Tablet Empfehlung für den Vater?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo zusammen,


    mein Vater ist auf der Suche nach einem intuitiv bedienbaren Tablet mit dem er im Urlaub via WLAN/WiFi Mails schreiben und im Netz surfen kann.


    Er möchte damit auch Fotos machen, und Fotos seiner Digitalkamera an das Tablet anschließen können, zwecks Übertragung der Bilder von der Kamera.


    Bei einem Tablet mit Android habe ich die Befürchtung das mein Vater damit nicht zurecht kommt, auch ich greife lieber zum iPad.
    Bleibt also noch ein Windows Tablet oder Apple Gerät.
    Zwar fehlt dem iPad ein USB-Anschluss, aber es gibt ja passende Adapter.
    Mit einem Windows Tablet habe ich keine Erfahrung, nur mit ios und Android.


    Nun benötige ich eine Empfehlung für ein gutes Tablet das einen älteren Herrn über 70 nicht überfordert.


    Vielen Dank für Eure Unterstützung!

  • Nun benötige ich eine Empfehlung für ein gutes Tablet das einen älteren Herrn über 70 nicht überfordert.


    Kennt er sich mit WIN 8 aus?


    Ich habe seit Anfang des Jahres das Windows Surface Pro 2 und bin hoch zufrieden. Ist zwar nicht ganz billig, aber es läuft total stabil. Hatte noch nie einen Absturz, im Gegensatz zu dem Acer 501 welches ich vorher hatte.


    Das Dingen ist mit der Tastatur ein vollwertiger PC. Schnell und zuverlässig. Hat ein USB 3.0 Port und diese Media Buchse, an der man mit entsprechendem Adapter z.B. ein HDMI Monitor anschließen kann.


    Gruss
    Jürgen

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Was einfacheres als ein iPad gibt's glaube nicht - damit kommen sogar Senioren zurecht.


    Das denke ich auch, und so soll es sein.
    Ich denke darüber nach mein iPad2 meinen Vater zu verkaufen, und mir ein aktuelles Modell kaufe, z.B. ein iPad Air.
    Ich schätze 150 - 200 € sollte ich für ein gepflegtes iPad2 noch verlangen können.
    Er müsste sich lediglich einen USB-Adapter besorgen um seine Kamera etc. anschließen zu können.

  • Was einfacheres als ein iPad gibt's glaube nicht - damit kommen sogar Senioren zurecht.


    Sehe ich auch so. Beide Elternteile nutzen abgelegte Ipads von mir (aktuell 2 und 3) und sind nach anfänglicher Skepsis hochzufrieden.
    Allerdings käme ich nie auf die Idee etwas dafür zu verlangen.

  • Schwiegermutter (73) hat ein altes ipad von mir geschenkt bekommen. Die hatte bis vor ca. einem 1/2 Jahr noch nie so ein Ding in der Hand geschweige denn überhaupt einen Computer. Die kann mit Mühe ein Handy bedienen. Von Smartphone brauchen wir nicht sprechen...


    Mit dem ipad ist sie sehr glücklich. Sie guckt Wetter, kann Mails lesen und, wenn es gut läuft :D, auch ne Antwort schreiben. Dazu noch ein paar Spiele spielen und 2-3 weitere Apps... Perfekt! Einfacher als ipad geht es kaum :top:

  • @ CC:


    Verkaufen? Ich hab meins hergeschenkt :D - und bin zu Android gewechselt.
    Ich kann nur sagen, daß er mit dem iPad (1) super zurecht kommt, obwohl er auf dem Gebiet total unbedarft war. Ich hab ihm mal mein Android Teil zum probieren gegeben, das war garnicht recht.


    Ich sag immer: Auf dem Ipad kanner nicht viel kaputtmachen. :crazy:


    Bin gespannt, wann ein neues ansteht. Bisher stören Ihm die gelegentlichen Browser-Abstürze nicht. Viel neue Apps, die IOS 6 benötigen, braucht er nicht, die, die er braucht, laufen alle. Die anderen gibts halt nicth. :D


    Edit: @ pitcher:
    Cool, wie bei mir :)Und ich dachte schon, ich muß mir das iPad 1 als Bilderrahmen an die Wand dübeln. :D

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Alternativ, wenn (geringe) PC Kenntnisse vorhanden sind und zu Hause ggf. auch mal ne Tastatur genutzt werden soll, dann mal gucken in Sachen Netbook mit Touch Display und abnehmbarer Tastatur.

    Ich hab mir vor einiger Zeit testweise ein gebrauchtes von Dell besorgt. Ist zwar mit Windows RT - aber dafür is das Teil praktisch.
    Zu Hause liegts ohne Tastatur rum und wenn ich mal was aufwändigeres mit tun will wird die angeclipst

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Alternativ, wenn (geringe) PC Kenntnisse vorhanden sind und zu Hause ggf. auch mal ne Tastatur genutzt werden soll, dann mal gucken in Sachen Netbook mit Touch Display und abnehmbarer Tastatur.


    Was ist eigentlich von diesen separat erhältlichen Tastaturen für das iPad zu halten?
    PC Kenntnisse sind vorhanden, mein Vater nutzte bisher aber ausschließlich Windows Rechner.
    Da sein älterer Segelfreund aber bestens mit dem iPad zurecht kommt, habe ich bei meinem Vater auch die Hoffnung das er damit glücklich wird. &#128521;

  • Ich habe eine wirklich nur einmal zum ausprobieren benutzte Apple Bluetooth-Tastatur liegen. Bei Bedarf schick mir einfach ne PN.

    Coal keeps your lights on.

    Gruß aus NRW - Christian

  • Klare Empfehlung Ipad !!!
    Meine Eltern (60+) kommen damit sehr gut zurecht ohne vorher überhaupt was mit Rechner und Co zutun gehabt

  • ... und was genau ist an einem Android jetzt so kompliziert?
    Einrichten könnte mein Vater beides nicht, benutzen hingegen schon.

    Deshalb wird man ja auch nirgends aus der Kneipe geschmissen. Wer dort andere Gäste aber dauerhaft und ständig nervt muss irl. mit paar aufs Maul rechnen. Hier geht das ja leider kaum aufgrund der Entfernung

  • Fängt schon damit an, dass am Android Handy Apps wie Mail oder Internet doppelt oder dreifach am Handy sind. Idiotisch. Man kann das neue Handy gleich einmal ausmisten, damit es übersichtlich wird. Meine Mum hat nun LG mit Android und vorher iOS. Sie sagt: das iPhone war einfacherer zu bedienen und das nächste ist wieder ein iPhone.

    Wobei ich sagen muss, seit iOS 7 sind auch ein paar Dinge komplizierter geworden, vor allem für Anfänger.

  • Man muss aber auch sagen dass die Aussage "das ist komplizierter" auch beim umgekehrten Wechsel gekommen wäre.

    Android, Apple und auch Windows Phone sind völlig unterschiedliche Ansätze, die gewisse Ähnlichkeiten haben, aber ansonsten unterschiedlich an die Sache rangehen.
    Jeder der ein System gewohnt war und wechselt kommt mit dem anderen erst mal nicht zurecht weil vieles nicht da ist wo es gewohnt war und da die Philosophie auch anders ist, findet man manches halt auch nicht gleich.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.


  • An sich nicht schlecht. Aber bei den Kindle gibts eine große Einschränkung. Es basiert zwar auf Android, aber der Google Play Store kann nicht benutzt werde. Es funktioniert nur der abgespeckte Amazon Appstore.


    Gruss
    Joe

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph