen mit Miles and More Prämienflügen? Zufrieden?

    Viele Grüße
    Oliver

  • Hi!



    Wie sind eure Erfahrungen mit Miles and More Prämienflügen? Zufrieden?


    Soweit ja, letztes Jahr Johannesburg mit Sohnemann im A380 oben, echt klasse! Im April fuer Ende August gebucht, ohne Probleme.
    Eco auf Meilen waere Verars.he gewesen, waren gut 500 € Gebuehren aufs Ticket und ein Kaufticket war unter 700 €. Bei Business sah das Verhaeltnis schon anders aus.


    Bisher habe ich eigentlich immer meine Praemienfluege zu den Wunschterminen bekommen, musste aber einmal Von Suedamerika nach D Business buchen, obwohl es Eco auch getan haette. Ansonsten ging es immer wie gewuenscht.


    Die letzten 230.000 Meilen werde ich wohl auch im naechsten Jahr noch in Praemienfluege umsetzen und dann wird es wohl nur noch One World werden, die sind fuwr mich bei den Praemienfluegen deutlich schlechter, dafuer aber sonst als Programm besser, freie upgrades ohne Meilen bei Verfuegbarkeit.


    Frohe Ostern allerseits

  • Ich glaube, auch die Business rechnet sich am ehesten dann, wenn man ein Meilenschnäppchen erwischt..... zu normalen Meilen ist es grenzwertig.


    Wir hoffen auf nächsten März, dass sie dann Johannesburg anbieten werden.... :)


    Meilen habe ich bereits genug u. a. durch Commerzbank, Consorsbank und die LH Kreditkarte gesammelt. :)

    Viele Grüße
    Oliver

  • Da wirst Du wahrscheinlich enttäuscht werden. => Hauptsaison. Im Meilenschnäppchen April (für August) ist Johannesburg dabei. So dürfte es auch für 2016 ausgehen. Aber ich drücke dir die Daumen! Und Meilen nie für ein Upgrade nehmen, selbst die 110.000 Meilen für einen regulären Business Class ist von der Ratio her viel besser als ein Upgrade aus einem upgradefähigen Economy Tarif. ;)

  • Da wirst Du wahrscheinlich enttäuscht werden. => Hauptsaison. Im Meilenschnäppchen April (für August) ist Johannesburg dabei.


    Ich sehe aktuell nur ein paar LOT Economy Flüge:
    http://www.meilenschnaeppchen.de/


    Für März waren glaube ich in der Business u. a. Boston, Dallas, Houston, Tokio mit dabei....


    Im schlimmsten Falle buchen wir halt normal Economy nach Johannesburg und nutzen die Meilen dann mal wann anders..... z. B. beim nächsten USA Urlaub, denn da ist man aufgrund der spottbilligen inneramerikanischen Verbindungen mit Southwest & Co. ja sehr sehr flexibel. Für Südafrika hätte das sogar noch den Vorteil, dass man entweder die An- oder aber die Abreise nicht über Johannesburg sondern über Kapstadt abbilden könnte.... auf der anderen Seite wäre es schon geil, gerade im A380 mal in der Business zu sitzen.... :)

    Viele Grüße
    Oliver

  • Für Südafrika hätte das sogar noch den Vorteil, dass man entweder die An- oder aber die Abreise nicht über Johannesburg sondern über Kapstadt abbilden könnte.... auf der anderen Seite wäre es schon geil, gerade im A380 mal in der Business zu sitzen.... :)


    Wenn mich nicht alles taeuscht, kann man mit Meilen auch z.B. Fra - Jhb und zurueck Kapstadt - Muc buchen, wenn die LH das gerade im Angebot hat, vielleicht sogar mit South African.


    Im uebrigen finde ich gerade beim Suedafrika Flug die Business auch ohne Meilenschnaeppchen deutlich attraktiver als Eco. Der Gegenwert fuer Eco waere so um die 180 € fuer 60.000 Meilen gewesen, bei Business waren es gut 2.500€ fuer 110.00 Meilen, weil Steuern und Gebuehren ja gleich bleiben. Aber klar, das Endergebnis ist dasselbe, man kommt in beiden Klassen an.

  • Jetzt haben sie Johannesburg drin für August. 55.000 Meilen.


    Allerdings findet man beim Versuch das zu buchen keinerlei Kontingente. Bei anderen Meilenschnäppchen klappt es (z. B. nach Newark).


    Wir fliegen dann bestimmt Economy im März und nutzen die Meilen mal für ein Nordamerika Schnäppchen. Da geht ja eigentlich immer was.... man kann ja schlecht seine Urlaube rund um die Meilenschnäppchen herum planen. :)

    Viele Grüße
    Oliver

  • So blöd es klingen mag, aber das ist oftmals der Weg. Wir waren Anfang Februar in Kalifornien. Dank Meilenschnäppchen. Wir warten schon auf den Herbst. Mal schauen, was da für das kommende Frühjahr dabei ist. Die Business Class im A380 ist nicht so der Bringer. Viel zu viele Paxe. Das hat eher den Charme einer Economy+ als von einer Business Class. Da ist die 747-800 viel angenehmer. Wir sind nach L.A. unten und zurück nach FRA im Oberdeck geflogen. Sehr angenehm! L.A. unten wegen dem schnelleren aussteigen und erreichen der Immigration. ;)

  • So blöd es klingen mag, aber das ist oftmals der Weg.


    In Südafrika definitiv nicht. Im Regen bringt es ja nichts.


    Aber Kalifornien ist da sicher weniger problematisch, was die Flexibilität angeht...


    Ich habe mir sowieso eine Miles and More Mastercard angeschafft, da verfallen die Meilen nicht und ich kann ruhig weiter sammeln ohne unter Druck zu geraten.


    Gut, dass du mir das mit dem A380 geschrieben hast. Dann macht es ja wirklich keinen Sinn, dafür seine Meilen auszugeben. Denn selbst mit Meilenschnäppchen ist man samt Steuern und Gebühren bei 1.100 Euro pro Person ggü. irgendwas um die 700 Euro in der Economy....

    Viele Grüße
    Oliver


  • Gut, dass du mir das mit dem A380 geschrieben hast. Dann macht es ja wirklich keinen Sinn, dafür seine Meilen auszugeben. Denn selbst mit Meilenschnäppchen ist man samt Steuern und Gebühren bei 1.100 Euro pro Person ggü. irgendwas um die 700 Euro in der Economy....


    Bei uns war es im A380 einmal alte und einmal neue Business, das macht da auch schon mal einen Unterschied. Und wenn Du dann das Vergnuegen hast in eine vollbesetzte Eco bei dem Vogel einzusteigen, bekommt das Oberdeck gleich wieder einen ganz anderen Charme. Bei den Preisen hast Du dich sicherlich vertan, die 1.100 sind normalerweise Steuern und Gebuehren fuer zwei. Waren die 55.000 Business oder Eco?


    Ansonsten viel Spass in Suedafrika, egal mit welcher Airline und in welcher Klasse, einfach super das Land. Uebrigens auch im September, hat den Vorteil dass man durch fehlendes Gruenzeug die Viecher besser sieht.

  • Bei den Preisen hast Du dich sicherlich vertan, die 1.100 sind normalerweise Steuern und Gebuehren fuer zwei. Waren die 55.000 Business oder Eco?


    Das ist ein Business-Angebot, was aktuell in den Meilenschnäppchen für den Reisezeitraum August zu finden ist. Allerdings gibt es beim Versuch das zu buchen keine Kontingente.


    1.110 habe ich als Vollkostenbetrachtung aufgeführt, wenn man einen Meilenwert von 1Ct / pro Meile ansetzt.




    Uebrigens auch im September, hat den Vorteil dass man durch fehlendes Gruenzeug die Viecher besser sieht.


    Wir haben im letzten Jahr schon eine ausgiebige Safari in Tansania gemacht. In Südafrika geht es eher um klassisches Sightseeing und eine Episode Tigerhai-Tauchen. :)


    In Südafrika gibt es für jeden Geschmack die richtige und eine weniger gute Jahreszeit.... da muss man in der Tat genau aufpassen....

    Viele Grüße
    Oliver

  • Interessant, habe gerade gesehen, dass ich mir einen hohen 5stelligen Meilenbetrag in den letzten Wochen entgehen lassen habe... naja ich bin jetzt auch bei miles and more. Besser spät als nie. :rolleyes: :)


    Wobei die Statusmeilen ja deutlich attraktiver sind als die Prämienmeilen. D.h. ab jetzt nur noch Star Alliance fliegen.

  • Was hast du dir genau entgehen lassen? Vielleicht ist ja noch was zu retten.


    Flüge z. B. kann man ohne Probleme nachbuchen lassen, wenn man die Bordkarte oder die Buchungsnummer noch hat.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ja genau, wenn man nicht schon manche Sachen abgeschlossen hätte für die es hohe Prämien gibt oder mit einem Star Alliance Member geflogen wäre hätte man das machen können...


    Wieder was gelernt.


  • Wobei die Statusmeilen ja deutlich attraktiver sind als die Prämienmeilen. D.h. ab jetzt nur noch Star Alliance fliegen.


    Wenn Du nicht C fliegst, kannst Du Status bei LH aber inzwischen vergessen. Der FTL ist praktisch nichts wert und Senator auf Y im Prinzip unerreichbar, es sei denn Du buchst Flex Tickets und fliegst jede Woche.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Mein Weg, allerdings Oneworld: Nur noch C oder F buchen, ich bezahle und meine Frau fliegt auf Meilen mit. Wenn es keine Verfügbarkeit gibt, kann ich zweimal im Jahr einen Joker setzen, dann wird der Flug freigeschaltet, solange es noch Kauftickets gibt. Weiter gibt es noch Upgradevoucher für zwei für die ganze Reise um eine Buchungsklasse.

    Brauner Massen Wahn

  • Mein Weg, allerdings Oneworld: Nur noch C oder F buchen, ich bezahle und meine Frau fliegt auf Meilen mit. Wenn es keine Verfügbarkeit gibt, kann ich zweimal im Jahr einen Joker setzen, dann wird der Flug freigeschaltet, solange es noch Kauftickets gibt. Weiter gibt es noch Upgradevoucher für zwei für die ganze Reise um eine Buchungsklasse.


    Na ja, das scheint aber auch innnerhalb von Oneworld sehr verschieden zu sein, aber was Du da schreibst funktioniert garantiert in allen Alianzen nur, wenn Du sehr viel mehr alleine als mit Deiner Frau fliegst. Ich kenne kein Meilenprogramm bei dem ein C der F Ticket so viele Meilen generiert, dass beim naechsten Mal mein Partner mit diesen Meilen mit mir fliegt, vom neben mir sitzen ganz zu schweigen. Mag auf anderen Strecken und anderen Oneworld Linien anders sein, aber z.B. Santiago de Chile - Frankfurt, wenn Du in C buchst 36.000 Praemien Km, das billigste Ticket auf Km kostet 70.000, allerdings fast unmoeglich zu buchen, kosten fast immer mondestens das doppelte. Wenn Deine Frau dann noch mit in C sitzen soll, sind das schon min 280.000 Km.
    Nebenher kann ich auch fuer ein C ticket meist so ca. 3 Y tickets kaufen. Aber ich freue mich fuer jeden, und das ist nicht ironisch, der sich privat C oder F leisten kann. Ich wuerde auch gerne weiter vorne sitzen.

  • Als Alternative fuer Privatreisen gibt es ja noch die Premium Economy. Habe ich schon viel positives inzwischen von Freunden gehört bin diese aber noch nie geflogen.


    Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht?

  • Haben ca. 1/3 der Flüge zusammen. Bei BA (British Airways) gibt über den Gold den GGL (GoldGuestList), etwa grob Vergleichbar wie der HON bei Miles&Less. Bisher reicht es bei ihr selber für den Goldstatus, und wenn nicht, kann man als GGL einmal Gold und zweimal Silber verschenken.


    Preisbeispiele:
    Zweimal Swiss in First nach BOS, ca. 11k CHF, mit BA via LHR ca. 8-9k CHF, meine Variante 3.5k CHF, einer gebucht via OSL, einer Meilen.


    Sommerurlaub nach KUL, Y+ für beide bezahlt, knapp 3.2k CHF, Upgradevoucher drauf, beide fliegen C.


    Y+ nach Chicago für einen, 1.1k CHF, 40k Meilen drauf, in C gebucht, noch 28k Meilen bekommen.


    Leider wird die Party nun etwas reduziert bei der Meilenvergabe, aber nicht so stark wie bei Miles&Less. Einer hier aus den Forum hat ohne fliegen bei LH immerhin in 3 Jahren knapp 4mio Meilen generiert, geht wenn man will.


    Bevor ich wieder Y fliege, verzichte ich auf Langstrecke, Y+ ist noch erträglich.

    Brauner Massen Wahn


  • Wie sind eure Erfahrungen mit Miles and More Prämienflügen? Zufrieden?


    Die Verfügbarkeit von Awards ist bei M&M immer noch die Beste weit und breit.


    Ich betreibe das Meilensammeln relativ "professionell" mit 4 Accounts bei M&M und BAEC (meine +1, ich und meinen Schwiegereltern) und wir fliegen seit ~5 Jahren alles auf Awards bei M&M und jetzt einmal mit BAEC.


    Ist schon richtig, dass sich eigentlich nur Business oder First lohnt. Allerdings darf man den Wert der Flexibilität der regulären Awards nicht unterschätzen. Wir benötigen diese Flexibilität auf jeden Fall und einmal umbuchen oder stornieren kostet eben lausige 50€.


    Wenn Du Dich da näher informieren willst empfehle ich Dir Dich im vielfliegertreff.de einzulesen. Dort ist weit mehr Kompetenz diesbezüglich vertreten als hier ;)
    Du wirst allerdings dort gelegentlich den einen oder anderen von hier wiedertreffen :D