aktuell empfehlenswerte RFT Sommereifen für den E90

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo allerseits,
    wie es scheint, braucht unser E90 im Frühjahr neue Reifen - ich würde ganz gern wieder RFTs aufziehen, bin mir allerdings völlig unklar, welche im Moment empfehlenswert sind.


    Noch dazu hat das Auto wohl eine recht exotische Reifengröße hinten (255/40/r17) - hier gibt es wohl wenige Hersteller, die diese Größe überhaupt produzieren.


    Vom Vorbesitzer sind vorn Goodyear und hinten die Bridgestone Re50 montiert - die Reifen vorn sind eigentlich noch ok, allerdings mag ich nicht wirklich mit zwei unterschiedlichen Fabrikaten durch die Gegend fahren.


    Die Goodyear gibt es auch nicht in der 255er Größe für die HA, so daß ich wohl am Besten alle 4 tauschen muss.


    Optionen:
    Bridgestone Re50 A1 RFT * (find ich allerdings einen recht schlechten Reifen in der RFT Variante)


    Conti Sport Contact 2 SSR * (liest man nicht wirklich viel Gutes)


    Pirelli P-Zero r-f *


    Bridgestone Re71 (scheinbar für Porsche entwickelt? fährt den schon jemand auf einem E91 mit M-Paket? Wie sind die Erfahrungen?)


    Michelin Primacy HP (scheint ganz ok zu sein? gibts nicht in BMW Ausführung?)


    Was denkt Ihr? Macht es ggf. mehr Sinn, auf 18" umzurüsten, da gibt es deutlich mehr Alternativen - bei der 255/40r17 Version sind ja scheinbar nur ältere Modelle verfügbar....


    Viele Grüße


    Tobias

  • Hallo allerseits,
    wie es scheint, braucht unser E90 im Frühjahr neue Reifen - ich würde ganz gern wieder RFTs aufziehen, bin mir allerdings völlig unklar, welche im Moment empfehlenswert sind.


    Bei normalen Reifen hast du riesige Unterschiede bei der Flankensteifigkeit von Marke zu Marke. Das merkst du wenn du die Reifen ohne Felge in die Hand nimmst.
    Bei den Runflats gibt es da kaum einen Unterschied...daher fahren die sich auch alle fast gleich.
    Ich denke bei den Runflats kann man nicht viel falsch machen wenn man bei den Premiummarken bleibt.



    Vom Vorbesitzer sind vorn Goodyear und hinten die Bridgestone Re50 montiert - die Reifen vorn sind eigentlich noch ok, allerdings mag ich nicht wirklich mit zwei unterschiedlichen Fabrikaten durch die Gegend fahren.


    Du fährst doch auch unterschiedliche Größen...das macht viel mehr aus als unterschiedliche Reifenmarken.
    Ich kann es verstehen, dass man bei 50:50 Gewichtsverteilung und gleicher Reifengröße auch noch gleiche Reifen will um hinten und vorne gleichen Grip zu haben...aber bei unterschiedlichen Größen???




    Michelin Primacy HP (scheint ganz ok zu sein? gibts nicht in BMW Ausführung?)


    Die wären meine erste Wahl, gerade weil es keine Reifen mit MO, Stern oder sonst einem Hersteller Label sind. Zudem die einzigen halbwegs leisen Reifen in der Größe.
    Die Hersteller schauen nur auf eines: Den Preis. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, warum die Herstellerreifen besser sein sollten. Im Gegenteil: Alle mir bekannten Tests zeigen, dass sie schlechter sind.



    Was denkt Ihr? Macht es ggf. mehr Sinn, auf 18" umzurüsten, da gibt es deutlich mehr Alternativen - bei der 255/40r17 Version sind ja scheinbar nur ältere Modelle verfügbar....


    Ältere Modelle sehe ich jetzt nicht. Das sind alles aktuelle Reifen, die einer ständigen Produktverbesserung unterliegen.
    Aber der Punkt mit dem Komplettradsatz ist auch gut...wenn du den alten, abgefahrenen Radsatz gut verkauft bekommst ist der Aufpreis zum neuen Radsatz (zumindest bei gleicher Größe) oft kaum mehr als was die neuen Reifen kosten. Teilweise sogar weniger...

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • .. was mich bei den Runflats ja ziemlich wundert: scheinbar gibt es da ja unterschiedliche Generationen - siehe auch http://news.idealo.de/news/106…-modelle-von-bridgestone/


    woran erkenne ich denn, um welche Produktverbesserung in welchem Modell bereits enthalten ist? Einfach via aktueller DOT?


    Der E91 ist bei Nässe schwer fahrbar, das Heck rutscht relativ schnell weg - ob das nun am Re50, oder an der Kombination Re50 hinten und Goodyear vorne liegt, weiß ich nicht - kenne das Thema allerdings vom E46, der bei Mischbereifung teilweise schon bei unterschiedlich weit abgefahrenen Reifen vorne / hinten, insbesondere wenn an der HA mehr Profil war, giftig werden konnte.


    Scheinbar gibts auch in 255/35r18 nur ganz wenige Modelle zur Auswahl - ein Beispiel:


    225/40r18 - da gibt es beispielsweise den Conti Sportcontact 5 oder den Goodyear Eagle F1 Asymetric 2, in 255 bieten weder Goodyear noch Conti irgend ein Modell an (reifen.com)


    225/45r17: Conti SC 5, Goodyear Excellence oder Eagle NCT5, Dunlop SportMaxx TT, Michelin Primacy 3, Brigestone Re50 Ecopia (scheinbar der Nachfolger des Re50?) . In der 255er Variante gibt es den Re50 non Ecopia, Conti SC 2, keine Goodyear oder Dunlop, von Michelin nur den älteren Primacy HP

  • Hallo,


    dem Kommentar von Joesy kann ich nur voll zustimmen. Die RFT haben nur Nachteile, denn auch bei einem Loch bringen sie keinen Vorteil. Habe ein Loch und einen Reifenplatzer mit RFT schon zweimal erlebt. Mir kommen keine RFT mehr auf mein Auto.


    Gruß


    oldie

    "DON'T STEAL! YOUR GOVERNMENT DOESN'T LIKE COMPETITION!"

  • Hi,


    danke Euch für die Infos contra RFTs, wie gesagt, ich würde gerne wieder RFTs aufziehen, und würde gerne wissen, welche Reifen, insbesondere an der HA derzeit empfehlenswert sind und woran ich erkenne, welche RFT Entwicklungsstufe die Reifen haben, sofern sie den gleichen Namen behalten...


    Viele Grüße


    Tobias


  • BTW RFTs kann man auch nicht flicken:flop:. Neuer RFT fällig, normales Pneu, Stöpsel rein und weiter:D

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

  • Weiß gar nicht warum so viele Leute sich diese Geldvernichter überhaupt noch auf ziehen....Statistisch gesehen hat man alle 120 tsd km eine Reifenpanne, RFT darf nicht geflickt werden , ärgerlich wenn der Reifen noch recht neu ist, da sie ja immer paarweise pro Achse getauscht werden sollten ( müssen?)
    Vorteile sehe ich persönlich bei den Dingern keine, deswegen habe ich sie auch immer gleich entsorgt und normale Pneus aufgezogen...hatte bis dato keine panne:rolleyes:

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

  • Ich weiß nicht woher das Gerücht kommt, dass man Runflat Reifen nicht reparieren kann. Da braucht man nur mal auf der Seite der Reifenhersteller schauen und sieht, dass das nicht stimmt, z.B. hier:


    http://www.runflat.eu/german/qa/


    Zitat


    Kann ich ein Loch in einem Bridgestone Run-Flat-Reifen reparieren?Bridgestone Run-Flat-Reifen mit Beschädigungen in der Lauffläche können unter Umständen repariert werden (abhängig davon, wie weit und schnell das Fahrzeug nach der Beschädigung gefahren ist und welche Beschädigung vorliegt). Bitte konsultieren Sie den nächsten RFT-zertifizierten Reifenhändler in Ihrer Nähe.

  • ... und würde gerne wissen, welche Reifen, insbesondere an der HA derzeit empfehlenswert sind


    Wie gesagt, der Unterschied unter den Topmarken ist marginal. Auch bei normalen Reifen gibts da ja auch kaum noch Ausreißer in den Tests.
    Ich nehme in der Regel den laut EU Reifenkennzeichnung leisesten Reifen, bei dem die Nasseigenschaften gut sind.



    und woran ich erkenne, welche RFT Entwicklungsstufe die Reifen haben, sofern sie den gleichen Namen behalten...


    An der DOT. Die Hersteller ändern jedes Jahr zum Saisonende die Mischung und Karkasse, alte Version mit neuer DOT gibt es praktisch nicht.


    RFT darf nicht geflickt werden


    Nein. Es gelten die gleichen Regeln wie bei normalen Reifen gleicher Geschwindigkeitsklasse bezüglich maximaler Lochgröße in der Lauffläche. In der Seitenflanke darf man bei keinem Reifen flicken, weil das niemals dauerhaft hält.



    ärgerlich wenn der Reifen noch recht neu ist, da sie ja immer paarweise pro Achse getauscht werden sollten ( müssen?)


    Nein. Ebenso gleiche Regeln wie bei normalen Reifen. BMW tauscht bei Leasing mit Reifen sogar bis 4mm einseitig...nur wenns BMW nicht zahlen muss wird einem was ganz anderes erklärt.



    Vorteile sehe ich persönlich bei den Dingern keine, deswegen habe ich sie auch immer gleich entsorgt und normale Pneus aufgezogen...hatte bis dato keine panne:rolleyes:


    Das sehen manche Vielfahrer anders. Und ich sehe bei aktuellen Runflats auch kaum noch Nachteile.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Zu den Reifentipps: ich konnte kürzlich mal den Bridgestone S001 fahren. Absolut kein Vergleich mit den alten RFTs. Den gibts sogar auch in 255/40R17. Ist natürlich immer noch ein sportlich orientierter Reifen, also nichts für jemanden, der auf Komfort steht.

    Einmal editiert, zuletzt von wardpa ()

  • Ich weiß nicht woher das Gerücht kommt, dass man Runflat Reifen nicht reparieren kann. Da braucht man nur mal auf der Seite der Reifenhersteller schauen und sieht, dass das nicht stimmt, z.B. hier:


    http://www.runflat.eu/german/qa/


    Hatte ich und was bekam ich zu hören ( o Ton Reifen wagner) " RFT darf man nicht flicken"
    3 weitere Reifen fritzen aufgesucht ...siehe oben:rolleyes:


    Ich bleibe dabei...RFT taugt nix. Auch ich fahre viel und hatte bis dato keine Probleme mit Reifen :top:....Geld gespart und meiner hübschen neue Schuhe gekauft :D

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

  • Hatte ich und was bekam ich zu hören ( o Ton Reifen wagner) " RFT darf man nicht flicken"
    3 weitere Reifen fritzen aufgesucht ...siehe oben:rolleyes:


    Das ist doch gut. Jetzt weist du wenigstens schon 4 Reifenhändler, die schlecht informiert sind. Da würde ich auch keinen normalen Reifen flicken lassen, denn die kennen auch sicher die anderen Reparaturbedingungen wie Lochgröße im Verhältnis zu Geschwindigkeitsindex oder die entsprechende Lochvorbereitung nicht.
    Wieder ein Vorteil vom Runflat: Die separieren die Profis von den Berufslaien.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Das ist doch gut. Jetzt weist du wenigstens schon 4 Reifenhändler, die schlecht informiert sind. Da würde ich auch keinen normalen Reifen flicken lassen, denn die kennen auch sicher die anderen Reparaturbedingungen wie Lochgröße im Verhältnis zu Geschwindigkeitsindex oder die entsprechende Lochvorbereitung nicht.
    Wieder ein Vorteil vom Runflat: Die separieren die Profis von den Berufslaien.


    Ich finde das sollte jeder halten wie er will. ICH bin jedenfalls nicht bereit für RFT das doppelte auszugeben wenns echt nicht nötig ist.
    Lieber noch hätte ich das gute alte Reserverad wieder und selbst das war keine Vorschrift hatte aber den entscheidenden Vorteil das man seine Fahrt ohne Hindernis fortsetzen konnte. Das nächste Problem ist (finde ich!) Versuch mal bei einer Panne im Ausland einen passenden RFT zu finden uU musst tagelang drauf warten....normale Pneus bekommst da schon eher....ich bleibe dabei NIE mehr RFT
    Und deswegen jeden reifenhändler gleich als idiot hinzustellen der RFT nicht flicken will ist ganz schön frech....die sind nicht blöd, die Dinger sind teuer... Womit ist mehr Geschäft gemacht? Flicken oder dir einen neuen verkaufen? Auch wenn du sagst es ist erlaubt....fährst du die ganze Gegend ab um einen Händler zu finden der das macht?

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

    Einmal editiert, zuletzt von Moccatäschen ()