Mietwagen - Erlebnisse rund um die Anmietung

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Feuerwehr. Was hat der Octi gekostet? Oder kannst du Tarife von der Arbeit nutzen?


    Papst

    35,17 pro Tag inkl. Dieseloption und dem kleinen Schutzpaket. Doof dass sie für die Diesel Aufpreis verlangen und aufs Glück wollte ich jetzt nicht hoffen bei den anvisierten Kilometern.


    Der Rahmenvertrag meines Arbeitsgebers ist soweit ich das verstehe nicht wirklich auf günstige Preise ausgelegt sondern auf andere Präferenzen. Jedenfalls wären meine bisherigen Anmietungen darüber teurer gekommen, das kann aber auch den jeweiligen Zeiträumen liegen. LKW habe ich teilweise auch schon über mich gebucht weil das - nicht viel für einen Tag aber immerhin - günstiger war als über den RV. Ich glaube, da geht es eher um Verfügbarkeiten und Preise unter der Woche. Jedenfalls bisher nicht wirklich rentabel gewesen das privat zu nutzen, zumal wenn man auf Schnäppchenangebote bisschen kuckt.


    Gerade mal exakto nachgerecht. Unter Annahme, mein Vorgänger hat tatsächlich vollgemacht, hat der Octavia jetzt 6,09l/100km gebraucht bei einer Gesamtstrecke von 2262km, davon ~70 mit dem Wohnwagen testweise. Ich denke, das ist nicht schlecht zumal der Allrad ja auch etwas frisst davon und ich die Kiste mit knapp 4000km erst übernommen hatte.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Am WE hatte ich bei Hertz am Flughafen Muenchen mal wieder ein Erlebnis der besonderen Art. Gebucht war ein intermediate, Opel Insignia oder vergleichbar. Der Typ am Schalter wollte mich dann mt einem Ford Tourneo abspeisen. Erst wusste ich gar nicht, was das war. In der Garage musste ich dann festestellen, dass das ein Bus, so wie ein Ford Transit ist. Also zum Schalter zurueck und reklamiert, dass ich diese Kategorie nicht gebucht habe und das auch absolut nichts mit einem Upgrade, von dem er geschawafelt hat, zu tun habe. Dann hat er mir fuer geschmeidige 21 Euro am Tag einen Volva S60 als bezahltes Upgrade angeboten. Da hilfy auch kein Argument, dass der S60 ja auch ein Intermediate ist, und das eigentlich das korrekte upgrade waere, wenn sie keinen Handschalter mehr haben. Auch ein Gespraech mit einem Mitarbeiter von Check24, bei denen ich gemietet hatte, half nicht weiter. Schliesslich sagten die von check24, ich solle den Volvo nehmen und bekaeme die Mehrkosten von ihnen erstattet.



    Kann man sich eigentlich in irgendeiner Form dagegen wehren, ein Auto nehmen zu muessen, welches so weit von der gebuchten Kategorie entfernt ist?

  • Ja. Check24 bleiben lassen und direkt buchen. Klar geben die den Vermittlungskunden nur das was keiner haben will... ;)

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Zumal die gebuchten Klasse alle in den AGBs nur mit "sofern verfügbar" drin stehen. Einen Anspruch darauf hat man nicht wirklich. Tourneo für nen Insignia ist zwar strange, aber die versuchen es halt, irgendwie muss die Provision sowie die geringere Rate für Check24 ja wieder rein. Meine freundliche RSAin sieht das nicht unähnlich und mag sowas natürlich garnicht.


    Check24 und die anderen nehme ich eigentlich nur zum Vergleichen und Auffinden. Booking.com ist ja auch so ein Provisionsgeier mit fast 10%.


    Das direkte Buchen bei EC hat mir jetzt jedenfalls ein Gratis-WE verschafft mit nem Compact und nachgereicht nochmal 10€ für ne Anmietung.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan ()


  • Kann man sich eigentlich in irgendeiner Form dagegen wehren, ein Auto nehmen zu muessen, welches so weit von der gebuchten Kategorie entfernt ist?


    Ja. Check24 bleiben lassen und direkt buchen. Klar geben die den Vermittlungskunden nur das was keiner haben will... ;)


    Beantwortet leider nicht meine Frage. Was glaubst Du eigentlich wieviele der Kunden am Flughafen direkt privat einen nicht rabattierten Tarif buchen.


    Und ehrlich gesagt, ist das auch richtig so. Sparen bringt halt nicht immer nur Vorteile. ;)


    Gleiches gilt für Hotelbuchungen. Buche ich über eine Drittplattform, dann gibt es halt keine Statusbenifiz.


    Was ist richtig daran, dass man eine zugesagte Leistung nicht erfüllt? Ziemlich dämliche Aussage, die nicht von Dir erwartet hätte.
    Ich will auch keine Upgrades oder Benifiz, sondern nur das was vereinbart war. Letztendlich ist es ja nur mehr Aufwand, das Geld für das andere Auto gibt‘s ja zurück.


    Zumal die gebuchten Klasse alle in den AGBs nur mit "sofern verfügbar" drin stehen. Einen Anspruch darauf hat man nicht wirklich. Tourneo für nen Insignia ist zwar strange, aber die versuchen es halt, irgendwie muss die Provision sowie die geringere Rate für Check24 ja wieder rein.


    Das mit den AGBs ist wissen oder nur mal so in den Raum gestellt, es geht um Hertz?


    Und glaubst Du wirklich, dass Reisebüros weniger bezahlen als andere Großkunden?
    Nebenher war ich einige Jahre bei EC Premium Blablabla Kunde, und da gab es dann schon mal statt dem bestätigten Diesel, für den man dann 5€/Tag extra bezahlen muss, einen Benziner mit dem freundlichen Hinweis, ist halt kein Diesel da, dafür bekommen Sie ja die Gebühr erstattet. Hat sich die Loyalität ja voll gelohnt. Auch bei Enterprise bin ich irgendwie Statuskunde, trotzdem wird jedesmal ein Fahrzeug angeboten, welches nicht der gebuchten Klasse entspricht. Und bei Enterprise werden die Mitarbeiter geschult, die Kunden über den Leisten zu ziehen. Da spielt es keine Rolle wo gebucht.

  • Ich erinnere mich an jemand der

    Zitat

    kann ich noch irgendwo ein paar Cent rausschlagen. Da kommt auch schon mal der Nackenschlag. So ist nun mal das Leben.

    geschrieben hat als es nicht nur um ein anderes Fahrzeug oder ein Upgrade bei einem Autoverleiher ging. :rolleyes:


    Da kommt einer zum Verleiher an die Station. Direkt ruft der 50€ auf pro Tag. Dann kommt zweiter, der hat über ein Vergleichsportal gebucht und zahlt 40€ pro Tag darüber. Von den 40 bleiben aber nicht 40 beim Verleiher sondern vielleicht noch 35€. Was glaubst Du, welcher Kunde bevorzugt wird? :idee:
    Das sieht doch jeder RSA wie das gebucht wurde und was die Rate ist. Und wenn ich als RSA nur Anzahl X an Fahrzeugen habe die ich möglichst meckerfrei an meine Kunden verteilen muss, dann kannst Du Dir denken, wer unten auf der Liste steht. Nämlich der, der am wenigsten und das nicht mal direkt gezahlt hat. Da kann jetzt sein, dass Deine gewünschte Karre als Upgrade an eine Klasse niedriger ging weil das Fahrzeug nicht da war und die an der niedrigeren Klasse immer noch mehr haben als an Deiner Check24-Buchung.



    Du kannst die AGBs der Verleiher gerne mal zerpflücken. Ich bin mir sicher, dass Hertz da nicht das Rad neu erfunden hat dabei. Es widerspräche auch jeglicher Vernunft aus Verleihersinn Fahrzeuge so genau wie möglich zu spezifizieren bereits bei der Buchung. Da ist der Ärger doch vorprogrammiert. Also gibt´s Klassen und die bucht der Kunde, egal welches Fahrzeug da als Beispiel abgebildet ist.


    Ich habe bislang immer ein Fahrzeug zu meiner Zufriedenheit bekommen. Ein Diesel war es auch dann immer wenn ich einen wollte bzw. gebucht habe. Dass die Verleiher mittlerweile einen Aufpreis dafür verlangen ist ärgerlich, aber berechenbar im Gegensatz zu früher wo man die gleiche Rate für beides hatte und auf Glück einen Diesel bekam. Bei EC ist die Dieseloption beschränkt auf eine bestimmte Anzahl an Tagen und letztlich kann man es sich ja ausrechnen ob es sich lohnt oder nicht. Ich meine EC schreibt selber "ab 150km pro Tag". Entsprechend überlege ich mir das vorher und nehme mal einen D und mal nicht.


    Es passte nicht immer das bekommene Fahrzeug zum Bildchen bei der Buchung, aber letztlich war das angebotene in Ordnung.


    VW T5 ohne D-Option weil nicht dran gedacht > T5 Diesel (puh :rolleyes: )
    Golf TDI -> A3 2.0TDI
    Passat TSI -> Passat TSI
    E220d (ohne D-Option gebucht) -> E450 4matic. :D
    VW Touran TDI -> Octavia Kombi TDI (alternativ C4 Picasso Diesel oder Furz C-max Benziner), Schlüssel bekommen zum Ankucken und Aussuchen. :top:
    LKW immer (!) zur Auswahl was ist.


    Aber meine RSA meint ja auch, ich wäre ein sehr netter Kunde. :cool: ;) :o

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!


  • Da kommt einer zum Verleiher an die Station. Direkt ruft der 50€ auf pro Tag. Dann kommt zweiter, der hat über ein Vergleichsportal gebucht und zahlt 40€ pro Tag darüber. Von den 40 bleiben aber nicht 40 beim Verleiher sondern vielleicht noch 35€. Was glaubst Du, welcher Kunde bevorzugt wird?


    Wieso bevorzugen?:confused:
    Es ging ja nicht darum, was besseres zu kriegen - und ein Ford Tourneo (=Bus-Größe) ist sicher nicht mit einem Insignia vergleichbar.


    Mal abgesehen davon, steht es Hertz ja frei, sich bei solchen Vergleichsportalen zu beteiligen - die darüber entstandenen Buchungen als "Buchenungen 2. Klasse" anzusehen kann's ja wohl nicht sein...


    Es ist bei Hertz auch nicht anders. Hier mal die aktuelle Flottenübersicht:
    ...


    Man beachte den Hinweis: ...."oder ähnlich".


    Genau - ein Fahrzeug der Klasse E (Limousine) oder G (Kombi) ist aber sicher nicht ähnlich zu einem Fahrzeug der Grupp L!
    Das ist noch nicht mal dieselbe Fahrzeug-Gruppe!


    Oder wer würde z. B. behaupten, daß ein Ford Transit ähnlich einem Mercedes Atego ist?

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Wenn nix anderes da ist oder es halt besser in die Dispo passt, dann gibt´s das. So ist das mit "bevorzugt" gemeint. Erstmal die "guten" Kunden versorgen und dann den Rest versuchen aufzuteilen. Beim Getränkemarkt kriegt auch nicht jeder das Tegernseer sondern eher die, die immer kommen. :D


    Je nach Station können die mit ihrem Bestand an Fahrzeugen ja auch mal im "Minus" sein und dann ist halt nicht wirklich die Auswahl angesagt. Gerade Flughafen ist ja oft Oneway. Andersrum kann es aber auch sein, dass dafür woanders ein fetter Überschuß an Fahrzeugen da ist, die woanders fehlen.


    Blöd gelaufen in dem Fall würde ich sagen. Ob dann für ein Upgrade was verlangt wird, ist Ermessensache. Mein einziges Klassenupdate bisher war für lau. Aber eben auch direkt gebucht.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Da jetzt der grottige Tiguan eeeeeendlich zu seinem Schöpfer zurückberufen worden ist, brauche ich natürlich bis zu einem Ersatzerwerb latürnich einen fahrbaren Untersatz.
    Ich also zum Vermieter meines geringsten Mißtrauens - brauche ein Auto, die oder die Fahrzeugklasse............aaaaaaber bloß nix aus dem VW-Konzern!!!!!:rtfm:



    Geht natürlich klar:top: - nix von VW - , seit heute Mittag steht ein Skoda vor dem Haus:kpatsch::frust:. Einerseits frustrierend, andererseits ein Skoda Superb mit ausgesprochen guter Ausstattung zum PoloPreis (wegen falschem Autobestand).



    Ich komm wahrscheinlich nur durch eine Amputation von diesem Gratlerkonzern weg!!:rtfm::motz:

    Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!:p

    Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!:heul::rtfm:

  • Na dann pass bloss auf, dass Dir die Marke nicht gefällt... sonst stehst nächste Woche beim Skoda-Dealer... kenn ich woher :crazy:

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Na dann pass bloss auf, dass Dir die Marke nicht gefällt... sonst stehst nächste Woche beim Skoda-Dealer... kenn ich woher :crazy:



    Mach mir hier bloß keine Angst:boese:, ............ich weiß, wo Dein Haus wohnt - Du nicht so ganz unbekannter Kollege!:rtfm::duw:

    Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!:p

    Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!:heul::rtfm:

  • Wenn nix anderes da ist oder es halt besser in die Dispo passt, dann gibt´s das. So ist das mit "bevorzugt" gemeint. Erstmal die "guten" Kunden versorgen und dann den Rest versuchen aufzuteilen.


    So ist das halt wirklich. Ich hatte mal zwei Mieten bei AVIS zum Spottpreis (4 € pro Tag) - logisch, daran verdient AVIS nichts, aber die Buchung war wohl rechtens. Mich hat man das erste Mal auch erst einmal mit einem Ford Galaxy (Upgrade!) vergraulen wollen statt der eigentlich gebuchten Navi-C-Klasse o.Ä. (FXMR). Naja, ich protestiere dann trotzdem, denn was will ich als Einzelner mit so einem Haufen Fahrzeug? Dann wurde mir ein Tiguan Benziner angedroht (mit Wartezeit), den ich akzeptierte und der sich letztlich als gut ausgestatteter Tiguan Diesel entpuppte. Ich mache mir da nie was draus, ob Diesel oder nicht.


    Bei der nächsten AVIS-Miete sollte es dann schon wieder so ein Tiguan Diesel werden und da habe ich dankend abgelehnt und liebend gern ein Downgrade in Form des Leon TSI genommen. Bzgl. Preis musste ich da nichts anpassen, der Leon war auch so saubillig. :D :crazy:


    Die Station ist aber sowieso sehr seltsam. Möchtest du ein bestimmtes Fahrzeug, stellen sie sich quer wie eine Maus hinterm Mäuseloch. Nach einer weiteren (deutlich teureren) AVIS-Miete meide ich den Laden, da doch Einiges falsch gelaufen ist. Bei SIXT fahre ich dagegen (fast) immer mit dem Wunschfahrzeug vom Hof. Bei einer günstigen Prepaid-Rate fernab meiner Stammstation will man dich aber auch für blöd verkaufen und will dir den letzten Mist geben, der gerade da ist und raus muss... Ich habe da allerdings noch ohne Zuzahlung ein gutes Ergebnis rausgehandelt.


    Bei Hertz hatte ich auch mal so eine (mehr oder weniger) Error-Fare, aber den 500X dann mangels Interesse abgelehnt, also storniert. Wenn du zu einer guten Rate buchst, holen sie dir den letzten Kackhaufen aus der Schublade, dabei bin ich auf Vans und SUV eher schlecht zu sprechen. Die RSA müssen aber auch taktieren: Sie haben ihren bescheidenen Fuhrpark, der sich eben viel aus diesen Fahrzeugen zusammensetzt, die keiner (der Spaß am Autofahren hat) so wirklich fahren will - wie eben bspw. damals diese Flut an Opel Mokkas. Damit das Ergebnis für die AV stimmt, werden solche Fahrzeuge trotzdem bevorzugt in höheren Klassen als Sidegrade rausgegeben, da sie dies dort als klassengerecht und ggf. sogar als Upgrade verkaufen können (z.B. begründet durch den höheren Direktbuchungspreis oder andere Systemvorgaben). Wenn man sich aber brav dem Schicksal ergibt, bleibt es eben dabei. Ich meckere lieber dann, wenn es noch Sinn macht. :crazy:

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Mach mir hier bloß keine Angst:boese:, ............ich weiß, wo Dein Haus wohnt - Du nicht so ganz unbekannter Kollege!:rtfm::duw:

    Ich mach einfach die Hausnummer ab... :p


    freak: Bislang hatte ich immer echt ein gutes Händchen mit den Fahrzeugen. Bin mal gespannt, was ich beim Gratis-WE kriege. Schade dass das nicht unter der Woche geht, da hätte ich eher was zum Fahren.


    Die Klasse klingt bei EC ja ansich nicht ganz verkehrt: Compact (CCAR, CWMR, CDMM, CDMR, CWAR, CCMR)
    Renault Megane Grandtour, VW Golf 7 Variant, Seat Leon ST, VW Golf, Opel Astra Sportstourer, VW Golf 7, Opel Meriva, Seat Leon, VW Golf Variant VII


    Die meisten davon dürften fahrbar sein. Und wenn die RSA wie üblich gut gelaunt ist, dann hab ich auch kein Problem mit einem kleinen Upgrade damit bei ihr auch was hängen bleibt. Ansicht reichen die o.g. Fahrzeuge aber durchaus für das was ich vorhabe durchaus aus. Die E-Klasse oben war ja auch nur aufgrund 5€ Aufpreis gegenüber der Passat-Klasse. Dass se mir dann statt einem E200 einen E450 hinstellt war halt Glück.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Ich buche auch meistens LDAR (5er, E-Klasse, A6 3.0 o.Ä.), da das aus meiner Sicht das beste P/L-Verhältnis darstellt. Für unter 100 € kann ich da am Wochenende mehr als 1000 km reißen. Beim 530d bin ich zuletzt auf 10,6 Cent je km gekommen inkl. Sprit - da ist doch fast jeder Privatwagen teurer. :D


    Generell sollte man einen guten Draht zur Station haben. Ich gehe immer mit eigener Vorstellung an die Verhandlung ran, indem ich mir den Bestand schon vorher anschaue und Möglichkeiten abwäge. Mal geht es mit Upsell, mal ohne. Gern wähle ich am Schalter Zusatzoptionen wie Scheiben-/Reifenversicherung dazu, um das Upgrade zu erhalten - Win/Win sozusagen, da davon der RSA auch etwas hat durch diese Vor-Ort-Verkäufe. Die im System aufgerufenen Upsellpreise sind oftmals eine absolute Frechheit und werden daher in der Regel nicht akzeptiert (der 750i war aufgrund der Umstände am Abholtag die bisher einzige Ausnahme).


    Bei EC weiß ich nicht ganz so genau, was möglich ist für die Kostenlos-Miete bzw. ich habe es vergessen (manche aus dem Freundeskreis holen manchmal eine ab). Generell muss man sich bei dieser Geschichte (da kostenlos) auf den Worst-Case einstellen. Z.B. Golf mit Plastiklenkrad ohne Tempomat. Und das habe ich jetzt nicht erfunden...

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Übernächstes Wochenende haben wir AVIS Weekend mit 3 x Extra-Voucher. 1 x Upgrade, 1 x 15 Euro down und 1.000 M&M Meilen extra. Buchen werde ich Mittelklasse. Dank Preferred plus Status sollte was gescheites dabei rauskommen. Dein MB E450 oder aber auch ein Golf R oder ein Volvo XC60 T5 wären nicht verkehrt. :cool: Unsere Homebase Agentur ist aber eher kleiner und hängt an der Niederlassung Wiesbaden dran. Von daher ein Lotteriespiel.