Vorstellung BMW 2er Cabrio

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich habe mir aus reiner Neugier einen vergleichbaren 228i zu meinem alten Cabby konfiguriert und müsste 1.000 EUR mehr für 2 Zylinder weniger zahlen... :rolleyes: :apaul: Aber: Der Motor erhielt in zahlreichen Tests bisher gute Kritiken, ich würde ihn gerne mal selbst testen und mir ein Bild machen.


    Leider stimmt es, was du sagst. Der 228i ist ziemlich teuer, ich hatte es ja mal vorgerechnet. Gegenüber dem gleich großen, aber eben schwächeren 220i sind es selbst ausstattungsbereinigt über 3000 Euro Unterschied. Preisvorteile darf man mit zwei fehlenden Zylindern auch nicht erwarten.


    Von den Fahrleistungen her gefällt mir der 2,0-Liter-Turbobenziner. Der Minimalverbrauch ist auch angenehm niedrig und liegt (zumindest mit ECO PRO und 8-Gang-Automatik) auf dem Niveau des 2,0-Liter-N43, der noch über eine Schichtladung verfügte. Aber bei sportlicher Fahrweise schnorchelt er sich recht viel aus dem Tank, 15 Liter und mehr sind dann auch kein Problem mehr. Der 245 PS starke Turbobenziner schafft es fast, den 3,0-Liter-Diesel mit 258 PS abzukochen. Dank Soundmodul hat er mir im 4er auch akustisch gefallen, ansonsten klingt er eher langweilig und Vergleiche mit einem Staubsauger sind auch nicht weit hergeholt. :crazy:


    Naja und den M235i kriegt man mit einer vernünftigen Ausstattung (inkl. Navi, Komfortzugang und anderen Kleinigkeiten) auch nicht unter 55k. Das ist schon ein Wort.


    Da hat sich nicht so sehr viel verändert gegenüber dem 135i...

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

    Einmal editiert, zuletzt von Rex ()

  • Ich habe mir aus reiner Neugier einen vergleichbaren 228i zu meinem alten Cabby konfiguriert und müsste 1.000 EUR mehr für 2 Zylinder weniger zahlen... :rolleyes: :apaul: Aber: Der Motor erhielt in zahlreichen Tests bisher gute Kritiken, ich würde ihn gerne mal selbst testen und mir ein Bild machen.
    Naja und den M235i kriegt man mit einer vernünftigen Ausstattung (inkl. Navi, Komfortzugang und anderen Kleinigkeiten) auch nicht unter 55k. Das ist schon ein Wort.


    Wenn der 228i genau so nach Nähmaschine klingt wie der 220i, dann gute Nacht. Das sind dann Welten zum 125i mit 6 Zylinder. Bei der Probefahrt mit dem 220i habe ich übrigens 14 Liter verbraucht. Gemäß Anzeige, real wahrscheinlich noch mehr. Das sind 335i Werte, der aber deutlich besser geht und auch nach BMW klingt.

  • Wenn der 228i genau so nach Nähmaschine klingt wie der 220i, dann gute Nacht. Das sind dann Welten zum 125i mit 6 Zylinder. Bei der Probefahrt mit dem 220i habe ich übrigens 14 Liter verbraucht. Gemäß Anzeige, real wahrscheinlich noch mehr. Das sind 335i Werte, der aber deutlich besser geht und auch nach BMW klingt.


    Da ich mit dem aktuellen 125i quasi das Mittelding habe kann ich sagen... ja, vor allem im Stand klingt der wie eine Nähmaschine. Unter Last finde ich ihn vom Klang ok. Es ist und bleibt halt ein Vierzylinder! Dafür hat er eine gute Leistungscharakteristik, ordentlich Druck aus dem Drehzahlkeller und es geht ihm bis in den roten Bereich nicht die Luft aus. Ich kann den Wagen zwischen 6,8 l (Autobahn mit konstanten 130 km/h) und 14 l bewegen, je nachdem. :D
    Für ein Cabrio würde ich rein vom Klang trotzdem lieber zu einem Sechszylinder greifen, im geschlossenen Wagen ist es mir wurst...

  • Bei normaler Fahrweise braucht man mit einem 220 i keine 14 Liter.


    Dass das geht, bezweifle ich nicht, aber das ist dann eine rein digitale Fahrweise oder ausschließlich Stadtverkehr.

    Grüße Peter

  • Nein, im Stadtverkehr verbraucht man damit deutlich weniger. 14 Liter und mehr bedeuten beim Vierzylinder immer eine sehr sportliche Fahrweise oder einen hohen Volllastanteil auf der Autobahn. Fakt ist jedoch: Der Verbrauchsvorteil schmilzt dahin. Und kurioserweise war das 435i Cabrio bei meinem Test deutlich sparsamer als das 428i Cabrio. Vielleicht spornt der Vierzylinder auch eher zum Ausreizen an, der Sechszylinder ist einfach lässiger und gelassener.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Wenn der 228i genau so nach Nähmaschine klingt wie der 220i, dann gute Nacht. Das sind dann Welten zum 125i mit 6 Zylinder. Bei der Probefahrt mit dem 220i habe ich übrigens 14 Liter verbraucht.


    Ich bin echt gespannt wie mein Eindruck wäre. Rein von außen klingt der 125i R4 z.B. gar nicht sooooo schlecht.


    14l kann ich mir ehrlich gesagt unter normalen Bedingungen nicht vorstellen - im Probefahrtmodus höchstens. Um auf den Verbrauch zu kommen, muss ich mich mit meinem Auto ziemlich anstrengen. ;)

    Fortes fortuna adiuvat - Den Tüchtigen hilft das Glück (hofftl.)! :)


    Meine Userpage

  • Für mich gibt es nach dem Wegfall der famosen R6 Sauger keine wirkliche Alternative. Somit würde ich klar ein 220d Cabrio ordern. Der Diesel ist super, knurrt etwas schöner (schon fast) und verbraucht immer weniger.
    Wenn Benziner ist und bleibt der N55 die einzige Option.

  • Grad beim Diesel würde ich mir jetzt noch Zeit lassen, bis der B47 die ersten Kinderkrankheiten hinter sich hat. Bisher konnte sich der Motor bzgl. Zuverlässigkeit und Langlebigkeit noch nicht beweisen.
    Ebenso geht es mit mit allen anderen B-Motoren, die jetzt sukzessive auf den Markt kommen.


    Viele Grüße,
    Markus

  • Grad beim Diesel würde ich mir jetzt noch Zeit lassen, bis der B47 die ersten Kinderkrankheiten hinter sich hat. Bisher konnte sich der Motor bzgl. Zuverlässigkeit und Langlebigkeit noch nicht beweisen.
    Ebenso geht es mit mit allen anderen B-Motoren, die jetzt sukzessive auf den Markt kommen.


    Viele Grüße,
    Markus


    Naja, der Vorgänger mit Steuerkettenproblemen bis min. BJ 2012 ist auch nicht ein Ausbund an Zuverlässigkeit. :(

    Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.

  • Heute das 2er Cabrio zum ersten Mal live gesehen mit roof on top (Glaciersilber), die Proportionen haben sich gegenüber dem 1er Cabrio wirklich nicht geändert, das Dach erscheint sehr ähnlich. Ich freue mich schon auf nächstes Frühjahr! :top:

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Ich fahre einen Coupe, aber das Cabrio reizt mich nicht, vermutlich aus dem Grund der Ähnlichkeit. Kenne bis heute keinen, der den fährt. Ich brauche auch eher eine Alternative zum Zweisitzer. Würde mich aber interessieren, wie der sich macht auf der Straße...